Suicide Squad: Kill the Justice League

Walti

Bekanntes Gesicht
suicidesquadgameofficmyjud.jpg


Gestern wurde das neue Rocksteady Game enthüllt. Nachdem es häufig Gerüchte gab um was für einen Titel es sich handeln würde (Neues Batman, Superman, Justice League oder Suicide Squad), ist es dann doch das Suicide Squad-Spiel geworden. Genaueres ist noch nicht bekannt, aber die offizielle Enthüllung wird es am 22. August geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

gamechris

Bekanntes Gesicht
Dachte erst, es handelt sich um einen neuen Film :B

Aber wenn es von Rocksteady kommt, kann es ja ein gutes Spiel werden. Die Batman-Spiele waren ja duffte. Und das sage ich, obwohl ich jetzt nicht der größte Batman-Fan bin.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Dachte erst, es handelt sich um einen neuen Film :B

Aber wenn es von Rocksteady kommt, kann es ja ein gutes Spiel werden. Die Batman-Spiele waren ja duffte. Und das sage ich, obwohl ich jetzt nicht der größte Batman-Fan bin.

ein neues Batman Spiel wird nächste Woche ja auch enthüllt, das kommt aber von WB Montreal, also den Arkham Origin Machern

Quelle: https://gamingbolt.com/wb-games-montreals-batman-game-confirmed-to-be-revealed-on-august-22
 

Walti

Bekanntes Gesicht
Dachte erst, es handelt sich um einen neuen Film :B

Jetzt wo ich das gelesen habe, finde ich, dass das Bild im Startpost auch das Cover eines neuen animierten DC-Films sein könnte. Was auch nicht das schlechteste wäre, da gibt es nämlich einige gute Filme (aber auch einige Gurken)
Trotzdem ist mir ein neues Spiel viel lieber als ein Film :)
 

Darth-Bane

Bekanntes Gesicht
Wie angekündigt ist auf dem DC Fandome mit Suicide Squad: Kill the Justice League das neuste Spiel der Rocksteady Studios enthüllt worden.

Im Fokus stehen hier Harley Quinn, Deadshot, Captain Boomerang und King Shark. Jeder dieser vier Schurken wird spielbar sein. Dabei wird es auch einen Koop-Modus mit bis zu vier Spielern geben. Sollte man alleine spielen, werden die übrigen Charaktere von der KI gesteuert.

Die Task Force X hängt in Metropolis ab, während die Stadt von Brainiac angegriffen wird. Dann erhalten sie den Auftrag Superman auszuschalten, der nicht nach dem Superman wirkt, den man kennt.

Suicide Squad: Kill the Justice League soll übernächstes Jahr 2022 für die beiden neuen Heimkonsolen und den PC erscheinen.

Quelle: PCGamer.com

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Suicide Squad: Kill the Justice League - Official Teaser Trailer
 

Walti

Bekanntes Gesicht
Neuer Trailer:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Herr-Semmelknoedel

Bekanntes Gesicht
Jaaaaaaaaa, und Gameplay? :confused:
Die werden ja wohl hoffentlich nicht 7 Jahre (...fuck...) nur an einem Storydriven Walking Simulator mit vielen Cutscenes sitzen, oder?

Na gut, Das vielleicht nicht, aber hab schon ne Befürchtung dass es sehr in die much show, less complexity (ala Avengers von Square Enix), und ggf. in die Games as a service Richtung gehen könnte... Wäre echt schade wenn man bedenkt wie ausschlaggebend die Arkham Reihe auf die gesamte Gamingbranche war, also zumindest die ersten beiden. Ist natürlich auch ein Ding Dass da wahrscheinlich wieder die entwickler gewechselt haben und man vermutlich viel verworfen und von neu angefangen hat, ich mein, SIEBEN JAHRE!
 
Zuletzt bearbeitet:

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Jaaaaaaaaa, und Gameplay? :confused:
Die werden ja wohl hoffentlich nicht 7 Jahre (...fuck...) nur an einem Storydriven Walking Simulator mit vielen Cutscenes sitzen, oder?

Na gut, Das vielleicht nicht, aber hab schon ne Befürchtung dass es sehr in die much show, less complexity (ala Avengers von Square Enix), und ggf. in die Games as a service Richtung gehen könnte... Wäre echt schade wenn man bedenkt wie ausschlaggebend die Arkham Reihe auf die gesamte Gamingbranche war, also zumindest die ersten beiden. Ist natürlich auch ein Ding Dass da wahrscheinlich wieder die entwickler gewechselt haben und man vermutlich viel verworfen und von neu angefangen hat, ich mein, SIEBEN JAHRE!
Ein Walking Simulator? Nur weil die Trailer bisher ausschließlich Cutscenes gezeigt haben? Ist doch eigentlich bei den meisten Spielen so, oder?
Ansonsten kann man ja nur darüber spekulieren, wie stark sich die Belegschaft verändert hat. Von Rocksteady hat man in den letzten fünf Jahren ja praktisch nix mehr gehört, auch nichts in Richtung Crunch und ähnliches. Die werden sicherlich nicht mit Naughty Dog vergleichbar sein, die einen so hohen Mitarbeiterverschleiß haben, dass sie ihren Zeitplan nicht mehr einhalten können und die Personalsuche schwierig geworden ist.
Sieben Jahre - bzw. sechs, ich habe nämlich gerade kurz nachgesehen, obendrein gab es dann noch die ganzen DLCs für Arkham Knight, also eher fünf oder so? - sind aber schon eine relativ lange Zeit. Allerdings verwendet Kill the Justice League auch eine andere Engine. Wird schon passen, wird bestimmt cool werden. Ich bin gespannt.
 

Walti

Bekanntes Gesicht
Ich habe ehrlich gesagt auch gehofft, dass etwas Gameplay gezeigt wird. Ich gehe zwar nicht davon aus, dass es ein Walking Simulator wird. Aber trotzdem bleibt die Angst, dass das Gamplay in eine Richtung geht, die mir nicht gefallen könnte.
 
Oben