Xbox & Bethesda: Die Highlights des großen Showcase

crackajack

Bekanntes Gesicht
Keine Ahnung wie das MS schafft. Vor lauter Angst ewig den Vorwurf zu wenig Spiele zu haben zu hören, und nun ja auch trotz zig Studios selbst nicht viel griffbereit zu haben, stopft man alles von Hinz und Kunz so kopflos in eine Präsentation, dass es wie eine durchgerührte zusammengepantschte Gamepassorgie völlig ohne markanter Highlights wirkt. Wer auch immer früher Sonys Konferenzen und derzeit Devolvers Auftritte plant, der müsste bei Xbox mal die Sache aufdröseln. Da waren allemal einige interessante Spiele drin, aber alles dermaßen auf "we got games" "Day One !!elfdrölfzig" getrimmt, wurde damit jegliches akzentuiertes Highlight verunmöglicht. Plucky Squire blieb im Kopf, bei MS wurde alles immer vom Nachfolgenden verdrängt und es blieb nur Starfield übrig, das wie NMS2 mit Fallout2.0 Figuren gepimpt aussah, Interesse meinerseits nicht groß. Mass Effect hat das anders, imho besser, gemacht.
Sowas braucht auch ruhige Momemte, das an sich langweilige Blabla und Pause dazwischen, damit man sich wieder entspannt und den Kopf frei kriegt. Gamepassdauerfeuer kommt bei mir nicht an. Genau das befürchte ich ja durch Gamepass, es macht auf Shovelware selbst wenn das Meiste nicht mal ansatzweise Shovelware ist.
 
Oben