[PS4] Wechsel von der Ps4 zur Ps5

MrSexpistols

Bekanntes Gesicht
Wechsel von der Ps4 zur Ps5

Hey,
da ja nun in den nächsten 2 Jahren wahrscheinlich die Ps5 vor der Tür stehen wird, mache ich mir langsam Gedanken wie ich den Wechsel vollziehen werde.

Meine Ps4 habe ich mir ca. ein halbes Jahr nach Release im Bundel mit Infamous und Knack geholt. Leider gab es dann lange Zeit eher wenig zu zocken, da die neuen Spiele noch recht lange recht teuer waren. Im Grunde hab ich mich nach Jahren auf der Ps3 einfach auf die neue Konsole gefreut und zugegriffen. Auf die lange Durststrecke folgten dann ein paar geile Jahre mit wirklich tollen Spielen, auch wenn die Seuche der Ps3 (Quicktime-Events), der Ps4 Seuche(Lootboxen) gewichen ist.

In den letzten Jahren hatte ich recht viel Zeit zum zocken, das wird sich auch in Zukunft nicht ändern, allerdings merke ich, wie ich anfange Games zu meiden die eine sehr intensive Einarbeitung und viel Zeit benötigen. Meine geliebten Rollenspiele kann ich daher immer weniger zocken. Aus diesem Grund und der intensiven Beschäftigung mit manchen Games(Stardew Valley, 7 Days To Die, COD MWR und einigen anderen) habe ich wirklich viele hochgelobte Spieler der aktuellen Generation noch nicht gespielt. Ob God Of War, das letzte Tomb Raider, Nioh, Nier Automata, Ni No Kuni 2 usw. , es gibt massenhaft Games die es noch nicht auf meinen Bildschirm geschafft haben.

Um das Problem der ungespielten Schätze und der Monate ohne Spielenachschub auf der Ps5 zu umgehen habe ich mir überlegt mir eine To Do Liste anzufertigen. Damit würde ich es umgehen mir sofort die neue Konsole zu holen(und damit vielleicht Kinderkrankheiten wie den zu lauten Lüfter gekonnt zu umschiffen), und ich würde die ganzen guten Ps4 Games doch noch durchzocken. Langeweile kommt da bestimmt erstmal nicht auf.


Wie handhabt ihr einen eventuellen Wechsel?
 

Beefi

Bekanntes Gesicht
Wie immer, 2-3 Jahre nach Release, da ich keinen Stress hab. Die neuen Games laufen ja nicht davon.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Ich kaufe eine der neuen Gen wohl wieder bei einem guten Angebot entweder am Cybermonday, Blackfriday oder Ähnlichem.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Ich weiß es ehrlich gesagt noch nicht, die PS4 war Day1 dsmals, die meisten Konsolen waren a er mehrere/viele Monate oder gar über ein Jahr nach Release.

Kommt auf einiges an, der Preis (wobei das eher zweitrangig wäre) die Spiele, die Zeit und Lust auf Zocken.
 

MrSexpistols

Bekanntes Gesicht
Da man die komplette PS4 Bibliothek ja auch auf der 5 spielen könnte, spricht ja nix gegen einen Day1 Kauf. Außer die Kinderkrankheiten wie zB. Lüfter und Controller(Abnutzung der Sticks). Bin bestimmt wieder Impulsivkäufer :B
 

zockerfreak

Bekanntes Gesicht
Konsolenwechsel stehe ich mit gemischten Gefühlen gegenüber.

Der Wechsel PSOne auf PS2 seinerzeit war einfach nur awesome.
Damals war ich ein kleiner Junge, der sowieso alles toll fand, was von Sony kam und wollte unbedingt eine PS2 haben.
Die Technik war einfach unglaublich!! Solch realistische Spiele hatte ich anno 2000 noch nie gesehen -
und das Teil konnte sogar DVDs abspielen! Grandios!!
Zurückblickend betrachtet ist die PS2 auch bis heute meine Lieblingskonsole.

Vom Wechsel PS2 auf PS3 war ich zunächst sehr angetan aufgrund der Technik. Einen Strich durch die Rechnung machte mir aber der erschreckend hohe Preis der Konsole
und die nur sehr schleppend in Gang gekommene Software. Bis endlich die Spieleflut über die Konsole hereinbrach, vergingen Jahre.
Die war dann zwar dank Titeln wie Uncharted, Resident Evil 5, Final Fantasy XIII und Co. richtig gut. Die Qualität der PS2-Meilensteine konnte aber meiner Meinung nach nicht erreicht werden.
Zwischen 2010 und 2012 gab es sogar für mich eine rieisge Software-Flaute mit nur sehr wenigen lohnenden Titeln, sodass ich die Konsole mehr als Multimediaplattform als fürs Videospielen nutzte.

Überhaupt nicht angetan war ich vom PS4-Launch. Keine interessanten Launchtitel, viele Monate (oder gar Jahre) nur Cross-Gen-Titel und nur extrem wenige Exclusives. Ich fragte mich eine ganz lange Zeit, wofür ich überhaupt eine PS4 bräuchte...? Mittlerweile sehe ich die PS4 als eine unfassbar starke Konsole an - sogar stärker als die PS3. Aber diesen Status entwickelte sich erst mit den Jahren. Und bis heute hält diese Begeisterung an. ich mag meine PS4!

Und die PS5? Tja, ich hoffe für den Anfang, dass es keine Cross-Gen-Phase geben wird. Und wenn doch, dass sich diese Phase dann nicht so penetrant lange hält. Außerdem hoffe ich auf viele exklusive Spiele zum Launch. Die Konsole sollte auch nicht mehr als 400 € kosten. Dann schlage ich vielleicht zum Launch zu.
 
Oben