Nintendo Switch OLED: Nintendo wehrt sich gegen Abzocke-Vorwurf

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Letzten Endes entscheidet der Preis. Wenn die Switch OLED um die 350 Euro kosten wird, dann liegt man um ca 20 - 40 Euro über dem Standardmodell. Bessere Lautsprecher und 7 Zoll OLED Screen sollen denn erhöhten Preis rechtfertigen. Wenn der Markt das Angebot annimmt, dann passts. Es hinterfragt auch niemand wie viel Smartphones oder Fernseher in der Produktion kosten. Natürlich gibt es Firmen die nach dem Motto "you pay for the name" den Preis entsprechend ansetzen. Aber wenn sie es können warum nicht? Ansonsten kann man gleich sämtliche Markenprodukte wieder zurückgeben.

So jetzt gehe ich mir eine Markenjean kaufen, die liebevoll und menschenverachtenden Bedinungen unterhalb des Hungerlohns hergestellt wurde. Muss nur noch zum Bankomat und 80 Euro abheben, damit ich mir die Hose leisten kann. :B
 

KiDFlaSh

Bekanntes Gesicht
Nintendo hat das melken inzwischen perfektioniert. Abzocke würde ich das nicht nennen, die Leute kaufen ja freiwillig die Vollpreis Zelda Ports, die Game and Watch und überteuerte Hardware. Solang es die Generation gibt die alles kauft wird Nintendo weiter melken. Never Change a running system ;)

Ich bin selber Nintendoliebhaber, aber ich mache beim melken nicht mit. 🥛🐮
 

Mysterio_Madness_Man

Bekanntes Gesicht
Klar ist die Switch OLED zu teuer. Das liegt aber alleine schon daran, dass die normale Switch zu teuer ist.
Sagen wir mal, dass 330€ im März 2017 gerechtfertigt waren. Nintendo macht dabei sogar einen kleinen Gewinn pro Konsole, passt.
Und der selbe Preis für die selbe Konsole soll vier Jahre später immernoch gerechtfertigt sein? Das ist schon krass. Okay, die Nachfrage ist ungebrochen, dann kann Nintendo eben jetzt deutlich mehr Gewinn pro Konsole einfahren. Denn die Produktion wird ja durch Optimierung und durch Preisverfall der Komponenten viel günstiger im Laufe der Zeit.

Die eigentliche Frechheit ist aber die, dass die OLED Version mit groß Tamtam angekündigt wird und die Konsole dann auch noch im Preis höher liegt.
Das Ding darf gerne einfach als Switch 1.3 oder sowas auftauchen. Von mir aus mit kurzer Erwähnung der Verbesserungen. Aber das wars. Das Ding als neue Switch zu verkaufen ist schon hart. OLED Bildschirm, besser Standfuß und ein lan Anschluss!? Das ist doch garnix!
Das sind nach vier Jahren selbstverständliche Verbesserungen... und da gehört dann noch ein deutlich stärkerer Akku dazu! Und dann trotzdem bitte für 330€! Höchstens!
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Klar ist die Switch OLED zu teuer. Das liegt aber alleine schon daran, dass die normale Switch zu teuer ist.
Naja willst du 20 - 25 Mio Switch pro Jahr für 330 Euro oder für 300 Euro verkaufen? Wie würdest du im Vorstand und bei den Invenstoren den niedrigeren Preis rechtfertigen? Wobei in Europa Nintendo ohnehin keinen Einfluss hat. Die Preise in Europa reguliert der Markt. Nintendo hat nie eine Preisempfehlung ausgesprochen.

Solange sich die Konsole entsprechend verkauft kann und sollte Nintendo am Preis nicht rütteln. Ich denke der aktuelle Preis ist gut ausbalanciert. Es gibt immer wieder ein paar wenige Wochen wo die Switch schwerer zu haben ist, aber grundsätzlich gibt es eine gesunde Umschlaghäufigkeit. Aufgrund der Nachfrage macht eine Preissenkung keinen Sinn. OLED Modell muss daher schon aus Prinzip teurer sein, weil es ein neues Modell darstellt. Der Preis für das alte Modell steht ja. An den 330 Euro kann man aktuell nichts ändern. Eine Preisreduzierung macht keinen Sinn. Das OLED Modell muss daher teurer angeboten werden. Das OLED Modell für 330 Euro würde dazu führen, dass das alte Modell für 330 Euro zu teuer wäre. Dementsprechend würden man dieses Modell weniger kaufen.

Man wird eh sehen, aber vorerst werden die Händler nicht großartig am Preis rütteln. Wenn die Zahlen beim alten Modell gravierend einbrechen wird eine Preisanpassung kommen. Selbiges gilt für das OLED Modell. Wenn sich das um 350 - 370 Euro nicht verkauft wird man auch da reagieren.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Ich sehe es wie Mysterio, finde Nintendos Preispolitik fragwürdig, und keinesfalls gut begründet. Das fängt bei der Konsole an, bis hin zum Zubehör.
Nintendo möchte so ne Mischung aus Disney und Apple sein. Sind sie aber nicht. %)
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Ich sehe es wie Mysterio, finde Nintendos Preispolitik fragwürdig, und keinesfalls gut begründet. Das fängt bei der Konsole an, bis hin zum Zubehör.
Nintendo möchte so ne Mischung aus Disney und Apple sein. Sind sie aber nicht. %)
Aus Kundensicht kannst es schwer begründen, weil ein Preis sehr subjektiv ist. Eigentich aus "Kundensicht" hätte eine 2017er Konsole jedenfalls eine Preisreduktion erfahren müssen. Aus wirtschaftlicher Sicht machen die aktuellen Preise aber Sinn, da die Käufer ja bereit sind zu zahlen. Daher passt das schon so. Es macht wirklich keinen Sinn einen niedrigeren Preis anzusetzen. Bei den Spielen ist es genauso. Jedes Spiel auf Switch was Nintendo als Publisher released ist ein Erfolg. Warum sollte Nintendo da was korrigieren?

Man kann es schon mit Disney und Apple bzw mehr mit Disney vergleichen. Disney lebt von den IPs. Nintendo lebt von den IPs. Kein Konsolenhersteller hat so "starke" IPs. Ich meine jetzt nicht die Qualität dahinter, sondern was den "Wert der IPs" anbelangt. Und sie setzen daher die Preise entsprechend an.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Spätestens zumOLED Launch wird das Vanilla-Modell eh reduziert, wenn nicht durch Nintendo, dann halt durch die Händler. Man will ja die Lager frei bekommen für das neuere Modell.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Boah ich bin so mega-unentschlossen. Habe seit längerem Switch nicht mehr gespielt und nun ist auch etwas kaputtgegangen, was dafür sorgt, dass ich nicht mehr im Handheld (mit angeschlossenen JoyCons) zocken kann. Die Sache ist auch die, dass für die Konsole derzeit kaum Games rauskommen, die mich auch nur ansatzweise interessieren; - schiele deshalb derzeit leicht auf Paper Mario & Luigi's Mansion. Denn eigentlich möchte ich mir schon eine neue (oder eben gebrauchte) Switch kaufen wollen, nur kostet das Teil derzeit halt immer noch über 300€ oder zumindest sehr viel. Da kann man sich nun mal wirklich die OLED-Switch kaufen, gleichzeitig möchte ich Nintendo unter anderem wegen den Drifts eben nicht mehr Münzen in den Rachen werfen, so blöd es sich anhören mag. Deshalb hoffe ich wirklich, dass das alte Modell günstiger wird, aber dadurch, dass ich so oft Handheld zocke, spricht wiederum für die OLED. Uff...

Letztens ein Kommentar gelesen: Nintendo portiert nicht nur Spiele, sondern auch Konsolen. Aua, weil wahr.

@LOX-TT Wärst du denn interessiert an den weißen JoyCons? Dann würde ich dir die überlassen. :)
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Wenn sie zur alten Switch kompatibel sind ja, finde weiße JoyCons wirklich sehr hübsch
 
Oben