Seite 120 von 120 ... 2070110118119120
637Gefällt mir
  1. #2381
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    52.330
    Blog-Einträge
    5
    Die Take 2 Tochterfirma Private Division, die z.B. The Outer Worlds vertrieben hat, hat jetzt einige Indie-Studios aufgekauft, das bekannteste davon dürften die österreichischen Moon-Studios sein, welche für die beiden Ori Teile verantwortlich waren.

    --- THIS IS THE WAY ---
    THE MANDALORIAN


  2. #2382
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    13.963
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Die Take 2 Tochterfirma Private Division, die z.B. The Outer Worlds vertrieben hat, hat jetzt einige Indie-Studios aufgekauft, das bekannteste davon dürften die österreichischen Moon-Studios sein, welche für die beiden Ori Teile verantwortlich waren.
    Warum "dürfte"? Ist das nicht fix?

    Mich wunderts ein bisschen, weil Moon Studios haben ja einen Vertriebsvertrag mit Microsoft. Bin davon ausgegangen, dass das ein Exklusivdeal ist. Aber wohl eher nur für das Ori-Franchise bzw den beiden Ori Games.

    Edit:

    Ok es ist fix.

    Edit 2:
    Fake News! die sind nicht aufgekauft worden. Die haben nur einen Deal mit Private Divisuon für drei Spiele wo Take 2 als Publisher fungiert.
    Geändert von Kraxe (30.07.2020 um 11:11 Uhr)

  3. #2383
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Revolvermeister
    Mitglied seit
    13.09.2014
    Ort
    Robins Nest
    Beiträge
    3.515
    Blog-Einträge
    1
    So oder so, höre ich gerade zum ersten Mal den Namen "Moon Studios".
    Zitat Zitat von Skeletulor64 Beitrag anzeigen
    Wuuuhh, Risiko. Ein Rebell. Die Anarchie bricht aus!!
    Spoiler:

  4. #2384
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    13.963
    Zitat Zitat von Revolvermeister Beitrag anzeigen
    So oder so, höre ich gerade zum ersten Mal den Namen "Moon Studios".
    ein kleines aber feines Indie-Studio aus Wien. Zwei Brüder hatten die Idee für ein Spiel was später Ori wurde. Um dieses Spiel zu realisieren wurde Moon Studios gegründet wurde, aber nicht von den beiden Brüdern. Sie sind nur die Erfinder des Ori-Franchise. Einer dieser beiden Brüder ist ein ehemaliger Arbeitskollege von mir. es stehen auch beide in den Credits.

    Für den Vertrieb hat Moon Studios dann einen millionenschweren Vertrag mit Microsoft abgeschlossen.

  5. #2385
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    52.330
    Blog-Einträge
    5
    Corona sorgt bei EA für das stärkste Fiskaljahr seit Firmengründung

    Zitat Zitat von play3.de
    Electronic Arts hat in der aktuellsten Finanzkonferenz die offiziellen Zahlen zum ersten Fiskalquartal des aktuellen Geschäftsjahres enthüllt.

    Während zahlreiche Branchen unter der Covid-19-Pandemie leiden und mit großen Verlusten zu kämpfen haben, erlebt die Videospielindustrie einen rasanten Aufschwung. Dies kann man auch an Electronic Arts‘ Erfolgen im letzten Quartal erkennen.

    Ein immenser Anstieg bei den Live-Diensten

    Der Publisher konnte nämlich das erfolgreichste erste Fiskalquartal der 38-jährigen Unternehmensgeschichte hinlegen, wobei man auf einen Gesamtumsatz von 1,46 Milliarden US-Dollar zurückblicken kann, wovon 1,1 Milliarden US-Dollar auf Mikrotransaktionen bzw. sogenannten „Live Services“ zurückzuführen sind. Dabei machte man einen Profit von 365 Millionen US-Dollar.


    Andrew Wilson, CEO von Electronic Arts, sagte zu den Erfolgen: „Dies war ein außerordentliches Quartal und wir sind sehr stolz auf alles, was unsere Teams bei Electronic Arts für unsere Spieler und Communities machen. Wir veröffentlichten neue Spiel, beschäftigten die Spieler stark mit unseren Live-Diensten und hießen zig Millionen an neuen Spielern in unserem Netzwerk willkommen. Es war ein beispielloses erstes Quartal an Wachstum in unserem Geschäft und wir werden im Laufe des Jahres weiterhin mit mehr innovativen Erfahrungen, mehr bahnbrechenden Inhalten und mehr Arten, um sich mit Freunden zu verbinden und Spiele zu spielen, auf dieser Stärke aufbauen.“


    Die Beteiligung der Spieler war höher als die internen Erwartungen erhofft hatten. Vor allem „Die Sims 4“ konnte enorme Erfolge feiern und mittlerweile mehr als 30 Millionen Spieler weltweit erreichen. Die Anzahl an täglichen, wöchentlichen und monatlichen aktiven Spielern haben in diesem Quartal neue Rekordhöhen erreicht.


    Auch Respawn Entertainments „Apex Legends“ konnte die größte Aktivität seit der ersten Season erfahren, während „Madden NFL 20“ einen Spieleranstieg um 140 Prozent erlebte. Im Vergleich zum Vorjahr konnte „Madden Ultimate Team“ auch die Spieleraktivität verdoppeln. Im ersten Quartal wurden auch mehr als 30 neue Inhaltsupdates für alle Konsolen- und PC-Spiele sowie mehr als 50 Update für die Mobile-Titel veröffentlicht, während die EA-Spiele auch zu Steam zurückkehrten. Mehr als 30 Spiele aus dem reichhaltigen Portfolio des Unternehmens sind auf Valves Plattform erhältlich.

    --- THIS IS THE WAY ---
    THE MANDALORIAN


  6. #2386
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    13.963
    Traurig dieser Trend....

  7. #2387
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Beefi
    Mitglied seit
    27.02.2005
    Ort
    Beiträge
    18.243
    Naja Trend würd ich nicht sagen, es sass halt jeder zuhause und grad die Casualgamer haben dann voll zugeschlagen, FIFA lässt grüssen.
    Kenn genug die statt am Wochenende wegzugehen dann halt mal wieder die Konsole entstaubt haben.



  8. #2388
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    13.963
    Zitat Zitat von Beefi Beitrag anzeigen
    Naja Trend würd ich nicht sagen, es sass halt jeder zuhause und grad die Casualgamer haben dann voll zugeschlagen, FIFA lässt grüssen.
    Kenn genug die statt am Wochenende wegzugehen dann halt mal wieder die Konsole entstaubt haben.
    Es geht nicht darum, dass sie gespielt haben sondern wofür sie das Geld ausgegeben haben und wie EA zu solchen Umsätzen kommt. Da steht ja im Artikel und das finde ich nur traurig.

  9. #2389
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Beefi
    Mitglied seit
    27.02.2005
    Ort
    Beiträge
    18.243
    Zitat Zitat von Kraxe Beitrag anzeigen
    Es geht nicht darum, dass sie gespielt haben sondern wofür sie das Geld ausgegeben haben und wie EA zu solchen Umsätzen kommt. Da steht ja im Artikel und das finde ich nur traurig.
    Natürlich, aber wie gesagt denke ich dass dies durch Casualgamer passiert ist denen wärend Corona einfach langweilig war. Denke nicht dass sich diese Zahlen wiederholen wenn der Alltag wieder halbwegs normal ist.



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •