Special - VGZ: Diese zehn Videospiele-Trends gehen uns gehörig auf die Nerven

System

System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt: Hier können Sie Ihren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
 

Perfect-Dark1982

Erfahrener Benutzer
AMEN!!!! zu Allem!
Ganz besonders was die Healthpacks angeht! Als ich damals GoldenEye im Level "Aztec" auf 00Agent so eben grad mit einem Hauch von Energie neben der Rakete den Countdown abwartete und hoffte das mich keine auch nur anfurzt, raste mein Herz sonstwohin und als ich es schaffte, viel ich nur fix und fertig zurück. Das werde ich nie vergessen.
In der Zeit die ich auf den Countdown wartete, hätte ich mich heutzutage schon längst wieder regeneriet.
Ich glaub das nutzen die Entwickler nur um unzählige Gegner aufkreuzen zu lassen! Damals sorgte man sich um jeden einzelnen Gegner darum, nicht getroffen zu werden. DAS war noch Spannung und Herrausforderung. Heute ist alles mädchenhaft.

Am Anfang von The Conduit freute ich mich auch das das System wieder zurückkommt.....bis ich einen Anzug erhielt, der mich automatisch wieder heilt. *möööööp*
DANKE Metroid Prime, das du dieses Baby-Feature NICHT unterstützt!
 

D-e-f-07

Bekanntes Gesicht
finde sehr schade, dass teilweise angebrachte kritik durch die top-10-listen masche leider nur oberfläflich und dadurch unzureichend behandelt wird. ein paar aussagen sind nämlich viel zu allgemein.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
AW:

Verdamt guter Artikel! :top:

Downloadable Contents hasse ich besonders (bzw. wenn das Spiel nur halbfertig verkauft wird), erst recht diese "Time Saver"-Packs. Wieso kann man einfach wie früher irgendwelche Tastenkombination eingeben? Ist ja schon fast so, als würde man für einen Cheat bezahlen...

Wieso gibt es nur keine 1-Jahres-DLC-Sperre...
 

Shooting-Star127

Erfahrener Benutzer
AW:

Also das mit dem Auto- regenerieren ist so ein zweischneidiges Schwert. Was habe ich geflucht, als mein Alter-Ego bei so manchem Bossgegner in der letzten Phase krepiert ist und ich die letzte viertel Stunde in den Sand gesetzt hatte.
Auf der anderen Seite sind viele Spiele viel zu einfach geworden, das mit Abstand erschreckendste Beispiel ist der letzte Prince of Persia- Teil. Da dachte ich echt die
Entwickler wollen mich auf dem Arm nehmen...
Das mit den DLC wird meines Erachtens nach noch richtig stark zulegen, damit ist einfach zu viel Geld zu machen, als das man als Entwickler sich sowas engehen lassen könnte.
 

Mafia0o

Neuer Benutzer
AW:

HOLT EUCH RESISTANCE : FALL OF MAN WENN IHR EINEN HOHEN SCHWIERIGSKEIT BRAUCHT!
eh ups capslock, egal xD
naja r1 hat wirklich einen hohen schwierigkeitsgrad und der Koop-Modus rockt!
fast 4 mal durch =)
 

kevboard

Bekanntes Gesicht
AW:

ich würde nich hinzufügen das jedes verdammte spiel heutzutage einen coop bekommt obwohl es nicht passt. da ist auch wieder RE5 gemeint denn das coop gameplay hat mir das ganze spiel verdorben. absoluter mist!
 

Splatterwolf

Bekanntes Gesicht
AW:

kevboard am 16.12.2009 22:58 schrieb:
ich würde nich hinzufügen das jedes verdammte spiel heutzutage einen coop bekommt obwohl es nicht passt. da ist auch wieder RE5 gemeint denn das coop gameplay hat mir das ganze spiel verdorben. absoluter mist!

Danke für den Einwand.

Dieses Feature mag ganz nett sein und auch in manchen Spielen wirklich sinnvoll. Leider wird es meist aber sinnfrei eingebaut. In Fable 2 beispielsweise war er einfach nur dumm umgesetzt. Ich brauche das nicht krampfhaft und sicher nicht in Games, die dadurch Atmosphäre verlieren oder einen Touch kriegen, der einfach nur noch nervt.

Besonders nervig ist dieser Modus, wenn man gerne alleine spielt, aber ein zweiter Charakter einen trotzdem immer begleitet.
 

Icksmaehn

Benutzer
AW:

Die Einwände von Herrn Martin sind teilweise mal wieder unüberlegt. Z.B. Hat AC2 immer noch
Gesundheitspunkte und Healthpacks ebenso wie Dead Space. Wann man das Prinzip
anwendet, hängt vom grundsätzliches Gameplay des Spiels ab.
Und auf den Schleichpassagen von z.B. Uncharted 2 rumzuhacken, ist auch unangebracht.
Das 2. Kapitel des Spiels zeigt, wie sie sich erstmal die Öllampe aus dem Museum beschaffen
müssen. Hätte man sich etwa durch das Museum ballern sollen sollen, Herr Martin?
Und die restlichen Schleichabschnitte des Spiels sind OPTIONAL. Man kann sich aussuchen,
ob man sich den Weg freischießt oder die Gegner möglichst unbemerkt ausschaltet.
Fahrzeugabschnitte sind für Videospiele das was Verfolgungsjagden für Actionfilme sind.
Solange sie nicht unangemessen oder gar schlecht umgesetzt sind, sind sie völlig ok.
Wie angebracht ein offenes Ende bei Spielen ist, muss man auch jedesmal anders beurteilen.
Mir fehlt eher die Möglichkeit verschiedener Enden Erzählperspektiven wie damals in den
Residen Evil Spielen. Aber ich denke Heavy Rain wird da Abhilfe leisten.
 

duffman94

Erfahrener Benutzer
AW:

also ich find die stealth passagen in uncharted 2 so übelst geil... ich find es generell spannend solche sachen zu spielen. und wnen ihr einen schwierigkeitsgrad wollt, holt euch wipeout oder cod5 ;)
 

andypanther

Bekanntes Gesicht
AW:

Das mit dem Gesundheit regenerieren ist ja so wahr. Die sollen gefälligst wieder die Gesundheitsanzeige einführen. Aber nein, es müssen ja stets 537 Gegner gleichzeitig auf einem einstürmen, damit die action und grafikgeile Masse zufrieden ist :rolleyes:

Genau so nervig ist Open World und Online Gaming um jeden Preis, selbst dann wenn es total unpassend ist.

Etwas sehr wichtiges blieb aber mal wieder unerwähnt: Vor ein paar Jahren wäre es noch undenkbar gewesen, ein Rennspiel ohne Splitscreen-Modus auf den Markt zu bringen, doch heute scheint das normal zu sein und wird von den Spielemedien nicht einmal gross kritisiert. Mir jedenfalls kommt ein Rennspiel mit einem so offensichtlichen Mangel nicht ins Haus.
 

Splatterwolf

Bekanntes Gesicht
AW:

Icksmaehn am 17.12.2009 09:26 schrieb:

Deine Einwände sind auch unüberlegt und zeigen nur, dass du es einfach nicht leiden kannst, wenn man auf deinen Lieblingsspielen rumhackt. Wieso sollte man Kritik nicht auch mal an großen Spielen anbringen? Dafür sind Magazine auch da und nicht nur um gehypten Spielen Honig ums Maul zu schmieren. ^^

Da fällt mir noch ein als riesengroßes Manko: Die Spielzeit nimmt beträchtlich ab. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass man für 70 € oft gerade so noch 10 Stunden unterhalten wird. So bleibt wahrscheinlich noch Luft für den Nachfolger und die zahlreichen DLCs, die mir auch gehörig auf den baumelnden Teil zwischen meinen Beinen geht.
 

Theclash1

Neuer Benutzer
AW:

Blaze259 am 16.12.2009 20:20 schrieb:
hey leute kann mir einer sagen wie das spiel bei Nr.4 heißt?
Brütal Legend
Das einzig schlechte an der offenen Welt (ist schließlich ein RPG) in Brütal Legend finde ich ist der letzte Abschnitt (Dschungel/Friedhof). Das macht das Game zu langatmig. In Assassin´s Creed 2 fand ich die Levels defintiv zu riesig für den kleinen Content - keine parallel spielbare Hauptmissionen oder verzweigte Handlungsstränge, sondern nicht endenwollende Kisten, Federn, Attentate....
 

sassi-assi

Erfahrener Benutzer
AW:

Ich find die Liste bescheuert. Manche Punkte sind wahr, aber zum Beispiel, dass lineare Levels
besser wären ist absoluter Schwachsinn. Ich finde es furchtbar vorgegebene abgegrenzte Level
zu spielen... BITTE BEI OPEN-WORLD BLEIBEN!!!!!
 

Icksmaehn

Benutzer
AW:

Splatterwolf am 17.12.2009 14:12 schrieb:
Icksmaehn am 17.12.2009 09:26 schrieb:



Es geht mir darum, dass diese typischen, negativen VGZ-Top 10 Artikel fast immer nur oberflächlich und kein bißchen hilfreich sind. Mit Kritik habe ich grundsätzlich kein Problem, auch bei meinen Lieblingsspielen nicht. Aber wer immer nur meckert, anstatt Konstruktives von sich zu geben, kann sich auch gleich geschlossen halten.

Gerade bei den Artikel von VGZ kommt es so oft vor, dass die Leser sich darüber beschweren, wie unsachlich und oberflächlich die jeweilige Thematik abgehandelt wird. Deswegen gebe ich für deren Zeitschriften auch seit Jahren kein Geld mehr aus.
 

PurpurTentakel

Erfahrener Benutzer
AW:

Der Trend der an mir vorbei geht ist, das jeder Entwickler/Publisher unbedingt seinen Referenz 1st-Person-Shooter braucht. Ein bis zwei solche Spiele sind ja ok, aber wer braucht davon 10 "verschiedene". Wobei verschieden relativ ist. :confused:
 

ndz

Bekanntes Gesicht
AW:

sassi-assi am 17.12.2009 16:11 schrieb:
Ich find die Liste bescheuert. Manche Punkte sind wahr, aber zum Beispiel, dass lineare Levels
besser wären ist absoluter Schwachsinn. Ich finde es furchtbar vorgegebene abgegrenzte Level
zu spielen... BITTE BEI OPEN-WORLD BLEIBEN!!!!!

Nehmt doch nicht alles so ernst und legt nicht jedes Wort auf die Goldwaage. Im Grunde kann ich diesem Artikel nur zustimmen :top: Besonders in oben gequotetem Beispiel. Was ist besser - eine komplett offene, dafür aber leere und lahme Welt oder eine wunderschöne und abwechslungsreiche Umgebung, die dafür enger gesteckte Levelgrenzen hat?

Ja, darüber lässt sich im Zweifelsfall auch noch streiten. Im Artikel geht es aber in erster Linie darum, dass all diese Punkte bis zur Ermüdung von vielen Entwicklern kopiert und langweilig / anspruchslos umgesetzt wurden.
 
Oben