Gaming Mythen: Die Top 10 der kuriosesten Gerüchte

NicoMendrek

Neuer Benutzer
Jetzt ist Deine Meinung zu Gaming Mythen: Die Top 10 der kuriosesten Gerüchte gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Gaming Mythen: Die Top 10 der kuriosesten Gerüchte
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mich wundert ehrlich gesagt aber, dass James Bond in der Aufzählung vorkommt. Ich dachte ihr dürft dieses Spiel nicht zeigen oder erwähnen weil das Spiel in Deutschland indiziert wurden ist.

Interessant wäre noch die Erwähnung der wahren Mythen. Z.b der Mythos, dass es Mew in Pokemon gibt. Mew habe ich nämlich früher von einen Freund bekommen der Mew mithilfe dieses Viruspokemons (das auch ein Mythos war) verdoppelt hat. Woher er Mew hatte weiß ich nicht aber ich glaube er hatte Mew durch ein Schummeladapter bekommen.
Das waren noch Zeiten. Heute spiele ich kaum mehr japanische Spiele sondern hauptsächlich europäische und amerikanische.

Es wurde auch nicht erwähnt, dass die Fabelwesen, die es in GTA San Andreas geben sollte später in Red Dead Redemption gab. Ich fand die Suche nach den Fabelwesen unheimlich spannend und es hat mich an frühere Gamingzeiten erinnert.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Woher er Mew hatte weiß ich nicht aber ich glaube er hatte Mew durch ein Schummeladapter bekommen.

Klar gibt es Mew in Pokemon - die Frage war nur, ob man es irgendwie fangen konnte. Und man kann es 'ganz normal' in Pokemon Blau & Rot fangen. ;) Erklärungen gibt es auch dazu und auch Nintendo hat sich letztens darüber geäußert, wie es überhaupt soweit kommen konnte (glaub bei "Iwata Ask").

Mew-Glitch – PokéWiki - Die deutsche Pokémon-Enzyklopädie

Ich finde diesen Pokemon-Mythos am kreativsten, wenn auch nicht wahr. Aber auch sonst bin ich kleiner Fan von Videospielmythen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

baiR

Bekanntes Gesicht
Klar gibt es Mew in Pokemon - die Frage war nur, ob man es irgendwie fangen konnte. Und man kann es 'ganz normal' in Pokemon Blau & Rot fangen. ;) Erklärungen gibt es auch dazu und auch Nintendo hat sich letztens darüber geäußert, wie es überhaupt soweit kommen konnte (glaub bei "Iwata Ask").

Mew-Glitch – PokéWiki - Die deutsche Pokémon-Enzyklopädie

Ich finde diesen Pokemon-Mythos am kreativsten, wenn auch nicht wahr. Aber auch sonst bin ich kleiner Fan von Videospielmythen. :)

Ich finde die Bezeichnungen auch immer ganz witzig. Das Mew wird als Glitch bezeichnet und das Messingno (Viruspokemon) als Bug. Wieso wurde Mew denn im Spiel eingebaut wenn es angeblich nur durch einen Glitch freispielbar ist und das Messingno ungewollt ist glaube ich auch nicht. Schließlich hat es einen Namen, eigene Attaken und in Pokomon Stadion konnt man ihn auch einsetzen. Die sind auf jeden Fall von den Entwicklern gewollte "Bugs" und "Glitches".
 

Tingle

Bekanntes Gesicht
Ich finde die Bezeichnungen auch immer ganz witzig. Das Mew wird als Glitch bezeichnet und das Messingno (Viruspokemon) als Bug. Wieso wurde Mew denn im Spiel eingebaut wenn es angeblich nur durch einen Glitch freispielbar ist und das Messingno ungewollt ist glaube ich auch nicht. Schließlich hat es einen Namen, eigene Attaken und in Pokomon Stadion konnt man ihn auch einsetzen. Die sind auf jeden Fall von den Entwicklern gewollte "Bugs" und "Glitches".
Nö, wenn man mal die Hintergründe zu Missingno. nachliest, kommt schnell raus, dass das Tier keine Absicht ist, sondern lediglich so etwas wie ein Platzhalter, den der Spieler nie zu gesicht bekommen sollte.

Zum Artikel: Das heißt "Gaming-Mythen", for crying out loud... :rolleyes:
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Nö, wenn man mal die Hintergründe zu Missingno. nachliest, kommt schnell raus, dass das Tier keine Absicht ist, sondern lediglich so etwas wie ein Platzhalter, den der Spieler nie zu gesicht bekommen sollte.

Zumal Missingno. (ist das überhaupt der offizielle Name? Steht ja nur für "Missing Number") den Spiel- bzw. Speicherstand beschädigen bis zerstören kann - deshalb "Bug". ;) Also das Ding war definitiv keine Absicht, bei Mew sieht es etwas anders aus. Aber selbst wenn: Ist doch cool, wenn die Entwickler sowas geheimnisvolles einbauen. Wir werden nie erfahren, ob es Absicht war und gerade das ist doch der wahre Mythos. :]

Beide Exploits (ich schreibe Exploit, weil die beiden Bugs/Glitches auch Vorteile verschaffen können) wurden mit/ab der gelben Edition entfernt.
 
Zuletzt bearbeitet:

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Ach, hier übrigens das richtige Interview, sorry:
Iwata fragt | 1. Gerade noch den letzten Zug erwischt | Iwata fragt - Pokémon Goldene Edition HeartGold & Silberne Edition SoulSilver | Nintendo

Ishihara:
Ich denke, einer der Gründe ist die Macht der Mundpropaganda. Die Leute haben 1996 noch keine eigenen Internet-Blogs geschrieben, aber es hat sich trotzdem schnell herumgesprochen, dass Pokémon viel Spaß macht. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass die Medien - vor allem CoroCoro Comic7 - ihren Teil dazu beitrugen, dass Pokémon immer beliebter wurde. Und dann war da noch Mew, das Pokémon, das Mr. Morimoto als eine Art Scherz ausgeheckt hatte... 7CoroCoro Comic ist ein monatliches Manga-Magazin für Grundschüler, das 1977 zum ersten Mal von Shogakukan veröffentlicht wurde. Neben den Manga-Comics enthält es auch Artikel über Hobbys und Videospiele.

Morimoto:
Also...ich weiß nicht, ob "ausgeheckt" unbedingt das richtige Wort ist... (lacht trocken)

Ishihara:
Es gibt keinen Zweifel, dass Mew eine wichtige Rolle gespielt hat...

Morimoto:
Wir haben Mew erst ganz am Ende integriert. Das Modul war schon sehr voll und es war kaum noch Platz darauf frei. Dann wurden die Debug-Features gelöscht, die nicht in der endgültigen Spielversion enthalten sein sollten, wodurch gerade mal 300 Bytes Speicherplatz frei geworden sind. Und da dachten wir, dass wir Mew noch im Spiel unterbringen könnten. So was wäre heutzutage undenkbar!

Ishihara:
Das war ja, nachdem man Ihnen gesagt hatte, dass Sie nach dem Debugging auf keinen Fall auch nur ein Bit mehr verändern sollten! (lacht trocken)

Iwata:
Es bringt doch gar nichts, sich erst die Mühe mit dem Debugging zu machen und danach dann doch noch etwas zu verändern...? Da steckt doch bestimmt Mr. Morimotos schlitzohrige Art dahinter.

Morimoto:
Tja, bei diesem Scherz wusste jeder Bescheid, bis hoch zu Mr. Tajiri. Aber obwohl Mew dann im Spiel war...

Iwata:
...sollte es eigentlich gar nicht im Spiel auftauchen, oder?

Morimoto:
Genau. Mews Existenz sollte eigentlich nur bekannt werden, wenn uns noch eine gute Gelegenheit dazu untergekommen wäre. Es war im Spiel, damit es bereit wäre, wenn das im Rahmen einer Aktion nach der Veröffentlichung sinnvoll gewesen wäre. Aber wenn wir es intern nicht mal einsetzen wollten, war es für mich auch in Ordnung, es einfach dabei zu belassen.

Iwata:
Mew wäre also beinahe gar nicht im Spiel aufgetaucht.

Morimoto:
Stimmt. Aber durch einen unvorhergesehenen Bug tauchte Mew dann bei manchen Spielern auf. Es sah so aus, als hätten wir es von Anfang an so geplant, aber das war nicht der Fall. Obwohl es vielen der Beteiligten jede Menge Scherereien bereitet hat, hatte es am Ende einen positiven Effekt.
 

TrinityBlade

Bekanntes Gesicht
Mich wundert ehrlich gesagt aber, dass James Bond in der Aufzählung vorkommt. Ich dachte ihr dürft dieses Spiel nicht zeigen oder erwähnen weil das Spiel in Deutschland indiziert wurden ist.
Erwähnen darf man indizierte Spiele schon, nur bewerben ist verboten. Meines Wissens wird das hier im Online-Bereich aber ohnehin etwas lockerer gehandhabt, weil man die Artikel recht einfach abändern oder offline nehmen kann, wenn es doch mal eine Beschwerde gibt.
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Erwähnen darf man indizierte Spiele schon, nur bewerben ist verboten. Meines Wissens wird das hier im Online-Bereich aber ohnehin etwas lockerer gehandhabt, weil man die Artikel recht einfach abändern oder offline nehmen kann, wenn es doch mal eine Beschwerde gibt.

Mir ist das nur aufgefallen da 007 Goldeneye in früheren Artikeln immer als indizierter Rareshooter betitelt wurde. Vielleicht war das auch noch zu der Zeit als ich noch N-Zonezeitschriften gekauft habe. :)
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Meines Wissens wird das hier im Online-Bereich aber ohnehin etwas lockerer gehandhabt, weil man die Artikel recht einfach abändern oder offline nehmen kann, wenn es doch mal eine Beschwerde gibt.

richtig, genau das selbe sagte Peter Bathge (oder wie er geschrieben wird) auch als ich auf GoldenEye und sogar Dead Rising (was ja noch ne Ecke trastischer ist, da sogar beschlagnahmt) in irgendeinen Special vor ein paar Tagen, glaub da gings um Eskortieren von KI-Begleitern.
 
R

Retro-Fan

Gast
Die explodierende PlayStation2 war immer schon mein liebstes Gerücht :X :B
 

andypanther

Bekanntes Gesicht
Missingno ist definitiv ein Glitch, ein Memory Corruption-Glitch um genau zu sein. In dem Übungskampf mit dem alten Mann, wird der Spielername auf die in einer Stadt normalerweise leere Adresse für hohes Gras verschoben. Verlässt man die Stadt, wird in die Gras-Adresse wieder mit normalen Daten beschrieben, da es ja wieder Gras hat. Eine Ausnahme stellt die Insel dar: Durch einen Bug, ist eine Stelle im Wasser nämlich Gras. Überschrieben wird trotzdem nichts, weil für diesen Ort keine wilden Pokémon im Gras zugewiesen wurden. Surft man nun also auf diesem Pseudo-Wasser, wenn man vorher auf direktem Weg vom Übungskampf herkam, wird bei einem Zufallskampf der Spielername als Glitch-Pokémon geladen!

Ich weiss das noch gut vom Artikel den ich dazu geschrieben habe. Ich liebe solche Mythen :)
 
Oben