Seite 9 von 20 ... 789101119 ...
36Gefällt mir
  1. #161
    Neuer Benutzer
    Avatar von -P4InKiLLeR-
    Mitglied seit
    28.07.2015
    Beiträge
    7
    Zur Zeit Blue Bloods,und dann gehts mit GameofThrones weiter

  2. #162
    Neuer Benutzer
    Avatar von Mr-Avengers
    Mitglied seit
    10.06.2016
    Beiträge
    4
    Schaue gerade Supernatural. Klasse Serie

  3. #163
    Dr-Semmelknoedel
    Gast
    Aktuell bin mit Hey Arnold beschäftigt, und ja: die Serie ist wirklich eine der bester der "Glory Days of Nickelodeon".

  4. #164
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Walti
    Mitglied seit
    12.11.2002
    Ort
    Awesometown
    Beiträge
    5.443
    Ich schaue zur Zeit die 2. Staffel Fargo und die 6. vom Game of Thrones


  5. #165
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ian442
    Mitglied seit
    30.01.2005
    Ort
    Markkleeberg
    Beiträge
    4.221
    Aktuell Boston Legal, ganz nett für zwischendurch und danach Sons of Anarchy~ komplette Serie auf blu ray.

    PlayStation ID: Ian_442

    http://fernsehkritik.tv/
    -__----------------------- Das satirisch kritische TV Magazin -----------------------__-

  6. #166
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.567
    Da ich keinen Thread eröffnen kann gebe ich nur eine Empfehlung ab: Stranger Things. Stranger Things.

    Stranger Things!!!!



    Was ne geile Serie, meine Fresse. Drama-Adventure-Thriller oder wie auch immer man das nennen mag. Eine Miniserie mit 8 Folgen und da muss man aufpassen, dass man die nicht am Stück binged. Sonst ist alles zu schnell vorbei.
    Mysterio_Madness_Man und Wiinator haben "Gefällt mir" geklickt.

  7. #167
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von The-Masterpiece
    Mitglied seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.190
    Soll ja, Gott sei dank, weiter gehen mit der Serie.

  8. #168
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ian442
    Mitglied seit
    30.01.2005
    Ort
    Markkleeberg
    Beiträge
    4.221
    Zitat Zitat von fojnica Beitrag anzeigen
    The Wire,
    Fein, die ersten zwei Staffeln fanden wir eher langweilig. Ab der 3. Staffel aber sehr gut und spannend.

    Ich und Freundin schauen derweile Deadwood
    PlayStation ID: Ian_442

    http://fernsehkritik.tv/
    -__----------------------- Das satirisch kritische TV Magazin -----------------------__-

  9. #169
    Community Officer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    Beiträge
    12.244
    Blog-Einträge
    3
    Mal einen kleinen Überblick verschaffen:


    Breaking Bad
    Erste Serie, welche ich tatsächlich mal beendet habe. Das muss was heißen, wenn es ein bekennender normalerweise-kein-serien-gucker getan hat. Hat mir super gefallen und ist dem Hype tatsächlich gerecht geworden. Nur das Ende war mir ein bisschen zu schnell und ging - für Breaking Bad-Verhältnisse - zu ideenlos zu Ende. Wirkte alles so willkürlich reingepresst.


    Dr. House
    Sherlock Homes-Anspielungen ohne Ende und der Charakter Dr. House zusammen? Geht immer! Bin mit dieser Serie zwischenzeitlich groß geworden und habe vor kurzem die erste Staffel erneut angeschaut - leider hält mich nichts an der Serie, sie weiterzuschauen.


    Person of Interest
    Von einem Kumpel vorgeschlagen bekommen, welcher ganz genau weiß, dass ich keine Serien gucke. Mit dem Hinweis, es könne mir gefallen... und wie! Auch wenn ich mit den ersten paar Folgen noch nicht warm geworden bin. Damals gab es in Deutschland 4 Staffeln und ich habe alle Folgen in kürzester Zeit geschaut. Vielleicht etwas zu schnell... die komplette Thematik der Serie trifft vollends auf meinen Geschmack und Harold Finch gibt es als Bonus noch obendrauf. Bester dude ever. Wird definitiv die zweite Serie sein, welche ich zu Ende schauen werde (die fünfte und letzte Staffel läuft derweil).


    Lie to Me
    Auf Netflix vorgeschlagen bekommen und mal in die erste Folge reingeschaut. Hat mir überraschenderweise sehr gut gefallen, denn Serien mit einem Hauch von Detektiv-Elementen gehen immer. Erstaunlich, gefallen mir Pilotenfolge für gewöhnlich nie (weil man dort logischerweise das Beste von sich gibt und folglich keinen großartigen Aufwand betreibt, Budget), doch diese hat mich motiviert, die Serie weiterzuschauen. Zumindest 7-8 Folgen, danach war die Luft raus, da sich alles wiederholt und die Folgen nicht zueinander aufbauen, offensichtlich. Fan davon, Lügner zu enttarnen (Alternativ: Dr. House) und mehr über Mikroexpressionen zu lernen? Dann ist Lie to Me das richtige.


    Dexter
    Vor 2 Wochen reingeschaut, angefangen und gestern die 2. Staffel beendet. Heißt? Ich mag die Serie. Sehr! Deutlich besser als erwartet. Manchmal ist sie vorhersehbar und normalerweise würde ich "Dexter" (die Serie) perfekt finden, wären da nicht ständig diese schnulzige Beziehungsscheißedramen. Finde diese Szenen sowas von unnötig, bei mir baut sich da auch keinerlei Spannung auf, in dieser Hinsicht. Zumal echt in JEDER Folge irgendetwas ist. Hauptsache Spielzeit füllen... ich finde 50 Minuten für eine Folge übrigens deutlich zu lang. Gilt generell für Serien, 25-30 Minuten würden mir locker reichen. Man muss nicht jede Szene mit langgezogenen Scripts in die Länge ziehen... Bin gespannt, ob ich die rechtlichen 6 Staffel noch durchhalten werde. Nicht primär wegen dem genannten, sondern weil ich 8 Staffeln als ein wenig viel erachte.

    Hat James Doakes in der deutsche Synchronisation etwa die Stimme von Vegeta aus Dragon Ball? Bin mir da nämlich sowas von sicher. Und Rita die Stimme von Elena aus Uncharted?!


    Jedenfalls, Sex sells, was? Lie to Me und Person of Interest beinhalten das auf Wesentliche reduziert, prahlen nicht in jeder Folge mit irgendeiner Beziehung und was kommt dabei heraus? Die beiden genannten Serien werden beendet und abgesetzt. Wie viel Staffeln wohl Dexter ohne diese Scheiße gehabt hätte?

    Das sind soweit die einzigen Serien, die ich jemals geguckt habe (von einzelnen Folgen einer Serie abgesehen).
    Geändert von T-Bow (13.09.2016 um 06:42 Uhr)

  10. #170
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ian442
    Mitglied seit
    30.01.2005
    Ort
    Markkleeberg
    Beiträge
    4.221
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Mal einen kleinen Überblick verschaffen:


    Breaking Bad
    Erste Serie, welche ich tatsächlich mal beendet habe. Das muss was heißen, wenn es ein bekennender normalerweise-kein-serien-gucker getan hat. Hat mir super gefallen und ist dem Hype tatsächlich gerecht geworden. Nur das Ende war mir ein bisschen zu schnell und ging - für Breaking Bad-Verhältnisse - zu ideenlos zu Ende. Wirkte alles so willkürlich reingepresst.
    Breaking Bad fand ich auch klasse. Wer damit durch ist, würde ich jeden das alternative Ende empfehlen. Das ist bedeutend kreativer.


    PlayStation ID: Ian_442

    http://fernsehkritik.tv/
    -__----------------------- Das satirisch kritische TV Magazin -----------------------__-

  11. #171
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.481
    Blog-Einträge
    5
    Breaking wollte ich mir ja mal ankucken, bin immer noch nicht dazu gekommen, mir die Serie zu kaufen geschweigeden zu kucken. Wobei ich lieber erst mal die ersten Folgen testschauen sollte, bevor ich mir eine Komplett-Box hole.

  12. #172
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    12.654
    Aktuell schaue ich The 100. Morgen ist "Staffel"finale. Langsam könnte man die Serie auch mal beenden.

    Außerdem Ash vs Evil Dead. Naja eigentlich nur die erste Folge, aber sowas Bescheuertes habe ich noch nie gesehen. Einfach absurd. Sowas muss man mögen. Anspruchsvoller Horror sieht anders aus.

  13. #173
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    3.388
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Dexter
    Vor 2 Wochen reingeschaut, angefangen und gestern die 2. Staffel beendet. Heißt? Ich mag die Serie. Sehr! Deutlich besser als erwartet.
    Staffel 4 war meiner Meinung nach der Höhepunkt, danach ging es ziemlich bergab. Bei Staffel 6 war ich dann komplett raus.
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Manchmalist sie vorhersehbar und normalerweise würde ich "Dexter" (die Serie) perfekt finden, wären da nicht ständig diese schnulzige Beziehungsscheißedramen. Finde diese Szenen sowas von unnötig, bei mir baut sich da auch keinerlei Spannung auf, in dieser Hinsicht.
    Ist das nicht gerade das interessanteste? Ein gefühlsbeschränkter Serienkiller, der im Alltag mit seinen Mitmenschen interagiert und dabei versucht möglichst normal zu wirken? Rund um die Uhr irgendwelche Mordszenen wären ja auch öde.

    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Hat James Doakes in der deutsche Synchronisation etwa die Stimme von Vegeta aus Dragon Ball?
    War das der dunkelhäutige Polizist mit Glatze, der Dexter ans Leder wollte? Wenn dem so war, dann lautet die Antwort: ja, man hört Oliver Siebeck.
    Ich fand die Synchro von Dexter ja eigentlich ganz gut, Dennis Schmidt-Foß war zum Beispiel super auf Michael C. Hall (brummt dafür nicht so doll), aber diese Abmischung? Steril bis zum geht nicht mehr! Einfach scheußlich!
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Und Rita die Stimme von Elena aus Uncharted?!
    Nö. Rita wird von Ursula Hugo synchronisiert, während Elena in Uncharted von Anke Kortemeier lokalisiert wurde.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  14. #174
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    3.732
    Hinter mir liegen inzwischen:
    Dexter (komplett)
    Breaking Bad (komplett)
    True Detective (Staffel 1 durch)
    Stranger Things (Staffel 1 durch)

    Serien haben es relativ schwer. Ich muss schon total angefixt sein, um eine ganze Staffel zu schauen, geschweige denn eine ganze Serie.
    Ab und zu schafft es dann auch mal eine richtig geile Serie nicht, mich bei der Stange zu halten. So habe ich die erste Staffel von Fargo angefangen. Was ich gesehen habe, fand ich mega gut... aber dann kam ein Urlaub dazwischen und zack... war ich raus. Glaube da fuchs ich mich noch mal rein.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  15. #175
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrSexpistols
    Mitglied seit
    12.01.2006
    Beiträge
    1.145
    Vor kurzem haben wir New Girl beendet, zumindest bis Staffel 4. Kenne keine Serie die so wunderbar bekloppte Charaktere hat. Kann die weiteren Staffeln kaum abwarten. Haben auch vor paar Tagen die erste Folge Dexter geschaut. Geiler Scheiß! Ich ärgere mich dass ich weder Walking Dead noch Breaking Bad weiter geguckt habe. Bei beiden stecke ich 2.-3. Staffel fest und hab null Elan zum weitergucken, obwohl die sau spannend sind. Netflix hat ja zum Glück alles auf Abruf. Glaube durch Netflix werde ich dieses Jahr im dreistelligen Bereich Kohle sparen durch Serien die ich mir nicht kaufen musste (Fernsehen nervt mich zu sehr!).
    Tell me Baby will you be mine, from 25 to life?!

  16. #176
    Community Officer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    Beiträge
    12.244
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Revolvermeister Beitrag anzeigen
    Ist das nicht gerade das interessanteste? Ein gefühlsbeschränkter Serienkiller, der im Alltag mit seinen Mitmenschen interagiert und dabei versucht möglichst normal zu wirken? Rund um die Uhr irgendwelche Mordszenen wären ja auch öde.
    Man muss das aber nicht in jeder einzelnen Episode thematisieren. Und wenn es mal nicht um Dexter & Rita geht, erfährt man plötzlich, dass X mit Z zusammen war, es offenbart sich eine Affäre oder Debra verliebt sich mal wieder. Das Katz- und Maus-Spiel zwischen Dex und James war auch spannend und hatte dabei nichts familiäres.
    Geändert von T-Bow (17.09.2016 um 16:49 Uhr)

  17. #177
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ian442
    Mitglied seit
    30.01.2005
    Ort
    Markkleeberg
    Beiträge
    4.221
    Zitat Zitat von fojnica Beitrag anzeigen
    Also The Wire is maine abolute Lieblingsserie. Ich kenne aber sehr viele Leute die schon nach der ersten Staffel gelangweilt waren. Es bracuht halt seine Zeit um die Charactere auch kennenzulernen. Ist eine Geniale Serie, habe die schon 2 mal durchgeguckt. Momentan schauen wir Sopranos - Staffel 3

    Deadwood habne wir neulich versucht, die erste Staffel war interesant, aber danach habe wir irgendwie das interese verloren..
    Bei The Wire fande ich die ersten beiden staffeln nicht gut und langweilig.

    Ab der 3. Staffel wurde es aber genial und packte einen so richtig.

    Wurden da nicht echte Junkies “engagiert“ ?

    PlayStation ID: Ian_442

    http://fernsehkritik.tv/
    -__----------------------- Das satirisch kritische TV Magazin -----------------------__-

  18. #178
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    3.388
    Blog-Einträge
    1
    So, ich schau ja derzeit Twin Peaks und hatte das ganze als relativ langatmig und viel zu träge in Erinnerung, obwohl ich die Serie trotzdem als sehr charmant und genial befand. Nun, nach ein paar Jahren muss ich glücklicherweise feststellen, dass diese langsame Erzählart perfekt zu der Serie passt, in keinster Weise stört, und hervorragend die Möglichkeit bietet, die wundervollen, schrägen Figuren in Szene zu setzen! Für Tbow wäre das natürlich gar nichts, dem ja alles was länger als eine halbe Stunde dauert zu lang ist.
    Ich hingegen sage nur: Feuer, zieh mit mir.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  19. #179
    Community Officer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    Beiträge
    12.244
    Blog-Einträge
    3
    Bei Person of Inzest und Breaking Bad finde ich 45 Minuten perfekt. Muss und soll mich halt durchgehend unterhalten oder zumindest interessant wirken. Liebesscheiße finde ich nicht interessant (ja, auch das zwischen Carter und Reese fand ich sowas von gestellt, weil plötzlich. Wurde nur gemacht, damit das Ableben von einer bestimmten Person dramatischer wirkt).

    Denke sogar, dass ich in dieser Hinsicht ein wenig von meiner exzessiven Anime-Zeit geschädigt bin. Hielt ja immerhin über 15 Jahre an...
    Geändert von T-Bow (17.10.2016 um 21:41 Uhr)
    Herr-Semmelknoedel hat "Gefällt mir" geklickt.

  20. #180
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.567
    Tjo, bin jetzt offiziell Netflix Kunde. Orange is the New Black hat mich dann doch gepackt. Bin bei Staffel 3, eben davon Episode 3 beendet. Emotionales Ding war das am Ende mit klasse Musikwahl. Muss gestehen ich war sehr skeptisch, ob die Qualität einer Serie wirklich so hoch sein kann von einem reinen Streaminganbieter, aber Orange und besonders Stranger Things haben mich überzeugt, wobei ich Stranger Things nochmal weiter vorn sehe.

    Ansonsten läuft sonst nur Big Bang Theory und South Park. Freue mich noch auf die finale Staffel von The Leftovers, einer oder die beste Charakter- und Mysterieserie, die es zur Zeit gibt.
    Geändert von Sc4rFace (30.10.2016 um 17:10 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •