PS5: Neues Modell getestet & aufgeschraubt - Video zeigt die Änderungen

DavidMartin

Redakteur
Jetzt ist Deine Meinung zu PS5: Neues Modell getestet & aufgeschraubt - Video zeigt die Änderungen gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: PS5: Neues Modell getestet & aufgeschraubt - Video zeigt die Änderungen
 
K

Kraxe

Gast
Gut schauen wie mal: leichter, mehr Wärme und um ca 1.5 dB leiser

Meine Erfahrung: Gewicht ist egal. Das Teil steht eh nur da. Wärmeentwicklung ist nicht egal. Plus fürs Urmodell. Und die Launch-PS5 ist schon leise genug. Sie ist wirklich leise. Die geringere Lautstärke ist kein Grund gezielt nach dem "neueren Modell" Ausschau zu halten.

Denke, dass das Modell nur der Optimierung der Produktion dient.
 

die-now

Bekanntes Gesicht
1,5 dB klingt nicht viel, hat aber einen größeren Effekt als man vermutet. Ein gesunder Mensch kann einen Unterschied von 1 dB bewusst wahrnehmen.
Nur 3 dB Unterschied bedeuten eine Verdoppelung bzw. Halbierung der Schallintensität.

- google Klugscheißermodus aus -

Meine PS5 mit Laufwerk ist auch sehr leise. Egal ob ich jetzt von Bluray spiele oder nicht. Ich war ja im Vorfeld sehr verunsichert bei dem vielen Rumgeheule weil wohl einige PS5 einen lauteren Lüfter haben als andere. Scheinbar habe ich da Glück gehabt und eine perfekt leise Konsole erwischt. Oder, die "Rumheuler" haben bei dem Thema maßlos übertrieben...
 
K

Kraxe

Gast
Die Konsole ist nur beim Booten "laut" und das ist verkraftbar, weil sie beim Zocken leise ist und darauf kommt es an.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
auf die Lautstärke bin ich wirklich gespannt wenn ich mal eine hab, ob das wirklich der Fall ist oder nur blabla wie bei der Series X die keinesfalls so lautlos ist wie suckeriert wurde. Kann aber auch sein dass ich einfach übersensible Ohren habe und etwa diese Ultraschaldinger fipsen höre, die es gegen Mäuse gibt oder auch manchmal gefühlt das fließen des Stroms in Leitungen.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Ich find komisch , dass bloß ein Youtuber ein Test macht, mit fragwürdigen Methoden, und die ganze Presse greift das auf und verkauft es als Fakten. Warum?
Wenn's DF wäre, dann könnte man es ernst nehmen. So nicht.

Heutzutage recherchiert man kaum noch, oder testet mal selber. Reditt, YouTube und Co, werden einfach unreflektiert zitiert.
 
K

Kraxe

Gast
Ich find komisch , dass bloß ein Youtuber ein Test macht, mit fragwürdigen Methoden, und die ganze Presse greift das auf und verkauft es als Fakten. Warum?
Wenn's DF wäre, dann könnte man es ernst nehmen. So nicht.

Heutzutage recherchiert man kaum noch, oder testet mal selber. Reditt, YouTube und Co, werden einfach unreflektiert zitiert.
Naja was brauchst da Exoerten. Teil aufschrauben, Messgerät rauskramen und das wars. Dass die Konsole 300g leichter ist und minimalst etwas leiser dafür brauch ich keine Experten. Temparatur messen kann ich auch. Zumal sich technisch gar nichts geändert hat. Als wozu ein Video von DF?
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Naja was brauchst da Exoerten. Teil aufschrauben, Messgerät rauskramen und das wars. Dass die Konsole 300g leichter ist und minimalst etwas leiser dafür brauch ich keine Experten. Temparatur messen kann ich auch. Zumal sich technisch gar nichts geändert hat. Als wozu ein Video von DF?
Also ist es legitim jeden als Quelle zu nutzen, der sein Handy an die Konsole hält?
Davon mal ab muss man auch die Raumtemperatur beachten. Misst man zb. in der Sonne, verfälscht es das Ergebnis.
Der Typ soll dafür bekannt sein, falsch zu testen.
Und ja, als Journalist würde ich immer Experten als Quelle nehmen.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Nur weil sie nicht so erfolreich/bekannt sind wie Digital Foundy sind sie also gleich unglaubwürdiger oder wie soll man das verstehen?
 
K

Kraxe

Gast
Wie gesagt für sowas braucht es keinen Experten. Die Wärme kann ich auch selber testen bei mir ist eher das Problem bekomme ich die Konsole wieder zugeschraubt. :-D

Der Unterschied zwischen diesem Modell und der Launchversion ist sowas von egal. Dieses Video beweist es ja, dass es de facto keinen Unterschied macht. Wie gesagt die Gramm kann man vernachlässigen. Die zwei, drei Grad Unterschied resultieren aus einem kleineren Lüfter. Das ist durchaus plausibel. Für mich persönlich der in einer städtischen Altbauwohnung lebt und im Sommer keine XBOX One X spielen kann, weil die - ohne Scherz - die Wohnung mit aufheizt, sind drei Grad wesentlich. Aber trotzdem: die Wärmeentwicklung der PS5 ist gut. Da machen drei Grad ehrlich gesagt auch nicht wirklich was aus. Und eine Geräuschreduzierung von ca 1,5 dB bei einer ohnehin leisen Konsole macht das Kraut auch nicht mehr fett.

Das Fazit aus dem Ganzen: Es macht keinen Unterschied und das habe ich mir auch erwartet, weil das kein "Standard vs Pro" Vergleich ist. Performance technisch sind sie ohnehin ident.

Wenn ich sehe, dass die Konsolen eh faktisch gleich sind, was ich schon vorher mir gedacht habe, dann brauche ich das nicht hinterfragen. :)
 

Darth-Bane

Bekanntes Gesicht
Und auch das ist nicht richtig. Ich bin ausgebildete Elektrofachkraft und weiß daher, dass das so nicht stimmt. ;)
Strom selbst ist geräuschlos (gilt auch für das "Fließen des Stroms"). Was man hört ist nicht der Strom sondern die durch die Frequenz verursachten Schwingungen an den Bauteilen der Trafos (dadurch schwingen manchmal die Verdrahtungen oder auch der Eisenkern) oder eben, im Falle von zum Beispiel Überlandleitungen, Flüssigkeitstropfen an den Kabelleitungen (Regen, Tau, Reif), die ihre schnellen Schwingungen an die Luft übertragen, wodurch das typische Brummen entsteht oder auch Knistern.
Hat alles nichts mit einem vermeintlich überempfindlichen Gehör zu tun. ;)

Das wollte ich dazu mal loswerden. Solche Dinge lassen mir manchmal keine Ruhe, wenn ich es aus beruflichen Gründen einfach besser weiß. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

paul23

Bekanntes Gesicht
Mal ein Zitat von Digital Foundry dazu.

"Aber die Frage, ob sie heißer wird oder nicht, lässt sich nicht allein durch die Messung der Wärmeleistung des Abgases feststellen. Und selbst wenn sie ein paar Grad heißer laufen sollte, kann es durchaus noch innerhalb der Herstellertoleranzen liegen“
 

Mysterio_Madness_Man

Bekanntes Gesicht
Und selbst wenn sie ein paar Grad heißer laufen sollte, kann es durchaus noch innerhalb der Herstellertoleranzen liegen“
Das ist wahrscheinlich ein entscheidender Punkt. Läuft jede "alte" PS5 exakt gleich? Gerade bei High-End Bauteilen ist das nicht automatisch gesagt.
Die Prozessoren haben ja in der Produktion auch einen Toleranz-Wert. Kann sein, dass du einen mit 99% Leistung drin hast, kann auch sein, dass es nur 95% sind (fiktives Beispiel, ich kenne die Toleranzen nicht).
Alleine das hat schon Auswirkungen auf die Wärmeentwicklung. Vielleicht funktioniert auch nicht jeder Kühler mit exakt gleicher Leistung (wobei das ja ein ziemlich simples Bauteil ist).
Wer sagt also, dass der gemessene Wert überhaupt am neuen Modell liegt?
Von daher bin ich da auch bei Paul und bin etwas überrascht über die anderen Meinungen: Lieber fachmännisch recherchiert bzw. professionelle Methodik.
Wem das egal ist, dem muss auch das Ergebnis egal sein - so oder so nutzt einem der Beitrag eigentlich nichts...
 
K

Kraxe

Gast
bin etwas überrascht über die anderen Meinungen: Lieber fachmännisch recherchiert bzw. professionelle Methodik.
Gebe dir prinzipiell Recht - auch Paul - nur im konkreten Fall machts keinen Unterschied, da die Unterschiede zur Launch-PS5 marginal sind. Also gehüpft wie gesprungen.

Weil man von Sony erwarten kann, dass sie keine Konsole produzieren die richtig heiß wird. Es ist kein Pro Modell. Es ist nur eine etwas schlankere PS5 die von außen hin komplett ident zum Launch Modell ist. Was will ich da großartig analysieren oder hinterfragen? Da kann einer noch so ein Video drehen und im Titel schreiben "Überarbeitetes Modell ist schlechter" Wenn man ein Video dazu anschaut wird man feststellen, dass da keine großen Unterschiede sind. Sowie bei diesem Video. Der Youtuber übertreibt halt maßlos um Aufmerksamkeit zu generieren, aber selbst seine Werte geben keinen Anlass zur Sorge, dass das neue Modell "Schrott" ist oder von der Norm abweicht.

Eine PS5 ist eine PS5. Hab selber eine zuhause stehen.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Laut GF gibt es im Prinzip keinen Unterschied zu vorher , was die Funktionalität betrifft.
Das neue Modell dient wahrscheinlich bloß der Optimierung. Ob in der Produktion, oder was auch immer.

PS: Mich hat einfach gestört dass der Typ behauptet, dass das neue Modell schlechter ist. (Damit wieder eine negative Diskussion um die Playstation entfacht wird) Und dass die Gamingmagazine seine Äußerungen unreflektiert weitergeben.( Bzw. Solchen klickgeilen Leuten eine Bühne bieten.) Und das obwohl er kein Unbekannter ist, und zu ungenauren Tests neigt. Bisschen Recherche hätte gereicht ,um das rauszufinden.
Und letztendlich wiederlegt DF seine Behauptung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben