Far Cry 3 (+ Far Cry 3: Blood Dragon)

DarkDemon13

Bekanntes Gesicht
Was für ein Trash :B
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

das is doch der überknaller? :-D
 

StangeFanClub

Erfahrener Benutzer
Also ihr solltet mal davon ausgehen, das die "Entwickler" Kinder der 80er und 90er waren. ;)

Wenn sich also Leute zusammen tun und an sowas werkeln, dann erfreut das viele "ehemalige Kinder der 80er und 90er".

Ich finde den DLC super.

Könnte auch ein Remake von "Blake Stone" oder "Matt Hazard" sein. Die Schiene gefällt mir sehr.
Find ich klasse, wenn Entwickler mal "ihr Ding" machen. Dafür reicht dann auch ein DLC. Klasse!
 

mk200

Erfahrener Benutzer
Also ihr solltet mal davon ausgehen, das die "Entwickler" Kinder der 80er und 90er waren. ;)

Wenn sich also Leute zusammen tun und an sowas werkeln, dann erfreut das viele "ehemalige Kinder der 80er und 90er".

Ich finde den DLC super.

Könnte auch ein Remake von "Blake Stone" oder "Matt Hazard" sein. Die Schiene gefällt mir sehr.
Find ich klasse, wenn Entwickler mal "ihr Ding" machen. Dafür reicht dann auch ein DLC. Klasse!
da stimme ich dir voll und ganz zu..für das geld kann man nicht meckern...hatte immer ein dauergrinsen im gesicht beim durchspielen..die sprüche...die waffen..die drachen---einfach klasse..:-D:-D
 

daumenschmerzen

Bekanntes Gesicht
Momentan zocke ich nichts anderes als Far Cry 3 (bin grad auf der zweiten Insel gelandet) und das gerne mal fünf, sechs Stunden am Stück. Das habe ich in dieser Gen bisher nur bei Fallout 3 und Skyrim erlebt. Unfassbar, dass dieses geniale Stück Software einen derart beschissenen Vorgänger hatte. Jeder Kritikpunkt wurde ausgemerzt. Die Kontrollpunkte und Basen bleiben befreit, wenn man sie von Gegnern gesäubert hat, es gibt ein vernünftiges Schnellreisesystem, das Waffenhandling fühlt sich besser an, das Schleichsystem funktioniert endlich, die allgemeine KI taugt viel mehr und das bloße Erkunden der Welt macht kräftig Laune. Vor allem der Survivalaspekt ist geil. Pflanzen zu sammeln und Tiere zu jagen, um sich selbst kleine Helferlein herzustellen, macht richtig Spaß. Schade nur, dass ich alle Behältnisse bereits auf das Maximum gebracht habe, sodass das Jagen keinen Sinn mehr macht (außer die speziellen Nebenmissionen).

Überhaupt wird es nicht langweilig. Erst recht nicht, seit ich den Wingsuit habe. Den nutze ich sogar dann, wenn ich nur aus fünf Metern Höhe irgendwo runterspringe. :B Was für ein genialer Einfall. Das Highlight mit dem Ding kam gestern Abend. Ich hab den letzten Funkturm aktiviert und sehe, dass ich auf dem wohl höchsten Berg stehe. Also den Wingsuit aktiviert und ohne Scheiß über fast die gesamte Insel geflogen. :X Herrlich. Hoffentlich werden sie in Far Cry 4 mehr Zeug dieser Art einbauen.

Generell bin ich sehr guter Dinge, dass FC4 ein ausgezeichnetes Spiel wird. Den dritten Teil hab ich mir ja im Xbox-Sale für 10€ geholt. Jetzt weiß ich, dass ich auch locker 60€ hingelegt hätte. War halt noch etwas skeptisch wegen FC2. %)
 
H

Herr-Semmelknoedel

Gast
Ich habe das Spiel bisher auch 21 Stunden gespielt, dennochmuss ich leider sagen: die Hauptkampagne ist scheiße!

Man stolpert über skripts und Dubstep und der heilige Vaas, über den jeder spricht hat dass problem, dass (achtung: Spoiler nur lesen wer mit der Hauptkampagne fertig ist)
Spoiler:
er im Gesammten spiel nur sehr wenig vorkommt, und alle, wirklich ALLE Szenen, in denen er vorkam, waren schon in den Trailern zu sehen. Oh, und stirbt ganz früh, nebenbei: die szene wo er starb war die, die man auf der E3 2012 gesehen hat, ja toll, euer hauptmarketing produkt, dass nämlich das spiel einen ach so tollen Bösewicht hat, der im grunde nur ein Klon vom Joker ist, hat man schon in allen Trailern gesehen und war am ende ein unspektakulärer Furz, der übrigens nicht mal der Hauptbösewicht war! Ich habe nach dieser enttäuschung, das Vaas im Grunde nichts ist, regelrecht sauer das Spiel ausgemacht und seitdem nicht mehr weiter gespielt! Und ich kann bestimmt jetzt schon davon ausgehen, dass der Kerl über Vaas ein weiterer unspektakulärer und Charakterloser bösi ist. Ich mein: Vaas war ja für einen Batman kenner nichts Orginelles, aber er wenigstens etwas. Aber naja, nehmen wir halt einen weiteren langweiligen Bösewicht, da freuen sich die Fans, die sich nur wegen Vaas das Spiel gekauft haben.


Das Inselerkunden außerhalb der lahmen Story ist aber okey, wobei es mich bei der PC version störte, dass man da nicht das FOV ändern kann und es keine Quicksave funktion gibt. Aber naja
 
Zuletzt bearbeitet:

daumenschmerzen

Bekanntes Gesicht
Die Kampagne finde ich bislang recht gut eigentlich.
Spoiler:
Bin zwar noch nicht fertig, aber sie macht Spaß und die Idee, Jason vom kleinen Yuppie zum erleuchteten Krieger werden zu lassen, sieht man auch nicht überall. Deinen Spoiler hab ich mir nicht durchgelesen, da ich mit der Story noch nicht durch bin, aber wenn du meintest, dass Vaas viel zu wenig Screentime bekommt, dann gebe ich dir absolut recht. Nach der riesigen PR um den wahrhaft charismatischen Psychopathen (der Schauspieler hat einen verfickten Oscar verdient!) könnte man meinen, er wäre der Obermufti. Doch dann bekam er nur ein paar kleinere Auftritte. In der Tat ziemlich enttäuschend.

Die Geschichte mit dem Dubstep... :B Ich kann mit der Musik ebenfalls soviel anfangen wie mit Schlager, aber seltsamerweise hat es bei der Mission doch ganz gut gepasst. Jason ist mit dem Flammenwerfer ja richtig ekstatisch geworden (das war der Scheidepunkt vom Yuppie zum Krieger). Da spiegeln die wild verzerrten und chaotischen Töne der Musik ziemlich gut wieder, was in seinem Hirn abging. ^^ Reiner Reggae hätte mir trotzdem besser gefallen.
 

ndz

Bekanntes Gesicht
Die Kampagne finde ich bislang recht gut eigentlich.

Dann zock's mal weiter :top: Ich fand die Storymissionen gerade am Ende richtig geil :X

Far Cry 3 hab ich in mich aufgesogen wie ein kranker Wochenend-Trip auf Drogen :B So schnell und motiviert hab ich glaub noch kein PS3-Game platiniert wie das. Leider ist der ganze Spaß vieeel zu schnell vorbei gewesen. Ich hab zwar einige Spielstunden in das Game investiert und es war für ein Open-World Game überraschend kurzweilig (im positiven Sinne!), dennoch ist mir das Spiel leider nicht dauerhaft in Erinnerung geblieben. Es ist im Grund eben doch "nur" ein Open-World-Shooter. Wenn auch ein wirklich sehr, sehr geil inszenierter! :X

Edit: Hm, jetzt weiß ich auch wieder wieso ich die Sig hab :B ;D
 

ndz

Bekanntes Gesicht
*grab*

Ich hab heute zufällig ein ganz nett gemachtes Real-Life-Video von Devin Graham zu Far Cry 3 entdeckt. Das Video wurde noch vor Release des Spiels gedreht und wurde von Ubisoft unterstützt. Aber seht selbst :top:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Passt hier wohl am besten rein.

Am Valentinstag kommt eine Far Cry Collection heraus

playm.de schrieb:
Aus dem Hause Ubisoft befindet sich derzeit ein Bundle namens "Far Cry: The Wild Expedition" im Anmarsch. Dabei handelt es sich um keine Neuentwicklung, wie stellenweise vermutet wird, vielmehr haben wir es im Fall von "Far Cry: The Wild Expedition" mit einer Compilation zu tun. Mit an Bord sind die bereits veröffentlichten "Far Cry"-Spiele.

Dazu zählen "Far Cry", "Far Cry 2", "Far Cry 3" und anscheinend auch "Blood Dragon". Angeboten werden soll das Bundle zu einem attraktiven Preis. Und bereits am 14. Februar 2014 erfolgt der Verkaufsstart. Versorgt werden die Plattformen PlayStation 3, Xbox 360 und PC.

Das interessanteste daran ist, es beinhaltet den bis dato PC-Exclusiven ersten Far Cry Teil, erstmals auf Konsole. Der wird hoffentlich auch einzeln ins PSN kommen, denn die Collection holen wegen einem Spiel (die anderen 3 Teile hab ich bereits) ist irgendwie doof. Außerdem ist es natürlich auch gut möglich, dass es Appetit machen soll und dass kurz darauf (E3?) der 4. Teil für die neuen Konsolen angekündigt wird.
 

Desardh

Senior Community Officer
Teammitglied
Ich copy-paste mal von PCG hier rüber:


Ich habe es dann auch mal durchgespielt. Rund 25 Stunden insgesamt habe ich benötigt. Far Cry 3 ist dann doch deutlich mehr nach meinem Geschmack als linear aufgebaute Skript-Shooter, die neben den Shooter-Mechaniken nicht viel zu bieten haben. Die sind in hier wirklich gelungen. Spielerisch würde ich am Shooter-Anteil nicht viel bemängeln. Doch etwas mehr Komplexität geht meiner Meinung nach immer. Stellenweise hat es mich sogar ein wenig an die Stalker-Reihe erinnert, durch das Waffen-Aufrüstungen und das Looting. Die Nebenmissionen und Aufgaben fand ich hingegen schwach. Schön, dass es überall etwas zu tun gibt, aber eigentlich auch immer nur dasselbe am laufenden Band. So hat man dann doch sehr schnell alles gesehen und der einzige Antrieb, wirklich jede kleine Aufgabe zu erledigen, ist eben der Drang, das Spiel zu komplettieren.

Was die Handlung anbelangt, bin ich da zweigeteilt. Grundsätzlich solide für ein Spiel dieser Art, aber natürlich doch irgendwie arg belanglos. Also kein Argument für das Spiel. Was es gerettet hat, sind einige der Charaktere. Nicht der Protagonist und seine Freunde, die waren die schwächsten im Spiel, was sicherlich bedauerlich ist. Statt in Rückblenden die letzte Party-Nacht zu erleben, hätten die Entwickler mehr Arbeit in die Charakterzeichnung stecken sollen, insbesondere von Jason auf seiner Quest, ein Actionheld zu werden.

Die Bösewichte, aber auch einige Nebencharaktere waren dagegen die richtigen Stars. Wenn auch genauso Klischee-beladen. Natürlich Vaas, wenn er auch leider zu wenig Screentime besaß und ich es schade finde, dass seine Geschichte mit Citra nur angedeutet, aber nicht beleuchtet wurde. Damit hätte man Vielschichtigkeit erzeugen können, statt einfach den Bösen nur seine bösen Dinge tun zu lassen, ohne weiter auf den Charakter dahinter einzugehen. Soweit scheinen Videospiele aber noch nicht zu sein, um Bösewichten mehr zu verleihen, als einfach nur ein Motiv für den Protagonisten, ihn zur Strecke bringen zu wollen. Aber das ist ein anderes Thema. Hoyt ist ebenfalls ein Widersacher, dem ich gern gegenüberstand. Sam, den Verbündeten im zweiten Abschnitt, mochte ich ebenfalls, durch seinen deutschen Akzent und seine ruppige Art hatte er dann doch mehr menschliche Eigenschaften, als die meisten anderen Charaktere, die wie gesagt nicht einfach nur durch ihre Bösartigkeit einen Daseinsgrund im Spiel haben.

Technisch gesehen gibt es nichts zu bemängelt. Es sieht fantastisch aus, der Sound ist gewaltig und positiv überrascht hat mich die Fahrphysik und die Gegner-K.I. Blöd, dass die Physikeffekte, konkret: Brandverhalten, im Vergleich zum Vorgänger zurückgeschraubt wurde. Kontrolliert Feuer zu legen klappt zwar noch immer, ist aber nicht mehr so imposant wie in Far Cry 2. Die Insel ist nett, hat mir dann aber doch zu wenig markante Merkmale. Besonders die Südinsel ist vergleichsweise karg und langweilig. Außerdem hätte ich mir mehr Innenareale auf beengtem Raum gewünscht. Hätte die K.I. aber wohl vor eine Hürde gestellt, denn in Gebäuden haben sie sich zuweilen doch recht dumm angestellt.

Ich mochte das Spiel und hatte 25 Stunden meinen Spaß. Ich bezweifle aber, dass Far Cry 4, wenn es denn irgendwann kommt, alles besser machen kann. Die Charaktere waren für ein Spiel dieses Genres vergleichbar stark, Vaas müssen sie also Antagonisten erst mal überbieten. Sie können an der Handlung schrauben und ihr mehr Tiefe verleihen, hoffentlich vielschichtigere Charaktere zeichnen, doch fragt sich, ob da der Fokus liegen wird. Ich glaube nicht. Stattdessen werden vermutlich spielerisch ein paar Dinge konsequent verbessert und glänzen möchte man mit der Technik. Ein anderes Setting wäre nett. Mal was anderes, keine tropische Insel oder Afrika. Gibt sicherlich noch ein paar andere Szenarien...

Gutes Spiel, guter Shooter... aber jetzt zock ich glaub ich Stalker: Call of Pripyat.
 

Skeletulor64

Bekanntes Gesicht
Dank foley hab ich den Thread also doch gefunden. Und damit bitteschön, nochmal meine ersten Gedanken zu Far Cry 3 nach Beenden der Story. %)


Schönes Ding soweit, obwohl ich eins einfach nicht verstehe:
Spoiler:
Warum erledigt man Vaas und Hoyt in diesen seltsamen Zwischensequenzen und nicht einfach dort, wo man tatsächlich auf sie trifft? Dadurch wirkt das Ganze irgendwie doch recht seltsam inszeniert. Und gerade bei Vaas war ich mir erstmal gar nicht sicher, ob ich ihn jetzt wirklich erledigt habe oder ob das nur eine Halluzination war.
Letzten Endes sind mir die beiden entscheidendem Szenen damit auch etwas kurz gekommen. Kurzes Duell und Schluss. Schade, da man wirklich hervorragende Antagonisten geschaffen hat, die man einfach hassen musste. Ich hab mir den Tod von Hoyt ja wirklich erhofft, und dann so kurz. :|

In dem Kasten hab ich gut gemeckert, das will ich jetzt mal wieder richten:
Also, das Fähigkeiten-System fand ich wirklich sehr motivierend. Gut gestaffelt, was die Verbesserungen betrifft und Fähigkeiten, die man oft auch wirklich erreichen wollte. Da hab ich auch schon andere Spiele gespielt.
Das Gameplay ist ganz gut, im Kern ein typischer Ego-Shooter. Aber der Zoom des Scharfschützengewehrs... boah, wie schlecht. Und wie oft hab ich deswegen den Kopf verfehlt und musste laufen... und noch weiter weglaufen, weil diese Psychos mir hinterher gelaufen sind. Na ja, man könnte es dann auch an meinen ganz persönlichen Spielerfertigkeiten festmachen. :P
Den Soundtrack fand ich übrigens durchweg gut bis sehr gut. Vor allem in der Mission, in der man
Spoiler:
Marihuana-Felder mit dem Flammenwerfer verbrennen
soll. Auch insgesamt fand ich die Missionen recht gut. Keine Innovationen, aber durchweg solide. Hat Spaß gemacht.

Im Vergleich zu Far Cry 2 hat sich Ubisoft massiv gesteigert, würde ich mal sagen. Und verglichen mit dem, was Teil 4 liefert, scheinen sich erstmal keine großen Unterschiede erkennen lassen. Abgesehen vom Setting natürlich. Aber dadurch kann ich jetzt in nächster Zeit auf Far Cry 4 verzichten. Und natürlich auch, weil The Evil Within noch fällig ist. :)
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Remaster kommt

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Desardh

Senior Community Officer
Teammitglied
Das Ding heißt "Classic Edition", nicht "Remaster Edition" - also offenbar nur abspielfähig auf den neuen Konsolen als wären die abwärtskompatibel und gut, nichts weiter.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
es wird wohl denk ich etwa die Technik der damaligen PC-Version haben, wie beim Remaster zu Assassin's Creed: Rogue. Also etwas schöner als damals auf PS3/360
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Die Classic-Edition gibt es ab heute für "Far Cry 5-Season-Pass" Besitzer

alle anderen müssen nen Monat warten, es wird dann auch eine Retail-Version geben

fiyapwot.png


edit: Launchtrailer
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben