[PS3 / PSN / PSV] TOP / FLOP >> Games Userbewertung 2.0 [letztes Listen-Update: 08.02.13]

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

T-Bow

Bekanntes Gesicht
:hop: Medal of Honor: Warfighter

Ich bewerte ja nur selten Spiele, die ich nicht durchgespielt habe, aber 1. war der Vorgänger deutlich besser (nicht nur vom Gameplay her), 2. die Grafik ist nicht mal auf 2007-Niveau, 3. das ist der erste Ego-Shooter, der mir keinen Spaß macht. Und das soll was heißen als (Ego-)Shooter-Liebhaber. Habe kurz überlegt, ein :| zu geben, aber ich sehe kein Grund darin, zumal das Spiel absolut nichts neues bietet. Da braucht sich Danger Close nicht zu wundern, dass die Serie eingestampft wurde, im Umkehrschluss sollte sich EA aber auch wundern, wieso sie das Spiel überhaupt durchgelassen haben. Aber Qualitätskontrolle war noch nie deren großen Stärke. Fazit bzw. Pro & Cons folgen dann im MoHW-Thread, sofern ich es durchspielen werde.

Dabei hat mir der Multiplayer auf der GamesCom noch Spaß bereitet...
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
:top: Catherine

Wie geil ist das denn :X :-D

Erinnert mich an Silent Hill 2 (Symbolik) + Shadows of the Damned (Level-Auswahl-Screen) und das Gegnerdesign ist auch abgefahren. Sollte jeder mal gespielt haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

MeisterZhaoYun

Bekanntes Gesicht
Transformers Fall of Cybertron


Spielzeit: zwischen 10 und 15 Stunden (offline)

Spielart: Thrid Person Shooter

Spielstory: Gut- bis sehr gut

Spielgrafik: Gut

MP/Koop: Vorhanden (ungetestet)

Spielsound: Sehr passend

Spielsong: Nur 2.

Spielsprache: Englisch mit Deutschen Untertiteln.

Bugs: 3 Freezes

Fazit: Aufgrund des Niedrigen Preises kann ich nur Empfehlen zu kaufen.


PS:
Dieses Spiel hätte es verdient von mir zum Vollpreis gekauft zu werden, als bekennender Fan der alten Transformers ist dieses Spiel wahrscheinlich das beste seit Jahren, denn es übersteigt nicht nur den Vorgänger sondern kann die alten Fans treffen.

Viele Huldigungen zum fast vergessenen 1. Film von 1986 (oder 1984?) sind vorhanden.

Anfangs merkt man es nur leicht aber nach und nach sieht man immer mehr von den Sprüchen und Texten der alten Serie.

Zwar hat man die Storyline nicht genau übernommen, aber für mich ist es das Transformers Spiel, denn ich kann mich an kein anderes so gutes Transformers Spiel erinnern.

Die Optik ist zwischen Retro und neu wobei Retro meistens deutlicher ist.

Für nicht Fans dürfte das Spiel wenig besonderes sein. Mittlere Spieldauer und eine Storyline die für Nichtkenner, zwar nachvollziehbar aber nicht so stark wirkt, da man es nicht so gut zu ordnen kann.

Für Spieler das Spiel gut fanden empfehle ich den Transformers Kinofilm von 1986 (auf English kommt der sehr gut).
Kenner des Film sei widerum das Spiel sehr empfohlen.

Spielstory
Spiel noch vor der Serie
Vor der ersten und die erste Folge und ist quasi die Neuerzählung der berühmten Folge More Than Meets the Eye.

Die beiden Songs, der erste ist was neues und passt ganz passable, aber der 2. ist da ganz anders.
Fans werden ihn kennen und lieben.
Hier wurde Stan Bush The Touch neu belebt und variert und das Ergebnis passt

Meine Lieblingsszene:
Stammt aus den Film und wurde übernommen nämlich "Excuse me!"
Änderungen in der Storyline gegenüber Film und Spiel:
Metroplex, Dinobots und die Airialbots sind erst wesentlich später aufgetauft, Megatron wurde von Starcream ins Weltall geworfen nachdem Prime in schwer verletzt hatte, Prime starb aufgrund seiner Verletzungen, all das geschah bereits auf der Erde, Megatron hat Starcream umgebracht, usw.


Top game für Fans
 

MeisterZhaoYun

Bekanntes Gesicht
Naruto Ninja Storm 3

Spielzeit: 18 Stunden (mainstory)

Platinzeit: 33 Stunden

Spielstory: Gut bis sehr gut.

Storyfülle: etwa von 49-?? (aktuelle dt. Mangas sind in der Story zurück)

Spielart:3D-3D Arena Beat´n up mit leicht freibegehbarer Welt

Trophys:100% Keine MP/Online Trophys

Grafik: Minimale Verbesserungen

Musik: Gute Musik aber nicht der Original Soundtrack der Serie (WHY)

Sprache: DT UT und Englisch oder Japanische Sprache.

MP Modi: Versus, Tunier und Onlinekämpfe, Kein Koop.

Video: Sequenzen in Spielgrafik kaum oder gar keine echten Videos, nur Standbilder.


Fazit: Von reiner Spielzeit kann man sich das Spiel leihen, da man es in einer Woche bequem schaffen kann.
Solltet ihr als aber Platin oder 100 % als ziel haben wäre ein Kauf schon eher zu erwägen.


PS:
Normalerweise werden Spiele mit den Fortsetzungen schlechter, Naruto Ninja Storm scheint eine angenehme Ausnahme zu sein.

Das Spiel nimmt in meinen Naruto Spiel Ranking einen 2. Platz ein (1. Rise of a Ninja).

Die freibegehbare Welt wurde in diesem Spiel stark zusammen geschrumpft und bis zum abschluss der Hauptstory ändert sich das kaum.
Anfangs wirkt der Ablauf des Spiel sehr eingeschränkt (Freibegehbares Areal (meistens Konoha), aktivieren der Hauptmission, Story, Kampf, Story, Kampf, Story). Dieser Ablauf ändert sich kaum in Spiel und die wenigen Sidesquest innerhalb der Hauptstory können selten vor dem Ende des Story abgeschlossen werden.

Weiterhin zu erwähnen ist die extreme Storydichte, die meistens in einer Mischung von Standbilder oder Storysequenzen in Umgebungsgrafik oder in Handlungssequenzen in Kampfstyle erzählt werden. Zwischen diesen Sequenzen zusammen mit den Kämpfen können manchmal eine Stunde vergehen. Speichert also immer wenn ihr nicht sicher seit wie lange ihr noch Spielen wollt.

Anfang wirkt das Spiel recht langatmig aber aber der Hälfte zieht das Tempo an und es wird in Storyverlauf interessant.

An den Kampfsystem hat sich im Grundkampfsystem wenig geändert ,hervorzuheben sind aber die Short Time Events , die in diesem Spiel gut gemacht sind (sehr unterschiedlich und gut anzusehen) und die Aktionen des Kampfes manchmal ändern, mehr als einmal ist man versucht sich lieber die Sequenz anzugucken als sich auf die STE zu konzentrieren.

Die größte Änderung sind die Passagen mit mehreren Gegnern diese erinnern einen leicht an Dynasty Warriors sind aber bei weitem nicht so massiv und die Ninja Welt von NNS3 wird dabei nicht vergessen.
Ausserdem gibt immer wiedermal Kämpfe mit variationen im Gameplay, hier gabs deutlich mehr Abwechslung als erwartet.

Platin: Selten mache ich mal Platin aber hier war es echt einfach,
den größten Teil der Trophys bekommt man wenn man alle Kämpfe auf S bekommt, danach gibt es nur noch einige Sammeltrophys, welche nach und nach sehr schnell kommen, die größte ist die Vervollständigung der Ninjazeitleiste, diese bedingt eine Missionen u.a. die Chakra Fragment Sammel Mission, da diese als Belohnung Ninjazeitleisten bringen, außerdem sind viele in der Welt von Naruto verteilt.
Die beiden angenehmsten Sachen am Ende nach Abschluss des Spieles sind das Story Fragment und einige der Freundschaftsmission, wenn man die Komplette Freundesleiste bei allem Teilnehmern voll hat.

Einige NPCs geben dir Missionenm, die anscheinend nicht zum den Offiziellen Missionen gehören und nicht abgeschlossen werden müssen.
(Freundschaftskampf in Konoha und

der Sammler von Einheimischen Früchten auf der Schildkröten Insel.





Besonders gefallen haben mir, das man aus der in Vergleich zu NNS2 kleinen Storyline soviel rausgekitzelt hat. Die Tolle Englische Erzähler (Stimme des 3. Hokage)

Die Kritikpunkte: Die Ninjawelt wirkt kleiner als zuvor, zuspät komplette Freibegehbare Welt, warum werden keine Videos der Serie und auch nicht der Soundtrack übernommen, der Nebenmissionen hätten sich ein bißchen mehr in den Spielverlauf gemusst, da man am Ende kaum noch die die Story motiviert wird.

Das Spiel hat mir sehr gut gefallen, besser als 2.Teil und kein vergleich zu den Generations.
Narutofans dürften hier wieder ihre Freude dran haben.

Top Game:top::top:
 

petib

Bekanntes Gesicht
Tomb Raider :top:

Reboot mehr als geglückt. Hat einfach Spaß gemacht, obwohl relativ viel geballert wird.


Sly Thieves in Time :top:

Ganz klassisches Sly, aber deswegen auch gut.
 

MeisterZhaoYun

Bekanntes Gesicht
INJUSTICE Gods among us


Spielzeit: ca 5 Stunden

Spielart: Beat´n Up

Spielstory: Sehr gut

Videos: extrem gut.

Grafik: Sehr hochwertig

Musik: Gut und passend

Sprache: Deutsch

Trophys: 15 %

Modi: Singleplayer und Versus (weiter offenbar freischaltbar)


Fazit: Von reiner Spielzeit der Storyline, ein ganz klarer Fall von Leihtitel.
Allerdings kann man anscheinend noch einiges Freischalten, dennoch wer nur Story spielt sollte, dieses Spiel leihen.
Wer aber sich an den Zusatz Inhalten und den Star Labs Missionen sowie den anderen Kampfmodi austoben will kann wahrscheinlich die Spielzeiot verdreifachen.


PS:
Storyline technisch eine sehr gute Story, welche sich eindeutig entweder von Kennern oder von den Schreibern der Comics gemacht wurde.
Dieses Spiel bietet einen riesigen Ausflug in ein DC Universum und spielt sich wie ein Intaktiver Justice Leauge Film.

Viele Details der Comics und ihrer Figuren sind gut übernommen wurden.

ACHTUNG HOHE GEWALT IN SPIEL.

Der Gewaltfaktor ist ungewöhnlich hoch, besonders der Joker setzt sehr gewaltätige Moves ein.

Um den Wiederspielwert zuerhöhen gibts ein Level System, welches wohl nur als Masstab für Freischaltbare Items gilt.

Und freischaltbares gibt es einiges, von Modie eines Survialsystems in Kämpfen, oder nur Helden als Gegner, oder Artworks, neue Kostüme, Musik,
Hintergründe usw.

Als weiteren Spielmodi gibt die Starlabs Missionen.

Es sind Missionen welche anscheinend wie ein Übergrosses Tutorial wirken, welche durch leichte Story passagen verbunden sind, die kaum was mit der Hauptstory
zu tun haben.

Das daran deutlich weniger intensiv gearbeitet wurde merkt man bereits daran, das es weder ne Deutsche noch ne Englische Sprachausgabe dort gibt.

Bemerkenswert ist die grüße dieser Missionen, welche ich glaube 80 Missionen umfasst.

Fans der Comics sei das Spiel echt nahegelegt, aber wenn sie sich nur um die Storyline scheren wäre das Leihen diesmal echt das beste.

Kann man sich hingegen für Online gefechte, Starlabs Missions und den Kampfmodus begeistern

Die bisherigen DLCs sind kaum Missions relevant und bieten wohl auch kaum neue Story, bei der DLCs überbrüfung habe ich was komisches entdeckt.
Für das Spiel wird ein Season Pass angeboten für 15 €, inklusive sind der Flashpoint Skin (3€) und das angebot 4 DLCs Kostüme zum Preis von 3.
Selbst das Teuerste Köstum kostet nicht mehr als 5 €, das würde bedeuten, das ihr 15 € ausgeben würdet um waren in Wert von maximal 8 € zu bekommen.

Top Game aber Story zu kurz:top:
 

Walti

Bekanntes Gesicht
Für das Spiel wird ein Season Pass angeboten für 15 €, inklusive sind der Flashpoint Skin (3€) und das angebot 4 DLCs Kostüme zum Preis von 3.
Das sind nicht vier Kostüme sondern vier neue Charaktere und die kosten glaube ich je 5€ wenn ich mich nicht irre, plus dem Flashpoint Skin-Pack (dieses enthält drei Kostüme) wären das also 23€ ohne den Season Pass.

Von den DLC-Charakteren sind übrigens bisher nur zwei erhältlich, die anderen beiden folgen noch (sind wahrscheinlich Zod und Scorpion) und können dann ohne zusätzliche Kosten runtergeladen werden wenn man den Seasonpass hat.
 

Rage1988

Bekanntes Gesicht
I
ACHTUNG HOHE GEWALT IN SPIEL.

Der Gewaltfaktor ist ungewöhnlich hoch, besonders der Joker setzt sehr gewaltätige Moves ein.


Ist das dein Ernst :B

Na dann spiel mal Mortal Kombat ;D

Ich finde den Gewaltgrad alles andere als hoch. Es gibt kaum Blut und anstatt sich nur mit Fäusten zu bekämpfen werden hier eben auch Waffen eingesetzt, dann kannst du aber nicht nur Joker als gewalttätig bezeichnen, sondern musst alle als gewalttätig bezeichnen.
Aber was sollen Superhelden und -schurken denn auch anderes machen :confused:
Sich zu Tode knuddeln? :B
Wenn bei dem Spiel die gefühlte Wucht hinter den Angriffen fehlen würde, würde man sich nicht so fühlen, als spiele man gerade einen Superhelden mit Superkräften.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben