News - Pandemic Studios: EA schließt Pandemic Studios: Das Ende der Mercenaries-Macher

System

System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt: Hier können Sie Ihren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
 

FischDD

Neuer Benutzer
Zuerst die anderen aufkaufen und dann dicht machen. Willkommen in der Welt der Globalisierung. Ich glaub nicht das es EA weh tut so viele "Sparmaßnahmen" vorzunehmen. Es ist echt scheisse das ein so grosser Konzern fast überall seine Finger im Spiel hat.
 

seeschlange

Erfahrener Benutzer
AW:

Nicht, dass ich mich für die Spiele von Pandemic interessiere, aber es ist schon hart, wenn eine Spieleschmiede das Zeitliche segnen muss. Wer weiß, vielleicht hätten die Entwickler noch eine richtige Granate von Spiel entwickelt. Das werden wir leider nie erfahren...
 

Zezu

Benutzer
AW:

Also auf The Saboteur hätte ich mich schon gefreut. Auch wenn es GTA ähnlich ist, die Idee mit
dem Farben (nazi bereich->Grau, der andere bunt) fand ich gut. Aber das is jetzt egal :(

Edit: Uups, hätte erstmal weiter lesen sollen als nur die Topic^^ So wie es aussieht wird es doch noch was damit :] Zum Glück
 

ndz

Bekanntes Gesicht
AW:

Die Pandemic Studios werden nicht geschlossen. Der Großteil von Pandemic wird in interne EA-Studios integriert (wie es auch schon mit den Westwood Studios, Entwickler der Command&Conquer-Reihe, passiert ist). Der Name bleibt aber im Gegensatz zum genannten Beispiel vorhanden und auch die Marken sind nicht tot. Entlassungen gibt es aber wohl trotzdem.

Quelle: http://www.shacknews.com/onearticle.x/61284
 
Oben