Der PS5 Showcase war ein Knüller - ich bin trotzdem enttäuscht

Lukas Schmid

Managing Editor Online
Jetzt ist Deine Meinung zu Der PS5 Showcase war ein Knüller - ich bin trotzdem enttäuscht gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: Der PS5 Showcase war ein Knüller - ich bin trotzdem enttäuscht
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Wenn ich nach einer Präsentation sagen kann, dass es zwei, drei Spiele gibt die mich wirklich interessieren, dann reicht mir das.

Sonys Playstation Lineup war für mich bisher immer ein Synonym für die Vielfalt an Games. Das hat man in der Präsi jetzt nicht so gesehen. Aber ok muss auch nicht immer sein. Dennoch war es ein sehr guter Auftritt denke ich.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Ist schon witzig was für ein Trubel um solche Events gemacht wird. Alsob es fast schon wichtiger wäre , als das Spielen selbst. Derjenige, der die beste Show liefert , gewinnt das Universum. Wer versagt wird verspottet. :-D Ich hatte meinen Spaß, vor allem weil ich großer Playstation Fan bin. Aber grundsätzlich sind solche Events reine Zeitverschwendung. Wie ich schon zu E3 gesagt habe.

Egal was man macht , man wird nie alle zufrieden stellen können. Es war klar dass es hauptsächlich um nahe Veröffentlichungen gehen würde, und vielleicht einpaar Neuankündigingen. Zu früh anzukündigen ist außerdem ohnehin ein Fehler, wie schon oft genug bewiesen wurde.
Wichtig ist dass es einen regelmäßigen Nachschub an Spielen gibt. Und das gibt es.
 
Oben