Race Driver 2 Lenkrad?

A

arescrew

Gast
Ich kann insgesamt das Speedster 3 Lenkrad von Fanatec empfehlen (ca. 60 EUR, wird evtl. nicht mehr produziert!?). Bevorzugt die Force-Shock-Variante (65-80 EUR). Habe bis jetzt das normale Speedster 3 benutzt; man kann es für jedes Spiel sehr feinfühlig einstellen (Lenkeinschlag, Sensibilität, Rütteleffekt, Dead-Zone) und es ist sehr stabil und die Pedale weitgehend rutschfest. Nur das Steuerkreuz ist etwas doof positioniert, aber das brauch man ja normalerweise nur ab und zu in den Spielmenüs.

Werde mir in den nächsten tagen für Gran Turismo 4 den Nachfolger davon, das Speedster 3 Force-Shock holen. Das bietet zusätzlich Force-Feedback und speichert die gemachten Einstellungen auch wenn die Konsole aus ist (soweit ich weiß aber nur 1 Speicherplatz). Vor allem hole ich es mir, weil ich der Qualität vertraue, es ist ja ansonsten wie das normale Speedster 3, das ich schon habe.

Ich hatte lange Zeit geplant mir das Logitech Force GT Pro (o.ä.) zu holen, für ca. 110-140 EUR. Das Lenkrad soll wohl eigentlich das beste überhaupt sein, aber ich brauche nicht unbedingt den 900° Lenkeinschlag, den es bietet, und habe z.t. auch etwas über Qualitäts- / Stabilitätsprobleme gehört. Außerdem habe ich bisher keinen Hinweis darauf gefunden, daß es sich bequem bedienen lässt, wenn man es auf den Schoss / auf die Beine legt, wie ich es ausschließlich mache. Naja und der Preis ist halt auch ziemlich hoch (was mir bei guter Qualität egal wäre...).

Wie sich das mit den Lenkrädern konkret bei DTM 2 verhält weiß ich nun nicht, aber mit dem Speedster 3 Force Shock) machst du bestimmt nichts falsch.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.
 
Oben