Xbox Game Pass: Microsoft soll derzeit kaum Geld mit dem Abo-Dienst einnehmen

D

DominikZwingmann

Gast
Jetzt ist Deine Meinung zu Xbox Game Pass: Microsoft soll derzeit kaum Geld mit dem Abo-Dienst einnehmen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Xbox Game Pass: Microsoft soll derzeit kaum Geld mit dem Abo-Dienst einnehmen
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Ich denke das wird auch so bleiben. Keine Ahnung was sich die Branche vom Verramschen verspricht.
 

Underclass-Hero

Bekanntes Gesicht
Der Sinn dahinter ist es, die Gaming-Community an Abo-Services zu gewöhnen, weg vom Kauf, hin zum monatlichen Bezahlen, ob du spielst oder nicht.
Am Ende wird man dann keine andere Wahl mehr haben.
Und der Preis wird steigen.

Das wird der Tod von Retro-Games oder einfach allem, was nicht Mainstreamtauglich ist.
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Der Sinn dahinter ist es, die Gaming-Community an Abo-Services zu gewöhnen, weg vom Kauf, hin zum monatlichen Bezahlen, ob du spielst oder nicht.
Am Ende wird man dann keine andere Wahl mehr haben.
Und der Preis wird steigen.

Das wird der Tod von Retro-Games oder einfach allem, was nicht Mainstreamtauglich ist.
Denk ich genauso, nur umgekehrt.
Mainstream wird hinter Abos gesperrt, die Indies werden ihr eigenes Ding durchziehen, und Retro macht, was Retro immer macht.
Ich frag mich ja, ob Nintendo irgendwann auf den Zug aufspringen wird ...
 
Zuletzt bearbeitet:

paul23

Bekanntes Gesicht
Der Sinn dahinter ist es, die Gaming-Community an Abo-Services zu gewöhnen, weg vom Kauf, hin zum monatlichen Bezahlen, ob du spielst oder nicht.
Am Ende wird man dann keine andere Wahl mehr haben.
Und der Preis wird steigen.

Das wird der Tod von Retro-Games oder einfach allem, was nicht Mainstreamtauglich ist.
Ja, aber wie will man so die selben Umsätze generieren wie jetzt?

Zum letzten Satz. Das sehe ich ganz genau so.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
wieso sollten Retro-Games sterben? Was hat Retro mit dem Game-Pass zu tun? Versteh den Gedankengang nicht.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Er meinte wahrscheinlich allgemein Indies.
Wenn das genau so läuft wie bei Streamingdiensten, dann bekommen die Inhalte am meisten ab, die am meisten gestreamt werden. Umgekehrt bekommen die Inhalte am wenigsten ab die keiner streamt. Das könnte tatsächlich der Todesstoß für Nische sein.
 

Underclass-Hero

Bekanntes Gesicht
Ja, aber wie will man so die selben Umsätze generieren wie jetzt?

Über die Masse an Abonnements.
Momentan ist es ein Verlustgeschäft, aber das ändert sich, wenn es abermillionen von Abonnenten gibt, die brav jeden Monat zahlen und dann zusätzlich Kohle für Mikrotransaktionen blechen müssen.

Das wird dann ganz schwierig für reine Single-Player-Erfahrungen, Retro-Spielen auf aktueller Hardware und Indies, die sich gegen den Mainstream wohl kaum durchsetzen werden können.

wieso sollten Retro-Games sterben? Was hat Retro mit dem Game-Pass zu tun? Versteh den Gedankengang nicht.

Versteh ich auch nicht. Ich bezweifle auch, dass mein alter N64 jemals den Xbox Game Pass haben wird.

Von Retro-Spielen auf Retro-Konsolen war nicht die Rede.
Sondern schlicht von alten Klassikern umgesetzt auf neuere Hardware.

Die alten Konsolen werden nicht ewig funktionieren.
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Über die Masse an Abonnements.
Momentan ist es ein Verlustgeschäft, aber das ändert sich, wenn es abermillionen von Abonnenten gibt, die brav jeden Monat zahlen und dann zusätzlich Kohle für Mikrotransaktionen blechen müssen.

Das wird dann ganz schwierig für reine Single-Player-Erfahrungen, Retro-Spielen auf aktueller Hardware und Indies, die sich gegen den Mainstream wohl kaum durchsetzen werden können.





Von Retro-Spielen auf Retro-Konsolen war nicht die Rede.
Sondern schlicht von alten Klassikern umgesetzt auf neuere Hardware.

Die alten Konsolen werden nicht ewig funktionieren.

Seh ich eigentlich mehr als Cashgrab der Publisher und als einfache Lösung das ganze verfügbar zu halten. Aber richtiges Retrogaming sieht für mich anders aus. Das funktioniert eben mit alten Konsolen oder am PC über Roms und Emulatoren. Und das seh ich momentan nicht in Gefahr durch neumodische Abomodelle.
 
Oben