Super Smash Bros. Ultimate: Disney wollte Sora nicht

D

DominikZwingmann

Gast
Jetzt ist Deine Meinung zu Super Smash Bros. Ultimate: Disney wollte Sora nicht gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Super Smash Bros. Ultimate: Disney wollte Sora nicht
 
K

Kraxe

Gast
Kann mir das irgendwie nicht vorstellen. Denke eher, dass es am Geld gescheitert wäre.

Mir fällt kein Grund ein warum man grundsätzlich nein sagen sollte. Das Game ist seeehr erfolgreich und würde Disney in keinster Weise irgendwie schaden.

Aber vielleicht stimmt dieses Gerücht nicht. Wer weiß das schon... Ich erwarte Sora jedenfalls nicht. Freuen würds mich aber schon.
 

Herr-Semmelknoedel

Bekanntes Gesicht
Gegen Disney kann man ja viel vorwerfen: Ignorieren von monopol Gesetzen, ausmelken alter Franchises durch seelenloser live action remakes, verändern (und damit auch visionen der Writer zerstören) von Drehbüchern bei Marvel Filmen damit man die Filme auch in China verkaufen kann, verklagen von Schulen weil diese König der Löwen in der Freistunde gezeigt haben, aber Sora von Smash zurück halten? DiEsE aRsChLöChEr :B
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Das ist totaler Quatsch.
Das war reine Spekulation (und auch deutlich als solche zu erkennen) von Imran Kahn, ehemaliger Angestellter bei GameInformer. Sind halt einfach wieder die ganzen unseriösen Seiten, die daraus feinsten Clickbait zaubern, voneinander abschreiben, und zu blöd oder faul für Faktencheck sind.
 
Oben