Web.de Die große Abzocke

Foxioldi

Bekanntes Gesicht
GMX bin ich sicher schon seit gut 10 Jahren, bin zufriedener "Kunde".

Ich bin das seit 12 Jahren, und die gleiche Zeit auch bei web.....

Überlege aber trotzdem, ob ich da auch wechseln sollte, andererseits traue ich den anderen Anbietern nicht, auch wenn diese zur Zeit seriös und kundenfreundlich sind - kann ganz leicht passieren, daß die früher oder später auch solchen Mist veranstalten...:B

Deshalb lasse ich es erst mal mit einem Wechsel, oftmals setzt man sich damit von einem Pferd auf einen Esel - außerdem habe ich auch noch sehr viel Geduld, um mich zu wehren, sollte mir ähnliches mit web oder gmx passieren.
 

r3tr0

Bekanntes Gesicht
Überlege aber trotzdem, ob ich da auch wechseln sollte, andererseits traue ich den anderen Anbietern nicht, auch wenn diese zur Zeit seriös und kundenfreundlich sind - kann ganz leicht passieren, daß die früher oder später auch solchen Mist veranstalten...:B

Wobei man wohl davon ausgehen kann, dass man als Google-Mail-Nutzer niemals eine ähnliche Zahlungsaufforderung von Google erhalten wird. Würde mich zumindest stark wundern. ;)
 

Dante310593

Bekanntes Gesicht
Ich bin jetzt auch schon sehr lange bei Web.de, aber wenn ich das hier so lese, werde ich mir auch einen anderen Anbieter suchen. Habe zwar noch einen Yahoo-Account, aber da gehen von mir die ganzen Spam-Sachen hin. Web.de geht mir auch nur noch auf die Nerven mit den ganzen Werbenachrichten. Vielleicht wechsle ich dann auch zu Google, wie hier schon öfter vorgeschlagen wurde. Werde dann bloß erstmal etwas damit beschäftigt sein, die E-Mail-Adresse in meinen ganzen Accounts zu ändern. %)
 
TE
TE
Mastersith

Mastersith

Bekanntes Gesicht
Ich kanns nur jedem empfehlen, Googlemail ist top, hatte da noch nie Probleme oder sowas. Ich würde ja auch nicht so über Web.de meckern, aber den ihre Methoden grenzen echt fast an Kriminalität... Was ich übrigens im Startpost nicht erwähnt hatte:

Als ich den ersten Brief vom Inkasso Büro hatte (Bayrischer Inkasso Dienst) hab ich mich da sofort gemeldet und wollte erstmal nachfragen für was ich denn 20 Euro zahlen solle, die Tante am Telefon meinte nur "gucken sie doch auf ihren Brief da steht alles" stand da aber eben nicht, nur das 20 Euro zu zahlen wären, aber nicht das die für einen Premium Account waren, ich hätte ebenso annehmen können das ich ne Jumbo Packung Kaugummi oder Stockfisch aus Alaska gekauft hab :B Jedenfalls meinte ich das ich nicht zahle, da wurde die ganz pampig und hat innerhalb von 5 minuten bestimmt 10 mal gefragt wann ich denn das Geld überweise... allein das kam mir komisch vor weil ganz ehrlich: was intressiert das ein Inkasso Büro?! zahl ich nicht fordern die doch einfach per Brief noch mehr Kohle, kam mir echt Spanisch vor und hab gleich gedacht ok, da stimmt was nicht und tatsächlich, dieser Bayrische Inkasso Dienst ist wohl hauptsächlich damit beschäftigt für Dubiose Firmen Geld einzutreiben und das mit sehr fragwürdigen Methoden :| hab oben ja schon erwähnt das ne Minderjährige Inkasso Briefe bekommen hat und genau das war der Bayrische Inkasso Dienst. Ich würd mal behaupten das sind fast Mafiöse Methoden und ich hätte gut Lust denen mal die Bude einzutreten :X
 

Dante310593

Bekanntes Gesicht
Ich kanns nur jedem empfehlen, Googlemail ist top, hatte da noch nie Probleme oder sowas. Ich würde ja auch nicht so über Web.de meckern, aber den ihre Methoden grenzen echt fast an Kriminalität...

Habe jetzt auch gewechselt. Hat zwar etwas gedauert, aber alles läuft bei mir jetzt über Google-Mail, bis auf EA Origin, wo ich keine andere Möglichkeit finde, die E-Mail-Adresse zu ändern, als bei der Kundenservice-Hotline anzurufen. :B

Was mir heute auch wieder bei Web.de aufgefallen ist, ist dieses fast schon dreiste Aufrdängen von deren Premium-Mitgliedschaften. Man loggt sich in sein Postfach ein und wird nicht direkt dorthin weitergeleitet, sondern landet auf einer Angebotsseite. Der "Kaufen"-Button ist schön hervorgehoben, doch der "Weiter zum Postfach"-Button irgendwo ganz klein unten auf der Seite versteckt. Hätte schon fast mehrfach auf den "Kaufen"-Button geklickt, weil ich instnktiv dachte, dass dies der "Weiter"-Button wäre. Oft meint Web.de auch man hätte sich nicht richtig ausgeloggt und warnt beim Einloggen nochmal davor. Bei dieser Seite ist der "Weiter"-Button allerdings groß hervorgehoben. Würde mich nicht wundern, wenn schon einige darauf reingefallen sind.

Das Problem ist leider, dass diese Methoden dank immer größer werdender Vernetzung durchs Internet immer mehr Überhand nehmen werden. Warum sollte man noch bei jemandem Einbrechen, wenn man sein Geld doch auch bequem übers Internet klauen kann? Ganz besonders ahnungslose Menschen, die kaum Erfahrungen mit dem Internet haben, sollten sich sehr gut über diese Methoden des Diebstahls (anders kann man es nicht bezeichnen) aufklären lassen, damit sie nicht auf sie hereinfallen.
 
Oben