Starfield: Entschuldigung für Xbox-Exklusivität von Bethesda

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Für was entschuldigen bitte? Das ist jetzt ein Microsoft XBOX Gamestudio.

Es gibt so viele andere Spiele wie Ratchet & Clank, die es auf XBOX nicht gibt. Diverse JRPGs gibt es auf der XBOX nicht. Final Fanatsy XVI und das VII Remake sind zeitexklusiv und es wird auch dauern bis XBOX Spieler in den Genuss dieser Perlen kommen.

Ich finde das so lächerlich. Als Nintendofan und Multikonsolero kann ich darüber nur lachen. Aber vor allem als Nintendo Only Spieler sind das Luxusprobleme. Es gibt so viele Thirdparty Spiele in 4K und 60fps die man nicht einmal auf einer Switch Pro sehen würde. Es gibt massig Titel und man fokussiert sich gerade auf ein Bethesda Spiel wo man schon die Befürchtung hatte, dass es XBOX/PC exklusiv wird. Habe ich wenig Verständnis dafür.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Ist zwar schöner Zug, aber stimmt schon, entschuldigen müssen sie sich nicht, können ja eh nix dafür, da MS das nun entscheiden kann, als Besitzer von Bethesda.

Als Multikonsolero (incl. mirtlerweile einer Series X) + Besitzer eines guten PCs kann ich damit aber gut leben.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Eigentlich müsste sich ja wenn überhaupt dann Spencer entschuldigen. Vor allem wenn man bedenkt, was er die letzten Jahre propagiert hat.
Ansonsten kann man sich über das Thema Exklusive streiten. Sinn und Unsinn.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Zumindest für das rumgetrukse im Vorfeld, zumal es für ihn da sicher schon klar war, dass die Sachen exclusiv sein werden, wenn der Kauf durch ist, laufende Service Games (TESO, Fallout 76), Season-Pass Inhalte und Vertrags-Spiele (Ghostwire Tokyo, Deathloop) ausgenommen
 

Ganonstadt

Bekanntes Gesicht
Sehe ich auch so. Sich für sowas zu entschuldigen oder zu rechtfertigen ist doch absolut lächerlich. Heutzutage muss man sich für jeden Furz und jede Entscheidung entschuldigen und am besten schon Vorfeld rechtfertigen. Unglaublich und unglaublich traurig. Sollen sie sich ne Xbox holen oder eben nicht. Auf diesen Unmut/ Shitstorm würde ich an seiner Stelle ganz gepflegt drauf scheißen.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Irgendwo sollte man aber schon Verständnis für Spieler haben. Nicht unbedingt im Bezug auf Starfield , aber generell.
TES und Co. sind große und beliebte IPs , die schon immer Multi waren. So ist es nur klar dass Leute frustriert sind. Spencer hat gesagt dass es schäbig ist , Inhalte den Kunden vor der Nase weg zu kaufen. (Mit einen Seitenhieb Richtung Sony) Dabei hat MS einen um Welten größeren Deal gemacht , als bloß in zeitexklusive Items zu investieren.
In gewisser Weise sollte man also schon Verständnis haben.

Exklusive sind wichtig , sie sind das Salz in Suppe . Sie machen Konsolen interessant. Aber solche Deals haben einen bitteren Beigeschmack.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Sehe ich auch so. Sich für sowas zu entschuldigen oder zu rechtfertigen ist doch absolut lächerlich. Heutzutage muss man sich für jeden Furz und jede Entscheidung entschuldigen und am besten schon Vorfeld rechtfertigen. Unglaublich und unglaublich traurig. Sollen sie sich ne Xbox holen oder eben nicht. Auf diesen Unmut/ Shitstorm würde ich an seiner Stelle ganz gepflegt drauf scheißen.
Vor allem hat man von Starfield noch nichts gesehen. Die können genauso ein unfertiges Produkt auf den Markt werfen wie Cyberpunk. Wird wahrscheinlich nicht passieren, weil Microsoft auch sehr auf Qualität achtet. Zumindest die Halo und Forza Spiele sind technisch sehr sauber.

Aber man weiß nichts von dem Spiel. Eine neue IP und die wird gefeiert wie nichts.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
naja, man weiß aber ungefähr was einen erwartet, ein The Elder Scrolls bzw. Fallout mit Weltraum/SciFi-Setting
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Ja super ein Mittelalter RPG im Weltraum. :-D Oder besser gesagt Gameplay aus Anfang des letzten Jahrzehnts im Weltraum.
Man kann sich echt noch kein konkretes Bild machen. Openworld ja bestimmt, aber mehr ist echt noch nicht bekannt.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Das Spiel soll ja schon ewig in der Entwicklung sein. Trotzdem gab es außer Trailer nichts zu sehen. Komisch.
Interessant wird sein, ob Bethesda es schafft frische Ideen und Qualität zu liefern. Ihre letzten Spiele waren altmodisch und verbuggt.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Trotzdem waren sie super, Skyrim etwa ist immer noch mein absolutes Lieblings-Rollenspiel, trotz diverser Bugs
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Natürlich. Aber seit Skyrim hat sich nichts getan. Und die letzten zwei Fallout (4+76) schwächelten. Es ist Zeit für ein Neuanfang.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Skyrim ist in Zeiten von The Witcher 3, RDR2 und Zelda Breath of The Wild kein Maßstab mehr und auch nicht zeitgemäß. Also an Skyrim sollte man sich definitiv nicht zu 100 Prozent orientieren. Sondern wirklich eher an die oben genannten Titel.

Eigentlich schon traurig, weil selbst The Witcher 3 ist schon sechs Jahre alt und gilt noch immer als Vorzeigetitel im Bereich Openworld-Games.
 

Ganonstadt

Bekanntes Gesicht
Irgendwo sollte man aber schon Verständnis für Spieler haben. Nicht unbedingt im Bezug auf Starfield , aber generell.
TES und Co. sind große und beliebte IPs , die schon immer Multi waren. So ist es nur klar dass Leute frustriert sind. Spencer hat gesagt dass es schäbig ist , Inhalte den Kunden vor der Nase weg zu kaufen. (Mit einen Seitenhieb Richtung Sony) Dabei hat MS einen um Welten größeren Deal gemacht , als bloß in zeitexklusive Items zu investieren.
In gewisser Weise sollte man also schon Verständnis haben.

Exklusive sind wichtig , sie sind das Salz in Suppe . Sie machen Konsolen interessant. Aber solche Deals haben einen bitteren Beigeschmack.
Aber es war schon immer so und ich hoffe es wird auch immer so bleiben. Wenn man alles haben will, muss man sich alles holen. Traurig aber wahr, aber Du sagst es ja selber, nur so wird das Geschäft belebt. Wenn alles für eine Konsole verfügbar wäre, jetzt extrem ausgedrückt, bräuchten wir nur eine Konsole und es wäre irgendwann totlangweilig.

Ich will einen Konsolenkrieg. Ich entschuldige mich aber jetzt schonmal für meine Wortwahl. Ich möchte nicht wirklich Krieg, sondern... Na Ihr wisst schon...
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Aber es war schon immer so und ich hoffe es wird auch immer so bleiben. Wenn man alles haben will, muss man sich alles holen. Traurig aber wahr, aber Du sagst es ja selber, nur so wird das Geschäft belebt. Wenn alles für eine Konsole verfügbar wäre, jetzt extrem ausgedrückt, bräuchten wir nur eine Konsole und es wäre irgendwann totlangweilig.

Ich will einen Konsolenkrieg. Ich entschuldige mich aber jetzt schonmal für meine Wortwahl. Ich möchte nicht wirklich Krieg, sondern... Na Ihr wisst schon...
Ohne Exklusive wäre unser Hobby etwas langweiliger. Konsolen und Services brauchen Exklusive. Das ist klar. Aber es ist ein Unterschied ob man selber Spiele erschafft , oder einfach Spielern vor der Nase wegkauft. Hier geht's um einen Multiplattform Publisher. Zu sagen, Leute sollen sich jetzt einfach ne Xbox kaufen, ist zu einfach und zu kurzsichtig gedacht.
Deals wie damals Tomb Rider oder jetzt FF7 sind kacke, aber der Bethesda Deal ist etwas endgültiges. Dafür ist die Aufregung noch nicht groß genug.
(objektiv gesehen. )
 
Zuletzt bearbeitet:

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Jaja die armen Spieler die jeden Mist sofort in den Himmel loben oder mächtig kritisieren. Sie sind ja die ärmsten Geschöpfe auf der Welt. :-D

Dieses Argument "man nimmt den Spielern was weg".... Playsi Spieler sollten lieber eine Therapiesitzung aufsuchen, weil das ist ja echt lächerlich. Was soll ein Nintendospieler sagen der so gut wie fast keine Thirdpartygames bekommt. Er muss sich auch extra eine zweite Konsole zulegen und der jammert nicht so rum.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Jaja die armen Spieler die jeden Mist sofort in den Himmel loben oder mächtig kritisieren. Sie sind ja die ärmsten Geschöpfe auf der Welt. :-D

Dieses Argument "man nimmt den Spielern was weg".... Playsi Spieler sollten lieber eine Therapiesitzung aufsuchen, weil das ist ja echt lächerlich. Was soll ein Nintendospieler sagen der so gut wie fast keine Thirdpartygames bekommt. Er muss sich auch extra eine zweite Konsole zulegen und der jammert nicht so rum.
Verstehe deinen Post null. Dass die Thirds Nintendo ignorieren ist beschissen, und es gibt genug Nintendo Fans die das frustrierend finden. Genauso wird das Thema nicht weniger schlimm, weil Nintendo ignoriert wird. Find deinen Post ziemlich albern und alles andere als konstruktiv.
Lächerlich ist, dass die Leute, die sich vorher über zeitexklusive Skins täglich aufgeregt haben, plötzlich still sind. (Die Fanboys labern sich immer alles passend.) Zudem ist es fragwürdig wie wenig hinterfragt wird. Gewisse Entwicklungen könnten sich alles andere als positiv erweisen.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Verstehe deinen Post null. Dass die Thirds Nintendo ignorieren ist beschissen, und es gibt genug Nintendo Fans die das frustrierend finden. Genauso wird das Thema nicht weniger schlimm, weil Nintendo ignoriert wird. Find deinen Post ziemlich albern und alles andere als konstruktiv.
Lächerlich ist, dass die Leute, die sich vorher über zeitexklusive Skins täglich aufgeregt haben, plötzlich still sind. (Die Fanboys labern sich immer alles passend.) Zudem ist es fragwürdig wie wenig hinterfragt wird. Gewisse Entwicklungen könnten sich alles andere als positiv erweisen.
Natürlich es wird aber so getan als ob die Bethesda Marken der Gral der Spieleindustrie wären. Ich verstehe auch, dass Leute nicht extra deshalb eine XBOX kaufen wollen, weil 80% der Spiele zwischen PS5 und XBOX ident sind. Trotzdem deshalb herumjammern, weil Microsoft und Zenimax einen Deal eingegangen sind. Microsoft wird als böser Bub dargestellt. Das ist ein Fakt. Hätte Zenimax Interesse an PS Spieler gehabt wären sie dem Deal nicht eingegangen. Geld regiert die Welt und den Studios ist es egal auf welcher Plattform sie ihre Games veröffentlichen.

Deshalb habe ich Nullverständnis für die Kritik, dass ein Spiel - von dem man außerdem noch nichts weiß - exklusiv für XBOX/PC erscheint. Deshalb auch der Seitenhieb gegen " den PS-Spielern wird was weggenommen". Dafür habe ich wirklich kein Verständnis und die tun mir auch nicht Leid.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Jaja die armen Spieler die jeden Mist sofort in den Himmel loben oder mächtig kritisieren. Sie sind ja die ärmsten Geschöpfe auf der Welt. :-D

Dieses Argument "man nimmt den Spielern was weg".... Playsi Spieler sollten lieber eine Therapiesitzung aufsuchen, weil das ist ja echt lächerlich. Was soll ein Nintendospieler sagen der so gut wie fast keine Thirdpartygames bekommt. Er muss sich auch extra eine zweite Konsole zulegen und der jammert nicht so rum.
Banaler Äpfel mit Birnen Vergleich, da völlig andere Situation, merkste aber selbst oder?

Die Switch ist technisch zu schwach auf der Brust für viele Spiele die es auf PlayStation/Xbox gibt
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Banaler Äpfel mit Birnen Vergleich, da völlig andere Situation, merkste aber selbst oder?

Die Switch ist technisch zu schwach auf der Brust für viele Spiele die es auf PlayStation/Xbox gibt
Das stimmt, trotzdem beweist einThe Witcher 3 das man mit gewissen Aufwand auch komplexere Thirdparty-Titel auf Switch releasen kann. Es wird aber nicht gemacht. Es gibt aber eben auch genug andere Titel.

Es gibt auch so viele schöne Titel auf der PS5 und dann wird von der allgemeinen PS Community herumgejammert, dass sich ein Entwickler entschuldigen muss, dass sein Projekt nicht auf der Playstation erscheint. Gehts noch?

Letzten Endes wächst da eh Gras drüber. In ein paar Jahren spricht keiner mehr darüber. Spätestens dann wenn der Gamepass auf die Playstation kommt ist das Thema eh vom Tisch.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Natürlich es wird aber so getan als ob die Bethesda Marken der Gral der Spieleindustrie wären. Ich verstehe auch, dass Leute nicht extra deshalb eine XBOX kaufen wollen, weil 80% der Spiele zwischen PS5 und XBOX ident sind. Trotzdem deshalb herumjammern, weil Microsoft und Zenimax einen Deal eingegangen sind. Microsoft wird als böser Bub dargestellt. Das ist ein Fakt. Hätte Zenimax Interesse an PS Spieler gehabt wären sie dem Deal nicht eingegangen. Geld regiert die Welt und den Studios ist es egal auf welcher Plattform sie ihre Games veröffentlichen.

Deshalb habe ich Nullverständnis für die Kritik, dass ein Spiel - von dem man außerdem noch nichts weiß - exklusiv für XBOX/PC erscheint. Deshalb auch der Seitenhieb gegen " den PS-Spielern wird was weggenommen". Dafür habe ich wirklich kein Verständnis und die tun mir auch nicht Leid.
Darum geht es nicht. Ich merke dass ich mit meinen letzten Post auch etwas vom Thema abkomme.
Sagen wir mal so. Wenn ein Spiel was immer für die Nintendo Plattformen erschienenen ist , plötzlich nicht mehr erscheinen würde, weil Sony das weggekauft hat, dann könnte man durchaus frustriert sein. Vor allem wenn man zb. Fan davon war.

Ich sage ja nicht , dass es für mich persönlich ein Drama ist. Das ist es nicht. Aber ich kann durchaus verstehen, wenn Leute sich darüber aufregen.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Darum geht es nicht. Ich merke dass ich mit meinen letzten Post auch etwas vom Thema abkomme.
Sagen wir mal so. Wenn ein Spiel was immer für die Nintendo Plattformen erschienenen ist , plötzlich nicht mehr erscheinen würde, weil Sony das weggekauft hat, dann könnte man durchaus frustriert sein. Vor allem wenn man zb. Fan davon war.

Ich sage ja nicht , dass es für mich persönlich ein Drama ist. Das ist es nicht. Aber ich kann durchaus verstehen, wenn Leute sich darüber aufregen.
Nein Sorry es war etwas forsch von mir. :( Mich hat das nur so angezipft, weil ich trotzdem glaube, dass die Reaktion von den Spielern bestimmt überzogen war, weil ansonsten hätte man sich nicht entschuldigt. So sind auch die Gamer in Social Media bzw generell Menschen auf Social Media: Sie dramatiseren alles und jeden.
Für sowas muss man sich wirklich nicht entschuldigen/rechtfertigen. Es ist nunmal so und Bethesda hätte mit Microsoft nicht fusionieren müssen. Aber wie gesagt Geld ist halt stärker als der Wille Spieler zufriedenzustellen. Das muss halt auch klar sein.
 
Oben