Seite 42 von 104 ... 3240414243445292 ...
581Gefällt mir
  1. #821
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.717
    Da einige Spiele fehlen, gehe ich davon aus , dass es die Einkaufsliste von Lox ist.
    Für mich interessant.
    Final Fantasy 15
    Battlefield 1
    Tomb Raider
    Dishonored 2
    Pokemon
    Final Fantasy World
    Und zwar in dieser Reihenfolge.
    Was ich davon zum Release kaufe, weiß ich noch nicht.

    Auf Titanfall bin ich auch neugierig, hier will ich allerdings lieber Tests abwarten. Da mich die Beta zum Kauf nicht überreden konnte.
    Geändert von paul23 (24.09.2016 um 08:13 Uhr)

  2. #822
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.314
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von gamechris Beitrag anzeigen
    Und handelt es sich einfach nur um die Aufzählung von Spielen, die erscheinen? Oder um Spiele, die Lox sich auch kaufen wird?
    letzteres, erscheinen tun ja noch mehr, die mich aber nicht so interessieren (z.B. Fifa, Last Guardian, Final Fantasy etc.)

    Links: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  3. #823
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von gamechris
    Mitglied seit
    01.09.2002
    Beiträge
    5.200
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    letzteres, erscheinen tun ja noch mehr, die mich aber nicht so interessieren (z.B. Fifa, Last Guardian, Final Fantasy etc.)
    Aber gab es nicht eine Ankündigung dass du "nur" 12 Spiele in diesem Jahre kaufen willst? Oder sowas in der Richtung?

    P.S. Ich würde lieber Last Guardian in die Liste aufnehmen, als CoD (und weitere Shooter) ^^

  4. #824
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.314
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von gamechris Beitrag anzeigen
    Aber gab es nicht eine Ankündigung dass du "nur" 12 Spiele in diesem Jahre kaufen willst? Oder sowas in der Richtung?

    P.S. Ich würde lieber Last Guardian in die Liste aufnehmen, als CoD (und weitere Shooter) ^^
    ja, aber bereits zur E3 war mir spätestens klar, dass das unmöglich ist es kommen einfach zuviele interessante Spiele im Jahr raus

    Links: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  5. #825
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.651
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    ja, aber bereits zur E3 war mir spätestens klar, dass das unmöglich ist es kommen einfach zuviele interessante Spiele im Jahr raus
    wieso überhaupt immer son plan machen? was geil ist, wird gekauft.

    ich hol mir nur pokemon und paper mario, neben wow bleibt für mehr keine zeit. hab dann auch noch uncharted 3 für dieses jahr, das langt dicke.
    Geändert von FxGa (27.09.2016 um 15:02 Uhr)

  6. #826
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    10.11.2012
    Beiträge
    286
    Hallöchen

    Weis jemand von euch,ob es eine HD Collection von Silent Hill,für die PS4 raus kommt?also die Spiele die bis jetzt rausgekommen sind,von der PS1 an bis PS3 meine ich.Weil ein neues Silent Hill für die PS4,davon habe ich noch nix gelesen oder gehört,das jemals eine PS4 Version raus kommt/kam.Bis jetzt, kam das Spiel ja noch nicht mal für die PS4 raus.

  7. #827
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.314
    Blog-Einträge
    5
    Trailer zum kleinen NES



    das Teil hab ich schon wieder völlig vergessen bis grad eben

    meine ersten Begegnungen zum NES waren Ende der 80er in nem Laden namens Massa. Da hab ich als kleiner Bimpf bestimmt 2 Studen Tetris und Super Mario Bros. 1 gspielt hach ja, Nostalgie
    Geändert von LOX-TT (03.11.2016 um 18:00 Uhr)

    Links: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  8. #828
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.314
    Blog-Einträge
    5
    Crytek mal wieder in der Cryse Krise?

    Zitat Zitat von play3.de
    Die meisten unter euch werden sich sicherlich noch daran erinnern, dass die „Crysis“-Macher von Crytek im Jahr 2014 mit finanziellen Problemen zu kämpfen hatten und laut verschiedenen Quellen kurz vor der Insolvenz standen.

    Erst ein mysteriöser Deal mit dem Versandriesen Amazon, der für die Nutzung der CryEngine einen mehrstelligen Millionenbetrag springen ließ, half Crytek über den Berg. Es folgten Umstrukturierungen, Entlassungen und Neubesetzungen in der Führungsetage. Zudem sollte das Unternehmen mit einem Fokus auf neue Technologien wie die VR-Headsets wieder auf Kurs gebracht werden.

    Crytek: Erneut in einer finanziellen Schieflage?

    Aktuellen Berichten zufolge schien dieses Unterfangen jedoch nicht von Erfolg gekrönt zu sein. So mehren sich auf der Online-Plattform Glassdoor die Aussagen anonymer Crytek-Angestellter, die darüber klagen, dass sie ihre Lohnzahlungen erst mit einer schmerzhaften Verzögerung oder gar nicht erst erhalten haben. Ähnliche Aussagen gingen den Berichten um die finanziellen Probleme Cryteks im Jahr 2014 voraus.

    Verständlich also, dass auch dieses Mal vermutet wird, dass sich hinter den verspäteten Lohnzahlungen eine finanzielle Schieflage Cryteks befindet. Erschwerend kommt hinzu, dass die Kommunikation von Cryteks Führungsetage zu wünschen übrig lässt. Wie die betroffenen Angestellten berichten, werden die Löhne zur Zeit ohne Angabe von Gründen verspätet oder gar nicht gezahlt.

    Sobald uns weitere Details zu diesem Thema erreichen, bringen wir euch natürlich umgehend auf den aktuellen Stand der Dinge.
    Quelle: Glassdoor

    Links: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  9. #829
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.314
    Blog-Einträge
    5
    unglaublich, dass das Spielejahr 2016 schon wieder fast vorbei ist.

    Nur noch 2 Konsolen-Titel stehen an (Dishonored 2 und Watch Dogs 2) sowie ein Handheld-Game (Pokémon Mond) und dann war's das.

    Paper Mario hab ich erstmal aufgeschoben auf 2017, so wichtig ist mir das nicht.

    Eventuell gönn ich mir noch den Polizei-DLC von The Crew, da hätte ich Bock drauf oder auch die Duke Nukem Neuauflage da ich das Original nie gehabt habe und es mal wieder richtig schön oldshool wäre, aber da warte ich auf nen Sale, vielleicht ja schon im Wintersale zu einem atraktieveren Preis zu haben, wird sich zeigen.

    Insgesamt war 2016 auch wieder ein gutes Spiele-Jahr mit einigen guten Titeln und ich erhoffe mir auch 2017 wieder ein spannendes Jahr, da stehen ja einige mehr oder weniger interessante Sachen schon an (For Honor, Switch-Release, Red Dead Redemption 2, Prey, Mass Effect, Zelda ...)

    Links: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  10. #830
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.314
    Blog-Einträge
    5
    Ubisoft: "Vorbestellungen sind nicht mehr so wichtig."

    Zitat Zitat von play3.de
    Im Rahmen einer Telefonkonferenz zum frisch vorgelegten Quartalsbericht hat der Ubisoft CEO Yves Guillemot einige allgemeine Informationen zu den Veränderungen in der Gamesbranche angesprochen. Dazu gehört unter anderem auch die Tatsache, dass die Vorbestellungen laut Guillemots Einschätzung heutzutage nicht mehr so aussagekräftig für den Erfolg eines neuen Videospiels sind, wie sie noch vor einigen Jahren waren.


    Auch wenn gute Vorbestellerzahlen weiterhin ein Zeichen für großen Erfolg sind, so heißt es im Umkehrschluss aber nicht, dass kleinere Vorbestellerzahlen ein Anzeichen für einen Misserfolg sind, betonte Guillemot. „Wir sehen Vorbestellungen als wichtig an“, bestätigte der Ubisoft CEO in Bezug auf „Watch Dogs 2“, das am 15. November für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheint. „Doch sie sind keine Grundvoraussetzung für den Erfolg des Spiels.“ Auch die Vorbestellungen von „Watch Dogs 2“ haben die Erwartungen offenbar nicht erfüllt, was demnach aber noch kein Grund zur Sorge ist.


    Vorbestellungen sind im Grunde ein Relikt aus den Zeiten, in denen Spiele ausschließlich auf Datenträgern im Handel erhältlich waren, sodass die Möglichkeit bestand, dass man ein Spiel aufgrund eines Ausverkaufs nicht mehr am Launch-Tag erhalten konnte. Im digitalen Zeitalter existiert diese Problematik praktisch nicht mehr.

    Als Beispiel für ein Spiel, dass auch trotz schwacher Vorbestellerzahlen letztendlich noch sehr erfolgreich wurde, ist der Taktik-Shooter „Rainbow Six Siege“. Die Mund zu Mund-Propagana machte den Titel letztendlich noch sehr erfolgreich. Viele Spieler sehen inzwischen auch immer öfter von der Vorbestellung ab, da Reviews erst nach der Veröffentlichung der Spiele erscheinen, womit die Gefahr besteht, dass man zu viel Geld für ein Schrott-Spiel zum Fenster rauswirft.

    Links: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  11. #831
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mysterio_Madness_Man
    Mitglied seit
    28.12.2001
    Beiträge
    3.724
    Ich habe dieses Jahr so wenig Videospiele gezockt, wie noch nie. Effektiv waren es nur drei Heimkonsolen-Games: PES16, Batman Arkham Knight und WWE 2K17.
    Gekauft habe ich in diesem Jahr sogar nur ein einziges Spiel: WWE 2k17. Die anderen beiden habe ich 2015 bereits gekauft.

    War jetzt nicht so mein Zock-Jahr... komme neben Arbeit, Fußball und Beziehung einfach kaum noch dazu
    Unterhalten sich zwei Kerzen: „Ist Wasser eigentlich gefährlich?“ „Davon kannst du ausgehen.“

  12. #832
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.314
    Blog-Einträge
    5
    Phantom Squad droht PSN und Xbox Live über Wochen lahmlegen zu wollen
    Zitat Zitat von play3.de
    Pünktlich zu Weihnachten beziehungsweise den Winterferien sahen sich die beiden Online-Angebote PlayStation Network und Xbox Live in den Jahren 2014 und 2015 DDoS-Attacken ausgesetzt.

    Allem Anschein nach rücken die Konsolen-Netzwerke von Sony und Microsoft auch in diesem Jahr ins Visier von Hackern. So meldete sich über den hauseigenen Twitter-Kanal vor wenigen Stunden das selbst ernannte Hacker-Kollektiv Phantom Squad zu Wort, das laut eigenen Angaben unter anderem an den DDoS-Attacken im Jahr 2015 mitwirkte.

    Nachdem Angebote wie das PlayStation Network oder Xbox Live nach den Attacken der Vergangenheit meist nach wenigen Tagen wieder zur Verfügung standen, möchte Phantom Squad dieses Mal ernst machen. Wie es heißt, wird es ab dem 11. November zu Attacken kommen, die dafür sorgen werden, dass die beiden Konsolen-Netzwerke für den Rest des Jahres nicht mehr genutzt werden können.

    Unklar ist zur Zeit noch, ob und in welcher Form Phantom Squad überhaupt in der Lage ist, Xbox Live und dem PlayStation Network zu schaden. Experten vermuten, dass wir es hier mit einer Gruppe sogenannter Script-Kiddies zu tun haben, die lediglich auf der Suche nach ein wenig Aufmerksamkeit sind und sich schon früher zu Attacken bekannt haben, an denen sie offenbar nicht beteiligt waren.

    Links: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  13. #833
    Community Officer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    Beiträge
    12.233
    Blog-Einträge
    3
    Und wozu?

  14. #834
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.314
    Blog-Einträge
    5
    haben Hacker und Co (DDoS-Kids) überhaupt jemals Gründe, abgesehen davon die Spieler und Unternehmen zu nerven und zu ärgern?

    Links: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  15. #835
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.314
    Blog-Einträge
    5
    EA spricht über VR-Erfahrungen, die Frostbyte-Engine, Star Wars Games, das Openworld -Genre und mehr
    Zitat Zitat von play3.de
    Im Rahmen der UBS Global Technology Conference in San Francisco hat sich der Electronic Arts-CFO Blake Jorgensen zu verschiedenen Themen geäußert und dabei die eigenen Produkte als auch die neuen Technologien thematisiert. Wir haben eine Zusammenfassung für euch.

    Electronic Arts über Virtual Reality

    Electronic Arts scheint von diesem Genre sehr begeistert zu sein und sieht Virtual Reality als eine großartige Gelegenheit an. „Für uns ist VR eine einzigartige Gelegenheit, da wir einer der größten Entwickler von tiefgründigen und fesselnden Spielen sind. Also ist es eine neue Plattform für uns, mit der wir experimentieren können.“
    Im weiteren Verlauf verwies der EA-Vertreter auf „Star Wars Battlefront: Rogue One – X-Wing VR Mission“. Das Projekt befindet sich bereits in der Entwicklung und ist laut Jorgensen sehr eindrucksvoll. Laut seiner weiteren Aussage stellt die Motion Sickness bei der Entwicklung von VR-Spielen weiterhin eine große Herausforderung dar. Denn weiterhin wird einigen Spielern schlecht, sobald sie sich in der virtuellen Realität aufhalten. Auch sieht Electronic Arts die Rechenleistung der Systeme als kritisch an. Immerhin müssen statt einem fortan zwei Bilder erzeugt werden.

    Electronic Arts über die Qualität und Frostbite Engine

    Ein weiteres großes Thema auf dem Event war die Frostbite Engine. Zunächst betonte Blake Jorgensen, dass Electronic Arts mittlerweile weniger Spiele veröffentlicht, diese aber hochwertiger in Erscheinung treten. Derzeit befinde sich das Unternehmen auf einem richtigen Level, allerdings merkte der CFO an, dass man vielleicht etwas mehr machen könnte. Zu einem Zustand, wie er in der Vergangenheit beobachtet werden konnte, möchte Electronic Arts aber nicht mehr zurückkehren.
    Fortan soll viel in die Verbesserung von Spielen investiert werden. Beispielsweise sollen die Grafik und das Gameplay eine neue Ebene erreichen. Gleichzeitig ist von umfangreicheren Geschichten die Rede. Die Investitionen sollen dazu führen, dass sich die Spieler länger mit den Titeln und Marken beschäftigen und auch wieder zu ihnen zurückkehren. Auch Live-Services sollen die Spieler bei Laune halten. „Wenn man die Leute dazu bringt, FIFA oder Madden ein Jahr lang zu spielen, dann ist es ein enormer Vorteil gegenüber einem Szenario, bei dem die Spieler nur ein paar Mal ein Spiel starten und dann zum nächsten übergehen“, heißt es dazu.

    Ein Teil der neuen Initiative ist die sehr breite Nutzung der Frostbite-Engine. Früher waren bis zu 26 unterschiedliche Engines bei Electronic Arts im Einsatz. Da mittlerweile alle EA-Studios auf die Frostbite-Engine setzen (auch bei EA Sports wird umgestellt), können sich die Entwickler besser gegenseitig unterstützen. Und sollte Apple beispielsweise irgendwann zu dem Schluss kommen, eine eigene Konsole auf Basis von iOS zu veröffentlichen, müsste Electronic Arts nicht 26 Engines dafür anpassen.

    Electronic Arts zu Battlefield 1 und Titanfall 2

    Auch zwei der neuen Spiele von Electronic Arts wurden von Jorgensen thematisiert, allerdings recht allgemein. Laut seiner Aussage hat „Battlefield 1“ fantastische Reaktionen erhalten, was für die Fachpresse als auch die Konsumenten gilt. Auch die Erwartungen des Publishers wurden übertroffen. Letztendlich sei man bei EA sehr zufrieden mit dem Shooter. Präzise Verkaufszahlen wollte der CFO nicht nennen.
    Das gilt übrigens auch für „Titanfall 2“, das von den Kritikern ebenfalls gut aufgenommen wurde und von den Leuten geliebt werde. Der EA-Vertreter verwies darauf, dass der Titel von vielen Spielern als eine neue Marke angesehen wird, da der erste Teil der noch jungen Reihe nicht für die PlayStation 4 veröffentlicht wurde. Das Unternehmen möchte die Franchise weiter stärken. Letztendlich gehe es nicht darum, am ersten Tag möglichst viele Verkäufe zu haben. Von einem langfristigen Plan ist die Rede. In den kommenden Monaten sollen viele kostenlose Inhalte folgen und die Käufer bei Laune halten.

    Electronic Arts über Star Wars und Open World-Spiele


    Ein weiteres großes Thema auf der UBS Global Technology Conference in San Francisco waren Open-World-Spielen. Electronic Arts möchte in die Fußstapfen von Spielen wie „Assassin’s Creed“ und „GTA“ treten. Bisher hat das Unternehmen das Open-World-Genre vernachlässigt und sich auf Shooter, Rollenspiele, Rennspiele und Sport konzentriert. Das soll sich ändern und behilflich ist dabei unter anderem Jade Raymond, die zu diesem Zweck angeheuert wurde.
    Die Dame ist derzeit in Montréal beschäftigt. Und laut Blake Jorgensen ist das dortige Studio ein fantastischer Ort, um Spiele zu entwickeln. Zudem sei es eine tolle Gelegenheit, eine neue Franchise im Action-Genre zu etablieren. Es wird aber mindestens drei Jahre dauern, bis wir den Titel von Raymond zu Gesicht bekommen werden. Auch hat Electronic Arts die Hoffnung, dass Amy Hennigs „Star Wars“ ein überzeugendes Spiel wird. Man sieht eine große Chance, mit dieser Marke weiter zu wachsen. Zugleich könnten im Action-Genre mehr Marktanteile erobert werden.
    Electronic Arts investiert im Regelfall 75 Prozent der R&D-Gelder in existierende Marken, um sie entwickeln und erweitern zu können. Als Beispiel nannte Jorgensen den Story-Modus von „FIFA 17“. Die restlichen 25 Prozent werden in neue Marken oder IPs, die in komplett neue Erfahrungen gewandelt werden, investiert. Mit dieser Strategie möchte Electronic Arts das Portfolio möglichst breit aufstellen.

    Links: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  16. #836
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    50.314
    Blog-Einträge
    5
    Mal ne Frage an Leute die so eine Powerbank besitzen.

    Taugen die Teile auch zum Controller aufladen bzw. anstecken wenn deren Akku zur Neige geht oder können sie dafür zuwenig Saft speichern? Und falls ja, kann man auch mehrere aufladen, falls diese mehr als einen USB-Port haben?

    Links: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  17. #837
    Community Officer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Ort
    Olymp
    Beiträge
    12.233
    Blog-Einträge
    3


    Vor einer Pferdefarm entdeckt. Bube?!

  18. #838
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FxGa
    Mitglied seit
    29.01.2007
    Beiträge
    7.651
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Mal ne Frage an Leute die so eine Powerbank besitzen.

    Taugen die Teile auch zum Controller aufladen bzw. anstecken wenn deren Akku zur Neige geht oder können sie dafür zuwenig Saft speichern? Und falls ja, kann man auch mehrere aufladen, falls diese mehr als einen USB-Port haben?
    Powerbanks gibt es in den unterschiedlichsten Größen. Kommt drauf an wie viel Strom der Controller zieht. Da findet sich aber bestimmt was Passendes. Und ja, man kann auch mehrere aufladen, wenn man mehrere Ports hat.
    Richtig cool ist es mit dem NES Mini. Tablet + NES Mini + Powerbank... richtig geil für unterwegs.

  19. #839
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    3.383
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen


    Vor einer Pferdefarm entdeckt. Bube?!
    Also, wenn Trevor da patroulliert, darf man davon ausgehen, dass sämtliche Gäule gebraten werden und in den Ställen Crystal Meth produziert wird.
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  20. #840
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von paul23
    Mitglied seit
    09.09.2005
    Beiträge
    11.717
    Laut Gamepro ist Skyrim wohl für die Switch und Scorpio bestätigt worden. Fallout 4 soll wohl auch für die Scorpio umgesetzt werden.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •