Seite 1 von 3 123
  1. #1
    spookyghostface
    Gast

    GT3 - The unreal driving Simulation

    Hey Leute,

    ich muss mal was über GT3 schreiben. Da ich es wieder angefangen hab zu zocken da ja im laufe des Jahre vielleicht GT4 kommen könnte um fit zu sein. Mir ist da mal so aufgefallen wie unrealistisch das manchmal ist. Ich weiß nicht warum das alle immer so realistisch finden.
    Ich meine wenn man einen Evo VI auf 497 PS tunt dann fährt der sogar mit der beschissensten Einstellung schneller als 227,4 auf einer geaden.
    Der Wagen fährt Serie ja schon 250 kmh und die beschleunigung ist auch missraten. Wenn ich 500PS hab da knn ich den im 2 Gang locker bis 130 / 140 ziehen und da sind die dann immer schon beim 5ten Gang. Scheiß egal wie man die Kiste abstimmt im real Leben würden die alle viel Krasser ziehen. Und die Preispolitik könnten die auch etwas überdenken. 70.000 für einen Kompressorumbau! Da lache ich mich tod. Wenn man bei Carlson sich einen SL55 AMG auf Kompressor noch krasser tunen lässt kostet das 23.000. Also was die da werkeln...

    So im große und ganzen wollte ich hier nur mal zum Ausdruck bringen das GT3 gar nicht so realistisch ist!!!

  2. #2
    Pedaa
    Gast

    AW: GT3 - The unreal driving Simulation

    Sehr schön gesagt, ich find GT3 im allgemeinen viel zu langsam vom Gefühl her, von daher...

    Aber wahrscheinlich wird dieser von dir angesprochene Unrealismus den wenigsten auffallen, da es wohl nicht viele gibt, die sich mit Tuning usw. so auskennen wie du es anscheinend tust (ich auch nicht)!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von crackout
    Mitglied seit
    29.12.2001
    Beiträge
    4.750

    AW: GT3 - The unreal driving Simulation

    teil drei war mies; teil 4 wird mies. never change a winning team...

  4. #4
    Chaosboy
    Gast

    AW: GT3 - The unreal driving Simulation

    Zitat Zitat von crackout am 26.01.2005 17:15
    teil drei war mies; teil 4 wird mies. never change a winning team...
    Damit wirst Du wohl leider recht haben

    Der 1. Teil war damals einfach überragend, doch seitdem hat am Gameplay sich so gut wie nichts getan. Die Grafik wird zwar von mal zu mal besser, doch das wars dann auch.

    Die Fahrphysik ist nun auch nicht gerade realistisch umgesetzt. Kann das jetzt zwar nur bei ein paar Autos vergleichen, aber z.B. ein SLK fährt sich definitiv anders! Und das Geschwindigkeitsgefühl kommt einfach nicht rüber.

    Dazu kamen beim 3. Teil diese absolut sinnlosen Belohnungen. Einen TT für ein TT-Event? Was will ich damit? Ergo waren ewige Wiederholungen der bereits gewonnen Rennen nötig um Geld für ein neues Auto zu bekommen welches man auch brauchte. Einfach nur stinklangweilig.

  5. #5
    OffTheWall
    Gast

    AW: GT3 - The unreal driving Simulation

    GT4 ist zumindest in der jap version wesentlich schneller als GT3. Bleibt zu hoffen das die Pal Version mit einem guten 60Hz Modus oder einer angepassten Geschwindigkeit daherkommt.
    GT3 war in der Tat äußerst lahm wenn man bedenkt wie grausam schlecht Serienwagen da gezogen haben. Da hat man einen Yaris Ts mit immerhin 115PS und der fährt sich viel lahmer als mein oller 75PS Corolla den ich im wahren Leben fahre. Da kann ja schon was nicht stimmen allerdings glaube ich nicht das es nur an der Umsetzung gelegen hat, denn selbst wenn die JP Version 20% schneller lief war das immernoch zu lahm.
    Von GT4 kann man das nicht behaupten wenn ich mir so angucke wie da jemand mit einem C9 eine NS Runde hinballert wird einem schon vom zusehen schwindelig.

  6. #6
    KOLWE
    Gast

    AW: GT3 - The unreal driving Simulation

    GT3 *gähn*. Wenn ich richtig Rennen fahren will, spiele ich Burnout 3, da gibts wenigstens Geschwindigkeit.

  7. #7
    otherside
    Gast

    AW: GT3 - The unreal driving Simulation

    Zitat Zitat von spookyghostface am 26.01.2005 16:04
    Hey Leute,

    ich muss mal was über GT3 schreiben. Da ich es wieder angefangen hab zu zocken da ja im laufe des Jahre vielleicht GT4 kommen könnte um fit zu sein. Mir ist da mal so aufgefallen wie unrealistisch das manchmal ist. Ich weiß nicht warum das alle immer so realistisch finden.
    Ich meine wenn man einen Evo VI auf 497 PS tunt dann fährt der sogar mit der beschissensten Einstellung schneller als 227,4 auf einer geaden.
    Der Wagen fährt Serie ja schon 250 kmh und die beschleunigung ist auch missraten. Wenn ich 500PS hab da knn ich den im 2 Gang locker bis 130 / 140 ziehen und da sind die dann immer schon beim 5ten Gang. Scheiß egal wie man die Kiste abstimmt im real Leben würden die alle viel Krasser ziehen. Und die Preispolitik könnten die auch etwas überdenken. 70.000 für einen Kompressorumbau! Da lache ich mich tod. Wenn man bei Carlson sich einen SL55 AMG auf Kompressor noch krasser tunen lässt kostet das 23.000. Also was die da werkeln...

    So im große und ganzen wollte ich hier nur mal zum Ausdruck bringen das GT3 gar nicht so realistisch ist!!!
    GT3 ist immer noch am realistischsten von allen Racern. Und zu der Preispolitik: Da Frage ich mich wieviel 70.000 Cr. in Euro sind

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von crackout
    Mitglied seit
    29.12.2001
    Beiträge
    4.750

    AW: GT3 - The unreal driving Simulation

    Zitat Zitat von OffTheWall am 26.01.2005 18:05
    GT4 ist zumindest in der jap version wesentlich schneller als GT3. Bleibt zu hoffen das die Pal Version mit einem guten 60Hz Modus oder einer angepassten Geschwindigkeit daherkommt.
    GT3 war in der Tat äußerst lahm wenn man bedenkt wie grausam schlecht Serienwagen da gezogen haben. Da hat man einen Yaris Ts mit immerhin 115PS und der fährt sich viel lahmer als mein oller 75PS Corolla den ich im wahren Leben fahre. Da kann ja schon was nicht stimmen allerdings glaube ich nicht das es nur an der Umsetzung gelegen hat, denn selbst wenn die JP Version 20% schneller lief war das immernoch zu lahm.
    Von GT4 kann man das nicht behaupten wenn ich mir so angucke wie da jemand mit einem C9 eine NS Runde hinballert wird einem schon vom zusehen schwindelig.
    na dann viel spaß mit deinen lachgasboliden

  9. #9
    OffTheWall
    Gast

    AW: GT3 - The unreal driving Simulation

    Zitat Zitat von crackout am 26.01.2005 18:57
    Zitat Zitat von OffTheWall am 26.01.2005 18:05
    GT4 ist zumindest in der jap version wesentlich schneller als GT3. Bleibt zu hoffen das die Pal Version mit einem guten 60Hz Modus oder einer angepassten Geschwindigkeit daherkommt.
    GT3 war in der Tat äußerst lahm wenn man bedenkt wie grausam schlecht Serienwagen da gezogen haben. Da hat man einen Yaris Ts mit immerhin 115PS und der fährt sich viel lahmer als mein oller 75PS Corolla den ich im wahren Leben fahre. Da kann ja schon was nicht stimmen allerdings glaube ich nicht das es nur an der Umsetzung gelegen hat, denn selbst wenn die JP Version 20% schneller lief war das immernoch zu lahm.
    Von GT4 kann man das nicht behaupten wenn ich mir so angucke wie da jemand mit einem C9 eine NS Runde hinballert wird einem schon vom zusehen schwindelig.
    na dann viel spaß mit deinen lachgasboliden
    Danke werde ich haben
    Ob du Lachgas einbaust oder nicht ist ja deine Sache ich werde es nur für die Drag Rennen machen.
    Wie kann man sich nur drüber aufregen das man bei GT4 eine zusätzliche Tuningmöglichkeit eingebaut hat? Im waren Leben kann man das ja auch in jedes Auto einbauen ist halt nur die Frage bei welchen Rennen man damit teilnehmen kann. Beim 24 Stundenrennen machen 20sec Lachgas sicher nicht viel sinn.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von crackout
    Mitglied seit
    29.12.2001
    Beiträge
    4.750

    AW: GT3 - The unreal driving Simulation

    Zitat Zitat von OffTheWall am 26.01.2005 20:09
    Zitat Zitat von crackout am 26.01.2005 18:57
    Zitat Zitat von OffTheWall am 26.01.2005 18:05
    GT4 ist zumindest in der jap version wesentlich schneller als GT3. Bleibt zu hoffen das die Pal Version mit einem guten 60Hz Modus oder einer angepassten Geschwindigkeit daherkommt.
    GT3 war in der Tat äußerst lahm wenn man bedenkt wie grausam schlecht Serienwagen da gezogen haben. Da hat man einen Yaris Ts mit immerhin 115PS und der fährt sich viel lahmer als mein oller 75PS Corolla den ich im wahren Leben fahre. Da kann ja schon was nicht stimmen allerdings glaube ich nicht das es nur an der Umsetzung gelegen hat, denn selbst wenn die JP Version 20% schneller lief war das immernoch zu lahm.
    Von GT4 kann man das nicht behaupten wenn ich mir so angucke wie da jemand mit einem C9 eine NS Runde hinballert wird einem schon vom zusehen schwindelig.
    na dann viel spaß mit deinen lachgasboliden
    Danke werde ich haben
    Ob du Lachgas einbaust oder nicht ist ja deine Sache ich werde es nur für die Drag Rennen machen.
    Wie kann man sich nur drüber aufregen das man bei GT4 eine zusätzliche Tuningmöglichkeit eingebaut hat? Im waren Leben kann man das ja auch in jedes Auto einbauen ist halt nur die Frage bei welchen Rennen man damit teilnehmen kann. Beim 24 Stundenrennen machen 20sec Lachgas sicher nicht viel sinn.
    ich finde das einfach billig. erst lauter preview-versionen, dann nikebonus und jetzt versuchen sie durch solche tuningoptionen auf der f&f-tunigwelle mitzuschwimmen, um über die gravierenden mängel des spiels hinwegzutäuschen. schwach, sehr schwach.

  11. #11
    Pedaa
    Gast

    AW: GT3 - The unreal driving Simulation

    Zitat Zitat von crackout am 26.01.2005 18:57
    Zitat Zitat von OffTheWall am 26.01.2005 18:05
    GT4 ist zumindest in der jap version wesentlich schneller als GT3. Bleibt zu hoffen das die Pal Version mit einem guten 60Hz Modus oder einer angepassten Geschwindigkeit daherkommt.
    GT3 war in der Tat äußerst lahm wenn man bedenkt wie grausam schlecht Serienwagen da gezogen haben. Da hat man einen Yaris Ts mit immerhin 115PS und der fährt sich viel lahmer als mein oller 75PS Corolla den ich im wahren Leben fahre. Da kann ja schon was nicht stimmen allerdings glaube ich nicht das es nur an der Umsetzung gelegen hat, denn selbst wenn die JP Version 20% schneller lief war das immernoch zu lahm.
    Von GT4 kann man das nicht behaupten wenn ich mir so angucke wie da jemand mit einem C9 eine NS Runde hinballert wird einem schon vom zusehen schwindelig.
    na dann viel spaß mit deinen lachgasboliden
    Der war gut


    aber mal so nebenbei: ich weiss garnich, warum immer alle sagen, dass die Grafik von Teil vier ja so toll ist usw....
    Also wenn ich ehrlich sein soll, erkenn ich keinen großen Unterschied zu GT3

  12. #12
    HighwayStar
    Gast

    AW: GT3 - The unreal driving Simulation

    Zitat Zitat von KOLWE am 26.01.2005 18:17
    GT3 *gähn*. Wenn ich richtig Rennen fahren will, spiele ich Burnout 3, da gibts wenigstens Geschwindigkeit.
    Burnout ist ein Rennspiel? :-o
    Und ich dachte das ist nur ein Reaktionstest.

  13. #13
    Pedaa
    Gast

    AW: GT3 - The unreal driving Simulation

    Zitat Zitat von HighwayStar am 27.01.2005 13:02
    Zitat Zitat von KOLWE am 26.01.2005 18:17
    GT3 *gähn*. Wenn ich richtig Rennen fahren will, spiele ich Burnout 3, da gibts wenigstens Geschwindigkeit.
    Burnout ist ein Rennspiel? :-o
    Und ich dachte das ist nur ein Reaktionstest.
    Also um genau zu sein ist es ein "Fahrspiel" und kein Rennspiel, weil: wäre es ein Rennspiel, wäre man ja zu Fuß unterwegs und bei dem Geschwindigkeitsgefühl von GT3 trifft "Rennspiel" eher darauf zu

  14. #14
    RhYmE
    Gast

    AW: GT3 - The unreal driving Simulation

    Also um genau zu sein ist es ein "Fahrspiel" und kein Rennspiel, weil: wäre es ein Rennspiel, wäre man ja zu Fuß unterwegs und bei dem Geschwindigkeitsgefühl von GT3 trifft "Rennspiel" eher darauf zu
    "Meine Mutter hat alle Dinge immer so erklärt, daß man sie auch verstehen konnte...." (one & only F.G.)

  15. #15
    Rnib
    Gast

    AW: GT3 - The unreal driving Simulation

    Zitat Zitat von Pedaa am 27.01.2005 13:16
    Zitat Zitat von HighwayStar am 27.01.2005 13:02
    Zitat Zitat von KOLWE am 26.01.2005 18:17
    GT3 *gähn*. Wenn ich richtig Rennen fahren will, spiele ich Burnout 3, da gibts wenigstens Geschwindigkeit.
    Burnout ist ein Rennspiel? :-o
    Und ich dachte das ist nur ein Reaktionstest.
    Also um genau zu sein ist es ein "Fahrspiel" und kein Rennspiel, weil: wäre es ein Rennspiel, wäre man ja zu Fuß unterwegs und bei dem Geschwindigkeitsgefühl von GT3 trifft "Rennspiel" eher darauf zu
    Jetzt hört mal auf das Game so runter zumachen.
    Ich halte es trotzallem für sehr realistisch, ich kann mir vorstellen, würdet ihr bei der Fahrt wirklich im Cockpit sitzen und die Beschleunigung spüren würde es euch nicht so arg lahm vorkommen.
    Ich würde sagen das liegt eher daran das man die Strecke schon so weit einsehen kann, dadurch hat man einfach ein geringeres Geschwindigkeitsgefühl, probiert es einfach mal aus, wenn ihr mit euren privaten Wagen unterwegs seid.
    Man bekommt z.B. 120 nie so sehr mit wenn man nach vorne guckt, als wenn man zur Seite sehen würde und sieht wie alles an einem vorbei zieht.
    Aber probiert es nicht zu lange aus
    Zu dem mit dem EVO 6 das ist schon schwach, das selbe hat man auch beim Subaru keine Ahnung woran das liegt.
    Ich denke mir wenn man zum Vergleich unsere privaten Wagen laden könnte um zu sehen wie deren Beschleunigung und Geschwindigkeit wirken, würde man erkennen das die aus dem Spiel doch nicht so schlecht sind, naja manche schon.

    Bye Cereal Killa

  16. #16
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    03.10.2002
    Beiträge
    1.728

    AW: GT3 - The unreal driving Simulation

    Mich würde mal interessieren ob ihr die (Mädchen- ) Automatik fahrt, oder auf Gangschaltung umstellt? Ich fahr schon seit GT-1 mit Gangschaltung. Damit kitzelt man etwas mehr aus den Gängen raus.
    "Legends may sleep, but they never die."

    Annozone - mehr Anno gibt es nicht

  17. #17
    OffTheWall
    Gast

    AW: GT3 - The unreal driving Simulation

    Zitat Zitat von Solon25 am 27.01.2005 13:30
    Mich würde mal interessieren ob ihr die (Mädchen- ) Automatik fahrt, oder auf Gangschaltung umstellt? Ich fahr schon seit GT-1 mit Gangschaltung. Damit kitzelt man etwas mehr aus den Gängen raus.
    Wer GT mit controller und automatik Spielt ist eh selber schuld. MIt einem FF Lenkrad machts viel mehr Spass und natürlich mit Handschaltung.
    Wenn man nur mit Controller spielt kann man echt besser Burnout spielen, dann hat man aber einen Funracer und keine Rennsimulation.

  18. #18
    S_Markt
    Gast

    AW: GT3 - The unreal driving Simulation

    Zitat Zitat von otherside am 26.01.2005 18:29
    GT3 ist immer noch am realistischsten von allen Racern.
    Die Erde ist eine Scheibe, schwarz ist weiss und der Papst ist Moslem.
    Realität ist was man aus ihr macht, wie?

  19. #19
    otherside
    Gast

    AW: GT3 - The unreal driving Simulation

    Zitat Zitat von S_Markt am 27.01.2005 18:48
    Zitat Zitat von otherside am 26.01.2005 18:29
    GT3 ist immer noch am realistischsten von allen Racern.
    Die Erde ist eine Scheibe, schwarz ist weiss und der Papst ist Moslem.
    Realität ist was man aus ihr macht, wie?
    Lies doch bitte nochmal !genau! durch

    Ich finde GT3 halt realistischer als Burnout 1-3, die ganze nfs reihe, Shox, Midnight club usw..

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von crackout
    Mitglied seit
    29.12.2001
    Beiträge
    4.750

    AW: GT3 - The unreal driving Simulation

    Zitat Zitat von otherside am 27.01.2005 18:54
    Zitat Zitat von S_Markt am 27.01.2005 18:48
    Zitat Zitat von otherside am 26.01.2005 18:29
    GT3 ist immer noch am realistischsten von allen Racern.
    Die Erde ist eine Scheibe, schwarz ist weiss und der Papst ist Moslem.
    Realität ist was man aus ihr macht, wie?
    Lies doch bitte nochmal !genau! durch

    Ich finde GT3 halt realistischer als Burnout 1-3, die ganze nfs reihe, Shox, Midnight club usw..
    dtm race driver ist da schon ein ganzes stück näher an der realität...

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •