Crystalchild's (mehr oder minder) großer [3DS vs. Vita] Vergleich!

Crystalchild

Bekanntes Gesicht
Da ich nun genug Erfahrungen mit der Vita als auch dem 3DS gesammelt habe, dachte mir eine gegenüberstellung wäre vielleicht mal angebracht. (Ausserdem brauchte ich für den Abend beschäftigung. )

Hier also ohne große Verzögerung Crystalchilds 3DS vs. Vita topic!


Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Spezifikationen:


Da es kein offizielles Datenblatt zum 3DS gibt kann man keinen direkten Kopf-an-Kopf Vergleich anstellen, aber es dürfte klar sein das die Vita technisch deutlich überlegen ist.
Man sollte nicht vergessen dass der 3DS mit 2 Bildschirmen daherkommt, aber keiner von beiden ist so scharf gestochen wie der Vitascreen.


Sieger: Vita







Die Bildschirmeigenchaften:
Um es vorweg zu nehmen, der 3D Effekt vom DS ist je nach Spiel durchaus zufriedenstellend, das Problem dabei ist lediglich das man den perfekten Winkel erwischen muss, um keine Doppelbilder an den Kopf geworfen zu bekommen.
Der Vita Screen unterstützt schlichtweg kein 3D – wenn man den Effekt also unbedingt haben will fällt die Vita fast schon flach. Die Vorteile der Vita aber sind die für ein Handheld vernünftige schärfe (960x544, 3DS: 2x400x244 + 320x240), die satten Farben, und Kleinigkeiten wie Multitouch.
Der 3DS Bildschirm ist zudem resistiv, während der von der Vita kapazitiv ist – ich behaupte aber mal dass beide Versionen ihre vor-und Nachteile haben, und beide touch varianten gut mit Spielen funktionieren können – lediglich in Sachen Texteingabe scheint ein kapazitiver Touchscreen vorne zu liegen – aber das dürfte für den Vergleich irrelevant sein.



Sieger: Unentschieden ( 3D Effekt vs. Bessere Grundeigenschaften)





Die Bedienung:
Der 3DS ist in breite und höhe kompakter, klingt gut, aber zumindest mir geht das nach einiger Zeit auf die Hand – hinzukommt das Knöpfe, D-Pad und Circle Pad den durchschnittlichen erwachsenen dazu zwingen die Daumen ordentlich anzuziehen – gar nicht cool für die Griffel.
Die Vita liegt aufgrund der abgerundeten Seiten und der großen Grifffläche sehr viel besser in der Hand, und es fiel mir sehr viel leichter länger mit der Vita zu spielen als wie mit dem 3DS. Aber auch die Vita hat ihre Probleme – im Vergleich zur PSP sind die Face Buttons geschrumpft, mit großen Fingern könnte es durchaus passieren das man aktiv aufpassen muss nicht Kreis und X gleichzeitig zu drücken. Zudem sind die Schulterknöpfe aufgrund des Freiraums ziemlich locker, und das ist eine Sache definitiv einiger Eingewöhnung bedarf.
Die Vita gewinnt in dieser Kategorie, nicht nur weil Dauersessions aufgrund der Ergonomie leichter fallen, sondern auch weil der obere Bildschirm des 3DS‘ dem Gerät einen sanften, aber spürbaren Drall nach vorne gibt und dem Gleichgewicht keinen Gefallen tut.

Sieger: Vita





Online Funktionalität:
PSN Store vs. E-Shop!.. oder so. Beide bieten Demos, Trailer, Screenshots und Social Apps. In letzterer Sparte gewinnt Sony haushoch, da Skype, Youtube, Flickr, Foursquare und co. So nicht auf dem 3DS vorhanden sind, und bei der 3G Version der Vita von überall aus genutzt werden können. (Blöd nur das jedes neue Handy diesen Zweck auch erfüllt, aber das ist nicht Punkt der Debatte.)
Zudem sind Messaging und kompetitives Online Spiel auf der Vita schlichtweg leichter zugänglich, da man sich nicht durch diese Gottverdammten Freundescodes wuseln muss.


Sieger: Vita



Abwärtskompatibilität:
Man kann die vorhandenen Mini’s und PSone classics auf die Vita importieren, PSP Spiele hingegen sind nur digital auf der Vita spielbar, und die Anzahl an PSP spielen im Store im Vergleich zu der Summe an Spielen im Einzelhandel sind eine Beleidigung – hat man zudem nur die UMD eines PSP Spiels das man auf die Vita packen will, müsste man für die digitale Version nochmal bares hinlegen. Shame on you, Sony.
Der 3DS hat sämtliche Virtual Console Games im Store, von denen einige absolute Klassiker sind. Zudem kann man all‘ seine DS Spiele problemlos auf dem 3DS zocken. Top.


Sieger: 3DS





Der Preis:
Die Vita kostet in der UVP 249€ bzw. 299€, der 3DS 179€, bzw. 210€ als XL Version. (i am looking at you, Stromkabel.) Die Preisdifferenz gemessen an der Hardware ist gerechtfertigt, jedoch schießt Sony den Vogel damit ab, das SD Karten oder andere leicht zugängliche Speichermedien nicht mit der Vita kompatibel sind – und die Hauseigenen, von Sony vertriebenen Memory Cards sind schlichtweg eine Kostentechnische Unverschämtheit. Zudem kommt der 3DS direkt mit einer 2GB SD Karte, welche zumindest für Speicherstände vollkommen ausreichend ist, während man bei der Vita nochmal mindestens 20€ drauflegen muss, bevor man überhaupt spielen kann.



Sieger: 3DS




Die Spiele:
In naher Zukunft erscheinen für beide Systeme vielversprechende Titel: Monster Hunter, Luigis Mansion 2 und Paper Mario für den 3DS, Assassins Creed, Call of Duty, Little Big Planet sowie Soul Sacrifice für die Vita. Beide Systeme werden also recht gut bedient, und es gibt gar eine Tendenz Richtung Sony – Das Problem ist aber offensichtlich die Gegenwärtige Situation. Der 3DS hat Prof. Layton, Kingdom Hearts 3D, Kid Icarus und alle möglichen Nintendospiele in gewohnter Qualität, während die Vita versucht ununterbrochen mit Uncharted und Gravity Rush zu argumentieren – natürlich kann man mit der MGS Collection, Disgaea und Sound Shapes seinen Spaß haben, aber diese Titel sind schlichtweg Ports, oder auf anderen Systemen genauso gut Spielbar. (Zudem hätte der 3DS hier auch mit Titeln wie Snake Eater und Tales of the Abyss ebenso eine Antwort parat) Die Distanz zwischen den Systemen reduziert sich enorm wenn man kein Fan von Nintendospielen ist, aber trotzdem bietet der 3DS aktuell einfach mehr, und das in so gut wie allen Bereichen. Punkt.


Sieger: 3DS

______________________________________________________________________________________________


Fazit:
Ich kann nicht oft genug betonen wie Abgrundtief ich den 3DS aufgrund meinen Schlechten Erfahrungen mit dem Handheld hasse, zudem ist die Vita schlichtweg das stärkere, griffigere Stück Hardware – aber letztenendes kommt es darauf an wer die besseren Spiele im Angebot hat und der 3DS überzeugt in dieser Kategorie nicht nur mit Quantität, sondern auch mit der dazugehörigen Qualität.
Ich behaupte beide Handhelds wären alleine nicht in der Lage den Durst eines Vielspielers zu stillen, aktuell hätte man aber mit dem 3DS länger zu tun bevor die erste Durstphase eintritt. Dementsprechend ist der objektive Sieger:

(Sieger Insgesamt) : 3DS



Ungeachtet des Vergleiches bin ich mir aber sicher das beide Handhelds großartige Titel hervorbringen werden, von denen so einige den Kauf der Hardware rechtfertigen werden. :)

PS: Wie immer bin ich gespannt auf eure Sicht der Dinge, da wir ja einige 3DS- als auch Vita Besitzer hier an Board haben. Gebt euch also n‘ Ruck und diskutiert mit.


PPS/Edit: Wer Fehler findet darf sie behalten, Satzbaukorrekturen werden Morgen im Laufe des Tages vorgenommen... :P

Lg, Crystal
 
Zuletzt bearbeitet:

paul23

Bekanntes Gesicht
Toller Vergleich, allerdings kostet die Vita mittlerweille ca 199 euro. :)
Zum Vergleich selber kann ich nicht viel beitragen, da ich bis jetzt nur den 3DS besitze. Den ich allerdings nur für meine Frau und meinen Sohn gekauft habe, mich persönlich spricht das Spielangebot überhaupt nicht an. Was Spieleangebot betrifft wäre die Vita eher mein Ding, zwar bietet diese noch nicht so viele Games, dafür interessieren mich die wenigen um so mehr. Und ich überlege ernsthaft mir eine zu kaufen. Mit Nintendohandhelds habe ich eh so meine Probleme, weil ich das Gefühl habe dass seit Jahren immer die selben Spiele für diese erscheinen. Hab mir bis zum DS Lite, jeden Handheld von BigN gekauft, und keine Lust mehr drauf.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Crystalchild

Crystalchild

Bekanntes Gesicht
Toller Vergleich, allerdings kostet die Vita mittlerweille ca 199 euro. :)

Und der 3DS Zeitweise gerne mal 149-155€, aber ich gehe von der UVP aus. :)

Ansonsten schließe ich mich deiner Aussage an, ich persönlich mag die Vita (/PSP) auch mehr als den 3DS (respektive DS, wobei dieser auch ziemlig ordentlich war) ~ da diese krampfhaft versucht der PS3 nachzuahmen - sie versagt bei dem Versuch kläglich, macht aber trotzdem eine gute Figur dabei. :B:X
 

meisternintendo

Senior Community Officer
Teammitglied
Sehr schön zusammengafasst :top:

Kann selbst leider keinen Vergleich anstellen, da ich nur den 3DS besitze. Vita reizt mich momentan auch nicht und vielleicht werden einige Toptitel ja wieder irgendwann für die PS3/4 umgesetzt, so dass ich mir einen Kauf ohnehin sparen kann.
 

Ian442

Bekanntes Gesicht
Da ich nun genug Erfahrungen mit der Vita als auch dem 3DS gesammelt habe, dachte mir eine gegenüberstellung wäre vielleicht mal angebracht. (Ausserdem brauchte ich für den Abend beschäftigung. )

Sieger: 3DS

______________________________________________________________________________________________


Fazit:
Ich kann nicht oft genug betonen wie Abgrundtief ich den 3DS aufgrund meinen Schlechten Erfahrungen mit dem Handheld hasse, zudem ist die Vita schlichtweg das stärkere, griffigere Stück Hardware – aber letztenendes kommt es darauf an wer die besseren Spiele im Angebot hat und der 3DS überzeugt in dieser Kategorie nicht nur mit Quantität, sondern auch mit der dazugehörigen Qualität.

Zu erstmal, schön gemacht. Nur den letzten Satz sehe ich mit gemischten Gefühlen.Was Du vlt. ein bisschen außen vor lässt, ist auch die Tatsache, dass die PS Vita ca. 1 Jahr später raus kam und somit automatisch (& nachvollziehbar) ein Nachteil in Sachen Angebot hat. Am Anfang kam einiges raus, dann flachte es erstmal ab. Na ja, Du hast ja selbst was zu den Tendenzen geschrieben. ;)

Eigenständigere Spiele brauch die Vita aber noch auf jeden Fall.
 
Oben