Mario 128 - Rätsel gelöst???

N64-Fan

Bekanntes Gesicht
In der aktuellen Ausgabe der NZone gibt es einen interessanten Artikel, in dem steht, dass das Rätsel um Super Mario 128 (oder 64 II wie es auch bekannt war) wahrscheinlich gelöst sei - und zwar in Form von Mario Galaxy!


Denkt ihr, dass dies auch der Fall sein könnte - oder sich die NZone klassisch verspekuliert hat.

Ich persönlich denke, dass das Argument mit der E3 Präsentation nicht zieht.

Die NZone selbst, dass schon 35 (!) Level fertig gestellt waren und nur 15 verwirklicht wurden. Nintendo musste damals zum Release Mario 64 in die Läden bringen und musste so dass Spiel leider kürzen.
Yoshi sagt selbst am Ende auf dem Dach, dass man das Spiel unter veränderten Bedingungen nochmal spielen könnte, diese halten sich dann aber mehr als in Grenzen.

Ich vermute vielmehr, dass man weitere Level, u.a. vll auch mit Yoshi hätte erkunden können und das Spiel einen nochmals größeren Umfang gehabt hätte.

Aber vll beglückt uns ja Nintendo eines Tages auf der VC mit Mario 64 The Lost Levels und löst selbst das Geheimnis...

Oder sollte die NZone doch rechthaben? Was meint ihr?
 

Underclass-Hero

Bekanntes Gesicht
N64-Fan am 22.11.2009 21:16 schrieb:
In der aktuellen Ausgabe der NZone gibt es einen interessanten Artikel, in dem steht, dass das Rätsel um Super Mario 128 (oder 64 II wie es auch bekannt war) wahrscheinlich gelöst sei - und zwar in Form von Mario Galaxy!

Nein, ich denke nicht.
SMG hat mit Super Mario 128 nicht viel gemein und dazwischen liegt auch noch SMS.

Ich persönlich denke, dass das Argument mit der E3 Präsentation nicht zieht.

Ich denke, es war von vornherein (wie das Zelda-Video mit Ganondorf) eine reine Techdemo.

Die NZone selbst, dass schon 35 (!) Level fertig gestellt waren und nur 15 verwirklicht wurden. Nintendo musste damals zum Release Mario 64 in die Läden bringen und musste so dass Spiel leider kürzen.

Ach quark.
SM64 ist schon ziehmlich groß, ich glaub nicht, dass zu der Zeit viel mehr auf die Cardridge gepasst hätte...
Und wenn...dann hätten sie es spätestens in SM64 DS eingebaut, warum sollten sie auf fast fertiggestellte Levels verzichten? Wäre ein noch besserer Kaufgrund gewesen.
Stattdessen gab es kleine Bonuslevels...

Yoshi sagt selbst am Ende auf dem Dach, dass man das Spiel unter veränderten Bedingungen nochmal spielen könnte, diese halten sich dann aber mehr als in Grenzen.

Daran kann ich mich grad nich so genau erinnern...ist schon fast ein Jahrzehnt her, wo ich das des letzte Mal durchgezockt habe...
Was hat sich denn genau verändert, bis auf die 100 Extraleben?
 
TE
TE
N

N64-Fan

Bekanntes Gesicht
Underclass-Hero am 23.11.2009 18:56 schrieb:
Daran kann ich mich grad nich so genau erinnern...ist schon fast ein Jahrzehnt her, wo ich das des letzte Mal durchgezockt habe...
Was hat sich denn genau verändert, bis auf die 100 Extraleben?

Es verändert sich zum Einen der Dreisprung, zum Anderen wird das Rennen gegen den Pinguin in Level 4 schwerer, da dieser doch gut an Gewicht zugelegt hat.

Bei den Bonuslevels in Super Mario 64 DS vermute ich eher, dass diese dazu kamen, um die Charaktere befreien zu können, bzw. spezielle Bonussterne für diese zu haben.

Es könnte höchstens sein, dass bestimmte Levelteile recycelt wurden, die bereits fertiggestellt waren, aber in Mario 64 nicht zum Einsatz kamen, so z.B. der Gumbakönig.
 
Oben