Die skurrilsten Dinge zum Thema Videospiele

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
»Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.« - Friedrich Nietzsche

Hallöchen!
Gerade im Bereich Videospiele gibt es so einige Kuriosa, die man neudeutsch wohl einfach als fucking weird bezeichnen würde. Die Gründe dafür sind mir ein Rätsel, müsste ich spekulieren, würde ich der toxischen Mischung aus Isolation und Internet die Schuld geben. Unser Hobby war ja gerade in der guten, alten Zeit, als der Mainstream uns noch in Frieden gelassen hat, etwas, auf das viele mit Unverständnis reagierten. Gleichgesinnte gab es nur im Netz und im Netz gibt es keine Hemmungen. Oder so ähnlich. Wie gesagt, das ist reiner Spekulatius, den ich mir gerade aus den Fingern sauge. Das Warum ist aber eigentlich auch völlig unbedeutend.
Jedenfalls möchte ich aus einer Art perfiden Neugierde heraus und zu meinem eigenen Amüsement ins Licht zerren, was viel besser im Dunkel geblieben wäre. Und ich hoffe inständig, der ein oder andere weiß etwas beizusteuern! ;-D

Meinen ersten Beitrag möchte ich der Fangemeinde von Sonic the Hedgehog widmen, das gestörteste, das mir bekannt ist. Ein kruder Verein geistig minderbemittelter Furries, die sich allerlei wirrer Fanart und Fanfiction hingibt. Die sieben Todsünden sind ein Scheiß dagegen! :X
Darauf gebracht hat mich ein Freund, der mir aus reiner Bösartigkeit das infame Sonic the Hedghog von 2006 (oft als Sonic 06 bezeichnet) geschenkt hat und mich zwingt, es mit ihm durchzuspielen.
Und in einem Gespräch auf die berüchtigte Phrase „OC Do Not Steal“ zu sprechen kam. OC steht hierbei für „Original Character“. Der Satz ist häufig als Fußnote auf Fanart zu finden, bei der Leute ihr eigenes Alter Ego im Sonic-Stil erschaffen.
Dabei geraten die Figuren häufig als pure Abkupferung von Sonic, wie etwa Sammy the Hedgehog, der einfach ein roter Sonic ist, weshalb der Satz häufig mit einer gewissen Häme verbunden ist.
Nicht selten enden die Figuren als Emos, wie etwa David the Hegehog, das liegt daran, dass Sonic-Fans aus irgendwelchen Gründen den bösen Sonic, Shadow the Hedgehog unheimlich cool finden und ihre OCs daran orientieren, besonders auffällig bei Sexy David the Hedghehog, der eigentlich nur ein homosexueller Shadow mit Waschbrettbauch ist.
Wenn man Pech hat, kriegt man irgendwelche bizarre Fetischsachen wie etwa bei Chris the Hedgehog, der über einen Atemschlauch mit Helium aufgeblasen wird.
Die meisten Figuren haben übrigens am Ende wie Sonic und Shadow ein the Hedgehog, falls das noch nicht aufgefallen ist. Es gibt aber natürlich auch andere Viecher, obwohl diese in der Unterzahl zu sein scheinen. Die Igelmanie ist eben stark bei diesen verrückten Perversen. :B

Dies ist natürlich nur die Spitze des Eisbergs, immerhin hat dieser bizarre Kult, ein eigenes Wiki mit beinahe 10.000 Seiten! Ein grauenerregender Schrecken, den sich selbst ein Stephen King nicht ausdenken kann.
Und von den erotischen Rollenspielen wollen wir gar nicht erst anfangen!

Ich kann den folgenden Artikel empfehlen, bei dem ich Tränen gelacht habe, in dem ein normaler Mensch den Irrsinn schildert, dem das Sonic-Fantum innewohnt:
OC Do Not Steal: The Bizzare Cult of Sonic the Hedgehog |

Ich möchte nicht zu viel verraten, aber mit einem prüfenden Blick auf Figuren wie Nudge the Lopunny - selbst Pokémon werden nicht verschont! - oder die achtteilige Fanfiction Burning Soul, in der Hauptrolle Patrick the Hedgehog, bleibt kein Auge trocken.
Schockierende Einblicke in die Abgründe der Menschlichkeit sind garantiert, dagegen wirkt Apocalypse Now wie eine nette Flussbootsfahrt bei schönem Wetter und The Human Centipede wie eine lustige Beschäftigung für einen regnerischen Sonntagnachmittag.

Nicht unerwähnt lassen möchte ich zum Schluss: The Hedgehog.
Ein sechseinhalbminütiger Kurzfilm, der von einem kleinen Jungen handelt, der als Sonic verkleidet durch die Nachbarschaft streift und eine Fresse zieht, als würde er sich bereits überlegen, an welchem Baum er seine Schlinge knüpfen will. Verübeln kann man es ihm nicht. Er rennt als blauer Igel durch die Botanik.
 
Zuletzt bearbeitet:

n-zoneAffe

Bekanntes Gesicht
Verstörende Impressionen :B

Etwas das ich als wahnsinnig skurril empfinde, kommt erstmal etwas geerdeter daher.
Dark Souls Fans.

Für mich ist das ein sonderbarer Haufen, nicht zuletzt wegen der immensen Arroganz die sich einige Individuen im Internet erlauben. Wie jetzt dir macht Souls kein Spaß?!?!?! Weichei! Schwuchtel! Dann spiel doch weiter dein Kirby! Wenn man kein Skill hat!!!!
Unglaublich wie ein Videospiel das Schlimmste aus einigen Menschen herauskitzeln kann.
Ich habe mich tatsächlich mal in eine Debatte eingemischt bei der ich einräumen musste, dass ich lediglich Dark Souls 1 und das auch nur 16h gespielt habe.
Oha, selten so sehr in die Nesseln gesetzt :-D

Eigentlich ist es doch recht normal, dass man nunmal einige Spiele nicht zu Ende bringt wenn sie einem halt keinen Spaß mehr bringen.
Bei Souls ist das aber nicht erlaubt. Wenn es dir keinen Spaß macht bist du gleich der größte Loser in Noob-City.
Ehrlich gesagt weiß ich auch gar nicht warum sich da eine so harte Fanbase herauskristallisiert hat und Souls so viele geistige Nachfolger diverser Hersteller hat.
Das Kampfsystem ist geil, auf jeden! Mir persönlich gibt der Rest aber rein gar nichts.
Und der Schwierigkeitsgrad ist mMn auch nicht so hoch, dass dieser neu gewonnene Stolz Sinn machen würde. Da gibt es deutlich sadistischere Dinge zB aus dem Platformer Bereich.

Aber sei es drum, ich möchte die Serie ja nicht haten das wäre aufgrund der Gravitas und der objektiven Qualität nicht gerechtfertigt. Es ist eben nur die Hardcore Fanbase aus der ich nicht schlau werde.
 

Herr-Semmelknoedel

Bekanntes Gesicht
Undertale!



...muss ich noch was sagen? %)

Finde das Thema zu Cringy Fandoms aber ziemlich interessant, schade nur, dass sich der Thread nur auf Videospiele konzentriert. Es gibt da SOOOOOOO viel scheiße da draußen.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Verstörende Impressionen :B

Etwas das ich als wahnsinnig skurril empfinde, kommt erstmal etwas geerdeter daher.
Dark Souls Fans.

Für mich ist das ein sonderbarer Haufen, nicht zuletzt wegen der immensen Arroganz die sich einige Individuen im Internet erlauben. Wie jetzt dir macht Souls kein Spaß?!?!?! Weichei! Schwuchtel! Dann spiel doch weiter dein Kirby! Wenn man kein Skill hat!!!!
Unglaublich wie ein Videospiel das Schlimmste aus einigen Menschen herauskitzeln kann.

Das sind meiner Meinung nach keine Fans sondern Idioten, die nur haten, flamen oder trollen können. Solche Leute wären hier schneller wieder weg vom Fenster als sie 3x fluchen könnten :-D
einfach ignorienen, solche Vögel.
 

PSYCHOBUBE

Bekanntes Gesicht
als ich mal früher auf einer Zelda fan seite rumstöberte hatte ich auch Fan fiction gefunden. Einiges war hammer gut. Anderes so bizarr dass ich dachte 'der/die Autor/in hat nerben sowas zu schreiben' Besonders bei einer Geschichte. Neugierde trieb mich die zu ende zu lesen aber ich dachte nur 'alter' . Richtig übel. Irgendwann war die Geschichte gelöscht worden.
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
als ich mal früher auf einer Zelda fan seite rumstöberte hatte ich auch Fan fiction gefunden. Einiges war hammer gut. Anderes so bizarr dass ich dachte 'der/die Autor/in hat nerben sowas zu schreiben' Besonders bei einer Geschichte. Neugierde trieb mich die zu ende zu lesen aber ich dachte nur 'alter' . Richtig übel. Irgendwann war die Geschichte gelöscht worden.
Spann uns nicht auf die Folter, Bube! Worum ging's? Wir - ich! - wollen Details hören! :X:B
 

PSYCHOBUBE

Bekanntes Gesicht
Spann uns nicht auf die Folter, Bube! Worum ging's? Wir - ich! - wollen Details hören! :X:B
Sagen wir mal so. Inhalt war definitiv ab 18. kann mich nicht mehr so an details erinnern. Nur dass alles haargenau beschrieben wurde. War mega brutal. es ist schon peinlich darüber zu schreiben: deshalb nur die grobe Inhaltsangabe: Dark link hatte vpn Ganondorf nach niederlage im wassertempel zweite chance gelriegt link eine falle zu stellen. War erfolgreich so dass Link gefangen wurde. Ging brutal zu. Dark link verliebte sich in Link und Ganondorf bemerkte es und das ging nach hinten los. im wahrsten sinne des wortes.
:B :$ geschichte war so besch....... so dass ich nicht von loskam und gleichzeitig dachte 'alter, sowas traut der sich zu veröffentlichen? ' Die Geschichte war nicht mal wirklich clever.
 

Herr-Semmelknoedel

Bekanntes Gesicht
habt ihr schon mal hentais zu Videospielen im Internet gesehen? :B
diQaWRo.jpg


äh, ja, schon oft
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Sagen wir mal so. Inhalt war definitiv ab 18. kann mich nicht mehr so an details erinnern. Nur dass alles haargenau beschrieben wurde. War mega brutal. es ist schon peinlich darüber zu schreiben: deshalb nur die grobe Inhaltsangabe: Dark link hatte vpn Ganondorf nach niederlage im wassertempel zweite chance gelriegt link eine falle zu stellen. War erfolgreich so dass Link gefangen wurde. Ging brutal zu. Dark link verliebte sich in Link und Ganondorf bemerkte es und das ging nach hinten los. im wahrsten sinne des wortes.
:B :$ geschichte war so besch....... so dass ich nicht von loskam und gleichzeitig dachte 'alter, sowas traut der sich zu veröffentlichen? ' Die Geschichte war nicht mal wirklich clever.
Typische Fanfiction ... :B
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
gibt's noch mehr davon? :O

edit: scheiss einer die wand an!!!
Ich bin alles andere als ein Experte, was Fanfiction angeht, aber mein Eindruck ist der folgende:
Zu 99% fällt Fanfiction in zwei Kategorien.
Kategorie 1: Der Autor hat einfach Bock sich selbst in seinem Lieblingsspiel, seiner Lieblingsserie, bzw. seinem Lieblingsfilm zu sehen und baut sich selbst als neue Figur ein.
Kategorie 2: Der Autor betreibt sogenanntes Shipping und verkuppelt zwei Figuren - nicht selten geht es dabei um puren SEX! :wurst:

Und besonders beunruhigend ist es, wenn eine Geschichte sowohl in Kategorie 1 als auch in Kategorie 2 fällt. :B
 

PSYCHOBUBE

Bekanntes Gesicht
Ich bin alles andere als ein Experte, was Fanfiction angeht, aber mein Eindruck ist der folgende:
Zu 99% fällt Fanfiction in zwei Kategorien.
Kategorie 1: Der Autor hat einfach Bock sich selbst in seinem Lieblingsspiel, seiner Lieblingsserie, bzw. seinem Lieblingsfilm zu sehen und baut sich selbst als neue Figur ein.
Kategorie 2: Der Autor betreibt sogenanntes Shipping und verkuppelt zwei Figuren - nicht selten geht es dabei um puren SEX! :wurst:

Und besonders beunruhigend ist es, wenn eine Geschichte sowohl in Kategorie 1 als auch in Kategorie 2 fällt. :B
dann gibt es noch eine weitere Kategorie:
3. autor lebt in der Fan-Fiction Gewaltphantasien aus. Oft vermischt es sich mit Kategorie 2.


Dann kenne ich Exemplare ohne gewalt und sex aber mit vielen Schimpfworte. (Kategorie 4)



Und dann gibt es noch paar gute wo man merkt dass der Autor was kann. Manchmal kommen Elemente aus den anderen Kategorien hinzu. Solange es im rahmen bleibt geht es noch.




Ich glaube Autoren aus Kategorie 2 identifizieren sich oft mit den Protagonisten.
 

Herr-Semmelknoedel

Bekanntes Gesicht
Dieses Video fasst das Thema Fanfictions gut zusammen:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Herr-Semmelknoedel

Bekanntes Gesicht
Ich kenne sowas von der Animeszene, dass Leute sich dann in ihre Lieblings Großglubscher verlieben und das dann ihre "Waifu"nennen, also Wife in der Japanischen Aussprache (auch wenn man heute eher damit sexuelles Interesse ausdrückt als, äh, "echter Liebe"). Da hört man ja auch dann gruselige Geschichten von Japanern welche dann fiktive Charaktere aus Dating Sims Heiraten und zur Trauung dann den Bildschirm küssen und sowas :gurke:
Dann gibt es ja noch diese Dakimakuras, aka das peinlichste was du besitzen kannst. Das sind dann Bodypillows wo Fiktive Figuren (gerne auch freizügig oder komplett nackt) drauf gedruckt werden und quasi den Ersatz einer Freundin darstellen. Wisst ihr: Ich habe ja viel Verständnis für die Sexualisierung von Charakteren, Rule 34 und Hentai (zwar jetzt nicht für jeden Fetisch, aber damit würde ich jetzt zu sehr abschweifen), und es ist ja auch so das mein Sexualleben einfach verdammt Armselig ist und ich es nachvollziehen sollte wenn man nach ner Zeit sich sehr Einsam fühlt und man dann irgendwann alles Geil findet, dennoch finde ich dass es ja irgendwo auch seine Grenzen hat :B


Vielleicht jetzt nochmal im Bezug zum richtigen verlieben von fiktiven Persönlichkeiten: ich finde das kann schon mal passieren, gerade im Jungen alter während der Pubertät, dennoch sollte man dann auch irgendwo einsehen dass es am ende doch nur eine fiktive Figur ist und vielleicht schon wieder zusieht in die Realität zurück zu kehren als dass man auf ewig einem 2D Mädchen die Füße küsst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Ich fand Dating-Sims schon immer komisch.

Und Waifu ist die Aussprache von Japanern, wenn sie wife sagen? Interessant, wieder was gelernt! :O
 

PSYCHOBUBE

Bekanntes Gesicht
Ich war zwar immer etwas verschossen in Zelda, aber sie dadurch zu heiraten? Soweit würde ich nicht gehen:B. Immerhin ist sie nur fiktiv.

Kissen mit figuren kann ich noch einigermaßen nachvollziehen. Immerhin gibt es auch Sexpuppen. Und ich las mal ein Artikel von einer Dame die ein Fetisch mit Flugzeugen hatte, so sehr dass sie mit größeren Modellflugzeugen ins Bett ging :B
 
Oben