Blog Star Trek Fan Fiction - Star Trek Fan Fiction USS Star Hawk 6

MeisterZhaoYun

Bekanntes Gesicht
Besprechungsraum der Star Hawk.

Dr.Yeng: Ich und Dr Bashir haben beide Lt.Cmdr.Dax untersucht. Wir konnten bisher keine Transporterkrankheiten wie das Kirk Syndrom nachweisen, weder physisch noch psychisch.

Turner: Gut , alao sind die beiden gesund, aber mich würde es erstmal interessieren , wie es dazu kommen konnte, dass wir nun Ezri Dax an Bord der Star Hawk haben und Deep Space Nine Jadzia Dax an Bord hat.

Lt.Cmdr.Scott: Die Transporter Logbücher erklären das eindeutig.
Durch einen Anzeigefehler hat der Transporterchief nicht erkennen können, dass der Transporter nicht freigegeben war.
Beim Beamvorgang gab es ein Problem mit der Übertragung der Daten, dadurch musste ich den Transport abbrechen und Ezri Dax auf der Star Hawk wieder rematerialisieren.
Leider wurde das Abbruch Signal nicht an Deep Space Nine geschickt, so hatte der dortige Transporterchief den Eindruck der Transport wäre noch in Gange und versuchte Dax zu retten.
Er versuchte den Transporter zu unterstützen, indem er versuchte eine alte Muster von Dax zu finden.
Leider suchte er nach Lt.Cmdr.Dax,da Dax erst kürzlich befördert wurde, fand der Computer nix, also dehnte er die Suche auf alternativen aus.
Dort fand er wohl eine alte Datei mit Lt.Cmdr.Jadzia Dax Muster.

Wahrscheinlich ein Wissenschaftlicher Versuch zur langfristigen Muster Erfassung.
Diese Muster beamte der Deep Space Nine Transporterchief und so hatten wir 2 Transportervorgange.

Turner: Gut das wäre geklärt, ich denke wir sollten mit Colonel Kira zusammen, es Jadzia beibringen, Ezri werde ich jetzt informieren.

<Damit war die Sitzung geschlossen und Turner geht zur Krankenstation.>

[Krankenstation.]

<Turner tritt ein und geht auf Ezri Dax zu.>

Turner: Hallo Ezri , wie geht es dir?

Ezri: Gut, aber warum wurde ich derartig gründlich untersucht?

Turner: Es gab einen Transporterunfall , durch diesem wurde du auf der USS Star Hawk materialisier und Jadzia Dax auf Deep Space Nine.

Ezri: Du machst Witze, Sean.
Ich habe ihre Erfahrungen immer noch in mir .

Turner: Stimmt, denn du wurdest wieder komplett wieder rematerialisiert, aber durch einen Fehler hat der Transporterchief von DsN , beim Versuch dich zu retten, ein altes Jadzia Muster materialisiert. Weist du was über das Muster?

Ezri: Oh, da war ein Experiment , kurz vor dem Angriff auf Chintoka.
DAS hat ich völlig vergessen
Und das heißt das auf DsN nun eine Jadzia Dax ein ähnliches Gespräch führt?

Turner: Wir docken gerade an und dann wollen Kira und ich es ihr beibringen.

Ezri: Das ist doch nicht zu glaube, wie soll ich oder so damit fertig werden?

Turner: Ihr beide werdet es schaffen, da bin ich mir sicher.

Ezri: Bist du sicher?

Turner: Ganz sicher!

Brücke an Captain Turner:
Wir haben angedockt, Sir.

Turner: Verstanden.
So dann auf in die Schlacht.

[Besprechungsraum auf Deep Space Nine.]

<Jadzia Dax tritt ein begleitet von Dr.Bashir. Bevor jemand das Wort ergreifen kann, schießt Jadzia los.>

Jadzia: Nerys, was läuft hier ?
Eben war ich noch in Labor und dann materialisiere ich auf der Ops. Danach werde von Kopf bis Fuß untersucht und ich darf nicht mehr in mein Quartier.

Kira: Setzen Sie sich bitte, wir werden jetzt es ihnen erklären.

Jadzia: Na gut.

<Erst jetzt bemerkt Jadzia Captain Turner.>

Jadzia: Sean, was machst du denn hier? Wieso hast du denn eine Captain Uniform an?

Turner: Das klären wir jetzt.

Kira: Jadzia, was ist das letzte, an
Das sie sich erinnern können?

Jadzia: Nachdem Captain Sisko zu Chintoka aufgebrochen ist, habe ich einen Wissenschaftlichen Versuch unternommen um eine längere Speicherung eines Transportermusters zu erreichen, dafür habe ich mich selbst gescannt und danach bin ich in Transporter der Ops materialisiert.

Kira: Jadzia, das ist über 1 1/2 Jahre her.

Jadzia: Das kann nicht sein.

Turner: Das ist leider nicht alles, Jadzia Dax starb nur wenig später, ermordet von Gul Dukat.

Jadzia: Wie bitte?

Dr.Bashir: Ich komnte Sie leider nicht mehr retten, wir konnten nur dem Symbionten retten.

Turner: Und der Symbiont wurde an einem anderen Wirt übergeben.

Jadzia: Das heißt, ich bin tot.
Wo ist Benjamin, wo ist Worf.Ich muss mit ihnen reden.

Kira: Benjamin Sisko wurde zu den Propheten gerufen.
Worf ist nachdem Krieg Botschafter auf dem Klingonischen Heimatplaneten gewurden.

<Jadzia schaut erschüttert .>

Dr.Bashir: Die medizinische Untersuchung ergab keine Auffälligkeiten, die nach Transporter Zwischenfällen auftreten können.

Turner: Wir wissen, dass das alles schwer zu verdauen ist und du sollst wissen, dass wir dir beistehen.

Jadzia: Danke, ich möchte jetzt etwas allein sein.

<So verlassen alle den Besprechungsraum.>

<Später am Abend.>

<Jadzia steht vor Quarks Bar und zeitgleich Jakes und Nogs ehemaligen Lieblingsort auf dem Promenadendeck.>

<Turner kommt langsam näher. >

Turner: Hallo, alte Freundin.

Jadzia: Hallo, Sean.

Turner: Geht es dir jetzt besser?

Jadzia: Nein, ich habe noch erfahren dass Worf wohl eine Beziehung hat und deswegen wäre es sehr problematisch mit ihm wieder zusammen zu ziehen.
Nun denke ich darüber wie sehr sich alles verändert hat.

Turner: Jadzia, alte Freundin.
Wo ist die Abenteuerlustige Frau, die bereits auf der Akademie bereits erfahrene Offiziere mit ihrem Enthusiasmus und Forscherdrang zur Verzweiflung trieb?
Die Frau, die Kor, Koloss und Kang folgte, um ihr Patenkind Gerechtigkeit zu verschaffen?
Die Frau, welche so lebensbejahrend war.
Die Frau, die Quark fast mit ihrem Tongo Spiel in den Bankrott getrieben hat.
Ich weiß, dass du das noch immer bist , Jadzia.
Und nun sollten wir in die Bar gehen und feiern, dass du wieder da bist.

Jadzia:.... gehe voraus!

<Währenddessen in Quarks Bar.>

Scotty: Ich habe leider meinen Vorrat an Alkohol verloren und ich habe gehört , hier kann man hervorragend für Ersatz sorgen.

Quark: Da haben Sie richtig gehört, ich kann die beste Auswahl innerhalb des Sternensystems bieten, es hängt nur von ihrem Börse ab.

Scotty: Kein Problem, ich habe genug Latinum. Ich will nur Ware aus echter Herkunft.

Quark: Natürlich , aber das erhöht den Preis.

Scotty: Für guten Whisky muss man halt bezahlen, aber ich muss vorher natürlich probieren.

Quark: Selbstverständlich, ich stelle ihnen eine Probeauswahl und Sie können entscheiden, welcher ihnen mundet.

<Quark dreht sich dem Tresen zu und beginnt die Proben zu vorbereiten als Captain Turner herein kommt.>

Turner: Hallo Quark.

<Quark ohne sich umzudrehen>
Guten Tag Captain Turner, was möchten Sie?

Turner: Für mich und Dax 2 Raktajino .

Quark: Captain, Ezri trinkt keinen Raktajino, das sollten Sie doch wissen.

Jadzia Dax: Der ist ja auch für mich.

Quark lässt das Tablett fallen und dreht sich um, sein Gesicht ist erheblich heller geworden.

Quark: Jad... Jad...Jadzia?

Jadzia: Das ist mein Name Quark. Kriegen wir unsere Raktajinos nun?

Quark: Natürlich, sofort.

<Quark rennt los und legt ein enormes Tempo vor >

Turner: Armer Quark, das war der Schreck seines Lebens.

Jadzia: Aber es war es wert, das zu sehen.
< und Jadzia lächelte.>

<Der Abend endete mit einigen Erklärungen, Geschichten und einer ergiebigen Runde Tongo.>

<Am nächsten Tag. >

<Jadzias neues Quartier.>

<Der Türsummer wird aktiviert.>

<Ezri Dax tritt ein und übergibt eine Kiste mit einigen Dingen Jadzias.>

Ezri: Das sind Dinge, von dir/mir aus Jadzias Zeit.

fortsetzung folgt.
 
Oben