PlayStation 4 - Diskussionsthread

ndz

Bekanntes Gesicht
Dank T-Bow hatte ich gestern Mal die Gelegenheit Shareplay auszuprobieren (mit Driveclub) :X

Ich muss sagen, dass das Konzept wirklich klasse ist und besser funktioniert als ich dachte. Sobald man eine Shareplay-Session als Host erstellt hat, ist man in einer sog. "Shareplay-Party". Hier kann man dann alle weiteren Optionen / Einstellungen vornehmen, wie z.B. den Controller an den anderen Spieler übergeben oder die Verbindungsqualität einstellen.

Faszinierend fand ich den praktisch nicht vorhandenen Input-Lag. Sowohl als T-Bow selbst ein Rennen gefahren oder in den Menüs rumgeswitcht ist als auch zu dem Zeitpunkt, als ich selbst Hand anlegen durfte. Wenn man genau darauf achtet gibt es vll. ein paar Millisekunden Verzögerung bei der Eingabe, aber man gewöhnt sich dann doch recht schnell daran. Ich konnte auf jeden Fall nach etwas Übung ein Rennen problemlos bewältigen :top:

Cool war auch, dass ich sogar ein Online-Rennen starten konnte. Ich bin also mit T-Bows von mir ferngesteuerten PS4 online gegangen und konnte mit seinem Account ein Rennen fahren :B Auch das hat im Spiel eigentlich genau so reibungslos funktioniert wie im Singleplayer-Modus. Lediglich das Tippen der Nachrichten im PS4-Menü verursachte dann einen deutlichen spürbaren Lag - man merkte also schon, dass die Leitung ausgelastet war. Im Rennen selbst lief es aber überraschend flüssig. Super ist auch, dass man jederzeit der Shareplay-Session wieder beitreten kann, wenn man aufgrund von Verbindungsproblemen rausfliegt. Solange der Ersteller die Party noch offen hat, kann man so immer wieder ohne erneute Einladung beitreten :top:

Apropos Verbindungsprobleme: Natürlich wird die Shareplay-Qualität auch von der Leitung der beiden Teilnehmer abhängen, allerdings lief das bei uns beiden schon ganz gut. Selbst wenn mal das Verbindungsqualität-Warnhinweis erscheint bleibt das Spiel flüssig - lediglich die Auflösung wird deutlich heruntergeschraubt bzw. massiv komprimiert.

Das ist dann auch leider das größte Problem bei der Sache. Man kann zwar super ein Spiel anzocken, allerdings ist die Bildqualität kurz gesagt grottig. Man erreicht gefühlt nicht mal ansatzweise HD-ready-Qualität, was wohl durch die starke Komprimierung hervorgerufen wird. Wenn die Verbindung gerade schwach ist geht es sogar soweit nach unten, dass man sich schon schwer tut noch die Strecke (im Falle von Driveclub) zu erkennen. Für wirkliche Spielsessions ist das imho also (noch) nicht wirklich geeignet. Dazu kommt, dass viele Spiele von den jeweiligen Herstellern leider von Shareplay ausgenommen wurden. So schränkt sich der Nutzen der Funktion natürlich massiv ein. Dennoch: Ich find's prinzipiell echt cool :]
 

Ian442

Bekanntes Gesicht
Was soll/ sollte das eigentlich von Sony sein.... bei meiner Freundesliste kommen Vorschläge für Freunde.

"Spieler, die Du möglicherweise kennst". Also Freunde von anderen Freunden. Finde ich an sich keine schlechte Idee, vor allem bei kleineren Listen.

Aber, warum stehen da nicht nur die PSN-Namen, sondern auch die echten Namen? Von Wildfremden... die echten Namen. Hab da datenschutzliche-rechtliche Bedenken. Kann auch Bilder rein stellen, nach dem ich sie entsprechend geschwärzt habe.
 
M

MrKillingspree

Gast
Was soll/ sollte das eigentlich von Sony sein.... bei meiner Freundesliste kommen Vorschläge für Freunde.

"Spieler, die Du möglicherweise kennst". Also Freunde von anderen Freunden. Finde ich an sich keine schlechte Idee, vor allem bei kleineren Listen.

Aber, warum stehen da nicht nur die PSN-Namen, sondern auch die echten Namen? Von Wildfremden... die echten Namen. Hab da datenschutzliche-rechtliche Bedenken. Kann auch Bilder rein stellen, nach dem ich sie entsprechend geschwärzt habe.

Eben mal nachgeschaut, denn seit heute bekomme ich auch andere PSN User empfohlen.
Du kannst in den Einstellungen im PS4 Menü unter PSN --> Privatsphäre-Einstellungen --> Mit Freunden verbinden --> Freunde von Freunden / Spieler, die du vielleicht kennst, erlauben ob du in dieser "Empfohlen" Liste auftauchen willst, bzw ob du mit Profilbild und Echtnamen auftauchst wenn dritte die Freundesliste von deinen "engen" Freunden anschauen. Wenn du beide auf "Niemand" stellst, tauchst du dann auch nicht auf. Da das allerdings nur für Freunde gilt, bei denen du eine Echtnamenanfrage erlaubt hast, kannst du das komplett umgehen indem du einfach gar keine Echtnamenanfragen annimmst.

Hört sich kompliziert an, kann es aber nicht verständlcher ausdrücken. Schau dir das im Menü an was ich beschrieben habe, dann wirst du es verstehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MrKillingspree

Gast
Is mir aber gerade jetzt auch aufgefallen, da ich so ne Echtnamenanfrage angenommen habe vor ein paar Tagen.
 

Djzocken

Bekanntes Gesicht
Hab bei den 50 vorgeschlagenen aber auch noch nie einen gefunden den ich kennen könnte...glaub grad mal 10 davon haben dann 1-2 gemeinsame freunde mit mir ^^
 

ndz

Bekanntes Gesicht
Eben mal nachgeschaut, denn seit heute bekomme ich auch andere PSN User empfohlen.
Du kannst in den Einstellungen im PS4 Menü unter PSN --> Privatsphäre-Einstellungen --> Mit Freunden verbinden --> Freunde von Freunden / Spieler, die du vielleicht kennst, erlauben ob du in dieser "Empfohlen" Liste auftauchen willst, bzw ob du mit Profilbild und Echtnamen auftauchst wenn dritte die Freundesliste von deinen "engen" Freunden anschauen. Wenn du beide auf "Niemand" stellst, tauchst du dann auch nicht auf. Da das allerdings nur für Freunde gilt, bei denen du eine Echtnamenanfrage erlaubt hast, kannst du das komplett umgehen indem du einfach gar keine Echtnamenanfragen annimmst.

Hört sich kompliziert an, kann es aber nicht verständlcher ausdrücken. Schau dir das im Menü an was ich beschrieben habe, dann wirst du es verstehen.

Danke für den Tipp! Hatte mit Ian schon darüber gesprochen, interessanterweise bekomme ich keine Vorschläge angezeigt... vll. hab ich das eh schon deaktiviert ohne mich dran zu erinnern.
 

Izzou

Erfahrener Benutzer
Wusste nicht, wo ich das am besten mal erfragen könnte, ich denke hier passt es einigermaßen hin. :o
Macht es Sinn sich ein Uplay Konto zu erstellen?
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Wird ein Remake zu Resident Evil 2 kommen?
In der vergangenen Woche hat Capcom eine überarbeitete Version des ersten “Resident Evil” veröffentlicht, die fortan für Konsolen und PC geladen werden kann. Die HD-Fassung legte einen beachtlichen Start hin und sorgte zugleich für überzeugende Wertungen. Ist das für Capcom Grund genug, um auch “Resident Evil 2″ mit einer HD-Neuauflage oder einem Remake zu bedenken?


Jüngsten Gerüchten zufolge zieht es der japanische Publisher und Spielentwickler tatsächlich in betracht, an einem “Resident Evil 2 HD” zu werkeln. Das berichten mehrere Publikationen mit einem Verweis auf Cyberland. Mit der Entwicklung könnte schon bald begonnen werden, sobald “‘Resident Evil: Revelations 2″ das Licht der Welt erblickt hat und die nötigen Ressourcen frei sind.


Als potentieller Release-Zeitraum für ein “Resident Evil 2 HD” wird das vierte Quartal 2016 genannt. Die offizielle Bestätigung steht noch aus.
Quelle: play3.de

Meinungsmache:

Ein Grafik-Remake von Resi 2 (und auch von Resi 3) im Stil des 1er Remakes darf Capcom gerne raushauen. Ein einfaches Remaster mit HD Auflösung hingegen können sie sich schenken.
 

gamechris

Bekanntes Gesicht
LOX-TT;9533872[B schrieb:
Meinungsmache:[/B][/COLOR]
Ein Grafik-Remake von Resi 2 (und auch von Resi 3) im Stil des 1er Remakes darf Capcom gerne raushauen. Ein einfaches Remaster mit HD Auflösung hingegen können sie sich schenken.

So würde ich das auch sagen. Ein Port, wie man ihn für PS3 runterladen kann bzw. wie ich ihn auf dem GC habe ist m.E. sinnlos. Ein aufwendiges Remake wäre super, aber daran zweifle ich sehr. Den Aufwand werden sie wohl nicht betreiben wollen. Und andere Leute sagen dann wahrscheinlich auch, sie sollen diesen Aufwand lieber in einen ganz neuen Teil stecken.
 
Zuletzt bearbeitet:

meisternintendo

Senior Community Officer
Teammitglied
sie sollen diesen Aufwand lieber in einen ganz neuen Teil stecken.
Dass sie dazu nicht mehr fähig sind, haben sie schon mit Resi 5,6,ORC bewiesen :B

nein, dann doch lieber ein Remake von 2, 3 und CV. Kein einfacher HD Port, sondern wirklich ein aufwändiges Remake ala Teil 1. Ansonsten die Serie einfach komplett begraben und sich vielleicht auf was anderes konzentrieren.
 

Ganonstadt

Bekanntes Gesicht
Sorry dassbich hier auch frag, aber:
Jetzt einer bock aufn Destiny-Raid? Brauchen noch einen Spieler. ID: Arfehelm
befinden uns schon im Chat*:-D
edit: kann auch sein, dass wir gleich dann schon einen haben, aber gerne mal nachfragen ;)
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
"Resistance" Markenschutz erneuert

Vor knapp zwei Jahren gaben die Entwickler von Insomniac Games noch zu Protokoll, dass man die Hoffnungen hinsichtlich eines neuen “Resistance” nicht aufgeben sollte. Seitdem verschwand die Shooter-Serie allerdings von der Bildfläche.

Könnte diese trotz allem vor einem möglichen Comeback stehen? Für entsprechende Gerüchte sorgen aktuell die Verantwortlichen von Sony selbst, da sich das Unternehmen kürzlich dazu entschied, den Markenschutz an der “Resistance”-Reihe zu erneuern. Was es mit diesem Schritt genau auf sich hat, ließ Sony bisher offen.

Denkbar wäre sicherlich, dass wir es hier mit einer simplen Vorsichtsmaßnahme zu tun haben, mit der verhindert werden soll, dass der Markenschutz an “Resistance” verfällt. Gleichzeitig könnte uns aber auch ein neuer Ableger oder eine technisch überarbeitete Version der PS3-Trilogie für die PS4 ins Haus stehen.


Quelle: play3.de


Meinungsmache:

Ein neues Resistance-Spiel für PS4 wäre genial :X mochte die Trilogie sehr
 
M

MrKillingspree

Gast
Ich hab tierisch Bock auf was neues aus dem Resistance Universum. Remake muss nicht sein. Denke aber es wird nix mehr kommen.
 

ndz

Bekanntes Gesicht
Ich glaub man hält sich damit einfach die Marke warm, mehr nicht. Glaube auch nicht, dass in absehbarer Zeit ein neuer Resistance-Teil kommen wird. Ich fand das Ende aber nicht so prickelnd - über die ersten 3 Teile wurde eine spannende Story & Hintergrundgeschichte aufgebaut, die aber letztendlich einfach irgendwie im Sande verlaufen ist...
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Need for Speed kommt zurück
play3.de schrieb:
Electronic Arts hat im Rahmen des jüngsten Geschäftsberichtes bestätigt, dass in diesem Jahr zwei große Marken mit neuen Spielen bedacht werden. Dabei handelt es sich einerseits um “Star Wars: Battlefront”, das während des Weihnachtsgeschäftes 2015 erscheinen wird. Der Release soll mit dem Kinostart des neuen “Star Wars”-Films abgestimmt werden, der am 18. Dezember die große Leinwand erreicht.


Auch befindet sich ein neues “Need for Speed” im Anmarsch, das in diesem Jahr für Konsolen und den PC erscheinen soll. Im vergangenen Mai hatte EA angekündigt, dass die langjährige Marke das Jahr 2014 überspringen und frühestens 2015 zurückkehren wird. Viele Branchevertreter und Spieler begrüßten die Pause, nachdem über 10 Jahre hinweg jährlich ein neuer Teil auf den Markt geworfen wurde. Weitere Informationen zu den beiden IPs wurden nicht geteilt.

Die einjährige Pause war wichtig, EA sollte NfS aber auch in Zukunft immer mal wieder ein Pause machen lassen. Alle 2 Jahre nur ein Nachfolger täte der Serie sicher nicht schlecht.
 
Oben