Need for Speed: Digitaler Verkauf mehrerer Rennspiele beendet

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Wie war das? "Die Zukunft ist digital ..."

genau wegen sowas würde ich nie eine Only Digital Konsole als PS5 all digital oder Xbox Series S kaufen
Was hat das mit dem Artikel zu tun? Weißt du wie alt die Spiele sind und welche Relevanz sie heute noch haben. Weiterhin sind sie offline spielbar. Der Neuerwerb ist halt nicht mehr möglich. Außerdem kannst du diese Spiele auf der PS5 ohnehin nicht spielen.

Zumal Dreiviertel der Verkäufe (abgesehen von Nintendo) mittlerweile digital durchgeführt werden. Der Retailmarkt wird von Jahr zu Jahr kleiner. Verschwinden wird er nicht, aber mit dem Retailmarkt macht man nicht mehr das große Geschäft wie vor 10 Jahren. Wir reden nicht mehr von der digitalen Zukunft, sondern von der digitalen Gegenwart. Gerade durch Corona wurde die Digitalisierung verstärkt.

Jeder hat natürlich seine Präferenzen, aber dein erster Satz ist schon etwas an der Realität vorbeigedriftet - um beim Thema NfS zu bleiben. :-D
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
ja und? Natürlich weiß ich wie alt die Spiele sind, hab sie außer Shift 2 ja auch alle.

Carbon für Cube die anderen für 360 oder PS3

ändert aber nix daran dass ich keine Only Digital Konsole kaufe, wenn ich sie auch mit Laufwerk haben kann, scheiß auf 100 (PS5 Digi) oder 200 (Series S) Euro Aufpreis, ist es mir auf jeden Fall wert.
Und was juckt mich denn wieviel Prozent der Spieler digital kaufen bevorzugen? Kein Stück, wieso auch. Bin ich ein Schwarmtier dass der Masse folgen muss oder kann ich sowas selbst entscheiden was ich bevorzuge und was nicht?

Weil mir schopn beim Thema sind, was mir auch nicht ins Haus kommt sind Streaming-Systeme ala Stadia oder das Ding von Amazon

edit: Was mir noch einfällt: was ist das überhaupt für ein Drecks-Move EA sowas nicht vorher anzukündigen oder nur einen Tag(!) vorher auf einer einzigen Plattform (Reddit) :oink: :hop:
 
Zuletzt bearbeitet:

Kraxe

Bekanntes Gesicht
ja und? Natürlich weiß ich wie alt die Spiele sind, hab sie außer Shift 2 ja auch alle.

Carbon für Cube die anderen für 360 oder PS3

ändert aber nix daran dass ich keine Only Digital Konsole kaufe, wenn ich sie auch mit Laufwerk haben kann, scheiß auf 100 (PS5 Digi) oder 200 (Series S) Euro Aufpreis, ist es mir auf jeden Fall wert.
Und was juckt mich denn wieviel Prozent der Spieler digital kaufen bevorzugen? Kein Stück, wieso auch. Bin ich ein Schwarmtier dass der Masse folgen muss oder kann ich sowas selbst entscheiden was ich bevorzuge und was nicht?

Weil mir schopn beim Thema sind, was mir auch nicht ins Haus kommt sind Streaming-Systeme ala Stadia oder das Ding von Amazon

edit: Was mir noch einfällt: was ist das überhaupt für ein Drecks-Move EA sowas nicht vorher anzukündigen oder nur einen Tag(!) vorher auf einer einzigen Plattform (Reddit) :oink: :hop:
So meinte ich das auch nicht. Du hast nur geschrieben, dass es schwachsinnig ist daran zu glauben, dass die Zukunft digital wird, obwohl die Gegenwart schon digital ist und auch in der Gamingbranche. Du hast das nur etwas ins Lächerliche gezogen und wollte dir nur zeigen, dass das eigentlich die Realität ist.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Sollte aber klar sein dass ich von digital ONLY rede. Wenn man die Wahl hat ist es logischerweise was anderes
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Ich bin bei dem Thema derselben Meinung wie Lox. Wenn digitale Verkäufe plötzlich eingestellt werden, hinterlässt das in mehrerer Hinsicht einen faden Beigeschmack und stimmt für die Zukunft nicht gerade fröhlich.
Das Thema ist zwar eigentlich recht unscheinbar, aber ich finde, da hängt ein riesengroßer Rattenschwanz dran.
Natürlich werden "nur" ein paar Spiele nicht länger angeboten, allerdings merkt man gerade dadurch, wie abhängig man von den Publishern ist. Und besonders bei Konsolen, deren Spieleangebot rein digital ist, muss man sich fragen, ob die Dinger überhaupt eine Zukunft haben? Im Sinne davon, ob man eine PS5 auch noch in 20 Jahren benutzen können wird? Kann ja gut sein, dass irgendwann der Stecker gezogen wird, und das Ding nur noch als sauteurer Briefbeschwerer taugt. Bei PS3 und PS Vita war die Abschaffung des Stores ja bereits im Gespräch.
Den N64 kann ich aber immer noch anschließen um darauf zu zocken. Die Spiele hab ich schließlich physisch als Modul.
Außerdem kommt da die Sache mit dem Besitz zur Sprache: kann man digitale Spiele besitzen? Wenn es nach den Publishern geht, ist es ja eh bloß ein Nutzungsrecht, was bereits dezent schäbig klingt. Mir persönlich gefällt es gar nicht, dass Publisher inzwischen dauerhaft "ihre" Spiele im Griff haben. Beispielsweise GTA IV, bei dem eine ganze Reihe von Songs mittels Patch entfernt wurden, weil einige Lizenzen abgelaufen sind. Zu PS2-Zeiten war das glücklicherweise noch ein Ding der Unmöglichkeit, und lediglich bei späteren Portierungen Thema.
Und wie sieht es mit der Erhaltung der Spiele aus? Archivierung geschieht ja praktisch nicht, und wenn ein Spiel weg ist ... dann ist es weg? Videospiele sind immerhin auch Kunst. Obwohl sich bei Need for Speed darüber streiten lässt. Aber bei der Super Mario Collection auf der Switch ist es ja praktisch dasselbe. Und was, wenn es da nicht aufhört? Es gibt ja wirklich genug Meilensteine in der Geschichte der Videospiele, bei denen es mehr als bedauerlich wäre, wenn sie einfach verschwinden würden. Bei der Mass Effect Trilogy fehlt beispielsweise ein (zugegeben ziemlich bescheidener und unwichtiger) DLC, weil der Source Code nicht mehr existiert. Aber genau das sind halt die Probleme, die sich durch Digital Only noch verstärken werden.

Kurzum: Digital Only ist einfach nicht cool.
 

Mister-Archy

Neuer Benutzer
Es müssen ja nicht mal die Publisher sein die den Stecker ziehen. Was ist wenn die ganze Plattform still gelegt wird, wie es bei der Wii ja schon passiert ist. Alles was bis dahin nicht runtergeladen wurde (weil zu wenig Speicher, Konsole kaputt oder was auch immer) ist verloren und das Geld hat sich in nichts aufgelöst.
Außerdem, wer garantiert einem das es in 30 oder 40 Jahren Sony, Microsoft usw überhaupt noch gibt.
Deswegen, wenn ich die Wahl habe wird immer zu Retail Version gegriffen
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Guter Punkt mit dem Wii Shop ja.
Dort kann man ja dank Abschaltung des Shops mittlerweile nicht mehr die bereits gekauften Sachen runterladen. :oink: :hop:
Bei der WiiU wird das Ende des Shops sicher auch schon bald anstehen.

PS3 und Vita standen auch kurz vor dem aus was den Store anbelangte.
Gibts den 360 Shop eigentlich noch?

Tolle Zukunftsaussichten sind das ...
 
Oben