12Gefällt mir
  • 1 Post By paul23
  • 2 Post By Tommi1981
  • 1 Post By The-Masterpiece
  • 2 Post By DryBone
  • 2 Post By Underclass-Hero
  • 2 Post By T-Bow
  • 2 Post By Underclass-Hero
  1. #1
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.814
    Blog-Einträge
    5

    Murdered: Soul Suspect




    Hersteller: Square-Enix
    Entwickler: Airtight Games
    Release: 2014
    Genre: Adventure

    Worum geht es in Murdered: Soul Suspect?
    Man spielt Ronan O' Connor, einen Detective der einer Mordserie nachgeht. Naja, genaugenommen spielt man seinen Geist, denn wie so oft spielt das Schicksal seine Spielchen und so wird er bei der Suche nach dem Mörder selbst ermordet. O' Connors Seele will aber keine Ruhe finden und so hält den guten Mann selbst sein eigener Tod nicht davon ab, dem Fall weiter nachzugehen und auch seinen eigen Peiniger zu finden und zu richten. Das "Sein" und besser "nicht Sein" als Geist birgt aber auch seine Vorteile, so kann er in andere Menschen eindringen und mit ihren Augen sehen, mit ihren Ohren hören etc. Außerdem hat er die Gabe durch Wände hindurchdringen zu können, was er aber auch machen muss, denn auch im Tod hat er noch Gefahren und unheimliche Begegnungen mit Wesen die mehr sind als einfach nur tot.

    Trailer:
    http://www.youtube.com/watch?v=I-WIUBNDsVs

    Gameplay
    http://www.youtube.com/watch?v=0_2TaGrEB6M

    Das ganze wirkt so herrlich unverbraucht und cool, ich hatte es bis jetzt überhaupt nicht auf dem Schirm, aber das könnte nochmal ein sehr cooles Spiel werden für die aktuellen Konsolen.
    Geändert von T-Bow (22.10.2015 um 11:58 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Tingle
    Mitglied seit
    12.04.2005
    Beiträge
    9.312
    Oho, der Trailer ist ja mal richtig gut. Hatte bis heute nichts von dem Spiel gehört.

  3. #3
    Projektmanager
    Avatar von Vik86
    Mitglied seit
    24.10.2005
    Beiträge
    723
    Zitat Zitat von Tingle Beitrag anzeigen
    Oho, der Trailer ist ja mal richtig gut. Hatte bis heute nichts von dem Spiel gehört.
    Wie jetzt nichts gehört? Meine Vorschau dazu war sowohl im Heft als auch Online. Schäm dich!
    Zitat Zitat von Haeck-himself Beitrag anzeigen
    Vik hingegen ist ein toller Redakteur: flotter Schreibstil, Engagement, Liebe zum Spiel und zur Sprache, gute Ideen.

  4. #4
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.814
    Blog-Einträge
    5
    Erste internationale Test-Wertungen:


    ohje ohje

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.909
    Ich hab mir spaßhalber die PS3 Fassung bestellt, kostet ja nur 39 Euro. Finde die Story interessant. Vom Gameplay erwarte ich nicht mehr als von Beyond.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.909
    Ich habe erst wirklich darüber nachgedacht meine Vorbestellung zu stornieren aufgrund der ersten Test, dann ist mir aber eingefallen dass ich auf Wertungen nichts gebe.
    Und das ist auch gut so, denn der erste Abend mit dem Spiel war überraschend spaßig.
    Das Spiel lässt sich am besten mit Spielen wie Beyond und Heavy Rain vergleichen, es bietet zwar keine Entscheidungen ala HR, aber dafür mehr Gameplay. Man kann sich frei bewegen und die Gegend erkunden.
    Auf dem Weg zum nächsten Ziel kann man Nebenmissis erledigen, in denen man kleinere Fälle löst, damit die Geister um die es sich dreht, ihre ewige Ruhe finden.
    Dabei handelt man genau so wie in den Storystrang. Man sucht alle Hinweise in der Gegend , sucht den wichtigsten dann aus, der dann die Lösung des Falls auslöst. Das wars eigentlich.
    Ist zwar recht simpel und einfach, die einzige Herausforderung sind alle Teile des Puzzels zu finden, da man einige erst übersieht. Aber das wird alles durch die, aus meine Sicht echt spannend erzählten Story, getragen. Man spielt weiter, weil man mehr erfahren will. Das macht echt Bock. Überall in der Stadt sind zudem kleine Schnipsel aus der Vergangenheit des Hauptprotagonisten versteckt, die mehr über den Charakter erzählen. Auch das zeigt sich interessant erzählt, und ich bin immer gespannt was ich neues finde.
    Für Abwechslung sollen wohl die Demonen sorgen, die man hier und da trifft. Von denen soll man sich nicht erwischen lassen, und man kann an denen vorbeischleichen und sie dann hintenrum erledigen. Das wirkt so einwenig sinnlos finde ich, und verkommt irgendwann zu gezwungener Routine.
    Wie gesagt das Spiel wird vor allem durch die Story getragen, und den wirklich interessanten Charakteren die man im Laufe trifft. Es gibt auch einpaar nette Ideen, man muss zb. von einer Katze Besitz ergreifen, um zur einer höher gelegenen, vorher unerreichbaren, Stelle zu kommen. Sowas finde ich echt cool.
    Man kann auch beim Ermittel in die Menschen einfringen, aber hier nur Gedanken abhören oder sie nur leicht im ihren Entscheidungen zu beeinflussen.

    Die Technik ist ordentlich, ich glaube das Spiel wurde für Last-Gen entwickelt, und wird auf einer PS4 nicht besser aussehen. Es gibt hin und wieder nur ganz leichte Ruckler. Nicht wirklich schlimm.
    Die Synchro ist wirklich sehr gelungen, und man erkennt viele bekannte deutsche Sprecher.

    Insgesamt bin ich also froh dass ich gegen den Strom geschwommen bin, und mir nicht Watch Dogs gekauft habe.

    Ein nettes,unterhaltsames und entspannendes Spiel für zwischendurch.
    Geändert von paul23 (07.06.2014 um 21:36 Uhr)
    T-Bow hat "Gefällt mir" geklickt.

  7. #7
    Tommi1981
    Gast
    Hab es ebenfalls die Tage durchgespielt und kann paul nur voll und ganz zustimmen:
    Sicherlich ist MSS kein Spiel was es mit Genre Highlights wie Heavy Rain, Beyond: Two Souls oder L.A. Noire aufnehmen kann. Das bei weitem nicht.
    Es gibt keine spielerische Handlungsfreiheit. Aber es wurde auch nie damit geworben, dass die Ermittlungen irgendwelche Konsequenzen oder gar neue Handlungsstränge nach sich ziehen. Das sollte man dem Spiel/Entwicklern also auch nicht vorwerfen. Es bietet eine Menge Sammelkram, welcher mich auch durchaus motiviert hat ihn zu finden, weil man dadurch viele Infos und kleine Geschichten zu der Spielwelt und deren Bewohner erhält. Auch die handvoll an Nebenfällen wo man abseits der Story ermitteln kann sind ganz nett gemacht.
    Das Spiel punktet aber eben in erster Linie eben durch seine Geschichte und der imo wirklich packenden Atmosphäre.
    Ich wusste vor dem Release was mich erwartet und wurde dementsprechend auch nicht enttäuscht.

    @paul: Ich hab MSS auf der PS4 gespielt und da traten die gleichen technischen Pannen wie bei dir auf.

    Ach ja last but not least:
    Spoiler:
    Platin.
    Geändert von Tommi1981 (13.06.2014 um 15:17 Uhr)
    paul23 und T-Bow haben "Gefällt mir" geklickt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von The-Masterpiece
    Mitglied seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.190

    Murdered: Soul Suspect

    Warst du nicht immer derjenige der alle Leute, die auf Platin auswaren, Trophyhure genannt hast?!?

    @topic: ich hol es mir für 20€. Hab im Moment genug zu tun und zu zocken.
    Djzocken hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.909
    Ich denke die Platin ist nicht allzu schwer. Nach ca drei Stunden hat man schon 36% der Trophys .

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von DryBone
    Mitglied seit
    02.04.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.486
    Blog-Einträge
    1
    Ich habe es mir diese Woche in der Videothek ausgeliehen aus Mangel an Alternativen und trotz schlechter Kritiken (die ich nicht so ganz nachvollziehen kann) hat es mir ganz gut gefallen. Die Story ist mindestens gut und motiviert zum weiterspielen. Das Gameplay ist auch solide und hat mir gut gefallen insbesondere für ein Storylastiges Spiel. Auch wenn die Graphik ziemlich billig ist (Xbox One) ist das Spiel alle mal besser als das Genre-"Highlight" Beyond: Two Souls. Ich kann es letztlich fast jedem empfehlen der gefallen an Storylastigen Spielen hat, insbesondere wenns was für "zwischendurch" sein soll. Die Spielzeit würde ich bei ca. 4-5 Stunden sehen. Die Dämonen Passagen fand ich ganz in Ordnung und brachten ein wenig Abwechslung in das Gameplay, hätten aber auf keinen Fall häufiger auftreten dürfen.
    Underclass-Hero und T-Bow haben "Gefällt mir" geklickt.
    WiiU-ID: ArChaos

    PSN-ID: Chronoinferna

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Underclass-Hero
    Mitglied seit
    20.09.2007
    Beiträge
    9.561
    Hab das Spiel damals in der Limited Edition für die X-Box One gekauft und es direkt zum Release in einem Rutsch 100% durchgezockt.
    Kommt bei mir nicht allzu häufig vor.

    Ich fands sehr gut für ein "B-Klasse"-Spiel

    Kann es jedem empfehlen, der kein AAA-Spiel erwartet.
    Grafik und Umfang sind recht bescheiden, besonders für die Current-Gen, aber es ist ein recht unterhaltsames Spiel
    T-Bow und DryBone haben "Gefällt mir" geklickt.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Kann zwar lesen, aber ich will meistens nicht.

  12. #12
    Community Officer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    Beiträge
    12.257
    Blog-Einträge
    3
    Habe es aus der Laune heraus spontan auf der PS3 angefangen und kann hier allen nur zustimmen. Hat zwar kaum richtiges Gameplay, aber dafür ist das Spiel sehr spannend und es macht richtig Spaß, alles selbst zu erkunden, Beweise und Notizen zu sammeln oder die interessanten Geschichten innerhalb der Geschichten nachzugehen. L.A. Noire fand ich mit der Zeit eintönig, Beyond: Two Souls fand ich verwirrend, aber Murdered: Souls Suspect macht dank der (zu) kurzen Spielzeit richtig Laune. Die deutschen Synchronsprecher machen ihren Job bestens, sodass man auch voll und ganz in die Atmosphäre eintauchen kann. Zumal die Gruselgeschichten echt gut sind!

    Hat übrigens was von dem Gamecube-Spiel "Geist", in andere Körper und Gegenstände reinzukönnen, nur hat es Geist besser umgesetzt inkl. richtigem Gameplay. Nichtsdestotrotz kann man sich beide Spiele antun.
    Geändert von T-Bow (15.12.2015 um 10:01 Uhr)
    paul23 und DryBone haben "Gefällt mir" geklickt.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrSexpistols
    Mitglied seit
    12.01.2006
    Beiträge
    1.146
    ich fand das spiel auch mal ne super abwechslung. endlich mal ruhiges gameplay ohne von a nach b gehetzt zu werden. hat mir ein paar schöne stunden bereitet. allerdings auf ps4
    Tell me Baby will you be mine, from 25 to life?!

  14. #14
    Community Officer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    Beiträge
    12.257
    Blog-Einträge
    3
    Etwas über 3 Jahre her und noch immer habe ich das Spiel gerne in Erinnerung. Ist mir auch gerade wieder in den Kopf gekommen beim Loben der deutschen Sprachausgabe in Sekiro, da Mudered: Soul Suspect eine noch bessere bietet. Scheint also einiges richtiges gemacht zu haben, das Spiel, und kann es nur jedem empfehlen: Jeder im Forum, der das Spiel gespielt hat, mag es. Ist trotz des Settings eine sehr leichte Kost und das Spiel gibt es für die etwas älteren, sowie aktuellen Konsolen (Switch ausgenommen).
    Geändert von T-Bow (23.03.2019 um 10:28 Uhr)

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    3.407
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Jeder im Forum, der das Spiel gespielt hat, mag es.
    Ha! Du musstest es auch beschreien, oder? Coole Prämisse, aber verdammt ist das Spiel langweilig! Eigentlich ein Kunststück, denn die Grundidee "Geist will seinen eigenen Mord aufklären" hat bei Capcom mit Ghost Trick: Phantom Detective zu einem meiner absoluten Lieblingstitel geführt.
    Und wieso wird die Lokalisation so gelobt? Fast alle Figuren haben eine andere Stimme, wenn man ihre Gedanken mithört. Irgendjemand hat total geschlampt, da helfen die ganzen Hollywoodstimmen auch nix.
    Das Gameplay ist Mist. Rangiert irgendwo zwischen Walking Simulator und einem richtig schlechtem Stealth-Game.
    Die Story packt nicht. Ist schnell erzählt, und das Ende öde.
    Spielt lieber das Original als diesen müden Ideenabklatsch.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  16. #16
    Community Officer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    Beiträge
    12.257
    Blog-Einträge
    3

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Underclass-Hero
    Mitglied seit
    20.09.2007
    Beiträge
    9.561
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Mach dir nix draus, ich mag das Spiel immernoch, genauso wie du.

    Ich hatte meinen Spaß damals mit dem Spiel, ne gute Zeit.
    Dafür, dass ich es an einem Stück durchgespielt und seitdem nichtmehr gezockt habe, ist es dennoch gut in Erinnerung geblieben.
    Und das ist doch was zählt, gell?

    Nicht alles muss immer perfekt und Triple-A-Niveau sein.
    Der Anspruch mancher Zocker heutzutage ist einfach absurd hoch, kein Wunder, dass wir oft nurnoch auf Hochglanz polierten Einheitsbrei vorgesetzt bekommen.
    Beefi und T-Bow haben "Gefällt mir" geklickt.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Kann zwar lesen, aber ich will meistens nicht.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •