The Legend of Zelda: Link's Awakening

Darth-Bane

Bekanntes Gesicht
The Legend of Zelda: Link’s Awakening steht kurz vor der Veröffentlichung und zum weiteren Einstimmen hat Nintendo einen Übersichtstrailer veröffentlicht:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
The Legend of Zelda: Link’s Awakening - Übersichtstrailer
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Ich glaub ich schieb das Spiel etwas auf, der September ist doch etwas teurer und voller als ich mir gedacht habe. Aber in 2019 wird es noch geholt, spätestens im Dezember
 

Ankylo

Bekanntes Gesicht
Kurz und knapp: Ich liebe das Spiel! :X

Der Look und das Design sind wirklich sehr schön umgesetzt. Kenne das Spiel auch nicht, aber man hat sofort das bekannte Gefühl, wenn man ein The Legend of Zelda spielt. Vor allem, da es die gleiche Perspektive wie A Link to the Past hat, die mir sehr gut gefällt. Gerade so kleine Dinge wie der Kettenhund, die Tiere oder Links rotes Gesicht, wenn er schwere Dinge zu heben versucht, sind so liebenswert.

Größtes Highlight ist aber die Musik, die einfach fantastisch ist. Einerseits wie das Spiel niedlich verspielt, aber andererseits wirklich episch, als wäre es ein großes Zelda für die Konsole. Wirklich toll gemacht von Nintendo.
 

Ankylo

Bekanntes Gesicht
Ich mache es kurz und knackig: Das Spiel ist fantastisch!

Obwohl es nur ein "kleines" The Legend of Zelda ist, hat es mir sehr gut gefallen und liegt vor vielen anderen Teilen der Reihe. Vor allem im Vergleich zu den anderen Ablegern für Handhelds, ist es schon sehr weit vorne. Die neue Optik ist wirkich herzallerliebst und passt perfekt.

Kritikpunkte gibt es trotzdem ein paar. Häufig hört man, dass moderne Spiele den Spieler zu sehr an die Hand nehmen, aber gerade hier hätte man den Spieler ruhig mehr an die Hand nehmen können. :B Gebe ein Beispiel aus der letzten Spielstunde.

Wusste nicht, dass ich für das Windfisch-Ei die magische Lupe brauche und habe wie ein Blöder nach dem Weg durch das Labyrinth gesucht. Irgendwann wurde es mir zu blöd und ich habe tatsächlich in eine Lösung geguckt und herausgefunden, dass ich alle Tauschgeschäfte abschließen muss und dann noch ein Buch in der Bibliothek lesen muss. Glücklicherweise hat mir nur noch die Nixe gefehlt, da ich den Rest schon nebenbei erledigt habe.

Danach noch beim Endkampf verzweifelt, weil ich dachte die eine Form funktioniert so wie Ganon aus A Link to the Past. War leider nicht der Fall.

Trotzdem ein durch und durch fantastisches Spiel. Insbesondere da es mit der Prämisse, ob es ein nur ein Traum oder Realität ist und was sind Träume und Realität, hervorragend spielt. Das erinnert total an Twin Peaks und dies ist per se schon einmal super. Ansonsten fand ich es auch ausgesprochen erwachsen im Umgang. Man durchbricht die vierte Wand ("Ich weiß nicht, was speichern bedeutet." - sinngemäß) oder die Frage ist, was ist Link, also der Spieler, bereit zu opfern, um sein Ziel zu erreichen.


Zudem habe ich mich in Marin verliebt und die Dialogszene am Strand ist trotz der begrenzten Möglichkeiten toll umgesetzt. Das ist ein Spiel, das mir nach langer Zeit mal wieder sehr viel Spaß bereitet hat und gleichzeitig das erste Spiel, das mich nach 1 1/2 Jahren an die Switch gefesselt hat. Fantastisch!
 

Mysterio_Madness_Man

Bekanntes Gesicht
Ich zock aktuell die GB Version durch und bin wieder mal total begeistert vom Game. Es gibt wohl kein anderes Zelda, in welchem die einzelnen items so gut ins Spiel implementiert sind. Man findet und benötigt sie in den jeweiligen Dungeons und darüber hinaus braucht man sie so oft und vielfältig auch in der Oberwelt. Die Insel hat daher einen echten Metroidvania Charakter. Das ist bei anderen Zeldas auch, aber deutlich weniger ausgeprägt.
 

Ganonstadt

Bekanntes Gesicht
Bin noch nicht weit glaub ich, aber die Technik ist (auch hier) eine Frechheit. Das Spiel ruckelt teilweise ziemlich heftig.
Musik nett, Spiel nett, Rätsel nett. Umgehauen bin ich noch nicht. Aber gut ist es, keine Frage (bis jetzt). Der Look ist nicht so ganz mein Ding, aber darüber kann ich hinwegsehen.
 

Ganonstadt

Bekanntes Gesicht
Ps: auch geil, dass ich gerade unter dem Test nen Kommentar von mir gelesen hab. Sinngemäß "hab mich aufgrund des kunterbunten Grafikstils gegen den Kauf des Spiels entschieden" :-D
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Hab jetzt auch mit dem Remake angefangen und ich muss auch sagen, dass die Grafik zwar wirklich schön anzusehen ist, aber teilweise heftig ruckelt.

Da hoffe ich echt noch einen vernünften Patch, weil das ist wirklich nicht notwendig.

Nichtsdestotrotz versprüht das Game denselben Charme wie auf dem Gameboy. Sogar der Ladendiebstahl funktioniert noch immer. Herzteil, Bogen und Schaufel für Lau bekommen. Da sterbe ich gerne jedes Mal. ;D

Highlight ist aber bisher der Soundtrack. Der ist wirklich wunderbar. :X
 
Oben