Welcher Film ist der schlechteste aller Zeiten ?

D

DarthSidius

Gast
Kennt ihr "Daniel , der Zauberer" mit Klobbie Küblschreck (oder wars böck :-D )
der ist ja wohl nur noch :$ :$ :$
 

SAT-1

Bekanntes Gesicht
DarthSidius am 23.08.2004 17:17 schrieb:
Kennt ihr "Daniel , der Zauberer" mit Klobbie Küblschreck (oder wars böck :-D )
der ist ja wohl nur noch :$ :$ :$
Das kenn ich nicht.
Aber der schlechteste Film den ich je gesehen hab ist Dragonheart 2.
Es gab bestimmt einen schlechteren aber das fällt mir jetzt nicht ein.
 

Kaworu01

Erfahrener Benutzer
Für mich ist der schlechteste Film aller Zeiten eindeutig Kill Bill Vol.2 !!
Ich weiß es gibt einige die ihn gut finden aber ich fand ihn einfach nur langweilig und eine Frechheit. Der erste Teil war noch akzeptabel (eigentlich ganz gut) aber im 2ten gibt es so gut wie keine Action, eine sinnlose Handlung und unnötig in die Länge gezogene Szenen ohne ende. wer will schon ein schwarzes Bild sehen und die liebe Frau Thurman schnaufen hören. Und das ganze auch noch 10 minuten lang ? naja ich nicht.
Ich kann mich eigentlich mit so ziemlich allen Filmen anfreunden un ihnen was positives abgewinnen. Bei Kill Bill 2 war das allerdings einfach nicht möglich.
 

Krunkalunga

Bekanntes Gesicht
Srikeboy am 24.08.2004 09:59 schrieb:
Ich halt Pearl Haber für den schlechtesten Film. (In Zukunft aber den neuen "007 Film).!!!!!!!!!
nanana! einfach solche vorurteile! neee... :(
ich halte star wars episode 3 für den schlechtesen film. :-D
nee ich hab keine hass filme und ich liebe star wars mir ist nur keine andere fortsetzung eingefallen um strikeboy zu verarschen. ;)

Ananananananananführer!
 
V

VHS

Gast
http://www.n-zone.de/?menu=0601&s=thread&bid=114&tid=2201735

:finger2: 15 Minutes :finger2: road to perdition :finger2:
 
G

Gruselfreak

Gast
ich finde Dragonheart 2 auch voll eine Lachnummer.

aber der Film in dem ich wirklich viel gehofft hab, war matrix 2. der film ist so was von langweilig, vorallem dann das gesräch zwischen dem Architekten und Neo wo 20min dauert. das tut doch weh :pissed:

also bis dann
 
A

AlwaysWinter

Gast
Lol, da brauch ich keine Sekunde nachdenken:

BORN 2 DIE (oder Cradle 2 the Grave)

Dieser Film hat so ziemlich alles schlechte: Derb langweilige ausgelutschte Story, richtig billige Klischees, armseliges Rumgepose... Dieser Film ist einfach nur scheisse und schlecht.

Auf Platz 2 ist wohl Ice Age, dieser Film ist so möchtegern witzig. Mit jedem Gag wurde der Film peinlicher, aber okay is ja auch eher für die jüngere Generation.

Mir ist noch einer eingefallen:

Fast and the Furious 1 u. 2:

Wenn man mal hinter das lächerliche Autorumgepose blickt, findet man nichts. Gar nichts :(
 

pipebomb

Bekanntes Gesicht
Kaworu01 am 23.08.2004 17:41 schrieb:
du bist wahrscheinlich so einer der games nur nach der menge an geflossenem blut beurteilt. nen tarrantino film als schlechtesten film aller zeiten hinzustellen is ja mal extrem lächerlich. ich bin kein tarrantino fan aber die filme sind trotzdem weit davon entfernt als schlechteste filme zu gelten. in vol1 gehts halt um die action, in vol2 um die handlung und vorgeschichte. natürlich ist so ein film für leute die nur blutgeil sind net besonders toll (auch wenn eigentlich ziemlich derbe szenen vorkamen aber die warn halt meistens ohne blut).
zu srikeboy: pearl harbour als schlechtester film? *lol* der film hat einige oskars bekommen und ist n meisterwerk, nur weil du nix mit kriegsliebesfilmen anfangen kannst ist der net schlecht.
und deine behauptung das die neuen bond filme die schlechtesten filme aller zeiten werden ist ja wohl noch lächerlicher. du hast null ahnung von der story oder wer bond überhaupt spielt und trotzdem sagst du es wird der schlechteste film werden.
nen film kann man imho nur beurteilen wenn man ihn selbst gesehn hat und sich drüber gedanken macht und net einfach von der werbung her.
ich denke auch das der daniel film net grad des beste ist was die filmgeschichte gesehn hat aber da ich bisher noch nix von dem film gesehn hab bilde ich mir auch keine meinung wie gut der film ist.
ich wüsste net welchen film ich als schlechtesten film bezeichnen würde, gab viele die ich net besonders gut fand aber eher weil se net mein typ waren.

cya pipe
 
D

der_brain

Gast
zu Kill Bill 2:
Einfach genial, ein typischer Tarantino Film, mit coolen Sprüchen. Allerdings muss man den Film wirken lassen!! Tarantino hat imho bisher nur gute Filme gemacht, aber man muss den Humor halt teilen....

zu srikeboy: pearl harbour als schlechtester film? *lol* der film hat einige oskars bekommen und ist n meisterwerk,
Titanic hat auch mehr als 10 Oskars bekommen und auf meiner Liste der miesesten Filme aller Zeiten ist der Film trotzdem ganz weit oben....
Pearl Harbour war von der Navy unterstützt und ist dementsprechend historisch "neutral" und realistisch. Die Liebesgeschichte ist wie in Titanic einfach nur peinlich und lenkt von den tatsächlichen (und interessanten) historischen Fakten ab. Die Effekte waren gut, aber sonst :pissed:
nur weil du nix mit kriegsliebesfilmen anfangen kannst ist der net schlecht.
"Black Hawk Down", "Full Metal Jacket" und "Im Westen nichts Neues" sind Kriegsfilme, PH ist nur eine elende Verherrlichung der amerikanischen Marine.

und deine behauptung das die neuen bond filme die schlechtesten filme aller zeiten werden ist ja wohl noch lächerlicher. du hast null ahnung von der story oder wer bond überhaupt spielt und trotzdem sagst du es wird der schlechteste film werden.
Brosnan ist ein mieser Bond und die Effekte scheinen mittlerweile wichtiger als die Charakterdarstellung und die Handlung. Der Trend zum schlechten Bond ist ziemlich eindeutig, wenn auch der letzte nur schwer an Niveau zu unterbieten sein dürfte.

Als wirklich supermiese Filme würde ich nennen:
Wild Wild West, Catwoman, Fast and the Furious 1+2, Tripple X, Van Helsing , Men in Black 2, Independence Day und noch einige der Filme, die in den letzten Jahren jeglichen verbliebenen Realismus von der Kinoleinwand vertrieben haben. Science Fiction bedeutete nicht immer ein Aussetzen jeglicher Pysikalischer Regeln....:rolleyes:

Terminator 3 und I-Robot z.B. zählen für mich trotz ihrer Übertreibungen zu der Kategorie der guten Filme und das trotz Will Smith, der sonst alle Filme mit möchtegerncoolen Sprüchen ruiniert.
Der Grund ist schlichtweg die ausgewogene Handlung, die in den weiter oben genannten Filmen einfach nicht vorhanden ist.
 

zeldalink

Bekanntes Gesicht
DarthSidius am 23.08.2004 17:17 schrieb:
Kennt ihr "Daniel , der Zauberer" mit Klobbie Küblschreck (oder wars böck :-D )
der ist ja wohl nur noch :$ :$ :$


Seht ihr er ist nur berühmt, weil er nur scheise ist. Es gibt immer geschprächsstoff über diesen SORRY
ARSCH
. Von Alexander und co. hört man fast garnichtsmehr, weil sie normal sind. Über die gibt es nichts zu sagen.



Ich hasse übrigends alle Kübel; Eimer; Gießkannen; Blumentöpfe und Fans von denen.
 

pipebomb

Bekanntes Gesicht
der_brain am 24.08.2004 20:49 schrieb:
Brosnan ist ein mieser Bond
geschmackssache, ich seh golden eye als einen der besten bond filme an.
und ob n film gut oder schlecht ist sollte man denke ich immer objektiv betrachten. die neuen bind filme gehen meiner meinung nach mit der zeit, fast and the furious war nur auf geile karren und geile tussen ausgelegt, net auf mehr. kill bill fand ich ok mehr net trotzdem muss ich zugeben das der film super gemacht ist.

cya pipe
 

RCP

Bekanntes Gesicht
omg...

pearl habour, bitte, der film war wirklich MIES, die ganze story rum herum, dass einzige gute an dem film (sorry, nicht falsch verstehen) ist die 15 minunten schlacht, den rest kann man wirklich vergessen. diese möchtegern liebesgeschichte, die dialoge usw.

wenn man den film sieht denkt man wirklich

regisseur: " hmm, ich will mal die schlacht von pearl habour groß nachdrehen, die wird aber vielleicht nur 15 minunten lang, sowas kann ich niemals als film verkaufen. am besten ich bau einen miesen film rumherum"
 
A

AlwaysWinter

Gast
der_brain am 24.08.2004 20:49 schrieb:
"Black Hawk Down", "Full Metal Jacket" und "Im Westen nichts Neues" sind Kriegsfilme, PH ist nur eine elende Verherrlichung der amerikanischen Marine.

Antikriegsfilme um genau zu sein :> Und Full Metal Jacket ist mein Lieblings-Antikriegsfilm, einfach fein.

Brosnan ist ein mieser Bond und die Effekte scheinen mittlerweile wichtiger als die Charakterdarstellung und die Handlung. Der Trend zum schlechten Bond ist ziemlich eindeutig, wenn auch der letzte nur schwer an Niveau zu unterbieten sein dürfte.

Ich finde, dass Brosnan ein guter Bond ist, und Goldeneye ist auch mein Lieblings-Bond, aber es stimmt schon dass eine deutliche negative Tendenz da ist, Die Another Day ist ein scheiss.
Als wirklich supermiese Filme würde ich nennen:
Wild Wild West, Catwoman, Fast and the Furious 1+2, Tripple X, Van Helsing , Men in Black 2, Independence Day und noch einige der Filme, die in den letzten Jahren jeglichen verbliebenen Realismus von der Kinoleinwand vertrieben haben. Science Fiction bedeutete nicht immer ein Aussetzen jeglicher Pysikalischer Regeln....:rolleyes:

Stimmt, xXx und Van Helsing sind auch öde, aber was hast du gegen Indipendence Day? Ich fand den Film ziemlich spannend. Dafür fand ich T3 nich so toll.
 
M

metallink

Gast
Catwoman :hop: :hop: :hop: :hop: :hop: :hop:
das ist der schlechteste film den ich je gesehn habe
im film bin ich fast eingeschlafen, so schlecht der ist
die story ,nein der ganze film ist zum kotzen
 
P

Phantomganon

Gast
Pierce Brosnan als Bond find ich eigentlich cool;

Sagt nix gegen Van Helsing, der is nunmal einfach geil :-D :-D

Es gibt da so nen Film, ich würd nicht sagen, dass der der schlechteste aller Zeiten ist, da er mich schon extrem fasziniert: ich hab ihn jetzt schon fünfmal gesehen, aber ich hab BIS HEUTE nich verstanden, um was es da eigentlich geht: Lost Highway mit Bill Pullman. Bin ich zu dumm? Ich versteh die ganze Handlung net, und ich werd den mir so oft anschaun, bis ichs verstanden hab. Ich mein, irgendeine Logik muss der Film doch haben, er hat immerhin 5 Oscars bekommen! Kennt einer den Film und kann den mir erklären?
 
D

der_brain

Gast
AlwaysWinter am 24.08.2004 22:52 schrieb:
Stimmt, xXx und Van Helsing sind auch öde, aber was hast du gegen Indipendence Day? Ich fand den Film ziemlich spannend. Dafür fand ich T3 nich so toll.


Ööhm in Independence Day gefällt mir nicht: Roland Emmerich ^^.
Der dreht immer so extrem schnulzige, überpatriotische Filme in denen Präsidenten ins Flugzeug steigen um gegen Ufos zu kämpfen (Independence Day), oder in wenigen Stunden bei 4 Metern Schnee hunderte Meilen laufen(!!!) um ihren Sohn zu retten(Day after tomorrow).

Dazu dann noch diese heroischen Sprüche nach dem Motto: wir sind Amerikaner, die Welt braucht uns sonst geht sie kaputt.....und am Ende siegt immer Amerika und hilft der Welt wiedermal aus der Patsche

Einfach zum würgen :$
 
Oben