Der Nintendo-Podcast #148: Alles zur E3-Direct 2021!

zockerfreak

Bekanntes Gesicht
Tach Nintendo-Jünger,

1. Was haltet ihr (Lukas) von den neuesten Silent-Hill-Gerüchten, die derzeit die Runde machen (Stichwort: Abandoned)?

2. Was habe ich mich gefreut, als Project Zero: Maiden of Black Water für aktuelle Konsolen angekündigt wurde. Da ich nie im Besitz einer Wii U war, ist das quasi ein komplett neues Spiel für mich. Konnte das Wii-U-Original seinen genialen PS2-Vorgängern seinerzeit das Wasser reichen?

3. Bedeutet die Ankündigung, Project Zero: Maiden of Black Water für sämtliche Konsolen zu veröffentlichen, dass die jahrelange Exklusivität an Project Zero seitens Nintendo nicht mehr besteht? Könnten wir demnach weitere Portierungen für aktuelle Konsolen erwarten?

4. Wird der Release von Project Zero: Maiden of Black Water den Weg zu einem brandneuen Ableger ebnen?

Liebe Grüße
zf
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Servus :)

1. Nach der E3 ist wohl klar: eine Switch Pro scheint in weite Ferne gerückt. Cloud Games, eine Abwesenheit von Metroid Prime 4 und Zelda Release in 2022 machen nicht gerade Hoffnung auf eine baldige Ankündigung. Wie sehr ihr das?

2. Metroid Dread soll ja die Hauptstory, quasi die bisherige Metroid-Saga abschließen. Wie könnte es aus eurer Sicht mit dem Franchise weitergehen?

3. In Mario Party Superstars wird es fünf Spielbretter aus den N64 Klassikern geben. Peach Birthday Cake, Space Land und Woody Woods sind bereits bestätigt. Welche beiden anderen Spielbretter würdet ihr gerne im Spiel sehen? Vielleicht wird es sogar sechs Bretter geben. Pro Ableger zwei Spielbretter.

3. Zu Bayonetta 3 hat Bill Trinen gesagt, dass die Entwicklung gut voranschreitet. Die Aussage erinnert etwas an Metroid Prime 4. Damals hat man im Ende 2018 auch gesagt, dass die Entwicklung gut vorschreitet und im Jänner 2019 wurde die Entwicklung abgebrochen und neugestartet. Ich befürchte für einen Release von Bayonetta 3 wird es wohl noch lange dauern oder ist ein Release in 2022 wahrscheinlich?

LG Kraxe :)
 

-Taker-

Neuer Benutzer
E3 Eilmeldung: Nintendo Direct ohne Nintendo!

Seid gegrüßt!

War die Direct nun gut oder schlecht? Die Aussage steht mir nicht zu, da mich vieles einfach nicht angesprochen hat.

Mein Highlight: Metroid Dread! Tatsächlich ein neues 2D Metroid - eine schöne Überraschung :)
Abgesehen davon war nicht mehr viel dabei.
BotW2 geht für mich in Ordnung. Da habe ich nicht viel erwartet. Die Hoffnung auf dieses Jahr war da, aber aus Erfahrung wissen wir, dass ein Zelda mit längerer Entwicklungsdauer nur besser wird.

Die Enttäuschung des Abends: Zelda 35th --> "While we don't have any campaigns or other Nintendo Switch games planned..." Hoffentlich ist das nur PR-Gelaber und eine Retro-Collection wird später angekündigt, um Skyward Sword erst einmal die Bühne zu überlassen. Der Game and Watch wird wohl den Weg in meine Sammlung finden (Nintendo weiß einfach, wie sie den "Alten" das Geld aus der tasche ziehen). Immerhin ist Links Awakening dabei!

Objektiv leugnen lässt sich aber nicht, dass der Direct die "Nintendo Seele" gefehlt hat. Fast ausschließlich Third Party, keine großen Ankündigung der Nintendo IPs, keine Teaser auf eine neue eigene IP.
Wo waren Splatoon 3, Pikmin, Star Fox, Donkey Kong, wenigstens ein Render-Trailer zu Metroid Prime 4? Ganz zu schweigen von einem Animal Crossing Update/DLC, da wurden die Fans schön im Regen stehen gelassen.

Ich bin nicht enttäuscht, nur sehr ernüchtert, trotz geringer Erwartungen.

Obwohl ich bisher nie eine andere Konsole neben Nintendo bessesen habe (ein potenter Gaming PC war und ist stets vorhanden), war ich von Microsoft+Bethesda mehr angetan.

Meint ihr, es kommt noch mehr zum 35. Zelda Jubiläum?

Ich freue mich auf den morgigen Podcast.

Viele Grüße
Marco
 
Oben