"Künstlicher Schwierigkeitsgrad"

DieErdnuss

Erfahrener Benutzer
Servus Leute,

aus aktuellem Anlass (ToS Dawn of the new wolrd) möchte ich hier einen kleinen Thread aufmachen, der sich mit unfairen Stellen und Schwierigkeitsgraden in Spielen beschäftigt.

Ich mach auch gleich den Anfang:

Das Spiel hat von Anfang bis Ende einen Schwierigkeitsgrad, den man einfach nicht Schwierig sondern unfair bezeichnen muss, (sprich "künstlich")
Die ersten Monster haben bereits sehr gute Chancen, dass man einfach draufgeht.
Szenario:
Man rennt alleine gegen 3 Monster an, die treiben den Spieler in die Mitte machen ca 50 Schaden (bei 400 leben) und man kommt aus diesem "Mobbingkreis" nicht mehr raus.

Resultat: Tod.

Ab einer gewissen Stelle im Spiel haben die Monster und Endgegner sogar einen Modus, sodass sie einen Ständig angreifen könne, egal ob mal eben 4 Leute gleichzeitig auf es einschlagen oder nur einer. Bosse haben diesen Modus sogar immer.
Zauber kann man also nicht unterbrechen.

Gut, dann heilt sich das Monster/der Boss halt erst 5 mal bevor man es endgültig k.o. schlagen kann.

Vorsicht Spoiler:
Der letzte Boss hat sogar Feuerbälle um sich fliegen, die ca 300 Schaden machen, den Spieler ständig in der Kombo stören und teilweise sogar davon abhalten zu blocken.
Der Boss an sich kann übrigens mit einer Kombo über 3000 Schaden anrichten, (bei ca 5000 Leben pro Spielfigur) Achja, und den "Block-Modus" hat er natürlich auch.


Wenn ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht habt schreibt doch bitte, egal bei welchem Spiel, oder welcher Plattform.

Ich finde sowas nämlich SEHR frustrierend, und möchte mich jetzt endlich mal über schlechte Schwierigkeitsgrade (und somit unfähige Entwickler) auslassen.

In diesem Sinne:
Frohes Ärgern =)

Grüße

Erdnuss
 

andypanther

Bekanntes Gesicht
Das erinnert mich an Pokemon und die Arenaleiter. Wenn man die nicht schnell genug erledigte und die Energie ihrer Viecher zuerst in den roten Breich fallen liess, setzten die beim ersten Mal IMMER einen Trank ein :S

Allgemein regt es mich auch auf wenn der Schwierigkeitsgrad künstlich hochgepusht wird.
 

Tingle

Bekanntes Gesicht
So ziemlich alle Mario Kart-Teile.
Man fährt bei jedem Grand Prix eigentlich immer nur gegen zwei oder drei Gegner, der Rest sind Statisten. Hat mich letztendlich von der Serie weggetrieben, weil ich das einfach stümperhaft finde.
 

PlaqueOne

Bekanntes Gesicht
völlig genre-fremd aber
Sonic Unleashed für Xbox36 / Ps3
Eggmanland - hotdogmission :S

Ich habe selten ein solches design-fiasko gesehen ... man kann die suckness dieser stage kaum in worte fassen. Es is praktisch ein 45-minuten-Quick-Time-event, dass man komplett auswendig lernen muss. Macht man irgendwo einen fehler stirbt man sofort ... außerdem gibts auf den automatisierten passagen zwischen den QTE-abschnitten alle ~30 sekunden nen total unfairen billig-instant-tod-abrgund oder so, den man ebenfalls auswendig lernen muss ... Bei jedem tod darf man die gesamte drecks-mission wieder von vorne anfangen -.- ... allein scho dafür hasse ich dieses spiel :finger:



F-Zero GX
Storymode

Der is ja scho fast legendär, da muss ich glaubsch nix weiter zu sagen ... also echt sega, man kanns auch übertreiben :oink:



Soul Calibur 3
Night-Terror

Der "Ultimative" endgegner des games. Naja jeder der schonmal nen unfairen fighter gespielt hat kanns sich vorstellen. Die KI kennt einfach jeden angriff schon im vorraus und agiert dementsprechend. Wobei es mir in diesem speziellen fall extrem-krass vorkam - vielleicht auch nur weil ich in SC3 nie wirklich gut war ... oder weil es in SC3 wegen des konzepts so extrem scher is den gegner in eine position zu bringen, wo er wirklich technisch unmöglich entkommen kann. Naja wie gesagt, gibs in vielen fighting games ;)



Ich möcht noch anmerken ... solche abschnitte sind nich immer was schlechtes ... bis zu nem gewissen grad kann man sich das ruhig erlauben, es sollte nur nach möglichkeit nich frustrierend werden (man sollte wegen unfairen momenten nich zu hart bestraft werden) und es sollte sich natürlich nicht häufen. Außerdem sind nich alle schwierigen momente wirklich unfair. Als Beispiel: Sin & Punischment und Sonic TBK sind beides games ... die sind einfach bock schwer ... aber wirklich unfair werden sie nie! Man kann ein game auch nahezu unschaffbar machen ohne unfair zu werden, obwohl das leider immer weniger entwickler richtig hinkriegen :(

greetz
PlaqueOne
 

Crystalchild

Bekanntes Gesicht
andypanther am 10.12.2009 20:49 schrieb:
Das erinnert mich an Pokemon und die Arenaleiter. Wenn man die nicht schnell genug erledigte und die Energie ihrer Viecher zuerst in den roten Breich fallen liess, setzten die beim ersten Mal IMMER einen Trank ein :S

Was ist Unfair: der Arenaleiter nutzt nen Trank, oder du bis zu 99? :-D
 
TE
TE
D

DieErdnuss

Erfahrener Benutzer
Ich möcht noch anmerken ... solche abschnitte sind nich immer was schlechtes ... bis zu nem gewissen grad kann man sich das ruhig erlauben, es sollte nur nach möglichkeit nich frustrierend werden (man sollte wegen unfairen momenten nich zu hart bestraft werden) und es sollte sich natürlich nicht häufen.

Das stimmt. Z.B. ist Castlevania stellenweise auch bockschwer, aber es ist nie unfair.

Da sieht man ein gutes Beispiel eines Spiels mit angemessenem Schwierigkeitsgrad ohne unfair zu werden
(Mag sein, dass das nicht auf alle Teile der Serie zutrifft, auf die die ich gespielt habe jedenfalls schon)
 

ndz

Bekanntes Gesicht
Oh, schönes Thema. Schon beim Thread-Titel lief mir ein kalter Schauer über den Rücken. :S Denn sowas kann mich auch zur Weißglut bringen. Ich bin ja generell für herausfordernde Spiele, aber eigentlich unkomplizierte Games mit einem unfairen Schwierigkeitsgrad künstlich zu verkomplizieren, geht gar nicht :hop:

Leider gab es da (gerade bei alten Klassikern) einige solcher Kandidaten. Heute hält sich das zum Glück in Grenzen, kommt aber immer wieder mal vor.
 

n-zoneAffe

Bekanntes Gesicht
F-Zero GX unterschreibe ich mal ganz Fett :top:
Habe den Story-Modus nie geschafft,nichmal ein Kumpel von mir und der is der ultimative Zocker.

Pokemon Blau und Rot: Die Top 4, ihr glaubt nicht wie lange ich trainieren musste, dabei war ich grademal 6 Jahre alt :oink:

Perfect Dark 64: Diese Schießübungen im Gebäude um irgendwas freizuschalten.
Die mit der AK ist nahezu unschaffbar.

Allgemein frustrierende Sachen: Missionen auf Zeit, besonders bei Adventure spielen die Parcourlastg sind.
Assassins Creed, verfolge Mr. X oder mache ein Rennen nach XXX.
Kurz vor dem Ziel spielt die Kamera nen Streich und du springst vom Dach oder was weiß ich :pissed:
Passiert zwar nicht oft aber wenn, dann ist es SEHR mies.
 
D

daumenschmerzen

Gast
Da fällt mir spontan gar kein Titel ein. Und ich zock schon 15 Jahre. Vielleicht bin ich einfach zu gut. 8) :B
 

andypanther

Bekanntes Gesicht
Ich hab bei Smash Bros Melee den Event 51 geschafft, ohne ein Leben zu verlieren. Es war unfassbar schwer, und das beste: Alles was man bekommt ist eine besondere Mitteilung, dass man das jetzt geschafft hat. Aber irgendwie war es das ganze wert, und sei es auch nur dem Ego zuliebe ;)

Bei solchen Sachen für Perfektionisten ist es schon in Ordnung, wenn etwas ultrafrustrierend und quasi unmöglich ist, aber innerhalb des normalen Spielverlaufs sollte es fair bleiben.
 
TE
TE
D

DieErdnuss

Erfahrener Benutzer
daumenschmerzen am 13.12.2009 11:47 schrieb:
Da fällt mir spontan gar kein Titel ein. Und ich zock schon 15 Jahre. Vielleicht bin ich einfach zu gut. 8) :B

Ich zocke seid bald 20 Jahren und habe bereits ein paar solcher Titel gespielt, vllt spielst du einfach zu wenige Spiele ;), oder du hast eine hohe "Frusttolleranz-Grenze" :)
 

Mario-Freak

Erfahrener Benutzer
In "Kingdom Hearts 358/2 Days" darf man sich ja am Anfang den Schwierigkeitsgrad wählen und als leidenschaftlicher Zocker hab ich natürlich Profi gewählt. Am Anfang war es sogar ziemlich herausfordernd, aber mittlerweile sind die Waffen die man besitzt so stark dass es nicht mehr wirklich so fordernd ist was ich etwas schade finde, da ein Spiel gegen Ende ja eigentlich schwerer und nicht leichter werden sollte ^^'
 

link2007

Bekanntes Gesicht
F-Zero GX - Leckt mich am Arsch... was war das denn? Ich habe nie so viel Versuche bei einem Spiel gebraucht und am Ende hab ich es dennoch nicht vollendet.
Mich pisst das bis heute noch an.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
das Salamander-Vieh in der Lost Planet 2 Demo ist auch so ein Nerv-Ding. Zwar schafbar, aber frust war anfangs sehr hoch, wenn man nicht aus der Entfernung kämpft
 
H

Herr-Semmelknoedel

Gast
LOX-TT am 25.12.2009 11:38 schrieb:
das Salamander-Vieh in der Lost Planet 2 Demo ist auch so ein Nerv-Ding. Zwar schafbar, aber frust war anfangs sehr hoch, wenn man nicht aus der Entfernung kämpft
wenigstens kann man hier nicht (wie bei der demo von teil 1) erfrieren
 
Oben