Sony zu 2,4 Millionen US-Doller Strafe verurteilt

D

DominikZwingmann

Gast
Jetzt ist Deine Meinung zu Sony zu 2,4 Millionen US-Doller Strafe verurteilt gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Sony zu 2,4 Millionen US-Doller Strafe verurteilt
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Richtig so, aber betraglich wohl nicht relevant, dass andere Hersteller und Publisher das beeindrucken würde.

Generell finde ich es ziemlich dreist wie Hersteller auf dem Markt agieren und dabei lokale Regelungen missachten und glauben " jo is eh alles Globalisierung".
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Die Summe ist halt Bullshit, nehmen wir an es war ein Vollpreisspiel, dann steht den 4 Leuten eben so 60 oder 70€ (oder halt australische Dollar) zu, macht ne Summe von 240 bis 280. Daraus jetzt 2,5 Millionen zu machen ist ein absoluter Witz
 

Underclass-Hero

Bekanntes Gesicht
Die Summe ist halt Bullshit, nehmen wir an es war ein Vollpreisspiel, dann steht den 4 Leuten eben so 60 oder 70€ (oder halt australische Dollar) zu, macht ne Summe von 240 bis 280. Daraus jetzt 2,5 Millionen zu machen ist ein absoluter Witz

Fanboy.

Das ist ne Strafe, LOX. Wenn du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln "schwarz" fährst und erwischt wirst, musst du auch nicht einfach nur das Ticket nachträglich bezahlen.
Die Summe muss hoch sein, damits wehtut. Um zu zeigen, so jehts nich!
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Das ist mir schon klar dass es ne Strafe sein soll, ist bei Gerichtsurteilen ja normal :)

Und was soll dieses doofe "Fanboy"? Du kennst aber schon die Bedeutung dieses Wortes oder? Wenn das bei Microsoft oder Nintendo der Fall gewesen wäre, würde ja auch nichts an der Meinung ändern

Der Vergleich hinkt auch etwas bei schwarzfahren ist ja schon an sich verboten, das hier ist aber ne Kulanznummer
 
Zuletzt bearbeitet:

Underclass-Hero

Bekanntes Gesicht
Das ist mir schon klar dass es ne Strafe sein soll, ist bei Gerichtsurteilen ja normal :)

Na anscheinend nicht.

Und was soll dieses doofe "Fanboy"? Du kennst aber schon die Bedeutung dieses Wortes oder? Wenn das bei Microsoft oder Nintendo der Fall gewesen wäre, würde ja auch nichts an der Meinung ändern

Und das glaube ich eben nicht.
Du LOX, bist ein Fanboy.

Es ist schon sehr auffällig, wie du bei Sony meistens positiv eingestellt bist, währendessen du Microsoft grundsätzlich kritisch gegenüberstehst.
Ist mir schon vor vielen Jahren aufgefallen und hat sich nicht geändert.

Bin überzeugt davon, dass deine Antwort ganz anders gewesen wäre, wenn Microsoft der Übeltäter gewesen wäre.

Der Vergleich hinkt auch etwas bei schwarzfahren ist ja schon an sich verboten, das hier ist aber ne Kulanznummer

Eine Kulanznummer? Alter, WAS?
Das ist Verbraucherrecht! Wir als Verbraucher haben das RECHT, beschädigte Ware innerhalb der gesetzlichen Vorgaben zurückzugeben.
Das ist unser RECHT und die PFLICHT des Verkäufers!

Kulanz am Arsch! Ick glob it hackt bei dir, ey! :B
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Der Vergleich hinkt auch etwas bei schwarzfahren ist ja schon an sich verboten, das hier ist aber ne Kulanznummer
Nein ist es nicht, wie kommst du darauf? Das hat mit Kulanz nichts zu tun. Sony verletzt hier australisches Recht in Bezug auf Konsumentenschutz.
Die 280 Euro ergeben auch kein Sinn. Da gehts ja nicht nur um 70 Euro pro Spiel und um 4 Person.

Kulant wäre, wenn Sony bei einer zweiwöchigen Rückgabefrist einem Spieler drei Wochen gewähren würde.

Einen Fanboy-Kommentar habe ich aber auch nicht rausgelesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

KleinerDannyPocket64

Bekanntes Gesicht
Ein kleiner Teil von mir freut sich über die Strafe :3
Vielleicht ja auch eventuell ein Denkstoß, nicht nur für Sony, für ein Umdenken digitaler (Umtausch)Rechte
 

gamechris

Bekanntes Gesicht
Ihr habt vergessen: JEDER Vergleich hinkt IMMER, wenn er "gegen" Lox geht. Und der Vergleich könnte noch so "on point" sein. Da habt ihr keine Chance :P
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Mich würde mal interessieren um was für Spiele es sich handelt?
Es sollte tatsächlich kein Problem sein Spiele zurück geben zu können. Finde aber merkwürdig dass in dem einen Fall länger als 14 Tage gewartet wurde. Irgendwo muss es ja ne Grenze geben. Sonst könnte das Recht ausgenutzt werden. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben