Was schockt mehr ?Resident Evil oder Enternal Darkness?

gamechris

Bekanntes Gesicht
Resident Evil hat einige Schockeffekte, in jedem Teil.

Aber meistens hat man nur Angst dass hinter der Ecke irgend ein unerwartet Feind lauert, dich tötet, und die die letzten 35 Minuten vollens umsonst gespielt hast ;)
Das ist die meiste Angst.

Eternal Darkness hat dagegen schon eine bessere Art.
Düstere Musik, Stimmen, Plätze, und eben haufenweise visuelle und akustische Dinge, die einem ein unwohles Gefühl geben.
Ausserdem weiß man auch in Zwischensequenzen nicht, was passiert. Überlebt der Held oder nicht?

In den meisten Spielen weiß man ja 100 prozentig, dass man heil raus kommt.
 

BigYoshi

Bekanntes Gesicht
mario128 am 16.10.2004 15:14 schrieb:
was schockt mehr?Resident Evil oder Entrnal Darknes


eternal darkness

weil: "ihre speicherstände werden gelöscht in 5...4...3...2...1... löschen"

ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh!!!!!!!!!!!


da hatte ich voll den horror
 

SamusDave

Benutzer
RE hab ich noch nicht gespielt, aber ich kann dir trotzdem Sagen, dass es mehr schockt. Ich finde, dass Mario Sunshine mehr schockt als ED.
Ich find das Game totalen mist, aber das mit den Zwischensequenzen stimmt.
Die sind auch das Einzige vom Spiel was gut ist.
 
M

Maniac_X

Gast
BigYoshi am 16.10.2004 15:22 schrieb:
mario128 am 16.10.2004 15:14 schrieb:
was schockt mehr?Resident Evil oder Entrnal Darknes


eternal darkness

weil: "ihre speicherstände werden gelöscht in 5...4...3...2...1... löschen"

ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh!!!!!!!!!!!


da hatte ich voll den horror


das kenn ich nicht. aber ich kenne was anderes. du kommst in nen raum und überall sind zombies oder dämonen oder so, und dann kommt ne schöne nachricht: "der controller ist ausgesteckt, bitte stecken sie den controller wieder in den port 1" undgefähr so war das. und die zombies kommen schön immer näher.oder ein anderes mal explodieren einfach die arme und dann noch der kopf.

doch zum thema: ich finde eigentlich dass RE mehr schockt. ED schon auch, RE aber halt mehr.

maniac
 

KennyII

Bekanntes Gesicht
Also ich würde sagen, dass Resi mehr schockt.
Zumindest Resi 1.
In diesem alten modrigen Herrenhaus, wo man nie wissen kann was kommt, wo Zombies stöhnend umherschlurfen und dann auch noch eine Pistole mit nur noch einem Schuss.
Das schockt.
Ich kanns aber nich genau sagen, hab ED nich, habs nur desöfteren gesehen und ma n bisschen gezockt.
 
G

Gruselfreak

Gast
Wie ihr sicher seht, bin ich voll und ganz für Eternal Darkness.
das rock voll mit den Zwischenzenen.
ein beispiel: ich seh plötzlich die Planetenkonstilation und es steht dann dran.
Danke das sie sich für dieses Spiel interriesierten!!
wir sehen uns wieder im Zweiten Teil.
und immer so weiter kommen solche Meldungen das ist voll der Horror vorallem wenn man am Tag so ungefähr 5 solche Meldungen bekommt :)
Bei diesem Spiel passt einfach alles. Sound, Bild, Spaßfaktor, ....

also ED ist besser als RE.
obwohl ich RE nicht hasse die Spiele sind auch voll dir Hammer.

also griasle!
 

domidomek

Bekanntes Gesicht
gamechris am 16.10.2004 15:20 schrieb:
Eternal Darkness hat dagegen schon eine bessere Art.
Düstere Musik, Stimmen, Plätze, und eben haufenweise visuelle und akustische Dinge, die einem ein unwohles Gefühl geben.
Ausserdem weiß man auch in Zwischensequenzen nicht, was passiert. Überlebt der Held oder nicht?

In den meisten Spielen weiß man ja 100 prozentig, dass man heil raus kommt.


Seh ich genauso!
 

BlueRogueVyse

Erfahrener Benutzer
Bei Resident Evil hab ich erwartet, dass Schock-Effekte kommen, und hab mich deshalb nur etwas erschreckt. Wenn mal was bei Eternal Darkness passiert, schockt das schon mehr, da man nicht so sehr darauf gefasst ist. Ist jedenfalls bei mir so ^^
 

Sh0X-Z3r0

Bekanntes Gesicht
Für mich ganz klar Resident Evil !
Das is einfach düsterer finde ich ! Beim Remake z.B. wenn man da rausgeht in den Garten hat man echt schiss weiterzulaufen ^^ und erst unten im Keller o_O wenn dieses Vieh aus dem Sarg rauskommt..und der erste schuss mit der Shotgun daneben geht *g :top: :-D

Einfach die ganze Atmosphäre ist viel viel düsterer und besser als bei Eternal Darkness ! Bei RE sieht man förmlich wie die Wände wegmodern. Alles ist völlig dreckig und verkieimt. Bei ET ist das eher schlicht gehalten...allein das Haus bei ET - schön sauber alle Möbel noch gut erhalten...sowas schockt mich nicht ! Und diese Zombies sind ja wohl ne Lachnummer ° :hop:

Bis ´son Vieh dich erreicht hat, biste entweder schon durch die nächste Tür, oder du hast ihn schon zerstückelt ^^

Bei RE gehste durch ne Tür und hörst nur : WWUAOAOAAAAHH und plötzlich rennt son zerfleischter, halb verwester Zombie in einem Tempo auf dich zu, bei dem man erst realisierst was passiert ist, nachdem er schon bei dir am Hals hängt und rumnagt ^^ Wegrennen ?? Pfff...scheiße is...das Vieh hält locker mit dir mit und eifnach in ´nen anderen Raum rennen bringt auch nix...

Das sind so die Sachen die RE für mich einfach um längern gruseliger macht als ET !

Bei RE4 wirds wahrscheinlich noch heftiger ! Wenn sone Horde wild gewordenen Dorfbewohner an die Fensterscheibe und Haustür kloppt und du mit ner popeligen Pistole drinne, völlig auf dich alleine gestellt, stehst.
Ein Festmahl für Klaustrophobiker ;)

Also, ET is ganz nett, kommt aber (aus meiner ansicht) nicht mal im Geringsten an RE heran.

_ cYa
 

forestspyer

Bekanntes Gesicht
Eternal Darkness hatte keinen einzigen Schockeffekt, ich habe mich das ganze Spiel gelangweilt, es sollte nicht nur ab 16 sondern sogar ab 12 sein. Das Spiel wirkt teilweise wie eine Schlaftablette und war noch einfacher als MKDD. Da war mir Resident Evil doch um einiges lieber und es bietet immerhin noch ein einiges mehr an Horror.

mfg fs
 

Berni-05

Bekanntes Gesicht
Ich find Eternal Darkness zwar gut, aber schocken tut es mich gar nicht.
Das hab ich praktisch so durchgespielt wie Zelda TWW: Macht Spaß, aber Angst hatte ich nie.

Resident Evil :X hat mich dagegen psychisch voll fertig gemacht... ;) ,
jedenfalls ist es meiner Ansicht nach viel schockierender.
 

Lufiakrieger

Erfahrener Benutzer
forestspyer am 17.10.2004 12:46 schrieb:
Eternal Darkness hatte keinen einzigen Schockeffekt, ich habe mich das ganze Spiel gelangweilt, es sollte nicht nur ab 16 sondern sogar ab 12 sein. Das Spiel wirkt teilweise wie eine Schlaftablette und war noch einfacher als MKDD. Da war mir Resident Evil doch um einiges lieber und es bietet immerhin noch ein einiges mehr an Horror.

mfg fs

ED ab 12?Dort kann man Menschen den Kopf abschlagen und es fließt rotes
Blut!Trotzdem ist RE aufgrund der Schockeffekte einfach gruseliger.
 

ResiFan16

Erfahrener Benutzer
Ich fand auch das da RE besser war !(Obwohl ich bisher nur in einem Spiel richtig schiss hatte und das war Alien vs. Predator 2 falls das einer von euch schon mal gespielt hat :confused: )
Eternal Darkness lief ich die ganze Zeit extra mit nem niedrigen Sanity-Meter rum damit mal was geiles passierte :-D !
Bei beiden Spielen kommt es aber eh mehr auf die geniale Atmosphäre an, die durch die vermeintlichen Schockeffekte erzeugt wird!
Ich hoffe es kommt noch mal nen neues ED raus bei dem man sich richtig in die Hosen scheisst! Bei RE 4 hab ich da eh keine Bedenken ;) !
 

Becci-17

Erfahrener Benutzer
Ich find' beide Spiele gut! :top:
Aber bei RE sind die Gegner abwechslungsreicher, sowohl im Aussehen als auch in den Fähigkeiten. Sie sehen auch viel echter und detaillierter gestaltet aus. Daher jagen sie mir jedesmal viel mehr Angst ein als irgendsoein schlichter Zombie bei ED!
Dafür kann man bei ED die Monster so bearbeiten, wie man will: erst Kopf, dann linker Arm...

Resident Evil schockt aber mehr, weil man immer unvorbereitet ist und schnell reagieren muss! Und dann noch diese träge Steuerung bei RE Zero! Wenn diese Leech-Viecher auf mich zu kommen, krieg ich so 'ne Panik, egal ob ich weiß, dass sie dort sind oder nicht! Allein schon diese nervenaufreibene Musik!!! Gruselig...
Dann find ich bei ED aber die Story besser. Sie ist genial durchdacht und durch Überraschungen abwechslungsreich! Die Steuerung geht auch viel leichter von der Hand.

ED ist allerdings nur wirklich schockig, wenn der Verstand den Bach runter geht. Und wenn das nicht passiert...., ist das Spiel auch nicht gruselig sondern lahm. Zudem ist mir die Grafik etwas zu einfach, die von RE ist realistischer und bis ins kleinste Detail ausgearbeitet, weswegwn sie deutlich besser auf den Spieler wirken kann!!!
 

G-luda26

Erfahrener Benutzer
Ich finde resi cooler , die grafik ist affenstark und die schockmomente...
Kennt ihr die Lisa bei resi 1 (hoffe die kennt jemand) die hat mich total derb getroffen und das Haus von der...und die puppen ohne Köpfe...
Die ganze NAcht musst eich daran denken wie schrecklich das ist...
ein kind mutiert die ganze zeit ketten am Arm sucht ihre eltern die sie nie findet und muss in so nem Haus rumlaufen(mit nem Auge am rücken...)
Des hat mich sau derb getroffen..

Ed hab ich net richtig gespielt..weil ich es net soo geil fand!
 

BigPsycho

Bekanntes Gesicht
Also, Resi hat die geileren Schockeffekt, aber ED ist einfach großartig durch den subtilen Horror, die komplette Ungewissheit, was oben auch schon angesprochen wurde.
Die geile Story eingetaucht in die Sanity Effekte. Einfach perfekt. Wenn man "verrückt" wird und sich die Räume so langsam schräg stellen, oder der Windows Bluescreen kommt. Geht einfach tiefer ins Gedächtnis. Dazu noch die Stimmen aus dem Hintergrund und die Soundeffekte...

Also, wenn ich mich entscheiden müsste, ich würde ED nehmen, weil es einfach mehr bietet, viel konstanter als RE...

Psycho
 

dark-gamer17

Erfahrener Benutzer
habe beide spiele und ich sage ganz klar resident evil... man sagt zwar eternal darkness greife die psyche an, aber bei mir hat resident evil einen bleibenden eindruck hinterlassen. als ich das spiel durchgespielt hatte dachte ich: scheisse ist dieses game genial. denn die atmosphäre ist absolut psychopathisch, und das macht dieses horrorspiel aus.
 
V

VHS

Gast
ich sag nur eines

Eternal Darkness: Mamory Card SHOCK!! :haeh:

Resident Evil: Hunde durchs Fenster SHOCK!! :haeh:
 
Oben