[PS3] Splinter Cell: Blacklist

LouisLoiselle

Bekanntes Gesicht
Amazon hat mir netterweise ne mail geschickt: Meine Ultimatum Edition ist jetzt 10€ billiger. Zahle also jetzt nur noch 49.99€. So muss das! ;D
 
TE
TE
Rage1988

Rage1988

Bekanntes Gesicht
Ich habs bei Gamestop für 9.99€ vorbestellt, mal schauen wann die es rausrücken. Ich tippe auf heute Abend oder morgen :-D

Ich freue mich schon drauf. Zuerst habe ich es nicht beachtet, weil ich dachte, dass es wieder so ein Splinter Cell wird wie alle nach Chaos Theory. Aber es geht ja wieder mehr in die Richtung von Chaos Theory und das passt :)


Edit: So, später kann ich es holen und dann wird es gleich angezockt, mal schauen wie es ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Rage1988

Rage1988

Bekanntes Gesicht
Zu viel billiger Schickschnack dabei, sowas brauch ich nicht, v.a. weil die Uhr nichtmal 5€ wert ist :B

Da sehen die Uhren vom Aldi noch hochwertiger aus :B
 
TE
TE
Rage1988

Rage1988

Bekanntes Gesicht
Ich hab meins grad vom Gamestop und hab für die 9.99€ sogar noch ein Steelbook dazubekommen, was mir wesentlich lieber ist als das Zeug, das sonst immmer dabei ist :-D

Edit. Also die Installation der Spieledateien dauert schonmal ewig


Edit2: Es ist jetzt alles ein bisschen RPG mäßig gemacht. Gefällt mir persönlich nicht so, denn ich möchte nicht Ewigkeiten damit verbringen, meine Ausrüstung anzupassen.

Und es kommt vom Gefühl irgendwie nicht an die ersten 3 Teile ran. Klar kann ich hier auch schleichen, aber es fühlt sich nicht so an wie in den ersten 3 Teilen.

Die Grafik wirkt irgendwie komisch kunststoffmäßig und steril.

Aber trotzdem macht es mehr Spaß und ist besser als alle Teile nach Chaos Theory und ich liebe die deutsche Synchronstimme einfach :-D.

Was ich weiterhin geil finde ist, dass man die meisten Punkte bekommt, wenn man sich an den Gegnern ungesehen vorbeischleicht, ohne einen Gegner zu berühren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Skeletulor64

Bekanntes Gesicht
Für was? Um es 2018 zu zocken?

Bis dahin ist das Spiel womöglich sogar im Preis gefallen und kostet noch weniger als 33 Euro. :haeh:
Warum fährst du nur so auf dieses Angebot ab, Lox? Es gibt doch bestimmt eine Demo, die man auch zocken kann... :S


Wenn ich nicht so scharf auf ein Steelbook wäre und auch nach Köln käme, könnte ich da zuschlagen. Aber wenn ich bei 'The Last of Us' warten kann, dann auch bei 'Splinter Cell: Blacklist'. Obwohl ich (als einer von scheinbar wenigen) den Vorgänger 'Conviction' richtig gut fand. :]

Generell finde ich es von Media Markt und Konsorten immer wieder witzig, wie in einer Filiale die unfassbar niedrigen Preise rausgehauen werden und der ganze Rest von Deutschland dumm aus der Wäsche gucken kann. %)
Jedenfalls werde ich das Spiel sicher nicht im hiesigen Media Markt für mehr als 33 Euro kaufen. Notfalls würde ich versuchen, dem Verkäufer das klarzumachen. Keine Ahnung, ob man damit auf einsichtige Mitarbeiter stößt, die das Spiel zu dem Preis dann auch verkaufen würden.
 

LouisLoiselle

Bekanntes Gesicht
Bin gerade durch mit der Kampagne. Hier mal mein Amazon-Test:

Sam Fisher ist zurück. In Blacklist planen böse Terroristen wieder mal die guten USA zu vernichten - so weit, so unoriginell. In ca. 10 Storymissionen, die zum Teil recht komplex sind, darf man sich wieder durch diverse Levels ballern oder schleichen - ganz wie gewünscht. Gelegentlich zwingt das Spiel einen auch zu dieser oder jener Spielweise (im Guantanamo-Level darf z.b. niemand getötet werden und kein Alarm ausgelöst werden), aber meistens ist es dem Spieler überlassen, wie er vorgeht. In der letzten, äusserst umfangreichen und herausfordernden Storymission muss Sam zudem tonnenweise Lichtschranken ausweichen. Hier ist Geduld, Geschick und räumliches denken gefragt.

Dazu gibt es drei verschiedene Weise, Punkte zu machen. "Ghost" konzentriert sich darauf, unsichtbar zu bleiben, und Gadgets wie Schlafgas oder die fliegende Drohne einzusetzen, "Panther" bezeichnet Punkte für das lautlose Töten von Gegnern oder auch deren Umgehen, und "Assault" bezeichnet passenderweise den Einsatz von lauten Sturmgewehren und Splittergranaten - alles was tötet und Lärm macht.
Am Ende jeder Mission kann der Spieler sehen, wieviel Punkte er von jedem Stil wärend der Mission erreicht hat. Generell wird hier das Schleichen mehr belohnt als das dumpfe Schiessen, man bekommt mehr Geld auf diese Weise.

Das Geld benötigt man zur Verbesserung der Ausrüstung, Waffen, Gadgets und des fliegenden Hauptquartiers, der "Paladin". Ähnlich wie in Mass Effect kann man sich dort frei bewegen, vom Heck bis rauf ins Cockpit. Sogar Töchterchen Sarah kann man immer wieder mal anrufen.
Waffentechnisch hat der Spieler große Auswahl an Pistolen, SMGs, Sturmgewehren, Sniperrifles und Schrotflinte. Für jede Waffe können ein dutzend Modifikationen gekauft und montiert werden, welche Präzision und Stabilität erhöhen. Selbstredend darf auf etliche Waffen auch ein Schalldämpfer montiert werden. Auch Sams Nachtsichtbrille lässt sich aufrüsten. Sowohl die Nachtsicht aus den alten Splinter Cell-Teilen, als auch die neue Sonarsicht aus Conviction ist vorhanden, und kann diverse male aufgerüstet werden, was man auch optisch sieht - jedes Upgrade verändert den Look der coolen Brille. Sogar die Farbe der Lichter darf verändert werden, neben dem Standardgrün gibt es auch Rot, Violett, Pink, Gold und Hellblau.

Online steht der Spys vs Mercs Modus zur Verfügung, über den ich aber nicht viel sagen kann. Habe mich abseits der Kampagne eher mit Koop-Missionen beschäftigt. Dort gibt es auch diverse Möglichkeiten - wer lieber ballert, für den gibt es passende Missionen, ebenfalls für Schleichfreunde. In manchen dieser Missionen muss man Wellen an Gegnern abwehren, die stärker werden (durch Panzerung und Sichtgeräte), und auch Spürhunde sind neu dabei - diese schnellen Viecher können uns wittern, auch wenn wir uns verstecken.

Grafisch hat man nochmal die Unreal Engine hergenommen, welche immer noch Top aussieht - lediglich die Gesichter der Figuren wirken ein wenig plastisch. Direct X11 wird unterstützt, und glänzt mit neuen Grafikoptionen wie "Tesselation".
Der Sound ist spitze, viel mehr gibts darüber auch nicht zu sagen - ausser vielleicht, dass Sams US-Stimme gewechselt hat. Sein bisheriger Sprecher Michael Ironside wurde in Rente geschickt. Deshalb hab ichs auf deutsch gespielt, dort fungiert wieder äusserst cool Martin Kessler (Vin Diesel, Nic Cage) als Sprecher, der sehr motiviert klingt.

ULTIMATUM EDITION: Neben dem Spiel enthält diese Edition einen Comic, Goldfarbe fürs Sichtgerät, und den Echelon-Anzug aus Chaos Theory, der besonders zum Schleichen geeignet ist. Ausserdem zwei Extra-Koop-Maps (die Milliardärsjacht ist einfach geil gemacht),Highlight ist für mich aber die Armbanduhr - Zeit, Datum, Stopuhr und eine Leuchtfunktion (3 Sekunden) für das 3-äugige Display. Ganz im Stil von Sams Brille. Die Uhr ist zwar nicht sehr hochwertig, aber das hab ich bei einem Preis für 49.99 für diese Edition auch nicht erwartet. Schick und originell ist sie trotzdem.

FAZIT: Blacklist ist ein gelungener Conviction-Nachfolger. Schleichen wird belohnt, die Missionen sind abwechslungsreich, das Aufrüsten von Waffen und Ausrüstung motiviert. Das aus Conviction kritisierte "Markieren und Ausschalten"-Feature ist zwar auch wieder dabei, aber ich hab es äusserst selten benutzt - das lautlose Ausschalten der Gegner per Nahkampf fand ich reizvoller und spannender. Jeder der unsicher ist, sollte dem Spiel ruhig eine Chance geben - man bekommt sehr viel Spiel fürs Geld, und auch erstaunlich viel von der alten "Ich hock im dunkeln und ihr wisst nie wo ich bin" - Atmosphäre.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Rage1988

Rage1988

Bekanntes Gesicht
Geht bei noch jemanden der Code für den "Upper-Echelon DLC" nicht? :|


Jup, bei mir.

Ich habe den 5-stelligen Code auf dem Flyer unter www.splintercell.com/vip am Release eingegeben, wie es beschrieben wurde.
Ich bekam dort dann eine merkwürdige Bestätigung, nämlich das ich den Code übermittelt bekäme, bevor das Spiel erscheint.
Zu dem Zeitpunkt ist das Spiel aber bereits erschienen.
Ich dachte dann, dass ich einfach warten muss, aber bis heute habe ich nichts bekommen.
Gestern habe ich mich dann an den Support gewendet und ich warte noch auf eine Antwort.
Es kann ja nicht sein, dass der Code in der Verkaufsversion enthalten ist, aber nur vor dem Release gilt.


Achja, es ist bereits ein 2. Patch erschienen, der das Ruckeln behoben hat, jetzt macht es mehr Spaß.
 
TE
TE
Rage1988

Rage1988

Bekanntes Gesicht
Also der MP Spion vs. Söldner geht ja mal gar nicht. :$

Als Spion hat man im normalen Modus absolut keine Chance, denn die Maps sind so hell und die Söldner sind technisch so gut ausgestattet, dass es als Spion absolut keinen Spaß macht. Als Söldner ist es dafür umso leichter, denn sobald man einen Spion mithilfe der Ausrüstung entdeckt hat, hat man ihn durch ein paar Kugeln erledigt.
Als Spion hat man zwar Waffen, die tödlich sind, die sind aber äußerst nutzlos, denn die Söldner halten da mehrere Magazine aus und feuern natürlich gleich zurück und als Spion geht man dann gleich drauf. Auch Rauchgranaten und EMP-Granaten sind nutzloses Spielzeug der Spione. Ich wurde als Söldner dadurch auf jeden Fall nicht abgelenkt.

Besser ist da der klassiche Modus, wie in vergangennen SC-Teilen.
Es ist richtig dunkel, sodass die Söldner nur durch die Taschenlampen etwas sehen und es gibt nicht viel Ausrüstung und verschiedene Klassen.
Das ist viel ausbalancierter und sowohl als Spion, als auch als Söldner besser spielbar.

Ich dachte schon, nachdem es einige Videos zum MP zu sehen gab, dass sie es sicherlich gut ausbalanciert haben. Aber dem ist nicht so.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Also ich hatte in meiner ersten (und bisher einzigen) Runde sowohl als Söldner als auch als Spion die Lage im Griff, paar Systeme gehackt/entschärft und gegnerische Spione bzw Söldner ausgeschaltet. Sowohl mit Schusswaffe als auch im Nahkampf.
 
Oben