PS5 kaufen: Amazon bereitet Verkaufsaktion vor, Vorteile für Prime-Mitglieder

DavidMartin

Redakteur
Jetzt ist Deine Meinung zu PS5 kaufen: Amazon bereitet Verkaufsaktion vor, Vorteile für Prime-Mitglieder gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: PS5 kaufen: Amazon bereitet Verkaufsaktion vor, Vorteile für Prime-Mitglieder
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
...mögliche Restbestände gehen dann an alle anderen Kunden weg.

Restbestände? Bei der PS5?
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Ich hab vorhin bei Amazon geschaut. Keine Chance. Langsam sollte sich die Lage entspannen , irgendwie wirkts langsam lächerlich. Die Konsolenhersteller scheinen kaum aus der Vergangenheit zu lernen, in vielerlei Hinsicht. Ständig neigt man dazu die selben Fehler zu wiederholen.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Ich hab vorhin bei Amazon geschaut. Keine Chance. Langsam sollte sich die Lage entspannen , irgendwie wirkts langsam lächerlich. Die Konsolenhersteller scheinen kaum aus der Vergangenheit zu lernen, in vielerlei Hinsicht. Ständig neigt man dazu die selben Fehler zu wiederholen.
Was kann der Konsolenhersteller dafür? :O Wenn Sony sagt sie verkaufen bis Ende des Geschäftsjahres 22 Mio Konsolen und sie schaffen das eventuell, was haben sie dann falsch gemacht?
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Was kann der Konsolenhersteller dafür? :O Wenn Sony sagt sie verkaufen bis Ende des Geschäftsjahres 22 Mio Konsolen und sie schaffen das eventuell, was haben sie dann falsch gemacht?
Irgendwo habe ich ja auch Verständnis, habe ich immer gesagt. Aber langsam muss sich doch die Lage entspannen. Vielleicht hätten sie anders planen müssen. ( Wobei Corona natürlich erschwerend hinzu kam.)
Es war eigentlich klar , dass die Playstation von Start weg ein Erfolg sein würde. Das hätte man vielleicht berücksichtigen sollen.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Irgendwo habe ich ja auch Verständnis, habe ich immer gesagt. Aber langsam muss sich doch die Lage entspannen. Vielleicht hätten sie anders planen müssen. ( Wobei Corona natürlich erschwerend hinzu kam.)
Es war eigentlich klar , dass die Playstation von Start weg ein Erfolg sein würde. Das hätte man vielleicht berücksichtigen sollen.
Das Problem was sie haben ist, dass sie die Konsolen nicht auf Vorrat produzieren können, da sowohl AMD als auch Intel Probleme mit der Bereitstellung der Chips bzw Halbleiter haben.

Auch kann man Produktionsstätten nicht so einfach verlagern bzw vergrößern, weil das auch die Lieferkette unterbricht.

Ich denke ein Fehler war jedenfalls, dass Intel sich zu sehr auf die Automobilbranche fokussiert hat und den "Boom" bei Unterhaltungselektronik-Branche zu spät erkannt. Intel liegt bei der Produktion ja mehrere Monate hinten nach. Was auch blöd ist, dass Intel sich neue Partner gesucht hat, weil die Nachfrage bei den großen Autoherstellern gesunken ist. Mehr Kunden bedeuten auch weniger Stückzahlen für bestehende Kunden die dann halt vertraglich entsprechenend entschädigt werden, aber für Kunden wie Sony oder Microsoft dennoch ärgerlich.

Aber Sony ist ohnehin im Soll. Dass die Nachfrage so groß sein wird hätte man wohl zum Zeitpunkt der Vereinbarungen, die bestimmt vor Corona stattfanden, nicht gewusst.

Für uns Spieler ist es so leicht daher geredet - "Sony produziert offensichtlich zu wenig Konsolen", Sony sollte Lager aufbauen und lieber mal 4 Millionen auf einmal ausliefern... ". So funktioniert die Praxis aber nicht..

Die gesamte Situation ist bescheuert, aber ehrlich gesagt für mich nicht, daher ist es mir egal. Sony ist eh kulant und lässt die meisten Exklusivtitel CrossGen veröffentlicht, obwohl man vor einem Jahr die PS5 noch mit NextGen Only beworben hat.
 
Oben