19Gefällt mir
  • 1 Post By Kraxe
  • 2 Post By paul23
  • 5 Post By SnowmanGER
  • 1 Post By Marcus101192
  • 5 Post By Flochjan
  • 1 Post By Casual-Kong
  • 2 Post By RatedRMike
  • 2 Post By MrKillingspree
  1. #1
    Redakteur
    Avatar von MaikKoch
    Mitglied seit
    04.07.2007
    Beiträge
    3.654

    Jetzt ist Deine Meinung zu Wii U: Nintendo für schwache Absatzzahlen "selbst verantwortlich" - sagt Satoru Iwata gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Wii U: Nintendo für schwache Absatzzahlen "selbst verantwortlich" - sagt Satoru Iwata

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Luga
    Mitglied seit
    02.05.2008
    Ort
    Pilz-Königreich / NÖ
    Beiträge
    268
    Liefert uns die Spiele, dann kaufen wir die Wii U

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    15.159
    Da hat er absolut Recht: Nintendo Land ist nicht Wii Sports. Das WiiU Gamepad ist keine Wii Remote.

    Ansich ist ja das Gamepad aus meiner Sicht ein geile Sache, aber vielleicht wäre es für Nintendo besser gewesen diesen Schritt in die nächste Generation zu verlagern, dann wären auch die Produktionskosten für das Gamepad nicht so extrem hoch. Und in der aktuellen neuen Generation hätte man sich mehr auf den Feinschliff der Wii Remote konzentriert (denn da steckt noch eine Menge Potenzial dahinter) und die Konsole selbst mehr Power verliehen. Diese hätte Nintendo dann mit dem Namen Wii HD, Wii 2 oder gar WiiU vermarkten können.

    Natürlich meint Nintendo mit Wii was anderes, aber der Spieler (sowohl Viel- als auch Gelegenheitsspieler) verbindet den Begriff primär mit der Bewegungssteuerung von Nintendo und deren Spieleserien und nicht, dass das Wort Wii (Wir) bedeutet.
    Ganonstadt hat "Gefällt mir" geklickt.

  4. #4
    Benutzer

    Mitglied seit
    23.09.2010
    Beiträge
    60
    Im Prinzip ist es wirklich so einfach haut die Nintendo Games raus, also zum Beispiel Zelda welches ja immer ein System-Seller war und bleiben wird.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MryOsHi
    Mitglied seit
    18.09.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    291
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Natürlich meint Nintendo mit Wii was anderes, aber der Spieler (sowohl Viel- als auch Gelegenheitsspieler) verbindet den Begriff primär mit der Bewegungssteuerung von Nintendo und deren Spieleserien und nicht, dass das Wort Wii (Wir) bedeutet.
    Ja, mit dem Namen der Konsole haben sie sich wirklich keinen Gefallen getan. Ich sehe das genauso wie du, das wäre mir eindeutig lieber gewesen, da auch ich der Meinung bin, dass in der Wii Remote noch eine Menge Potenzial gesteckt hätte.
    “We're all mad here. Im mad. You're mad”

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    13.065
    Respekt dass der Mann es zugeben kann. Trotzdem finde ich es falsch, hier wieder von Spielen wie WiiSports zu labbern. Ist ihnen der Erfolg bei den Casuals mittlerweile so wichtig?
    Die sollten lieber einpaar große IP´s veröffentlichen, sonst werden sie die Fans verärgern, und von Spielern nicht mehr ernst genommen.
    Das zeigt nur dass man gelogen hat, vor der WiiU Veröffentlichung.
    Ganonstadt und Super-Marimo haben "Gefällt mir" geklickt.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    4.273
    Okay, dass die Games fehlen ist eine Sache. Das Marketing bzw. das Konzept ist aber eben auch entscheidend. Der Gamecube hatte damals wirklich sehr gute Games, hat sich trotzdem nur unter den echten Fans verkauft.

    Also der Tablet-Controller muss ja wirklich sehr viel kosten, wenn Iwata von aggressiver Preispolitik spricht. Die Konsole selbst kann ja nicht viel kosten.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von SnowmanGER
    Mitglied seit
    05.07.2009
    Beiträge
    3.844
    Nintendo hat es versäumt ihr Portfolio drastisch zu vergrößern. Sie verschenken unheimlich viel Potential. Da haben sie z.B. die Rechte an der Project Zero Reihe erworben, aber entwickeln keinen neuen Teil der Serie. Da haben sie die Rechte an der Eternal Darkness Marke verlängert, aber entwickeln keinen neuen Ableger. Was soll denn der Mist?

    Meiner Meinung nach sollte sich Nintendo weniger auf ihre eigenen Marken konzentrieren, und mehr auf Exklusiv Third Party Deals. Es gibt seit der Vercallofdutysierung, und auch schon davor, extrem viele Marken, die nie wieder fortgesetzt werden, z.B. Time Splitters, Red Faction, Half Life, Darksiders, Resident Evil, Dead Space, Shenmue, usw. die sehr viele Fans haben, aber trotzdem keine neuen Teile mehr spendiert bekommen.

    Da müsste Nintendo ansetzten, und sich die Exklusivrechte an den Serien sichern, indem sie die komplette Entwicklung der Nachfolger bezahlen, wie sie es bereits bei Bayonetta 2 gemacht haben. So etwas würde die Gamer anlocken, und nicht so etwas mieses wie Wii Sports.

    In einem kürzlichen Interview, hat Nintendo doch tatsächlich behauptet, dass sie fest davon überzeugt sind, dass sich die Wii U nur deshalb nicht gut verkauft hat, weil Nintendo Land es nicht geschafft hat an die Klasse eines Wii Sports heranzukommen... wenn ich so etwas höre bekomme ich das Kotzen.

    Die Wii hatte sich damals so gut verkauft, weil die Bewegungssteuerungseinheiten etwas innovatives, nie dargewesenes waren. Dies hat unheimlich viele Nicht gamer angelockt. Wii Sports hat sich ausschließlich nur deshalb über 100 Millionen mal verkauft, weil man gezwungen wurde es zu kaufen, wenn man eine Wii haben wollte.

    Die Wii U verkauft sich noch nicht so berauschend, weil das Game Pad nicht innovativ ist. Es ist eine Technologie, die bereits seit Jahren bekannt ist. Somit ist es nicht interessant für Nicht Gamer, da sie es bereits schon seit 5 Jahren kennen. Und für Gamer ist die Wii U uninteressant, weil sie technisch auf Last Gen Nievau ist, und keine First Party Spiele bietet.

    Die Wii U hat nichts zu bieten, was man nicht schon seit Ewigkeiten kennt. Kombiniert mit nicht vorhandenen First Party Games, und das Desaster ist perfekt.

    Versteht mich nicht falsch. Das Game Pad ist ne tolle Sache und es verbessert das Gameplay enorm, sofern man es nutzen würde, selbst Nintendo nutzt es noch kaum bis gar nicht. Aber die Second Screen Erfahrung kennt man schon seit fast 10 Jahren durch den Nintendo DS, ebenso die Touchscreen Eingabe.

    Somit gibt es nichts an der Wii U, was einen Gamer oder NIcht Gamer reizen würde. Der Controller reizt nicht, die Technik der Konsole reizt nicht, die Spiele sind nicht vorhanden... kein Wunder also, dass sie kaum Jemand bisher gekauft hat. Wenn Nintendo schon ohne Innovation in die nächste Runde geht, dann sollten sie zumindest neue Spiele Franchises bieten.

    Ich kann allgemein nicht mehr nachvollziehen, was in Nintendo´s Kopf vorgeht. Da bringen sie regelmäßig Ableger der Steel Diver Serie heraus, die keine Sau interessiert und sich weltweit mies verkauft, aber Serien wie F-Zero, Star Fox oder Waverace, die sich IMMER mindestens gut verkauft haben, lassen sie in der Schublade verrotten.

    Alle Welt schreit nach Metroid Prime und sie bringen Donkey Kong, alle Welt schreit nach einem Cross Over Rollenspiel und sie bringen eine Minispielesammlung raus, alle Welt schreit nach einem Zelda in realistischer Grafik mit düsterer Atmosphäre, und sie bringen ein Cell Shading Spiel heraus mit lustigen Charakteren... wtf.
    Geändert von SnowmanGER (19.06.2013 um 12:21 Uhr)
    Ganonstadt, Khaos-Prinz, UmbrellaprojectT001 und 2 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  9. #9
    Retro-Fan
    Gast
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Ansich ist ja das Gamepad aus meiner Sicht ein geile Sache, aber vielleicht wäre es für Nintendo besser gewesen diesen Schritt in die nächste Generation zu verlagern, dann wären auch die Produktionskosten für das Gamepad nicht so extrem hoch. Und in der aktuellen neuen Generation hätte man sich mehr auf den Feinschliff der Wii Remote konzentriert (denn da steckt noch eine Menge Potenzial dahinter) und die Konsole selbst mehr Power verliehen.
    Das wäre schwer gegangen, denn Nintendo weiß natürlich, dass deren Kernkundschaft mit der Zeit immer mehr gemeckert hat und die neue Eingabe nur bei einigen wenigen gut ankam... und den Gelegenheitsspielern natürlich!
    Also musste was neues versucht werden.

    Prinzipiell funktioniert auch beides, oder alle drei bis vier Möglichkeiten, also Gamepad, Tablet, Fernbedienung und Kamera, die bisher ausprobiert wurden, bei Konsolen, doch ein klassischer Spieler bevorzugt eben nur erstes, also musste Nintendo einen Kompromiss finden.

    Leider mangelt es an guten Spielen ja doch ziemlich, sowohl aus eigener als auch der Hand dritter.

    Pflichte Dir aber sonst bei, die Wiimote war und ist ein interessantes Eingabegerät, was man sicherlich noch gut verbauen kann, in Zukunft, schließlich wird sie ja für Mehrspieler-Modi auch gebraucht.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Marcus101192
    Mitglied seit
    17.05.2007
    Ort
    Essen
    Beiträge
    158
    Ich finde da sagt Iwata was wahres.
    Damit, dass sie selber Schuld sind. Neben den Kommentar von SnowmanGER finde ich z.B. den Namen Wii U seit Ankündigung eine Katastrophe. Und mal abgesehen von Bayonetta 2 hat Nintendo schon wieder keine Dritthersteller-Unterstützung. Es gibt immer noch keine Rennspiel-Simulation à la GT oder Forza. Die Onlinefunktionen sind nichts Next-Gen mäßiges... und die Grafikpower auch nicht. Multimedia gibt's ebenfalls nicht. Wenn ich eine 360 oder PS3 habe beschränkt sich der Kaufgrund auf den Controller (den ich zwar noch ie in der Hand hatte, den ich aber cool finde). Das ist für mich ein magerer Grund mir für soviel Geld ein Gerät zu kaufen ohne damit rechnen zu können, dass es dazu Software wie GTA5 und andere AAA Titel geben wird. Viel Potential, dass da den Bach runterläuft und ehrlich gesagt sehe ich wenig Perspektiven zur Rettung. Außer der Drittherstellerproblematik, weiss ich nicht wie man dem Gerät mehr Kaufgründe geben sollte. Ich finde die Wii U wäre eine geile Current-Gen Konsole gewesen, vor 5-7 Jahren.
    Ganonstadt hat "Gefällt mir" geklickt.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ekn-magic
    Mitglied seit
    20.06.2010
    Beiträge
    503
    gute spiele=wii u verkäufe=hohe absatzzahlen

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Flochjan
    Mitglied seit
    15.06.2010
    Beiträge
    226
    Manchmal ist es schon kurios mit Nintendo. Wir sprechen hier von einem Megakonzern mit jahrelanger Erfahrung, der diese Branche quasi im Alleingang aufgebaut hat und dennoch hat man manchmal das Gefühl es mit blutigen Anfängern zu tun zu haben, die gerade ihre ersten unbeholfenen Schritte machen.

    Nintendo sollte akzeptieren, dass die Wii ein Glücksgriff war und hauptsächlich von der innovativen Steuerung getragen wurde. Bei der Wii U darauf zu hoffen, dass das Pad den gleichen Effekt erzielen würde - in Zeiten in denen so gut wie jeder täglich einen Touchscreen mit sich herum schleppt (Schon mal was von Smartphones gehört Nintendo?) - war einfach hoffnungslos naiv.

    Vor allem betont Nintendo immer wie wichtig dieser "Community" Faktor für sie ist und kommt dann mit so etwas lahmen wie dem Miiverse an, was neben "richtigen" social networks einfach nur lächerlich aussieht. Die Online-Fähigkeiten der Wii U sind auch bestenfalls rudimentär. Selbst da leistet ein gewöhnliches Smartphone mehr.

    Und schlussendlich dann die Spiele: Wie viele gab es zum Launch? 4? Oder waren es doch 5? Ein 2D Mario, Zombie U und 3 Titel, die schon seit über einem Jahr für die PS3 und die XBox zu haben waren... da hat Nintendo jetzt ernsthaft so lange gebraucht um zu merken, dass das vielleicht nicht soooooo dolle war?

    Ganonstadt, Khaos-Prinz, Super-Marimo und 2 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  13. #13
    Benutzer

    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    33
    Ein neues ZELDA.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Casual-Kong
    Mitglied seit
    30.01.2011
    Ort
    Pilzkönigreich
    Beiträge
    205
    Nintendo sollte das Motto Software sells Hardware ernster nehmen. Erst mit guten Spielen lassen sich Leute auf eine Konsole ein. Und solche Titel sind eben nicht Nintendo Land oder New Super Mario Bros U. Ein Zelda oder Pikmin zum Start am besten noch Mario Kart und die Wii U würde heute anders stehen. So aber warten und warten und warten und warten wir weiter auf Perlen. Und das man auf die Dritthersteller nicht bauen darf sollte Nintendo seit dem 3DS Launch wissen. Ach ja ich würde Nintendo empfehlen mehr Zeit in richtige Games zu investieren und ein Wii Party U oder Wii Fit U erstmal hinten anstellen. Denn die Wii U ist kurz vor einem Kreislaufzusammenbruch, da benötigt es erfahrene Spieler um diese Konsole wieder aufzupäppeln. Und diese kann man mit solcher Software nicht anlocken. Und die Casual-Spieler auch nicht. Denn eine Wii hama ja scho zuhause
    Ganonstadt hat "Gefällt mir" geklickt.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    24.09.2005
    Beiträge
    386
    Zitat Zitat von Marcus101192 Beitrag anzeigen
    Es gibt immer noch keine Rennspiel-Simulation à la GT oder Forza.
    Soweit ich weiss, wird doch Project: CARS auf der Wii U erscheinen. Das Problem sind im Moment wirklich die fehlenden Spiele. Aber das war ja beim 3DS auch nicht anders. Das Problem liegt wohl auch darin, dass Nintendo da einfach nicht genügend Leute hat.

    Noch eine Bitte: Vergleicht die Verkaufszahlen der Wii U doch einmal mit der PS Vita, die schon ein Jahr länger auf dem Markt ist. Dann schauen die Zahlen nämlich nicht so schlecht aus. Aber bei der PS Vita liest man nicht jede Woche Untergangsphantasien.

  16. #16
    RatedRMike
    Gast
    Was kann Nintendo tun?

    - Versucht nicht immer die Spieler vom Konzept zu überzeugen, wenn es auf der Wii U praktisch nichts gibt. Überzeugt zuallererst mal die Entwickler vom Konzept des Pads und der 2 Bildschirme, damit die sich was zutrauen. Wenn es Spiele gibt, die aufzeigen, wie toll (und nicht aufgesetzt) diese Art der Bedienung ist, ist es nicht mehr nötig, die Spieler zu überzeugen. Die kommen dann von selbst.

    - Zeigt endlich mal, was technisch wirklich in der Wii U steckt. Dazu brauch es allerdings mitunter auch wieder 3rd Party Entwickler. Bislang sieht man nur Spiele auf aktuellem PS3-/360-Niveau bzw. auch nicht unbedingt auf allerhöchstem Level. An ein Last of Us beispielsweise kommt kein Wii U-Spiel heran.

    Das einzige Spiel, das allgemein für einen Aha-Moment gesorgt hat, sowohl bei der ersten Ankündigung als auch bei der E³, war/ist Bayonetta 2. Nintendo braucht mehr solch einzigartiger Augenöffner. Ich nenn jetzt einfach mal zufällig ein paar Namen: ein neues Prince of Persia (im Stile des 2008er PoP), ein Blur 2 oder Split/Second 2 oder sowar in der Art, vielleicht ein Persona, die Tales of-Reihe, Beyond Good & Evil 2, Enslaved 2, ein Alpha Protocol 2, eine Fortsetzung von Dante's Inferno > Dante's Paradiso oder so oder ein The Darkness 3, vielleicht ein L.A. Noire 2, ein Catherine 2, irgendein Adventure. Vieles davon unterschätzte Titel auf PS3 und Xbox 360, die Nintendo ins Boot holen könnte, vorausgesetzt man gewinnt die Entwickler für sich und das Wii-U-Konzept, so wie sie es mit Platinum Games geschafft haben. Ein einziges Spiel vom Kaliber Bayonetta 2 wird halt auch nicht die Massen ziehen. Dafür ist es auch viel zu speziell. Da muss mehr kommen.
    Ganonstadt und Khaos-Prinz haben "Gefällt mir" geklickt.

  17. #17
    MrKillingspree
    Gast
    Zitat Zitat von paul23 Beitrag anzeigen
    Die sollten lieber einpaar große IP´s veröffentlichen, sonst werden sie die Fans verärgern, und von Spielern nicht mehr ernst genommen.
    Das haben sie bei mir schon mit der Wii geschafft, trotz großer IPs die irgendwann kamen.
    Khaos-Prinz und RatedRMike haben "Gefällt mir" geklickt.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Super-Marimo
    Mitglied seit
    10.09.2011
    Ort
    Aurich/Ostfr. + Oldenburg/Oldb.
    Beiträge
    1.910
    Zitat Zitat von MrKillingspree Beitrag anzeigen
    Das haben sie bei mir schon mit der Wii geschafft, trotz großer IPs die irgendwann kamen.
    Ja, Super Mario, Zelda und Metroid. Was aber paul eher meinte, sind F-Zero, Star Fox etc.! Das sind Spielereihen, von denen seitens der Community seit Jahren neue Spiele gefordert werden.

    Und was macht Nintendo? Haut uns ein verdammtes Jump'n'Run nach dem anderen um die Ohren...!
    "Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Allerdings bin ich mir beim Universum nicht so sicher."

    - Albert Einstein

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •