Seite 94 von 104 ... 44849293949596 ...
581Gefällt mir
  1. #1861
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Underclass-Hero
    Mitglied seit
    20.09.2007
    Beiträge
    9.561
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    aus Spaß? Mach ich auch so, rein weils Spaß macht.
    Ganz ehrlich: Ich kann nicht nachvollziehen, was daran Spaß macht.
    Ich mein, du tust ja nix anderes als zocken und vorher auf nen Aufnahme-Button zu drücken.
    Oder fängst du dabei an zu quatschen und kommentierst krams?

    Wäre jedenfalls nicht mein Fall.
    Das einzige, was ich ab und zu beim zocken von mir gebe, ist ein "AAARRRGH, FICK DIESES SCHEIß PISS SPIEL!" oder so ähnlich

    Zitat Zitat von Sc4rFace Beitrag anzeigen
    Wenn sich einer dem Medium sperren möchte, von mir aus, aber wenn man sich so verhält als wäre das der Bodensatz der Unterhaltung, dann möchte ich nicht wissen was man sich im TV antut...denn Qualitativ gibt es eine Menge hochwertiger "Produkte". Nun ja. Nur meine bescheidene Meinung.
    Was meinst du denn mit "sperren"?
    Gibt es wirklich irgendjemanden hier, der YouTube nicht nutzt?
    Also zumindest als Zuschauer.

    Allein wegen RocketBeansTV, alten Motorsport-Aufzeichnungen und (neuerdings) Videos von irgendnem Ami der Super Mario Maker auf Super Expert spielt, lohnt sich das für mich mehr, als 90% von dem, was im TV läuft.

    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Bin gespannt, wie Nintendo die Plattform langfristig am Leben erhalten will, denn bislang hat man dies gut geschafft und irgendwann wird noch ein Mario Kart und ein neues The Legend of Zelda kommen.
    Wie kommst du darauf, dass nen neues Mario Mart für Switch kommt?
    Macht aus meiner Sicht keinen Sinn in den nächsten Jahren.

    Jetzt könnte man mit dem Einwand kommen, dass die Sachen mit #AD oder #Werbung versehen sind, aber das macht die Sache doch nicht besser. Wer liest sich schon die bescheuerte Videoinfo durch.
    Ist diese Werbeerkennungspflicht auch in Amerika pflicht?
    Dachte, das wäre nen deutsches Gesetz oder EU-Recht.

    Die Amerikaner scheißen sich doch förmlich zu mit Werbung.
    Man muss nur mal das Dashboard der Switch, mit dem der X-Box One vergleichen...

    Jetzt kann man mir vorwerfen, dass ich neidisch auf ihren Erfolg und alles bin. Nehme ich auch an und gebe offen und ehrlich zu, dass ich sehr gerne ihre Einnahmen für ihren Arbeitaufwand nehmen würde. Mich kotzt einfach so dermaßen an, dass sie alles in ihre fetten Ärsche geschoben bekommen, wofür ein normaler Mensch mühsam sparen muss. Ich möchte auch gerne einmal Real Madrid gegen den FC Barcelona genauso wie einen Super Bowl oder ein WM-Finale live im Stadion sehen. Allerdings sollte ich mir dafür zuvor erst einmal eine Geldreserve anlegen und dann muss ich auch noch irgendwie an Karten kommen. Letzteres ist nahezu chancenlos. Wohingegen diese Typen von Sponsoren eingeladen werden, um dann deren ach so geilen Produkte in den Himmel zu loben.
    Alter
    Es gab schon immer irgendwelche Leute, die viel Kohle mit wenig Aufwand machten.
    Die sind halt listig und clever.

    So ist das nunmal.
    Diel wif it.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Kann zwar lesen, aber ich will meistens nicht.

  2. #1862
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.338
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Underclass-Hero Beitrag anzeigen
    Wie kommst du darauf, dass nen neues Mario Mart für Switch kommt?
    Macht aus meiner Sicht keinen Sinn in den nächsten Jahren.
    Kommt natürlich auf den Lebenszyklus an. Bisher kam immer nur ein Mario Kart Game pro Konsole/Handheld, das stimmt. Bis zur Switch waren das aber auch immer neue Games, bei der Switch ist es erstmals "nur" ein erweiterter Port vom Vorgänger-System. Darum hoffe ich doch sehr stark dass entweder ein Mario Kart 9 noch kommt oder wenn nicht wenigstens noch ein paar neue Cups für Deluxe als DLC

    Links: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  3. #1863
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Herr-Semmelknoedel
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    2.545
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Underclass-Hero Beitrag anzeigen
    Mario Mart
    Eben, ich wollte schon immer mal einen Mario Super Markt Tycoon für die Switch!
    Mysterio_Madness_Man und Underclass-Hero haben "Gefällt mir" geklickt.

  4. #1864
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    3.724
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Kommt natürlich auf den Lebenszyklus an. Bisher kam immer nur ein Mario Kart Game pro Konsole/Handheld, das stimmt. Bis zur Switch waren das aber auch immer neue Games, bei der Switch ist es erstmals "nur" ein erweiterter Port vom Vorgänger-System. Darum hoffe ich doch sehr stark dass entweder ein Mario Kart 9 noch kommt oder wenn nicht wenigstens noch ein paar neue Cups für Deluxe als DLC
    Ich muss sagen, dass mich die Serie inzwischen etwas anödet. Ich brauche kein MK9 in den nächsten Jahren. Lieber mal wieder ein neues... ach ich hab's schon zu oft geschrieben, es geht mir selbst schon auf den Sack
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  5. #1865
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.338
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Mysterio_Madness_Man Beitrag anzeigen
    Ich muss sagen, dass mich die Serie inzwischen etwas anödet. Ich brauche kein MK9 in den nächsten Jahren. Lieber mal wieder ein neues... ach ich hab's schon zu oft geschrieben, es geht mir selbst schon auf den Sack
    dann schreib ichs mal du meinst natürlich einen neuen Teil dieser anderen tollen Rennserie oder zumindest ein Remaster des letzten Konsolen-Ablegers davon.

    Wie war noch gleich der Name davon ... ach ja

    Mysterio_Madness_Man hat "Gefällt mir" geklickt.

    Links: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  6. #1866
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    3.724
    Ein Remaster würde mich enttäuschen. Nach so langer Zeit muss es ein brandneues Spiel sein!

    So richtig geil fände ich:
    Dezember 19: F-Zero
    2020: Wave Race
    2021: 1080°
    2022: Excitebike

    Und danach können Sie dann auch gerne mal wieder ein Mario Kart bringen. Gerne auch als Mario vs. Diddy Kong Racing ... also ein Mario Kart + Flugzeuge + Hovercrafts + Kampagne.
    LOX-TT und Underclass-Hero haben "Gefällt mir" geklickt.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  7. #1867
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Underclass-Hero
    Mitglied seit
    20.09.2007
    Beiträge
    9.561
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Kommt natürlich auf den Lebenszyklus an. Bisher kam immer nur ein Mario Kart Game pro Konsole/Handheld, das stimmt. Bis zur Switch waren das aber auch immer neue Games, bei der Switch ist es erstmals "nur" ein erweiterter Port vom Vorgänger-System. Darum hoffe ich doch sehr stark dass entweder ein Mario Kart 9 noch kommt oder wenn nicht wenigstens noch ein paar neue Cups für Deluxe als DLC
    Naja, Mario Kart: Super Circuit aufm GBA war ja eigentlich auch nur eine erweiterte Version von Super Mario Kart, oder nich?
    Ich erwarte jedenfalls kein weiteres Mario Kart auf der Switch.
    Und es bietet sich ja jetzt geradezu an, auch mal eins der anderen Rennspiel-Franchises auszupacken, jetzt wo Mario Kart mal sehr früh im Zyklus abgefrühstückt wurde.
    Höchstens wenn die Konsole einen ungewöhnlich langen Lebenszyklus haben sollte, kann ich mir einen neuen Ableger vorstellen.

    Zitat Zitat von Herr-Semmelknoedel Beitrag anzeigen
    Eben, ich wollte schon immer mal einen Mario Super Markt Tycoon für die Switch!
    Aber die Idee ist gut!
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Kann zwar lesen, aber ich will meistens nicht.

  8. #1868
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    3.724
    Zitat Zitat von Underclass-Hero Beitrag anzeigen
    Naja, Mario Kart: Super Circuit aufm GBA war ja eigentlich auch nur eine erweiterte Version von Super Mario Kart, oder nich?
    Ne, wie kommst du denn darauf? Das einzige, was die beiden Spiele gemeinsam haben ist, dass Sie Mode7 als 3D Effekt nutzen. Mario Kart Super Circuit ist aber z.B. viel leichter zu steuern als das Ur-Mario Kart. Es hat eigene Cups und strecken usw.
    Es ist ein rundum eigenes Mario Kart.
    Allerdings hat das Spiel als erstes Mario Kart die Möglichkeit geboten, klassische Strecken zu fahren. Die SNES-Strecken waren nämlich allesamt freispielbar.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  9. #1869
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Underclass-Hero
    Mitglied seit
    20.09.2007
    Beiträge
    9.561
    Zitat Zitat von Mysterio_Madness_Man Beitrag anzeigen
    Allerdings hat das Spiel als erstes Mario Kart die Möglichkeit geboten, klassische Strecken zu fahren. Die SNES-Strecken waren nämlich allesamt freispielbar.
    Vermutlich komm ich deswegen darauf.
    Ich besitze es ja, hab es aber seit mindestens 15 Jahren nicht mehr gespielt.

    Hab es so in Erinnerung, dass es aussieht wie Super Mario Kart, die gleichen Strecken bietet + 16 neue dazu.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Kann zwar lesen, aber ich will meistens nicht.

  10. #1870
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    3.724
    Zitat Zitat von Underclass-Hero Beitrag anzeigen
    Vermutlich komm ich deswegen darauf.
    Ich besitze es ja, hab es aber seit mindestens 15 Jahren nicht mehr gespielt.

    Hab es so in Erinnerung, dass es aussieht wie Super Mario Kart, die gleichen Strecken bietet + 16 neue dazu.
    Ist auch schon etwas her, dass ich MKSC gezockt habe, aber ich meine bei den klassischen strecken gibt es sogar geringe Änderungen weil das Gameplay unterschiedlich ist. Glaube dass z.b. die Sprungschanzen ander sind.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  11. #1871
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ankylo
    Mitglied seit
    22.04.2011
    Beiträge
    12.082
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Sc4rFace Beitrag anzeigen
    Deine Punkte sind nachvollziehbar, wenn auch an einigen Punkten sehr überspitzt und pauschalisiert. Denn vieles könnte man genauso über jeden erfolgreichen Beruf sagen. Über den Verdienst in diversen Sportarten, die ein großes Publikum anziehen ganz zu schweigen. Ist Mario Götze für dich auch auf der gleichen Stufe wie ein Influencer (ich hasse dieses Wort)? Der geht 4 bis 5 mal die Woche ins Training und leistet an reiner Arbeitszeit deutlich weniger als ich und hat noch nicht ansatzweise meine Berufsverantwortung. Trotzdem bekommt er Geld und Produkte hinterhergeschissen, für die er Werbung macht und das fängt schon beim bloßen Tragen eines scheiß T-Shirts auf Pressekonferenzen an.
    Diese Neiddebatte ist vor allem, zumindest empfinde ich es so, ein europäisches Ding, da hier nicht so offen über Geld gesprochen wird, wie beispielsweise in den USA. Bei Sportlern muss ich sagen, dass ich deren Leistung anerkenne und mehr als respektiere, vor allem wenn sich vor Augen hält wie viel sie dafür teilweise opfern. Vor allem in Einzelsportarten ist man nahezu komplett von sich abhängig. Deshalb finde ich es beeindruckend, wie lange und vor allem auf welchen Niveau Roger Federer Tennis dominiert hat.

    Sicherlich haben die meisten Sportler Sponsoren, einerseits durch den Verband oder Verein und andererseits in ihrem Privatleben. Früher hat dies einfach dazu gehört, da somit erst Gehälter finanziert werden konnten. Der normale Fußballprofi wie Thomas Broich oder Maik Frantz (SC Freiburg) müssen in ihrer relativ kurzen Laufbahn so viel Geld verdienen, um damit bis an ihr Lebensende auszukommen. In der 2. oder gar 3. Liga ist dies noch umso schwieriger. Ein Rob Gronkowski (NFL-Profi) hat beispielsweise noch keinen einzigen Cent seines NFL-Geldes angefasst, sondern lebt allein von Sponsoring.

    Gerade im Hinblick auf die Megastars, und im Vergleich zur "normalen Arbeitern", ist es natürlich ungerecht, wie viel sie verdienen. Die nehmen in einem Jahr so viel ein, um ihre Familie und die nächsten Generationen ein sorgenfreies Leben zu ermöglichen. Die Frage, ob der Verdienst auch verdient ist, kann ich nicht beantworten, da ich selbst zu diesem System beitrage, indem ich die Sportarten finanziere und sei es nur durch Sky oder DAZN.

    Was mich persönlich auch stört ist, wenn mir einer davon erzählt er braucht einen neuen Laptop um ein bestimmtes Spiel auf Maximum und 60 FPS spielen zu können, sich dann bei einem Sponsor meldet und das neueste Elite Modell für zigtausend Euro geschenkt bekommt. Ja, absolut nachvollziehbar und macht mich auch neidisch und teilweise verärgert es mich, aber noch viel schlimmer als das finde ich die bekackten Sternchen auf Instagram, die einfach überhaupt nichts machen außer sich zu fotografieren und dadurch Geld scheffeln ohne Ende. Das ist für mich der Bodensatz des Internets und mit nichts anderem vergleichbar. Eine Arbeitskollegin auf einer Nachbarstation hat mittlerweile über 100k Follower und kann ihre Arbeitszeit reduzieren, da sie u.a. durch eine Kooperation mit Foodspring Geld verdient. Unfassbar.
    Sicherlich bin ich mit meiner Pauschalkritik über das Ziel hinausgeschossen, aber für gehören die ganzen Leute in Social Media in einem Topf. Dass Leute auf Instagram noch wesentlich schlimmer sind, als auf YouTube, müssen wir nicht ausdiskutieren, da bin ich zu 100% d'accord. Finde es auch ein Stück weit armselig, dass jetzt immer mehr Leute auf Patreon oder Steady gehen, die vorher zigtausend Euro oder Dollar durch Werbeeinnahmen verdient haben. Ob man dies unterstützen möchte, muss jeder selbst wissen, ich mache dies nicht, obwohl von mir geschätzte Kanäle, dies mittlerweile auch machen. Da investiere ich mein Geld lieber in kreative Projekte oder interessante Podcasts, bevor ich Leute mit ein paar 100.000 Abonnenten unterstütze.
    Bezüglich Instagram kann man eigentlich nur sagen Sex sells. Das war so, das ist so und wird immer so bleiben. Die Frage ist nur, ob diese Leute auch hinter den Produkten stehen. Ich kann dies nicht, weshalb ich auch ein miserabler Verkäufer wäre, da ich dafür zu ehrlich bin. Die Spreu vom Weizen zu trennen ist im Internet extrem schwierig geworden.


    1933/34 | 1937/38 | 1960/61 | 2009/10 | 2012/13 | 2014/15

  12. #1872
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.338
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Der normale Fußballprofi wie Thomas Broich oder Maik Frantz (SC Freiburg) müssen in ihrer relativ kurzen Laufbahn so viel Geld verdienen, um damit bis an ihr Lebensende auszukommen.
    Wieso müssen sie das? Weil sie was besseres sind, denen nach ihrer Sport-Kariere kein "normaler Job" zumutbar wäre? Wer sagt das und warum? Sind Sportler/Promis plötzlich bessere Menschen?
    Das halte ich aber für ein Gerücht.

    Links: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  13. #1873
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    3.724
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Wieso müssen sie das? Weil sie was besseres sind, denen nach ihrer Sport-Kariere kein "normaler Job" zumutbar wäre? Wer sagt das und warum? Sind Sportler/Promis plötzlich bessere Menschen?
    Das halte ich aber für ein Gerücht.
    Wenn du Profi werden willst, musst du ab einem Alter von ca. 14 Jahren alles drauf setzen. Schule ist nicht unwichtig, aber nur zweite Priorität. Ist doch klar, dass die meisten danach nix werden (können). Jemand kluges wie Broich ist da ehr das Gegenbeispiel, selbst wenn er nicht das selbe Geld gemacht hat wie Schweini oder Poldi.
    Vor allem geht es ja um die Drittligisten. Die müssen ihren "normalen" Beruf aufgeben um Wettbewerbsfähig zu sein, können aber nach der Karriere davon ausgehen, dass sie in der freien Marktwirtschaft keine Stelle kriegen. Das ist ein echtes Problem.
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  14. #1874
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von gamechris
    Mitglied seit
    01.09.2002
    Beiträge
    5.206
    Das ist aber dann ein klarer Fall von: Selber schuld.

    Das muss einem halt bewusst sein, wenn man so eine "Karriere" einschlägt. Entweder wird man einer von den Großen, der danach auch als Trainer, TV-Experte oder andwerweitig in einem Club tätig sein kann, oder man muss anschließend halt einen normalen Job machen. Es hindert einen Fußballer nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn ja keiner daran, Lastwagenfahrer, Lagerarbeiter oder sonst was zu werden. Da braucht man jetzt keinen hohen Schulabschluss dafür. Ist natürlich nicht so prestigeträchtig. Aber das ist meiner Meinung nach, ein Spieler eines Drittligavereins zu sein auch nicht. Aber es braucht keiner behaupten, die armen Fußballer müssen zwangsläufig in 15-20 Jahren so viel verdienen, wie normale Leute in 50 Jahren, weil sie ab einem Alter von ca. 35 nicht mehr arbeiten könnten.

    Abgesehen davon habe ich sogar schon von Fünfzigjährigen gehört, die ihre Hochschulreife nachholen und zu studieren anfangen...
    LOX-TT und Gumbario haben "Gefällt mir" geklickt.

  15. #1875
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.566
    Ich hab jetzt mittlerweile einen aktuellen Profi beim HSV kennengelernt, einen ehemaligen A-Jugend Bundesligaspieler vom VFB und der Cousin meines Arbeitskollegen spielt bei Sandhausen, der Ex Freund einer weiteren Kollegin war Profi in Portugal und hat später in der Regionalliga gespielt. Bei allen stand der Schulabschluss ganz oben im Verein auf der Prioritätenliste, da Fußballer auch gezielt auf das Ende der Karriere vorbereitet werden bevor sie überhaupt Profis sind, denn letztlich schafft es nur ein Bruchteil. Viele können die Erwartungen nicht erfüllen, viele müssen die Karriere aufgrund Verletzungen beenden. Im Falle von dem Auslandsprofi hat der bei seinem deutschen Verein vertraglich bei der Firma des Klubbesitzers gearbeitet nach dem Training, wie alle Mitspieler, die nicht vorher schon bei einer Firma angestellt waren.

    Und wie schon jemand geschrieben hat hindert es niemanden daran noch mal zu studieren oder eine Ausbildung abzuschließen, denn das tun Normalsterbliche auch. Ein Bauarbeiter kann seinen Beruf auch nicht mehr ausführen, wenn er seine Hand verliert.

    Also BUHU, die armen Profis ohne Perspektive.
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.

  16. #1876
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.338
    Blog-Einträge
    5
    Don Matrick wollte damals die Enthüllung der ersten Xbox mit aller Kraft verhindern

    Zitat Zitat von playM.de
    Der einstige Xbox-Chef Don Mattrick war von der ersten Xbox offenbar nicht sehr angetan. Davon berichtet Seamus Blackley in einem Tweet. Zur damaligen Zeit arbeitete Mattrick bei Electronic Arts in Kanada und wollte die Vorstellung der ersten Xbox unterbinden.

    Es war angespannt

    Laut der Aussage von Seamus Blackley war das damalige Treffen sehr angespannt und es führte beinahe dazu, dass Electronic Arts die Konsole abgelehnt hätte. Am Ende kam es dann doch ganz anderes und Jahre später schwang sich Mattrick nach einem Arbeitgeberwechsel zum Xbox-Chef auf. Seamus Blackley, der Vater der Xbox, im besagten Tweet:


    „Darüber habe ich noch nie gesprochen, aber die Ironie rund um Don Mattrick als Xbox Chef war für mich enorm: Als ich zu EA Canada kam, um die Idee einer Microsoft-Konsole vorzustellen, hätte er mich fast daran gehindert, mich an das Unternehmen zu wenden, da er nicht glaubte, dass es machbar ist. Es war angespannt.“


    Von 2007 bis 2013 war Mattrick bei Microsoft tätig. Aber auch als Xbox-Oberhaupt bewies der Manager kein glückliches Händchen. Die Xbox One hatte aufgrund unglücklicher Entscheidungen einen schwierigen Start. Auch seine Reaktion auf die Kritik am einst geplanten Rechtesystem, das regelmäßig eine Online-Verbindung voraussetzen sollte, sorgte für Empörung.


    „Auch für die Leute, die nicht die Möglichkeit haben, sich mit dem Internet zu verbinden, haben wir ein Produkt. Es nennt sich Xbox 360. Wenn jemand absolut keinen Internet-Zugang hat, dann ist das sein Offline-Gerät.“





    Inzwischen ist Phil Spencer an der Spitze der Spielesparte. Aber auch er scheint von der Konsolenzukunft der Redmonder nicht allzu überzeugt zu sein. Laut Spencer lässt sich das Geld eher mit der Software machen. Entsprechend wird seit einiger Zeit der Game Pass ausgebaut, der auf möglichst vielen Systemen angeboten werden soll. Mattrick hingegen fand eine Weile bei Zynga Unterschlupf.
    Da er es bei der Xbox 1 nicht geschafft hat sie zu verhindern, wirft es ein völlig neues irgendwie irononisches Licht auf sein massives Scheitern bei der Enthüllung einer anderen Art von Xbox 1, nämlich der Xbox One

    Immer wieder schön, was er (und andere) damals abgeliefert haben bei der Enthüllung


    Links: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  17. #1877
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.651
    Zitat Zitat von Ankylo Beitrag anzeigen
    Sicherlich bin ich mit meiner Pauschalkritik über das Ziel hinausgeschossen, aber für gehören die ganzen Leute in Social Media in einem Topf.
    das zeugt einfach nur von absoluter ahnungslosigkeit. sorry, aber nicht jeder "influencer" (mir gehen die meisten leute auch gehörig aufn sack), ist nicht gleich jmd der mit dagi bee oder simon desue oder so gleich zu setzten ist. auf youtube gibt es so unglaublich guten content. um welten besser als das aktuelle fernsehprogramm. etwas weniger verallgemeinerung täte dir gut.
    Geändert von FxGa (05.03.2019 um 20:27 Uhr)
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.

  18. #1878
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.338
    Blog-Einträge
    5
    Abgesehen vom Pflichttitel Yoshi's Crafted World zum Monatsende bietet der Oktober wieder 3 Spiele bei denen ich unsicher bin, aber interessiert. Mindestens einer davon sollte aber aufgeschoben werden um mind. einen Monat

    - Dirt Rally 2.0 (bereits erschienen)
    - The Division 2 (kommt in 10 Tagen)
    - Generation Zero (kommt in 21 Tagen)

    Links: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  19. #1879
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Underclass-Hero
    Mitglied seit
    20.09.2007
    Beiträge
    9.561
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Abgesehen vom Pflichttitel Yoshi's Crafted World zum Monatsende bietet der Oktober wieder 3 Spiele bei denen ich unsicher bin, aber interessiert. Mindestens einer davon sollte aber aufgeschoben werden um mind. einen Monat
    Oktober? Hä?

    - Dirt Rally 2.0 (bereits erschienen)
    Geil.

    - The Dävision 2 (kommt in 10 Tagen)
    Wers mag...

    - Generation Zero (kommt in 21 Tagen)
    Müll.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Kann zwar lesen, aber ich will meistens nicht.

  20. #1880
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.338
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Underclass-Hero Beitrag anzeigen

    Müll.
    Ich glaub bei dem Titel kommen wir nicht mehr auf einen gemeinsamen Nenner.

    Links: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •