[PS4] Horizon: Zero Dawn

LouisLoiselle

Bekanntes Gesicht
Ich hab gehört, man kann von Lagerfeuern und Siedlungen schnellreisen. Von jedem beliebigen Punkt aus muss ja gar nicht sein, oder? Wer in OW-Spielen ständig Schnellreisen nutzt, der hat wohl an der Welt nicht sonderlich viel Interesse^^ In RDR war ich gern viel unterwegs.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Ich hab gehört, man kann von Lagerfeuern und Siedlungen schnellreisen. Von jedem beliebigen Punkt aus muss ja gar nicht sein, oder? Wer in OW-Spielen ständig Schnellreisen nutzt, der hat wohl an der Welt nicht sonderlich viel Interesse^^ In RDR war ich gern viel unterwegs.

dito, bin auch lieber unterwegs

zu den Lagerfeuern: Dachte die sind nur zum (schnell)speichern
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Ich hab gehört, man kann von Lagerfeuern und Siedlungen schnellreisen. Von jedem beliebigen Punkt aus muss ja gar nicht sein, oder? Wer in OW-Spielen ständig Schnellreisen nutzt, der hat wohl an der Welt nicht sonderlich viel Interesse^^ In RDR war ich gern viel unterwegs.
Man kann über die Karte (und demnach von jedem beliebigen Ort) zu entzündeten Lagerfeuern reisen (ähnlich Dark Souls etc), jedoch nur, wenn man ein bestimmtes Item hat. Und dieses wird stets verbraucht nach einer Schnellreise, wobei man davon anscheinend unendlich mit sich herum tragen kann. Nur ist dieses Item bisher recht selten.

Was das mit der Erkundung der Spielewelt zu tun, erschließt sich mir nicht ganz. Erstens muss man die Lagerfeuer erst freischalten, sprich so oder so die Welt erkunden und zweitens muss man vor allem zu Beginn ständig hin und zurück/her rennen. Ich brauchte zum Beispiel Feuerpfeile, um eine Quest starten zu können. Hatte aber keine mehr und der Händler für die benötigten Rohstoffe war recht weit unten auf der Map von meinem Standort aus. Da wäre eine Schnellreise angebracht gewesen, ohne ein dämliches Item besitzen zu müssen.

Oder Witcher 3: Als würde ich ständig zu einem Schwertschmied oder beispielsweise nach Novigrad laufen. Dann wäre ich ja heute noch auf Stufe 6. Habe bis dahin schon mehr als genug von der Spielewelt erkundet und erkunde erst wieder, wenn ich ein neues Gebiet betrete. Bei Horizon gibt zu anfangs aber eben noch ein relativ beschränktes Gebiet.

Demnach kann ich nicht nachvollziehen, was dieser Quatsch soll und ist nichts anderes als Spielzeitstreckung. Immerhin bietet es auch so genügend Spielzeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Beefi

Bekanntes Gesicht
Seit langem wieder mal ein neuer Titel der mich wirklich interessiert. Werd ich definitiv im Auge behalten...
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Der Einstieg ist schonmal geil. :) Die Technik ist beeindruckend, ich finde das Spiel braucht sich nicht hinter Uncharted oder the Witcher zu verstecken. Es sieht grandios aus. Die Steuerung geht locker von der Hand, das Kämpfen macht Spaß. Die Story ist von der ersten Minute an interessant, und Aloy mag ich jetzt schon. Das Setting ist eh mal wieder mein Ding. Wobei die Mischung aus Urzeit und Sci-Fi schon etwas eigenes besitzt.
Ich freue mich es bald weiter zu spielen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

gamechris

Bekanntes Gesicht
Heute ist es angekommen (habe mir die Edition mit der Figur bestellt). Ich weiß schon gar nicht mehr, wann ich das letzte mal PS4 gespielt habe. Ich werde die ganze Zeit sowas von daneben schießen :-D
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Da ich in nächster Zeit Zelda spiele ist es mir eh egal, aber meine Limited Edition wurde noch immer nicht versandt. Erst am 7. März. :S

Dabei hätte ich die Figur jetzt schon gerne. :|
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Werde diesen Monat wohl noch eine zweite Kopie des Spiels erhalten (da ich nicht stornieren konnte), die ich verkaufen würde. Ist jemand dran interessiert? Würde sie für 50€ ink. verkaufen oder gegen Zelda BotW (Wii U) tauschen. PEGI-Version, keine Ahnung, ob in Deutsch spielbar. Sollte aber. Alternativ würde ich die deutsche Version verkaufen, sofern die Speicherstände untereinander kompatibel sind.

Ich werde die ganze Zeit sowas von daneben schießen :-D

Auto-Aim ist zum Glück recht stark, bei den schnellen Bewegungen der Maschinen.

Finde das dynamisches HUD klasse, weniger gut finde ich die ganzen Stämme und son Zeug.. Bin ich an sich kein Fan von. Demnach finde ich auch die Story meh, aber egal. Und habe nun ebenfalls auf Normal gestellt, nach dem ich so ziemlich auf die Fresse bekommen habe, mehrmals. :B
 
Zuletzt bearbeitet:

Beefi

Bekanntes Gesicht
Werde diesen Monat wohl noch eine zweite Kopie des Spiels erhalten (da ich nicht stornieren konnte), die ich verkaufen würde. Ist jemand dran interessiert? Würde sie für 50€ ink. verkaufen oder gegen Zelda BotW (Wii U) tauschen. PEGI-Version, keine Ahnung, ob in Deutsch spielbar. Sollte aber. Alternativ würde ich die deutsche Version verkaufen, sofern die Speicherstände untereinander kompatibel sind.
Meld dich mal wenns soweit ist. Hab zwar genug zu zocken aber mal sehen. :top:
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Ich finds mega. :-D Wenn das so weiter geht, wird es für mich neben the Last Guardian der beste exklusive Titel für die PS4 sein. Ich bin schlicht begeistert, habe bislang kaum etwas zu meckern. Es sind bloß Kleinigkeiten (wie zb., dass einige Gespräche nicht lippensychron sind. Was hier erwähnt worden ist.) , die für mich das Gesamtbild kaum stören.
Ich bin erstaunt dass mich das Crafting nicht so sehr stört. Liegt vermutlich daran, das es sich sehr fluffig anfühlt. Ich habe nie das Gefühl stundenlang nach irgendwelchen Viechern zu suchen, nur damit ich mir so ne bescheuerte Tasche zusammenbasteln kann. Auch entdecke ich kaum "Ubisoft" im Spiel, anders als befürchtet. Ich habe nie das Gefühl das mich das Spiel mit irgendwelchen langweilige Aufgaben bloß beschäftigen möchte.
Die Nebenmissionen sind völlig ok, alle erzählen bislang eine eigene Geschichte. Diese Geschichten sind nicht originell, aber sie sind ok . Besser als "hole mir man fünf Kräuter" sind sie allemal.
Das Spiel erfindet das Rad nicht neu, aber alle Zahnreder greifen super ineinander, so das sie ein spaßiges und überdurchschnittliches Gesamtbild ergeben.
Das alles wird durch eine (wie ich finde) interessante Story abgerundet, ich bin tierisch neugierig wies weiter geht.
Es kommt mir vor als hätte man Uncharted genommen, und es in ein RPG Gerüst gepackt. (tatsächlich fühle ich mich stellenweise an Uncharted erinnert, was die Qualität und Art des Spiels betrifft) Das beschriebt für mich am besten, das was Guerilla hier erschaffen hat. Bloß dass sich Horizon bislang im Gegensatz zu Un4 keinerlei Fehler erlaubt.
Ich liebe es. Jop, das ist mein Zwischenfazit. :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Meld dich mal wenns soweit ist. Hab zwar genug zu zocken aber mal sehen. :top:

Alles klar.

Das Spiel erfindet das Rad nicht neu, aber alle Zahnreder greifen super ineinander, so das sie ein spaßiges und überdurchschnittliches Gesamtbild ergeben.

Das trifft es auf den Punkt. Ich habe nie das Gefühl, irgendetwas innovatives zu spielen und manchmal kommt mir die Welt etwas leer vor, da nicht alle 10 Meter was passiert, aber die ganzen Gameplay-Mechaniken greifen so super ineinander (die flotte, gute Steuerung dazugezählt), dass es einfach nur Spaß macht.

Bin positiv überrascht von der Maschinen-KI. Habe eine Stolperfalle gestellt und was macht das Teil? Gemütlich drüber springen. Gar nicht damit gerechnet. Sehr schön war auch, dass eine Herde beim zweiten versuch in eine gänzlich andere Richtung gelaufen ist. Es wirkt alles so wunderbar dynamisch. Das Craften stört mich ebenfalls überhaupt nicht.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Es ist sicherlich nicht das innovativste Spiel, aber es macht sehr viel Spaß. Ich genieße jede Minute, und freue mich wenn ich es weiter spielen darf. Also macht das Spiel irgendwas verdammt richtig.
Ich habe nie das Gefühl irgendein ausgelutschtes Konzept zu spielen, und das trotz offensichtlicher Ähnlichkeiten zur anderen Spielen.
Die Eigenständigkeit bezieht Horizon vor allem aus dem Kampf gegen die Maschinen, und dem Setting-Crossover.
Nicht jedes Spiel muss innovativ sein, was Heute ohnehin schwierig ist. Wichtig ist, wie man die bekannten Spielmechaniken einsetzt, was man daraus macht, und hier hat Guerilla großartige Arbeit geleistet.
Ich finde die Welt übrigens richtig klasse. Ich spaziere manchmal einfach rum, schau mir die Maschinen an, oder kletter irgendwo hoch, und genieße die Landschaft.
Bin gespannt was es noch zur entdecken gibt, und ob die Welt irgendwelche Überraschungen bietet. ( Stichwort Ruinen)
 
Zuletzt bearbeitet:

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Auch die Witcher-Entwickler sind begeistert.

5ec063d50256af9938f8fde838db66cb.jpg
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Ein Händler im Spiel verkauft 4 Items für einen Spottpreis, womit man sämtliche Sammelobjekte findet. Würde ja sagen, wo sich der Händler befindet, aber soweit ich sehen kann werden Ortsnamen nicht auf der Karte angezeigt. Jedenfalls ist das eine super Sache und bin demnach fleißig die Welt am erkunden. Es macht so gleich viel mehr Spaß, da man nicht aufs Internet zurückgreifen muss und viel mehr von der Welt sieht.

Finde das Gras beeindruckend von der Grafik her, sowas würde ich tatsächlich als fotorealistisch bezeichnen. Im Fotomodus kann man die Tageszeit einstellen, bestes Feature. Aber ich meide diesen weitgehend, da ich sonst stundenlang damit verbringen würde. Außerdem ist es eine exzellente Idee seitens Guerilla gewesen, die FPS auf 60 zu erhöhen, während man die Weltkarte geöffnet hat. Das Zoomen und Kursieren ist somit sehr geschmeidig, überhaupt ist die 3D-Map sehr cool gestaltet.

Edit: Habe meine erste Ruine im Untergrund, zählt man die vom Anfang nicht dazu, und eine gewisse "...Stätte" erkundet und es war toll, dank der passenden Musik geradezu mystisch! Vergesst nicht, diverse Daten mit R3 zu analysieren, um diese abspielen/lesen zu können. Durch die Schnipsel erfährt man nach und nach, wie es zu der Apokalypse und Maschinen in Horizon kam.

Info: Kurze Berührung des Touchpads blendet das HUD ein. Ich habe es komplett auf Dynamisch eingestellt, außer den Kompass und die Gesundheitsanzeige. Die habe ich dauerhaft aktiviert. Das Auge ausgeschaltet, nervt mich sonst eher.
 
Zuletzt bearbeitet:

paul23

Bekanntes Gesicht
Wenn man nicht durch die Gegend rennt , und sich einfach mal umschaut, dann sieht man die ganzen Details. Und plötzlich fliegt mal eine Libelle vorbei. Sogar die Ameisen habens tatsächlich ins Spiel geschafft. :-D ( Anspielung auf einen Tweet)
Technisch ist es wirklich ein Brett. :-D
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Bin nun auf Stufe 19 und bin jetzt erst der Hauptquest weiter gefolgt, Stichwort Stadt der Sonne. Ich hatte zuvor nur den rechten Teil der Weltkarte aufgedeckt, da ich so vieles dort erledigt habe, nicht nur Maschinen. ;) Was für ein wunderschönes Terrain ich nun betreten habe und derzeit erkunde. Erinnert ein wenig an Red Dead Redemption und etwas Mass Effect-ähnliches war bereits auch dabei, ohne zu viel zu verraten.

Und wie cool sind die neuen Maschinenarten erst.. Werde wohl noch eine Weile beschäftigt sein. Tolles Spiel! :X
 
Zuletzt bearbeitet:

paul23

Bekanntes Gesicht
Ich finds lustig dass ich an keiner Herde vorbeilaufen kann, ohne dass ich sie angreife. ;D "Geil, neue Metal/Elektroteile" ;D
 
Zuletzt bearbeitet:

LouisLoiselle

Bekanntes Gesicht
Ich finds lustig dass ich an keiner Herde vorbeilaufen kann, ohne dass ich sie angreife. ;D "Geil, neue Metal/Elektroteile" ;D
Geht mir auch so. Allerdings ist mein Inventar inzwischen überfüllt, nicht nur mit Handwerkszeug, ich muss auch dauernd mods wegschmeissen, wenn ich neue finde. Da wäge ich halt dann ab, was sich aufzuheben lohnt. Muss dringend mal wieder zu einem Händler, und Zeug loswerden. Mein Limit ist momentan 50. Für mehr Kapazität brauche ich mehr Tierzeugs, das wird etwas nervig werden.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
das wird etwas nervig werden.

Geht. In Far Cry fand ich das nerviger. Brauchst ein bestimmtes Fell oder so, läufst zur der Stelle wo laut Karte das Tier zu finden ist, und es ist nicht da. Läufst 30 Min. im Kreis rum, finds eins , erlegt es , und merkst dass du noch zwei Fälle brauchst. Und dann sagst du zur dir selbst: Scheiß auf die Tasche, spiele jetzt weiter. ;D
In Horizon machst du den Scan an, schaust wo die Viehcher rumlaufen, fertig. Ist alles deutlich flüssiger vom Gameplay her.
 

LouisLoiselle

Bekanntes Gesicht
In Horizon machst du den Scan an, schaust wo die Viecher rumlaufen, fertig..
Tja, dann hast du das Viech, aber noch nicht das Material. Sowas wie Knochen z.b. dropt nämlich nicht jedes mal. Meistens ist es nur Fleisch. Bedeutet, man muss ein dutzend Viecher des Typs killen, bevor man dann endlich den selteneren Drop kriegt. Das ist in RPGs nat. nichts ungewöhnliches, hat aber auch etwas nervig Spielzeitstreckendes.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Ja..ich bin eigentlich kein großer Fan von Craften. Ich habe es lieber wenn es optional ist, und man sich Taschen usw. auch kaufen kann. So kann jeder selber entscheiden wie man spielt. In dem Fall drücke ich ein Auge zu, da mir das Spiel ansonsten sehr sehr gut gefällt.
 
Zuletzt bearbeitet:

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Erstmal: Die Musik im Spiel macht sehr viel aus und trägt atmosphärisch eine Menge dazu!

Ich hingegen würde die Kämpfe gerne für eine kurze Zeit komplett "deaktivieren" können, um einfach nur die Welt zu erkunden oder wenigstens zur nächsten Quest/Aufgabe hinzulaufen, ohne ständig kämpfen oder Acht geben zu müssen (so spaßig es auch ist). Wegrennen klappt nur manchmal, da die Viecher ein unglaubliches Tempo haben.

Denn: Ich laufe IMMER, habe einmal das Reiten ausprobiert und mir gedacht: Wozu überhaupt? Aloy ist auch zu Fuß schnell genug unterwegs, man kann unendlich lang sprinten(zum Glück!), aber vor allem kann man looten. Geht ja leider nicht, während man auf ein Roboter sitzt. Wär mir zu nervig, ständig ab- und aufzusteigen. Man übrigens auch draufspringen. Tatsächlich macht mir das Erkunden und zu Fuß laufen so viel Spaß, dass ich kaum das Schnellreisesystem benutze, mit wenigen Ausnahmen. Geht es noch jemanden so? Spricht ja nur für das Spiel. :top:

Der Donnerkiefer.. Nach reiflicher Überlegung habe ich mich dagegen entschieden, gegen ihn kämpfen, da ich meinen kompletten Vorrat nicht verbrauchen wollte. Der bekommt aber noch auf die Fresse! :B

Mit den Modifikationen geht es mir genau so, aber da ich eh immer dieselben Waffen benutze, bis ich die bessere Version davon bekomme, und keine Ahnung habe, wie ich Waffen und Rüstungen entmodifizieren kann, ist es mir egal. Finde es nur affig und nervig, dass Händler für bestimmte Waffen und Rüstungen diverse Rohstoffe benötigen und haben wollen.

Edit: Auf der Weltkarte werden mir 2 Sammelgegenstände angezeigt, ich habe aber keine Ahnung, wie ich dahin komme. Scheint unterirdisch zu sein? Wenn ich mich dorthin begebe, ist da nämlich nichts.

 
Zuletzt bearbeitet:

paul23

Bekanntes Gesicht
Ich laufe auch immer , weil ich alles erkunden will. :)
Gestern eine wichtige Nebenmission erledigt, und erste Brutstätte erkundet. Ich muss sagen ich fühle mich stark an the Witcher erinnert, was als Kompliment gemeint ist. Es passt einfach alles zusammen.
Am liebsten hätte ich die ganze Nacht durchgezockt, muss nur leider trotzdem jeden Morgen um ca. 6 Uhr aufstehen.
Ich liebe dieses Spiel einfach. :)
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Gestern eine wichtige Nebenmission erledigt, und erste Brutstätte erkundet. Ich muss sagen ich fühle mich stark an the Witcher erinnert, was als Kompliment gemeint ist. Es passt einfach alles zusammen.

Kein Wunder, die Nebenmissionen wurden ja auch von einem ehemaligen Witcher 3-Quest Designer gemacht. War dort ebenfalls für die Nebenquests verantwortlich. Mich hat es von der Ortsumgebung her aber eher stark an Mass Effect erinnert. Der Fokus-Modus hingegen erinnert mich immer wieder an Witcher.

Habe nun Bilder vom besagten Sammelgegenstände-Ort im vorherigen Beitrag eingefügt. Kann mir diesbezüglich jemand helfen?

Als etwas störend empfinde ich die viel zu schnell vergehende Zeit. Es wird viel zu schnell dunkel/hell und das Wetter ändert sich aufgrunddessen ANDAUERND.
 
Zuletzt bearbeitet:

Walti

Bekanntes Gesicht
Denn: Ich laufe IMMER, habe einmal das Reiten ausprobiert und mir gedacht: Wozu überhaupt? Aloy ist auch zu Fuß schnell genug unterwegs, man kann unendlich lang sprinten(zum Glück!), aber vor allem kann man looten. Geht ja leider nicht, während man auf ein Roboter sitzt. Wär mir zu nervig, ständig ab- und aufzusteigen. Man übrigens auch draufspringen. Tatsächlich macht mir das Erkunden und zu Fuß laufen so viel Spaß, dass ich kaum das Schnellreisesystem benutze, mit wenigen Ausnahmen. Geht es noch jemanden so? Spricht ja nur für das Spiel. :top:

Ja, bei mir ist das auch so, das Reittier habe ich ziemlich schnell links liegen gelassen und bin zu Fuß weiter. Die Schnellreise habe ich bisher noch gar nicht verwendet, allerdings benutze ich diese Funktion auch bei anderen Open World-Spielen nie, abgesehen wenn die Weltkarte scheiße ist und ich keine Lust habe diese zu erkunden.

Generell kann ich bisher nur wenig meckern bei dem Spiel. Das einzige was ich bisher wirklich störend finde sind die Lippenbewegungen in Gesprächen und dieses automatische Klettersystem, welches teilweise nicht richtig funktioniert, aber ansonsten ein Topspiel :top:
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Permanentes Laufen finde ich klasse. Schneller Wetterwechsel?

Wie würdest du (T-Bow) den Tag/Nachtwechsel zeitlich einordnen?
 
Oben