Dragon Quest XI: Streiter des Schicksals

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Möchte es ungern' zugeben, weil mir deshalb mal jemand bei The Witcher 3 auf meinen unschuldigen Finger gehauen hat ohne das Spiel je selbst gespielt zu haben, tatsächlich habe ich Dragon Quest 11 noch nicht durchgespielt gehabt. Aber 35-40 Stunden von ca. 50h sollten reichen, um eine eigene Meinung Bildung zu können? Kurz vorher war halt die PS4 pfutsch - keine Ahnung, was in der Cloud gespeichert wurde. Bin dennoch sehr motiviert, es nach wie vor komplett durchzuspielen.

Jedenfalls find und fand ich nach wie vor jede einzelne Geschichte innerhalb der Geschichte super
Spoiler:
trotzdem krass, dass der eine Typ einfach so ungeschoren davon kommt nach dem Morden und Füttern von Kindern an eine Bestie.
Zuletzt gehangen an einer Art Schneeprinzessin in einer verschneiten und eingefrorenen Stadt? Der besagte Boss ist ziemlich anspruchsvoll (aktuell) und die Musik nervt mich hart! Bei Square Enix ist es echt immer ein Hit or Miss, find die Musik zu Bravely 2 auch recht unmotiviert. Sollte mir mal den Octo-Komponist merken. Ah, Bübchen, was eigentlich damit? :p
 
Zuletzt bearbeitet:

PSYCHOBUBE

Bekanntes Gesicht
Octo muss ich weiter spielen bin grad dabei irgendwie den butler versuchen zu besiegen. Habe mit Therion angefangen. Der Butler ist noch nicht einfach.

Bin zur Zeit bei Dragon Quest so sehr im Bann gezogen. Sind wie Bücher. Mittlerweile habe ich mich mit den Rundenbasierenden Kmpfen angefreundet. Gerade bei Dragon Quest in 3D kann ich während den Kämpfen das alles wie im film anschauen (und dabei knabbern)

Musik gefällt mir in Octopath auch etwas lieber. Gerade da Octopath mehr meine Musikrichtung hat. Mal sehen ob ich bei den Spielen paar Ohrwürmer kriege um sie auf meinem Hümmelchen nachzuspielen. Oder auf meine Ocarina. Brauch aber dafür Ohrwurm.

Edit: was ich auch gut finde, die Sprache ist britisches Englisch. Sowohl Text als auch Ton.
 
Oben