play-Podcast #265: Der Tod von PES und ein seltsamer Literaturklub

ChristianDoerre

Redakteur
Jetzt ist Deine Meinung zu play-Podcast #265: Der Tod von PES und ein seltsamer Literaturklub gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: play-Podcast #265: Der Tod von PES und ein seltsamer Literaturklub
 

heinz-otto

Neuer Benutzer
Ahoi. Obwohl ich Stammhörer seit Folge 1 bin, schreibe ich eher selten. Jetzt wo ihr euch aber über die klassischen deutschen Doppelvornamen wie meinen Usernamen ;) lustig macht, muss ich schon mal ein Kommentar dalassen. Also ich finde Karl-Dieter oder Franz-Eberhardt eine leider aus der Mode gekommene Vorbenamung, die der deutschen Sprache zunehmend fehlt, und die man hier wunderbar wieder aufleben lassen kann. Immerhin sind solche Usernamen selten schon vergeben.

Schade dass Katha nicht dabei war. In den letzten Podcasts sind die schwarz- und trockenhumorige Katha und Furzschlingel Chris (gib es doch zu, dass du das Nachbarskind bist, und jetzt neidisch auch Lukas Höchstleistungen in diesem Gebiet bist) echt zu Hochform aufgelaufen. Leider kommt es nicht ganz an die Stange-Opl-Küchler-Fischer Dream Team Bros ran, aber ihr seid nahe dran (nichts für ungut).

Dann stelle ich auch mal eine Frage: Ist Felix jetzt trotz im Heft beschriebenen Umzug noch Teil der Computec-Redaktion? Da ich seine Meinung immer sehr geschätzt habe, wäre das natürlich super, wenn er als Homeofficer noch dabei ist. Und warum zur Hölle ist er nach Österreich gezogen? Gibt er sich dort als Lukas aus?
 

Falconer75

Bekanntes Gesicht
Dann stelle ich auch mal eine Frage: Ist Felix jetzt trotz im Heft beschriebenen Umzug noch Teil der Computec-Redaktion? Da ich seine Meinung immer sehr geschätzt habe, wäre das natürlich super, wenn er als Homeofficer noch dabei ist. Und warum zur Hölle ist er nach Österreich gezogen? Gibt er sich dort als Lukas aus?

Bei Felix möchte ich auch mal einhaken. Ist es wirklich noch notwendig, dass die festen Redakteure ohne Leitungs- oder Videoaufgaben noch in der Nähe des Unternehmenssitzes leben müssen? Ich denke mal, die Zeit von Präsenzpflichten dürfte unabhängig von der Pandemie bei Computec vorbei sein, oder?

Wie Chris bin ich Fest&Flauschig-Hörer. Auch mich nervt Böhmermann ab und zu. Olli Schulz reißt das aber immer wieder raus. Auf den schwöre ich. Der wohnt hier im gleichen Kiez wie ich und trifft voll meinen Nerv mit seiner Art. (Ein YT-Tipp für Chris: Kurzstrecke Olli Schulz mit Pierre M. Krause, u.a. frönt Schulz da in einem grandiosen Plattenlatten seiner Leidenschaft für Deutschpunk und Metal).
BTW: In einer eurer letzten Sendungen wurde gefragt, ob ihr eher nach Hamburg oder Berlin ziehen würdet. Hamburg kam wie aus der Pistole geschossen. Ist ja auch völlig fein, mag ich auch. Ich bin niemand, der Leuten Berlin aufschwatzen möchte. Persönlich könnte ich mir vorstellen, in jeder großen Stadt zu leben. Mir fällt nur in letzter Zeit auf, dass viele, die Berlin immer nur kurz oder touristisch besuchen, ziemlich schlecht über die Stadt reden. Das nervt mich tatsächlich immer ein bisschen. Wenn man sich mal ein ganz klein wenig weg von den Hotspots oder Klischee-Vierteln bewegt, ist Berlin echt eine super lebenswerte Stadt... 44 % der Stadtfläche sind Wald, Parks und Wasser.
Will sagen, falls ihr hier mal ein paar Tage mehr verbringen solltet, gebe ich euch gerne Tipps, weit weg von dem nervigen Gewusel. Im Vergleich zu vielen anderen europäischen Hauptstädten, ist Berlin in weiten Teilen echt ruhig und gechillt.

Zum Abschluss ein fettes Dankeschön an Chris für seinen DDLC-Enthusiasmus... Wäre niemals auf die Idee gekommen, das Ding zu spielen. Hat sich absolut gelohnt!👍
 

zockerfreak

Bekanntes Gesicht
Tach play-Team,

1. So gut informiert wie ihr seid, habt ihr doch bestimmt mitbekommen, dass vor geraumer Zeit ein Teaser zu Dragon Quest XII gezeigt wurde. Ja gut, vom eigentlichen Spiel war zwar absolut nichts zu sehen, aber zumindest ließ Square Enix anmerken, dass Teil 12 der langlebigen JRPG-Serie ein krasser Umbruch zu den alten, traditionellen Teilen sein soll. Auf was können wir uns hier wohl einstellen? Und wird das Vorhaben gelingen? Schließlich lebt die Serie ja auch ein ein wenig von ihrer Stagnation.

2. Hand auf´s Herz: Welche Dragon-Quest-Spiele habt ihr gespielt? Könnt ihr mit der Serie eigentlich überhaupt was anfangen oder waren euch coolen Socken diese Spiele immer zu uncool?

3. Welches JRPG habt ihr früher geliebt und würdet es heutztage mit der Kneifzange nicht mehr anfassen? Ja Chris, auch du hast bestimmt schon einmal ein JRPG gespielt, oder? Na gut, um es euch leichter zu machen, könnt ihr diese Frage auch auf westliche RPGs erweitern.

4. Was denkt ihr ist wahrscheinlicher? Dass Dragon Quest XII ein riesiger Flop wird oder dass heinz-otto lügt und gar kein Stammhörer seit Folge 1 ist?

Liebe Grüße
zf
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben