Nintendo Switch: "Bleibt beim aktuellen Modell, wenn ihr den OLED-Screen nicht braucht"

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Ich hätte gerne ein Pro Modell gehabt, weil ich sowieso einen Kauf geplant hatte. Trotzdem freue ich mich auf das OLED Display. Man hätte trotzdem schon das Lite Modell mit einem OLED Display ausstatten können. Und statt den 5,5 Zoll hätte man das Display auf 6 Zoll vergrößern können. Dann hätte das Lite Modell zwar nicht 220 Euro sondern wohl 260 Euro gekostet, aber der Preis ist bei der Switch ohnehin nicht das große Thema.

Ansonsten wird das OLED Modell primär für Erstkäufer interessant. Besserer Screen, bessere Lautsprecher, stabilerer Ständer, mehr interner Speicher... warum sollte man das ältere Modell noch kaufen? Da macht der Preisunterschied von 30 - 50 Euro das Kraut auch nicht mehr fett.

Was mich dennoch wundert, dass Nvidia scheinbar doch nicht vorhat die Produktion des modifizierten Tegra X1 Chips einzustellen. Vielleicht wollte das Nintendo nicht.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Ansonsten wird das OLED Modell primär für Erstkäufer interessant. Besserer Screen, bessere Lautsprecher, stabilerer Ständer, mehr interner Speicher... warum sollte man das ältere Modell noch kaufen?
wenn man nur gedockt spielt, hauptsächlich Retail kauft und mit dem W-Lan zufrieden ist z.B.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
wenn man nur gedockt spielt, hauptsächlich Retail kauft und mit dem W-Lan zufrieden ist z.B.
Wie gesagt wenn man Erstkäufer ist. Da greift man zum älteren Modell eher im Angebot bzw mit einem Spiel. Der Preisunterschied der reinen Konsole ist zu gering. Außer die Konsole wird in Deutschland tatsächlich für 400 Euro verkauft. Also dann zahlt sich es weniger aus.
 
Oben