1. #1
    AndréLinken
    Gast
    Jetzt ist Deine Meinung zu Doom: Eternal - Ego-Shooter bringt Permadeath zurück gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Doom: Eternal - Ego-Shooter bringt Permadeath zurück

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    3.090
    Blog-Einträge
    2
    Keine ahnung ob ich zu viel verlange, aber wenn ich bedenke dass in den alten Doom spielen bei den verschiedenen Schwierigkeitsgraden nicht nur die Trefferpunkte der Gegner beeinträchtigt, sondern auch ein wenig das verhalten inder KI sich ändert (z.b. schießen Imps auf hohen Schwierigkeitsgraden mehr Feuerbälle oder Pinkies rennen schneller), und vorallem pro Schwierigkeitsgrad das Enemy Placement ändert, also sprich man trifft stärkere Dämonen viel früher im Spiel und später tauchen die deutlich vermehrt auf, dann ist es schon ziemlich schade, dass es heute nicht mehr so ist, denn das gibt einem Spiel auch deutlich mehr Wiederspielwert. Spiele wie Devil May Cry 5 machen das übrigens noch heute so, schade dass es bei Doom nicht zur Tradition wurde.
    Geändert von Herr-Semmelknoedel (23.01.2020 um 14:50 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •