Seite 1 von 3 123
7Gefällt mir
  1. #1
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    49.800
    Blog-Einträge
    5

    Alien: Isolation - Alleine mit einem Xenomorph



    Genre: Survival-Horror
    Systeme: PS4, PS3, 360, One, PC
    Release: 2014
    Hersteller: Sega
    Entwickler: Creative Assembly

    Nach dem sehr enttäuschenden "Colonial Marines" kommt nun ein weiteres Alien Spiel auf uns zu das bisher deutlich besser zu werden scheint als das Gearbox Spiel vor ziemlich genau einem Jahr. In Isolation gibt es keine Horde an Aliens sondern exakt ein Individuum, welches einen durch eine Raumstation verfolgt, man selbst ist ebenfalls alleine unterwegs, daher der Titel "Isolation". Dadurch kann man viel mehr ein Survival-Horror Ambiente generieren und kein CoD im Weltraum mit lausiger Technik (Colonial Marines).

    Hier ein Gameplay Video.

    Sansaido hat "Gefällt mir" geklickt.

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von P-tight01
    Mitglied seit
    29.04.2010
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.300
    Blog-Einträge
    1
    Sieht auf jedenfall sehr interessant aus, nur war das bei "Colonial Marines" auch so. Abwarten was kommt .
    Hat das Spiel denn irgendeine verbindung zu den Filmen oder dem letzten Teil ?

  3. #3
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    49.800
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von P-tight01 Beitrag anzeigen
    Sieht auf jedenfall sehr interessant aus, nur war das bei "Colonial Marines" auch so. Abwarten was kommt .
    Hat das Spiel denn irgendeine verbindung zu den Filmen oder dem letzten Teil ?
    Es soll irgendwann nach dem 1. Film spielen und man ist die Tochter der Hauptfigur aus dem 1. Film, soweit ich es mitbekommen hab.

  4. #4
    ndz
    ndz ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ndz
    Mitglied seit
    21.03.2005
    Beiträge
    9.096
    Dieses "Alien" sieht wirklich richtig gut aus! Die Atmosphäre ist klasse. Ich bleibe dennoch skeptisch, schließlich hat auch Colonial Marines lange Zeit wirklich gut ausgesehen...
    CallMeWhatEver.com // CallMeWhatEver auf:

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von P-tight01
    Mitglied seit
    29.04.2010
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.300
    Blog-Einträge
    1
    Okay. Ich hoffe so sehr das es diesen Entwicklern gelingt die Atmosphäre und die spannung so gut rüber zu bringen wie in den Filmen. Wäre echt schade wenn auch dieses Spiel floppt.
    Und natürlich auch das Gameplay muss stimmen. Ich werde auf jedenfall Alien isolation im Auge behalten.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von SpeedyTool405
    Mitglied seit
    17.12.2006
    Beiträge
    4.202
    Sieht ganz geil aus. Zu 'nem Low-Budget-Preis würde ich es kaufen.
    Ich bin frei meinen Posten und mein Gehalt zu schlucken, nach unten zu treten, nach oben zu buckeln oder ich schlaf aus und mache blau und verschimmel in einem grauen Plattenbau.

    K.I.Z.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LouisLoiselle
    Mitglied seit
    10.05.2002
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    4.732
    Blog-Einträge
    3
    Ich mag das flackernde Licht am Anfang in dem Korridor. Ich mag den Unschärfeeffekt, wenn man auf den Bewegungsmelder schaut und dann wieder in den Gang. Ich mag es, dass Levels und Position des Aliens zufällig generiert werden, und kein Durchlauf dem anderen gleicht. Noch nicht ganz sicher bin ich mir im Bezug auf das Alien selbst und dessen KI. Ein Sofort-Tod bei Kontakt wäre zwar realistisch, könnte aber auch schnell für Trial & Error Frust sorgen, besonders bei ungeduldigen Spielern. Und ich hoffe, dass es genug Story gibt, die auch nicht nur über irgend welche öden Textlogs erzählt wird.
    Even now, I could cut through the five of you like carving a cake! - Barristan Selmy

  8. #8
    ndz
    ndz ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ndz
    Mitglied seit
    21.03.2005
    Beiträge
    9.096
    Zitat Zitat von LouisLoiselle Beitrag anzeigen
    Ich mag das flackernde Licht am Anfang in dem Korridor. Ich mag den Unschärfeeffekt, wenn man auf den Bewegungsmelder schaut und dann wieder in den Gang. Ich mag es, dass Levels und Position des Aliens zufällig generiert werden, und kein Durchlauf dem anderen gleicht. Noch nicht ganz sicher bin ich mir im Bezug auf das Alien selbst und dessen KI. Ein Sofort-Tod bei Kontakt wäre zwar realistisch, könnte aber auch schnell für Trial & Error Frust sorgen, besonders bei ungeduldigen Spielern. Und ich hoffe, dass es genug Story gibt, die auch nicht nur über irgend welche öden Textlogs erzählt wird.
    Die Sache mit der "zufälligen" Position des Aliens betrachte ich noch skeptisch. "Zufällig" wird hier auch nur wieder "n" verschiedene Möglichkeiten bedeuten, wo das Alien spawnt bzw. sich aufhält.

    Die K.I. bzw. "Interaktion" mit dem Alien, wenn man das so nennen kann , wird trotzdem interessant werden. Ein jederzeit sofortiger Tod würde auch in Sachen Spannung imho einiges kaputt machen. Wenn man die Chance hat bei einem Kontakt dennoch zu überleben, ist der Reiz größer, noch in letzter Sekunde einen Fluchtversuch zu unternehmen. Wenn man schon beim Anblick des Aliens weiß, dass man sowieso gleich draufgeht, wäre das etwas langweilig.
    CallMeWhatEver.com // CallMeWhatEver auf:

  9. #9
    Community Officer
    Avatar von Shadow_Man
    Mitglied seit
    10.11.2002
    Beiträge
    645
    Blog-Einträge
    4
    Das macht bisher einen ziemlich guten Eindruck. Sieht von der Spielmechanik ein wenig wie Amnesia oder Outcast aus.
    Wenn das wirklich nicht alles gescripted ist und so funktioniert, wie es sich der Entwickler vorstellt, dann könnte das ein richtig gutes Spiel werden. Vor allem eines mit hohem Wiederspielwert.
    Ich liebe ja solche Horrorspiele, in denen man langsam und bedächtig vorgehen muss, die durch Atmosphäre und nicht durch Ballereien glänzen. Das hier könnte genau mein Spiel sein. Da muss man die Daumen drücken, dass es endlich wieder ein gutes Alien-Spiel wird.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ThreeSix187
    Mitglied seit
    06.11.2006
    Ort
    Bayern Unterfranken
    Beiträge
    2.579
    Mich würde ein Spielmodi ohne Rücksetzpunkte freuen Das wäre genau der richtige Schwierigkeitsgrad für mich. Ich liebe Trophies mit seltenheitswert
    Ich bin mal gespannt, ob und wie die anderen Crewmitglieder NPCs auf das Alien reagieren und ob und wie sie die Protagonistin hintergehen werden.

    Hier gibts ein paar neue Screenshots
    http://www.allgamesbeta.com/2014/01/...reenshots.html
    Geändert von ThreeSix187 (20.01.2014 um 10:05 Uhr)

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von SpeedyTool405
    Mitglied seit
    17.12.2006
    Beiträge
    4.202
    Zitat Zitat von ThreeSix187 Beitrag anzeigen
    Mich würde ein Spielmodi ohne Rücksetzpunkte freuen Das wäre genau der richtige Schwierigkeitsgrad für mich. Ich liebe Trophies mit seltenheitswert
    Ich bin mal gespannt, ob und wie die anderen Crewmitglieder NPCs auf das Alien reagieren und ob und wie sie die Protagonistin hintergehen werden.
    Haben die im Video nicht gesagt, dass man die ganze Zeit alleine unterwegs ist?
    Ich bin frei meinen Posten und mein Gehalt zu schlucken, nach unten zu treten, nach oben zu buckeln oder ich schlaf aus und mache blau und verschimmel in einem grauen Plattenbau.

    K.I.Z.

  12. #12
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    49.800
    Blog-Einträge
    5
    Wie entwickelt man ein stimmig wirkendes Alien?
    Langes experimentieren an der Anatomie.

    Zitat Zitat von play3.de
    Die Entwickler von Creative Assembly nehmen sich für ihr kommendes Survival-Horror-Spiel “Alien: Isolation” zwar das Alien aus dem Film zum Vorbild, aber dennoch musste man die Kreatur fast von Grund auf neu designen.

    Der Lead Artist Jude Bond von Creative Assembly erklärte, warum ein neues Design her musste, obwohl man Zugriff auf umfassende Referenzmaterialien hatte. “Natürlich war unser erster Referenzpunkt der Original-Film von ‘79. Aber da gibt es ein Problem: ‘Wir wissen alle, dass es ein Mann im Gummianzug ist’”, sagte Bond. “So etwas funktioniert in perfekt aufgenommenen und gestellten Filmszenen, aber nicht im Spiel.”

    “Als erstes haben wir das Alien zweieinhalb bis drei Meter groß gemacht”, erklärte Bond weiter und gab zu verstehen, dass damit neue Probleme auftauchten. “Dann haben wir gemerkt, dass sich so ein großes Wesen nicht sehr überzeugend in diesen für höchstens zwei Meter große Menschen gebauten Räumen bewegen könnte.”

    Also begannen die Entwickler zu experimentieren. “Wir probierten immer wieder mit der tatsächlichen Physiologie des Aliens herum, damit es in diesen Räumen funktionieren könnte. Es entwickelte sich ganz natürlich.”

    Ganz wichtig war dabei, dass die Designer kein Alien entwarfen, das auf dem ersten Blick gar nicht funktionieren kann, denn auch bei einer erfundenen Kreatur muss die Anatomie stimmen. “Eine Kuh kann nicht auf zwei Beinen gehen”, sagte Bond vergleichend. Letztendlich hat man sich für die Bewegungsformen und das Skelett des Aliens weitestgehend an die Filmvorlage gehalten, es jedoch so weiterentwickelt und abgewandelt, dass es für die im Spiel genutzten Räume gut funktioniert.

    “Alien: Isolation” soll Ende des Jahres unter anderem für die PlayStation 3 und die PlayStation 4 erscheinen. Im Spiel schlüpft ihr in die Rolle von Ellen Ripleys Tochter Amanda, die herauszufinden versucht, was mit ihrer Mutter geschehen ist. Als Schauplatz des Horror-Titels fungiert die Handelsstation Sevastopol, in der ein einziges Alien sein Unwesen treibt und Jagd auf Amanda macht.
    Ich finde das klasse, dass die Entwickler sich so sehr und ausführlich um ein stimmig wirkendes Alien bemühen.

    Links: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ian442
    Mitglied seit
    30.01.2005
    Ort
    Markkleeberg
    Beiträge
    4.219
    Alleine mit einem Alien? Mal schauen wie das umgesetzt wird.

    Das erinnert mich etwas an Outlast (was es derzeit noch gratis für Pluskunden für PS4 gibt). Dort kann man sich ja gar nicht wehren und ist mit verstecken, wegrennen und Gegenstände suchen beschäftigt.

    Trial und Error ist wäre auf jeden Fall ein Atmosphäre- Killer.
    PlayStation ID: Ian_442

    http://fernsehkritik.tv/
    -__----------------------- Das satirisch kritische TV Magazin -----------------------__-

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Tingle
    Mitglied seit
    12.04.2005
    Beiträge
    9.303
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    "Ganz wichtig war dabei, dass die Designer kein Alien entwarfen, das auf dem ersten Blick gar nicht funktionieren kann, denn auch bei einer erfundenen Kreatur muss die Anatomie stimmen."
    Der Punkt hat mich an den Gegnern in der Metroid Prime-Trilogie auch immer so fasziniert. Wenn man sich da die Scans durchgelesen hat, hat man gesehen, dass die ganzen Planetenbewohner so aussehen, wie sie es tun, um in ihrer jeweiligen Umwelt überleben zu können und nicht nur weil man irgendwas monsterhaftes mit möglichst vielen Stacheln erfinden wollte.
    ndz hat "Gefällt mir" geklickt.

  15. #15
    ndz
    ndz ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ndz
    Mitglied seit
    21.03.2005
    Beiträge
    9.096
    Zitat Zitat von Tingle Beitrag anzeigen
    Der Punkt hat mich an den Gegnern in der Metroid Prime-Trilogie auch immer so fasziniert. Wenn man sich da die Scans durchgelesen hat, hat man gesehen, dass die ganzen Planetenbewohner so aussehen, wie sie es tun, um in ihrer jeweiligen Umwelt überleben zu können und nicht nur weil man irgendwas monsterhaftes mit möglichst vielen Stacheln erfinden wollte.
    Das hat mir auch so extrem gut gefallen. Ich finde, dass sind so die Details, die ein Spiel einfach von der Masse abheben und glaubwürdiger machen. So kann man richtig eintauchen in die ganze Welt
    CallMeWhatEver.com // CallMeWhatEver auf:

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Tingle
    Mitglied seit
    12.04.2005
    Beiträge
    9.303
    Zitat Zitat von ndz Beitrag anzeigen
    Das hat mir auch so extrem gut gefallen. Ich finde, dass sind so die Details, die ein Spiel einfach von der Masse abheben und glaubwürdiger machen. So kann man richtig eintauchen in die ganze Welt
    Oh, ich wusste gar nicht dass du die Spiele auch "erlebt" hast
    Ja, das hat wirklich viel zum Eintauchen in die Spielwelt beigetragen. Wird in anderen Spielern leider viel zu selten auch nur ansatzweise so "realitätsgetreu" umgesetzt. Pokémon ist zwar einerseits ein blödes Beispiel, weil es eh sehr stark abstrahiert und cartoonartig ist, aber auf der anderen Seite wird hier ja auch versucht, eine in sich geschlossene und funktionierende Welt zu erschaffen, in der Wesen leben, die in ihrer Umwelt klar kommen müssen. Aber leider geht auch hier meistens Design vor Funktionalität, sodass man bei vielen Viechern direkt denkt "Das würde in freier Wildbahn keine Sekunde überleben.". Gibt zum Glück auch viele Ausnahmen die realen Vorbildern nachempfunden sind (z.B. das pilzkontrollierte Parasek oder Maskeregen mit seiner Abschreckmusterung), aber wenn man dann wieder lebenden Zahnrädern, Eiswaffeln oder Schlüsselbünden gegenübersteht, ist man sich sofort wieder bewusst dass man hier dem Ergebnis eines Japaners mit Malprogramm gegenübersteht und nicht dem Resultat jahrtausendelanger Evolution.
    Gilt anderen Spielen genau so, aber Pokémon fällt mir immer als erstes Beispiel ein.

    (mein erster Post mit Tapatalk, hoffentlich klappt alles)

  17. #17
    ndz
    ndz ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ndz
    Mitglied seit
    21.03.2005
    Beiträge
    9.096
    Das stimmt, bei Pokémon liegt es aber wohl in erster Linie daran, dass es schon gefühlte hundertausende verschiedene gibt. Die allerersten Pokémon in den ersten Spielen waren eigentlich schon sehr stark ihren virtuellen Umgebungen / Lebensareale angepasst. Da man über die Zeit natürlich mal wieder was neues gebraucht hat, wurden halt bei vielen neueren Pokémon mehr auf das Design geachtet. Merkt man ja schon an den "Klassen" (weiß nicht mehr wie das genau hieß, is schon lang her^^), wo es früher viel weniger gab (Feuer, Wasser, Pflanze, Stein etc.).

    Dennoch geb ich dir recht, ich finde das wird bei vielen Spielen heute vernachlässigt. Generell bin ich der Meinung, dass es in den letzten paar Jahren kein wirkliches Franchise im Action-Adventure (/ RPG) Bereich gab, in dem eine so glaubwürdige und vor allem komplexe Welt erschaffen wurde, wie etwa bei Metroid Prime oder anderen Beispielen aus dieser Zeit.
    CallMeWhatEver.com // CallMeWhatEver auf:

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ThreeSix187
    Mitglied seit
    06.11.2006
    Ort
    Bayern Unterfranken
    Beiträge
    2.579
    Alien: Isolation release date is October 7 | VG247

    Markiert euch schon mal den 7 Oktober 2014 in eueren Kalender, dann kommt Alien Isolation endlich

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von gamechris
    Mitglied seit
    01.09.2002
    Beiträge
    5.165
    Weiß von euch jemand sicher, in welcher Version das Spiel erscheint, damit meine ich die USK-16 oder eben 18er Version?
    Über Google finde ich News, dass das Spiel ab 18 uncut kommt. Bei Amazon steht ab 16 (wobei das vielleicht auch ein Platzhalter sein könnte).
    Auf schnittberichte.com steht beispielsweise auch nicht, dass es eine 16er Version gäbe.

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #20
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    49.800
    Blog-Einträge
    5


    hoffentlich wird es so gut wie es bisher den Eindruck macht, ich trau Sega noch nicht, nach dem letzten Alien-Spiel Debakel

    edit: das Video klärt auch die USK-Frage, ja es wird USK 16 (und Pegi 18) sein
    Geändert von LOX-TT (11.09.2014 um 19:20 Uhr)

    Links: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •