Special - Nintendo Japan: Videospiel-Innovationen: Nintendo als Motor der Spiele-Industrie

System

System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt: Hier können Sie Ihren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
 

seeschlange

Erfahrener Benutzer
Ok, Nintendo hats erfunden, aber Sony hats besser umgesetzt, denn der PS One Controller war definitiv besser als der N64 Controller. Und ganz ehrlich - Uns Spielern gehts eh nicht darum, wer was erfunden hat, sondern wer es am besten umsetzt. Und da war Sony die unangefochtene Nummer 1 !!!
 

dark271

Erfahrener Benutzer
AW:

seeschlange am 04.12.2009 14:31 schrieb:
Ok, Nintendo hats erfunden, aber Sony hats besser umgesetzt, denn der PS One Controller war definitiv besser als der N64 Controller. Und ganz ehrlich - Uns Spielern gehts eh nicht darum, wer was erfunden hat, sondern wer es am besten umsetzt. Und da war Sony die unangefochtene Nummer 1 !!!

Ich fand den N64 Controller um einiges besser. Der Analogstick war zwar nach der Zeit extrem Abgenutzt, aber im Original Zustand funktionierte es sehr gut. Besonders für Egoshooter war er perfekt geeignet. Den PS Controller fand ich noch nie gut, auch wenn ich eine PS3 habe. Zurzeit ist der Xbox 360 Controller einfach der Beste. :top:
 

Pit93

Bekanntes Gesicht
AW:

@seeschlange: Ganz ehrlich: Uns Spielern gehts nicht nur darum wer was am besten umsetzt, denn ohne den Erfinder würds das Update gar nicht geben, ich finde, dass man diejenigen ehren sollte denen Ehre gebührt und das ist in dem Fall Nintendo.

PS: Ich finde den N64-Controller auch um einiges besser als der PS-Controller, der bisher jedoch allerbeste ist der GC-Controller. :top:
 

tiki22

Benutzer
AW:

Ich finde den N64 Controller auf besser als den PS One Controller. Und die Controller wurden
immer noch nicht verändert nur minimal. Find ich einfalslos. Nintendo ist die Number One unter
den Consolenherstellern. Nintendo hat immer so viele neue Ideen. Immer !
 

SnowmanGER

Bekanntes Gesicht
AW:

Joh Innovativ ist Nintendo, aber leider haben sie im Laufe der letzen 5 Jahre verlernt wie man wirklich gute Spiele macht. Während früher JEDES Nintendo Game ein Meilenstiein war ist nun nur noch jedes 15 Nintendo Spiel ein Meilenstein. Da muss Nintendo wieder anknüpfen sonst werden sie in kürze schon ein böses erwachen haben. Ich kenne etliche leute die nur noch über nintendo am mosern sind einschließlich mir. Die wii 2 hole ich mir auf ekinenfall und auch nciht das 100ste ds modell.
 

Megaman-ZX

Erfahrener Benutzer
AW:

Joa , guter Artikel , also ich finde , dass Nintendo immer am besten war und immer noch ist und das obwohl ich nicht nur Nintendo Kram gerne zocke . Manche neidischen Leute sehen das natürlich anders , ist mir natürlich auch egal :)
 

SnowmanGER

Bekanntes Gesicht
AW:

"dass Nintendo immer am besten war und immer noch ist und das obwohl ich nicht nur Nintendo Kram gerne zocke"

lol das bedeutet aber das deine Meinung nicht Objektiv ist. Dadurch dass du nämlich NUR nintendo kram zockst hast du keine erfahrung mit der konkurenz und somit auch keine ahnung davon wie gut die konkurenz ist =)
 

TristanMueller

Bekanntes Gesicht
AW:

@snowmanGER: Lies dir die Aussage von Megaman-ZX lieber nochmal genau durch, ja? ;)

@topic: Ehre, wem Ehre gebürt!
Nintendo ist mit Sicherheit die einflussreichste Firma, der Videospielbranche.
Das kann niemand abstreiten.
Ob Sony oder Microsoft die Erfindungen von Nintendo verbessert hat, ist rein subjektiv, was man alleine anhand der unterschiedlichen Meinungen über die Controller erkennen kann.
Übrigens ist es unsinnig zu behaupten, dass der Playstastion-Controller, die Technologie des Nintendo 64-Controller verbessert hätte.
Schließlich kam der N64 nach der PS.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
AW:

Ich halt es für übertriben Nintendo immer in den Vordergrund zu stellen. Denn die Inovationnen sind doch alle längst Geschichte. Man muß auch die Gegenwart betrachten, und da kommen Inovationnen in der Spiele-Entwicklung schon lange nicht mehr von Nintendo. Seit dem Ende von N64 tut Nintendo nichts anderes als sich auf den eigenen Lorbeeren auszuruhen, und die Marken auszuschlachten. Irgendwann haben die ja grossartige Spiele entwickelt, und sich damit einen grossen Namen gemacht, aber Heute glänzen die eher mt den Verkaufszahlen von schlechter Hardware/Software, die auf Nicht-Spieler zugeschnitten ist. Ob dies wertvoll für die Brange ist muß jeder selber für sich entscheiden. Aber ich denke das Nintendo und Inovation, nicht mehr in einem Satz zusammen passen, und kommt mir bitte nicht mit der Wii.
 

TristanMueller

Bekanntes Gesicht
AW:

@paul23: Bitte?! Nintendo ist so innovativ wie eh und je, siehe Touchscreen-Steuerung beim DS oder eben die völlig neuartige Wii-Steuerung, die (wie zu erwarten) schon bald von Sony und Microsoft übernommen wird.
Nintendo hat sich nach dem N64 und dem GameCube wieder auf ihre Wurzeln besonnen, was sich im Nachhinein sehr bezahlt gemacht hat.
Auch die "alten" Marken werden nicht ausgeschlachtet, sondern man setzt immer Wert auf neue, kreative Ideen (siehe Zelda).
Das einzige, was man Nintendo vorwerfen kann, ist die Tatsache, dass kaum neue Franchises etabliert werden.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
AW:

TristanMueller am 05.12.2009 14:38 schrieb:
@paul23: Bitte?! Nintendo ist so innovativ wie eh und je, siehe Touchscreen-Steuerung beim DS oder eben die völlig neuartige Wii-Steuerung, die (wie zu erwarten) schon bald von Sony und Microsoft übernommen wird.
Nintendo hat sich nach dem N64 und dem GameCube wieder auf ihre Wurzeln besonnen, was sich im Nachhinein sehr bezahlt gemacht hat.
Auch die "alten" Marken werden nicht ausgeschlachtet, sondern man setzt immer Wert auf neue, kreative Ideen (siehe Zelda).
Das einzige, was man Nintendo vorwerfen kann, ist die Tatsache, dass kaum neue Franchises etabliert werden.
Sind Touchscreen und die Wii-Steuerung wirklich so innovativ? Für mich muß eine Innovation auch richtig funktionieren, und das tun beide Steuerungs-Varianten nicht. Nintendo selber hat noch keinen Beweis dafür geliefert das die Fuchtel-Steuerung gut und sinnvoll im Videospielen eingesetzt werden kann. Die mag ja noch in Möchtegern-Spielen wie Wii Sports halbwegs funktionieren, in anderen Genres versagt diese finde ich.
Das Sony und MS jetzt auch damit anfangen wollen halte ich für gewagt, denn beide übersehen dass das Konzept der Wii perfekt auf den Casual-Gamer zugeschnitten ist, und dadrauf der Erfolg basiert, diese aber mit ernsthaften Zocken nichts zutun hat. Welcher Casual-Gamer holt sich denn ne zweite Konsole, nur weil man mit der auch rumfuchteln kann.
Lassen wir aber die Hardware-Entwicklung aus dem Spiel. Ich finde das es auch in der Spiele-Entwicklung schon seit Jahren keine Innovationen von Nintendo erschienen sind. Wo gibt es denn Innovationen in Zelda TP? Für mich wirkt es eher als ein überladenes "the best of Zelda", und mehr nicht.
Es gibt viele andere Entwickler die in den letzten Jahren lob verdient hätten, stattdessen wird immer nur über Nintendo gelabbert, nur weil die irgendwann Irgendwas entwickelt haben. BigN ist Vergangenheit, andere Entwickler dagegen die Zukunft.
Wer brachte denn mehr Erwachsenen-Unterhaltung in die Videospiele, Sony war es.Wo wäre das Online-Gaming auf der Konsole ohne Microsoft denn Heute?
Wenn es alle anderen nicht gebe, würden wir immer noch famillienfreudliche Blümchen-Videospiele auf Modulen zocken! Richtiges Gaming würde es mit Nintendo nicht geben! :finger:
 

TristanMueller

Bekanntes Gesicht
AW:

@TheBestOfWii: Aber Nintendo hat die Touchscreen-Steuerung als erstes für Videospiele genutzt, warauf Apple umgehend mit dem iPhone reagiert hat.

@@paul23: Das stimmt zum Teil. Nintendo hat z.B. das Online-Gaming nicht gerade revolutioniert, aber das ändert trotzdem nicht, dass sie schon einige Innovationen in die Branche eingeführt haben und das immer noch tun.
Es ist doch kein Zufall Sony bald einen Motion-Contoller auf den Markt bringen will und Microsoft mit dem Projekt Natal kontern wollen.

Ich meinte eigentlich das zukünftige Wii-Zelda, dass ja mit Wii-Motion Plus laufen wird, was eine sehr sinnvolle Einbringung der Wii-FB ist.
Außerdem versucht man ein völlig neues Konzept einzubringen, also von wegen "Auschlachtung" der Marken.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
AW:

TristanMueller am 05.12.2009 22:47 schrieb:
@TheBestOfWii: Aber Nintendo hat die Touchscreen-Steuerung als erstes für Videospiele genutzt, warauf Apple umgehend mit dem iPhone reagiert hat.

@@paul23: Das stimmt zum Teil. Nintendo hat z.B. das Online-Gaming nicht gerade revolutioniert, aber das ändert trotzdem nicht, dass sie schon einige Innovationen in die Branche eingeführt haben und das immer noch tun.
Es ist doch kein Zufall Sony bald einen Motion-Contoller auf den Markt bringen will und Microsoft mit dem Projekt Natal kontern wollen.

Ich meinte eigentlich das zukünftige Wii-Zelda, dass ja mit Wii-Motion Plus laufen wird, was eine sehr sinnvolle Einbringung der Wii-FB ist.
Außerdem versucht man ein völlig neues Konzept einzubringen, also von wegen "Auschlachtung" der Marken.
Ich sage ja nicht, das es keine Innovationen von Nintendo gegeben hat. Und grad Nintendo hat den Karren aus den Dreck gezogen als die Branche in der Krise war. Mit SNES hat sich Nintendo ein Denkmal gesetzt, später mit Spielen wie Mario 64 und Zelda OoT. Aber das ist alles Geschichte, nach N64 hat Nintendo nichts mehr gemacht wodrauf die Industrie neidisch sein muß, rein garnichts. Ich halte von der Wii und der Wii-FB garnichts, dabei handelt es sich nicht um Innovation. Die Wii ist nur ein einfaches Mittel um Nintendo nach schweren Zeiten wieder die Taschen voll zu machen. Man versucht mit der Wii soviel Geld wie möglich zu verdienen, und das auf Kosten der Spiele-Qualität und Innovation. Für mich ist es eher ein Schritt in die falsche Richtung. Wir regen uns auf über Entwickler wie EA oder Activision/Blizzard, die größten Abzieher der Videospielindustrie. Aber wenn Nintendo die gleiche Numer abzieht, drücken die meisten ein Auge zu, und das nur weil die irgendwann mal gut waren.
Ich glaube nicht dass Microsoft und Sony Erfolg mit ihren Konzepten haben werden, den hier geht es einfach nur um Casual in reinster Form, und nicht um neue Möglichkeiten der Steuerung. Die müssten ihre Konzepte komplett ändern, und auf Casual-Gamer setzten. Oder die Steuerung müsste so gut sein, das Gamer und Industrie davon überzeugt sind, und das sehe ich skeptisch.
Aber um wieder zum Thema zu kommen. Ich finde es sogar richtig traurig, das man immer nur von Nintendo spricht. Denn auch andere Entwickler haben Spiele rausgebracht die revolutionär waren, egal ob im Konsolen- Oder PC-Bereich.Auch viele westliche Entwickler und Spiele waren wichtig für die Brache. Und grad Heute sind es eher Entwickler aus den Westen, die Innovativ arbeiten. Guckt einfach was ihr selber für Spiele diesen Winter gekauft habt, dann wisst ihr bescheid ;)
 

WoWie

Erfahrener Benutzer
AW:

Ehrlich gesagt sind mir die ganzen tollen ,,innovativen Dinge, die Nintendo ersonnen hat ziemlich
wurscht, wenn ich mit der ach-so-genial innovativen Wii steuerung nichts anderes kann als
Spastisches rumgezucke vor Mein Ponyhof Spielen.
Nein danke, da bleib ich lieber bei meiner 360.
 

TristanMueller

Bekanntes Gesicht
AW:

@paul23: So Leid es mir tut, aber die Wii ist definitiv innovativ. Innovation bedeutet schlicht und einfach "Erneuerung" und das hat die Wii mit ihrer Steuerung getan.
Ob die Innovation gut oder schlecht war, ist dagegen Ansichtssache.
Ich bin auch der Meinung, dass es Nintendo übertrieben hat und teilweise wirklich qualitativ minderwertige Produkte auf den Markt gebracht hat.
Aber ich finde, nur weil Nintendo eine neue Zielgruppe erschlossen hat, muss man sie noch lange nicht als Abzocker oder Ähnliches darstellen.
Sicher, die Zeiten in denen man technisch in der ersten Liga mitspielte sind leider vorbei aber in einem Punkt hat Nintendo wieder die Neider auf ihrer Seite: Erfolg! :-D
 

paul23

Bekanntes Gesicht
AW:

@TristanMueller
Es stellt sich aber die Frage, was für ne Art Innovation die Wii überhaupt darstellt? Wird die Wii die Entwicklung der Videospiel in der Zukunft beeinflussen? Damit meine ich Core-Games und nicht Casual. Ich sage Nein! Vielmehr ist die Wii vielleicht deswegen revolutionär, weil Nintendo mit der Wii zeigt wie man mit einfachsten Mitteln gut Geld machen kann. Was natürlich auch gut für die Industrie ist, weil man so nebenbei was verdient, um es dann in grosse Entwicklungen investieren kann, die anschließend für die Konkurrenz erscheinen :-D .
In dieser Hinsicht kriegt Nintendo natürlich einen Pluspunkt.
Aber ich sehe es aus Zocker Sicht. Und sagen wir mal ehrlich, spielerische Innovationen kann die Wii nicht wirklich vorweisen. Ok die grossen Innovationen gab es von der Konkurrenz auch nicht, aber die Qualität und die Art der Spiele, die es auf der PS3/360 gibt, sagt mir eher zu.
Ich halte die Wii für keine Konsole mit der ein Spiele-Süchtiger wie ich, glücklich werden kann :-D .

PS.: finde es cool, das man mit dir ohne das typische Fanboygelabber disskutieren kann. Respekt :top:
 

TristanMueller

Bekanntes Gesicht
AW:

@paul23: Danke schön, kann das Kompliment nur zurückgeben! :top:
Was die Wii-Spiele angeht, stimme ich dir natürlich zu.
Mal abgesehen von Spielen wie Wii Sports/Play/Fit, hat Nintendo meiner Meinung aber gute Arbeit geleistet.
Man schaue nur auf The Legend of Zelda - TP, Super Mario Galxy oder Metroid Prime 3: Corruption. Nintendo und insbesondere Shigeru Miyamoto kann es immer noch.
Doch bei den meisten Drittherstellern sieht die Welt schon anders aus.
Oftmals erscheint da nur lieblose Software, die keinen Spaß macht. Doch Capcom (z.B. mit Okami) und andere geben sich weiterhin Mühe, auch wenn es sich leider nicht immer finanziell auszahlt.
Das ist dann wiederum äußerst schädlich für den Markt, denn:
Wer gibt sich noch Mühe, wenn es sich nicht bezahlt macht?!
 
Oben