Seite 82 von 82 ... 3272808182
336Gefällt mir
  1. #1621
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.916
    Zitat Zitat von Desardh Beitrag anzeigen
    Mich hat von den Addons inkl. Hauptspiel eigentlich nur The Ballad of Gay Tony abgeholt. Weil: Vice City Vibes. Das mal gespielt?
    Nein, die DLCs sind beide Neuland für mich. Von Ballad of Gay Tony hab ich bisher auch nur gutes gehört. Da bin ich sehr gespannt darauf.

  2. #1622
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Beiträge
    13.202
    Blog-Einträge
    3
    Weiß nicht, ob du meine Frage absichtlich ignoriert hast und oder nicht beantworten wolltest, aber wirst du auch die "Stories"-Teile spielen oder hast du bereits Erfahrung mit? Gehören diese schließlich auch zum 3D GTA Universum. VCS war super. Fand GTA CHINATOWN WARS aber auch gut. Gay Toni ist super & herrlich.
    Geändert von T-Bow (04.02.2021 um 03:34 Uhr)
    Zögern heißt verlieren

  3. #1623
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.916
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Weiß nicht, ob du meine Frage absichtlich ignoriert hast und oder nicht beantworten wolltest, aber wirst du auch die "Stories"-Teile spielen oder hast du bereits Erfahrung mit? Gehören diese schließlich auch zum 3D GTA Universum. VCS war super. Fand GTA CHINATOWN WARS aber auch gut. Gay Toni ist super & herrlich.
    Sry, hab ich entweder überlesen oder vergessen zu antworten. Ich habe einen VC Stories Spielstand auf der Vita, hab mich in einer Mission aber festgefahren und verzweifle daran. Liegt auch an der schäbigen Steuerung. Sonst hat es mir Spaß gemacht und V Rock ist da auch richtig geil. Bin mir nicht sicher ob ich mich da nochmal ran setzen möchte.
    Sonst habe ich keine der GTA abseits der Hauptspiele gespielt.

  4. #1624
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Beiträge
    13.202
    Blog-Einträge
    3
    Resident Evil 3 Remake

    Vor ein paar Tagen gekauft, am Tag danach vormittags begonnen und Abends fertig gewesen, Spielzeit betrug 4:38h. Zur Verteidigung dieses Spiels muss man sagen, dass ich auf "Assistiert" angefangen habe und man die meisten Resident Evil-Teile eh mehrfach durchspielt, da New Game+ in dieser Reihe echt viel Spaß macht und auch bin ich froh, mal wieder ein Spiel gespielt zu haben, was nicht 40+ Stunden dauert. Allerdings wirkt es doch arg kurz und stellenweise auf die Schnelle fertiggestellt (habe mitbekommen, dass es einige Schauplätze nicht mehr gibt). Es hat mir Spaß gemacht, aber stinkt im Vergleich zum RE2-Remake deutlich ab. RE3 bietet viel zu viel Action, da war RE2 doch um einiges atmosphärischer. Im Grunde ballert man sich einfach nur durch. Bin mir sicher, das dieses Spiel auf einen höheren Schwierigkeitsgrad deutlich besser ist. Wie so gut wie alle Spiele, aber heutzutage stellen sich Spieler so unglaublich schäbig ab und heulen rum wegen jedem Scheiß.
    Geändert von T-Bow (11.02.2021 um 09:08 Uhr)
    Zögern heißt verlieren

  5. #1625
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Beiträge
    13.202
    Blog-Einträge
    3
    Call of Duty: Black Ops - Cold War

    Wow, das war gefühlt noch kürzer als RE3 und ich habe auf "Veteran" gespielt. Glaube, dieser Teil hat die kürzeste Missionen im allgemeinen. Aber hat auch hier Spaß gemacht wie so gut wie alle CoD-Kampagnen. Immerhin wurde nichts unnötig gestreckt; Hirn abschalten, zocken und fertig. Die vorletzte Mission war recht witzig und abwechslungsreich (sowas von wörtlich gemeint). Den Zombies-Modus finde ich mittlerweile ziemlich geil.
    Geändert von T-Bow (11.02.2021 um 08:42 Uhr)
    Zögern heißt verlieren

  6. #1626
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.916
    So, ich bin durch. Einzig Liberty Stories würde mir noch fehlen. Das werde ich irgendwann mal als Bonus nachholen. Ob auf der Vita oder per Emulator. An Chinatown Wars oder den 2D Titeln besteht aktuell kein Interesse.


    Grand Theft Auto: San Andreas

    Ich hätte nicht erwartet, dass ich nochmal so viel Spaß daran haben würde. Meine Kritikpunkte habe ich ja schon niedergeschrieben (San Fierro, Story, Gang War Feature), aber es hat noch den Charme des 3D Universe, den ich so liebe. Wenn ich mich entscheiden müsste ob ich lieber GTA IV oder San Andreas nochmal spielen müsste, dann würde meine Wahl auf San Andreas fallen und damit ist es vom letzten Platz meines Rankings aufgerückt. Überhaupt hat mich die ganze Serie nochmal aufs neue begeistert. Mir war vorher gar nicht klar, dass ich so ein Fan davon bin. Mit dem ursprünglichen Release von SA und später GTA IV hatte ich eher ein Motivationsloch, mit einem Geschmack von Enttäuschung. Ich habe auf jeden Fall Lust dieses Jahr nochmal reinzuschauen und ein paar Rennen zu fahren oder im Casino zu gammeln.


    Grand Theft Auto III

    Man war das ein Retro Trip. Unglaublich wie sehr sich das Franchise entwickelt hat von GTA III hin zu San Andreas. Selbst Vice City war ein Jahr später schon eine starke Verbesserung. Ich wusste gar nicht mehr, dass es keine Karte im Spiel gibt und so waren manche Missionen schon nervig, wenn man plötzlich feststellt, dass sich das Ziel auf einer anderen Insel befindet und die Zeit ausläuft. Auch das Springen aus einem fahrenden Auto war noch nicht vorhanden, was ich mir erst mit dem Tod wieder in Erinnerung geworfen wurde. Am Anfang hatte ich schon einen derben Retro Flash, wenn ich es jetzt mit etwas Abstand betrachte, dann muss ich fairerweise schon sagen, dass GTA III (wenig überraschend) das schwächste Glied ist. Mir wurde auch bewusst, dass ich es womöglich zum letzten Mal überhaupt gespielt haben werde. Womöglich.


    Grand Theft Auto: Vice City Stories

    VC Stories hatte schon eine sehr große Bürde als Spin-Off zu einem absoluten Monster Hit. Leider kann es nicht ganz mit dem großen Vorbild mithalten. Könnte an der schwächeren Technik auf der PSP liegen, zu einem großen Teil aber auch an der Story und dem Empire Business-Feature. War schon cool viele Charaktere aus Vice City zu sehen, leider hatten einige davon schwächere Auftritte. Allen voran hat mich Lance gestört. Im Gegensatz zu Vice City hat man in Stories nicht den Eindruck als wolle er auch nur einen Finger krumm machen um im Gangster Gewerbe aufzusteigen und ernst genommen zu werden. Alles wird seinem Bruder Vic überlassen. Ist aber nichts, was mich richtig stört. Im Gegensatz zum Empire Business, das als Erweiterung der nervigen Gang Wars aus San Andreas fungiert. Nur verdient man sich jetzt eine goldene Nase damit. Schon nervig, wenn man auf dem Weg zu einem bestimmten Punkt auf der Karte ist und plötzlich am Arsch der Welt angegriffen wird...
    Was Stories aber so richtig in der Wertung reduziert sind die teilweise unfair schwierigen Missionen. Meine Fresse hat mich das Spiel Nerven gekostet und einmal ist meine Vita (zart) gegen die Wand geflogen. Die Entwickler haben versucht viel Abwechslung rein zu bringen und das ist auch gelungen. Obwohl man in jedem GTA das Gleiche macht wirkt es hier nochmal etwas frischer.

    Einen echten Magic Moment hat es mir dann auch noch beschert. Der Auftritt von Phil Collins, der sich selbst spielt war schon cool, aber dann gibt er auch noch ein Konzert mit einer Live Version von In the Air Tonight und die ist richtig geil. Auch wenn die Grafik einfach nur scheiße ist war ich so fasziniert davon und hab mir diese Version noch einige male auf Youtube angehört.

    Trotz des unausgegorenen Schwierigkeitsgrad ist es ein gelungenes Spiel und ich würde es auch empfehlen, allerdings rate ich zur PS2 Version zu greifen. Die Technik und der kleine Bildschirm der PSP/Vita stören die Atmosphäre etwas.


    Grand Theft Auto: Vice City

    Gott, es ist und bleibt eines meiner absoluten Lieblingsspiele. Daran wird sich nichts mehr ändern. Für mich ist es nahezu perfekt. Es hat die beste Stadt, den besten Soundtrack, die besten Charaktere und die beste Story der Serie. Jetzt wo ich die letzte Mission beendet habe und die ganzen Telefonate zum Abschluss stattfinden setzt diese Traurigkeit ein, weil es vorbei ist und bringt wieder bestimmte Gefühle hoch, wenn man an frühere Zeiten erinnert wird.

    In meinen Top 3 der Besten Spiele aller Zeiten. 10/10.
    Geändert von Sc4rFace (23.03.2021 um 00:20 Uhr)

  7. #1627
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Beiträge
    13.202
    Blog-Einträge
    3
    Freut mich, dass du mit San Andreas letztendlich doch deinen Spaß gefunden hast. Solltest du ähnliche Spiele suchen und Lust darauf haben, so kann ich dir nur Sleeping Dogs* (die unzensierte Fassung) oder Saints Row 3 empfehlen. Schade, dass du nicht an Chinatown Wars interessiert bist. Liberty City Stories wird dich nach Vice City Stories wohl eher enttäuschen. Zumindest fand ich damals VCS deutlich besser.

    *Sleeping Dogs ist ein "True Crime"-Spiel, durfte man aufgrund der Markenrechte aber nicht so nennen. Ja: Genau jene Reihe, die einen Seitenhieb von Rockstar Games in San Andreas verpasst bekommen haben.
    Geändert von T-Bow (28.03.2021 um 04:23 Uhr)
    Zögern heißt verlieren

  8. #1628
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von gamechris
    Mitglied seit
    01.09.2002
    Beiträge
    5.728
    Okami (HD)

    Wird ja gern mit Zelda verglichen und nachdem ich es gespielt habe, erkenne ich auch warum. Was bei Zelda verschiedenste Items sind, sind bei Okami halt die Pinseltechniken.
    Wo ein Zelda aber deutlich die Nase vorn hat, sind die Dungeon. Die fühlen sich bei Okami eher klein an und haben auch nicht wirklich ein grundlegendes Thema wie ein typischer Zelda-Dungeon. Die vergleiche ich da eher alle mit "Grund des Brunnens" aus OoT, als einen der "richtigen" Tempel aus einem Zelda.

    Habe jetzt um die 50 Stunden in das Spiel investiert und muss sagen: Manches war Gut, manchen hat echt genervt. Wenn die Zeichnungen erkannt werden, dann sind die verschiedenen Fähigkeit echt cool. Aber das Erkennen mit Controller funzt echt oftmals nicht, oft auch nicht nachvollziehbar warum nicht. Und die 50 Stunden hätten deutlich weniger sein können, wenn man einfach das ewige Gelaber etwas abkürzen könnte. Bei gut der Hälfte des Textes kann man ihn schnell wegdrücken, falls man schneller Leser ist (oder halt sich nicht dafür interessiert). Aber die andere Hälfte scrollt so elend langsam, dass ich durchdrehen möchte. Wenn die offensichtlich erkannt haben, dass man es schnell wegdrücken können soll, warum nur für die Hälfte der Texte. Meistens sind's logischerweise wichtige Storysequenzen. Aber manchnal auch wirklich nicht wichtige Szenen. Und selbst wenn... Ich kann halt lesen! Da braucht's nicht 8 Sekunden für einen Satz. Das war selbst als das Spiel neu war schon nicht mehr zeitgemäß. Ganz zu schweigen, dass man es bei der HD-Version ändern hätte müssen.

    Über der Artstyle müssen wir wahrscheinlich nicht reden. Der sieht hammer aus. Und wenn Issun mal die Schnauze hält, sind viele Cutscenes sogar richtig lustig. Meistens, wenn man eine neue Pinseltechnik erhält und was tollpatschiges passiert
    Für Completionisten wie mich sind die sammelbaren Dinge in einem ordentlichen Maße vorhanden. Tiere füttern, Schätze und Perlen finden, Gegnertypen bekämpfen. Gut, auf die Fischliste kann ich verzichten und werde sie auch nicht machen. Aber ansonsten hat man schön was zu tun und zu erkunden. Nebenquests sind auch in verschiedenen Ausführungen vorhanden. Manchmal nur etwas "zum blühen" bringen, manchmal einen Gegenstand finden oder auch mal jemand als "Floß-Taxi" irgendwo durch den Wasserkanal schippern

    Aus meiner Sicht ist das Spiel zu empfehlen, wenn man eben an Zelda-ähnlichen Spielen interessiert ist. Aber, man muss sich auf sehr viel Gelaber einstellen, mehr als bei Zelda üblich. Und vor allem auch auf jede Menge Cringe, bezogen auf einen sowas von notgeilen Charakter, den ich vermutlich noch nie in einen Spiel (oder auch Film o.Ä.) gesehen habe. Für mich ist Issun der schlimmste Companion, mit dem ich je was Unvergnügen hatte, eine Reise begehen zu müssen. Navi, FTW ^^

  9. #1629
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von andypanther
    Mitglied seit
    21.02.2009
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    2.305
    Ich bin jetzt durch mit der Ace Attorney-Trilogie auf Switch und ich bin komplett begeistert, das war etwas vom besten, was ich je spielen durfte. Es ist wie bei einem ganz tollen Film, wo man am Ende richtig traurig ist, dass er nun vorbei ist. Ich würde diese Spiele jedem empfehlen, der nicht eine grundsätzliche Abneigung gegen Visual Novels hat.


    I said, that I did things before they were cool, before it was cool!

Ähnliche Themen

  1. Was habt ihr zuletzt Durchgezockt?
    Von Herr-Semmelknoedel im Forum VIDEOGAMESZONE United! – Systemunabhängige Plaudereien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 19:31
  2. [Play³] Weltrekord - Thread | The 2nd Runner!
    Von spookyghostface im Forum Hall of Fame
    Antworten: 1173
    Letzter Beitrag: 11.01.2005, 16:59
  3. [Play³]DeR gRoße AuFkLäRuNgS - tHrEaD (by RhYmE)
    Von Rhyme im Forum Hall of Fame
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 15.09.2003, 16:59
  4. [Play³]Der Review-Thread =)
    Von crackout im Forum Hall of Fame
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 08.02.2003, 23:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •