Dein Wunschspiel

Ankylo

Bekanntes Gesicht
Mir ist letztens beim Spazierengehen eine interessante Idee gekommen, die ich mit euch teilen möchte.

Angenommen du bekommst die Möglichkeit ein Spiel komplett nach deinen Vorstellungen zu designen/entwickeln, was würdest du machen? Geld spielt keine Rolle, außerdem verfügst du über ein Team, dass aus den besten Leuten der Videospielindustrie besteht. Du unterliegst keinem Publisher und keinem festen Releasetermin. Die einzige Einschränkung ist, dass es sich um ein geschlossenes Spiel handeln muss, d.h. eine Fortsetzung ist nicht erlaubt, lediglich DLCs, welche nicht storyrelevant sind.

Wie sieht dein Wunschspiel aus?
 

ScottTenorman

Erfahrener Benutzer
Argh, ich hatte da vor kurzem so eine tolle Idee für ein Spiel, aber die fällt mir gerade nicht mehr ein. -.-
 

Crystalchild

Bekanntes Gesicht
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

^ .. this.. :X
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
würde wohl auf einen Ego-Shooter oder auf ein Openworld-Spiel hinauslaufen.
 

R1DD89

Bekanntes Gesicht
Da würde mir jetzt nichts großartiges Einfallen, ehrlich gesagt.

Mein Bruder und ich Spielen öfter mal Dragonball auf der Xbox360. Und da sagen wir dann immer.
Wieso machen die Entwickler das Spiel nicht GENAUSO wie Dragonball nunmal ist? Also mit gewaltigen Explosionen usw.
Ich stell mir das echt cool vor. Man haut ein Kamehameha daneben, trifft vielleicht einen Berg im Hintergrund der dann
auf einmal in einer riesigen Explosion verschwindet :-D Und dann bleibt da noch lange Zeit ein Atompilz. Oder man haut den
Gegner erstmal durch 3 Berge durch. Bei Raiging Blast 2 gab es ein Level wo im Hintergrund ein Planet zu sehen war.
Da hab ich mir gedacht. Wenn jetzt einer meiner Attacken daneben geht, und der Strahl oder was auch immer fliegt auf diesen
Planeten zu, wäre es nicht geil wenn man dann auf diesem Planeten im Hintergrund noch die Explosion sehen könnte?
Vielleicht sogar wie der ganze Planet zerstört wird?

Also wenn ich die Möglichkeit hätte ein Dragonball Spiel zu Entwickeln dann würde ich diese Dinge Einbauen :-D
 
R

Retro-Fan

Gast
Bei mir würde es wohl auf ein Spiel hinauslaufen, welches anders als Super Smash, alle vorhandenen Spielereihen, egal ob für PC oder Konsole vereint.
Dazu hätte es eine so dramatische und Actionreiche Geschichte wie die MGS-Reihe und einige RPGs zusammen.

Aus jedem Genre und Spiel könnte man Charaktere und Level spielen um die Story zu beenden, wem man dabei steuert ist egal, alle andern Charaktere werden von einer K.I. übernommen, welche so intelligent ist, wie die Figuren in den Spielen auch dargestellt werden.

Ob du dabei auf Konsole, Handheld, Mobiltelefon oder PC spielst ist egal, es gibt zwar keine Zwangskonnektivität, doch kann man mit jedem Device das Spiel und den eigenen Spielstand weiterspielen, auch alles miteinander verbinden und so mit Freunden oder Online-Mitspielern da weiter zocken, wo im Einzelspieler aufgehört wurde.
Internetzwang herrscht ebenso wenig, auch wenn nicht jedes System den selben Datenträger für Spiele liefert, womit nicht überall der selbe Umfang herrschen kann, ist alles so geschickt programmiert und komprimiert, dass es einem nicht auffällt.

Die Steuerung und den Schwierigkeitsgrad kann man sich ebenfalls aussuchen und frei jeder Zeit ändern, alles absolut angepasst und die Grafik der Systeme ans Limit gebracht.

Das Ende der Geschichte im Spiel wird mit dem Charakter und dessen Gameplay beendet, den man sich anfangs ausgesucht hat, der Endboss ist schwerer als alle bisherigen in jeglichem Spiel zusammen und dennoch schaffbar.

Wenn das Spiel eines Tages erscheinen sollte, würde ich umfallen :B
 
H

Herr-Semmelknoedel

Gast
Irgendwas ganz schnelles mit schön viel explosionen, zerstörung, Open World, Metal Soundtrack, Anime style, Gore und nahkämpfen! Quasi: Vanqush trifft Asuras Wrath trifft Prototype trifft Brütal Legend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gumbario

Bekanntes Gesicht
Ich würde ein Spiel entwickeln, das sich vom Aufbau her an einem 2D Final Fantasy orientiert. Dazu gehört (etwas höher aufgelöste) 16-Bit Grafik und Sound, eine Oberwelt und viele wunderschöne idyllische Dörfer, klassisches leveln mit Erfahrungspunkten und ein Rundenkampfsystem ohne irgendwelche Echtzeiteinflüsse.
Auf der Oberwelt gibt es Zufallskämpfe, in Dungeons und sonstigen Gebieten sieht man die Gegner, manche sind angriffslustig, manche fliehen, manche handel die Stärke der Gruppe einschätzend und andere stehen einfach nur blöd herum.
In den Hauptrollen sind 4 Gumbas, die alle eine Hintergrundgeschichte der etwas komplexeren Art haben, das ganze spielt im Mario Universum, muss aber nicht zwingend Pilzkönigreich sein.
Die Story soll relativ komplex und mitreißend sein, trotzdem aber nicht besonders ernst und mit viel Witz. Auch soll es Entscheidungsfreiheiten geben, die zum Beispiel über das Leben eines mittelwichtigen NPCs entscheiden oder die Auswahl zwischen zwei Dungeons, den anderen würde man in diesem Spielstande nicht mehr begehen können (erhöht den Wiederspielswert).
Dazu kommt ein Jobsystem mit gumbaorientierten Jobs wie "Paragumba", "Pieks-Gumba" oder "Hyper-Gumba", aber auch 'normaleren', wie "Archäologe", "Ritter" oder unterschiedlichen Magierklassen, in dem sich die verschiedenen Jobs sowohl auf Kämpfe als auch auf Oberwelt/Dungeons auswirken. In Kampf ist ein Paragumba beispielsweise gegen Bodenangriffe immun, ein Hyper-Gumba kann seinen Angriff aufladen, ein Archäologe seine Gegner analysieren und ein Magier-Gumba kann selbstverständlich Magie anwenden. Dazu kommen natürlich verschiedene Werteentwicklungen der Klassen. Außerhalb der Kämpfe kann ein Paragumba z.B. die Gruppe über Abgründe tragen, ein Archäologe versteckte Wege entdecken, während ein Magier für eine Schrittzahl vor Kämpfen auf Oberwelt wie Dungeons schützen kann, oder aus Dungeons teleportieren kann.
Im Gegensatz zum klassischen FF soll es nicht mehrere, sondern nur eine, dafür riesige und möglichst offene Oberwelt bieten. Städte und Dungeons sollen ebenfalls sehr groß und verstrickt sein.
Die einfache Durchrennzeit würde um 40 Stunden betragen, mit allen (sehr zahlreich vorhandenen) Nebenquests käme man schon weit über 100 Stunden.
Mehrere Schwierigkeitsgerade würde es nicht geben und der Anspruch wäre relativ hoch. Außerdem würde ich einen Superassistenten einbauen, der, sobald man ihn aktiviert, sofort in den nächsten Abgrund springt. :B
 
Zuletzt bearbeitet:

Underclass-Hero

Bekanntes Gesicht
Ich würde ein Spiel entwickeln, das wohl eine Mischung aus Forza Motorsport, World Driver Championship und einem Action-Adventure bestehen würde.
Man fährt Rennen auf Rundkursen, die allerdings auf Straßenkursen an den idyllischsten Orten der Welt stattfinden wie z.B. in den Alpen, auf Hawaii, im Death Valley, im Outback, in der Nähe aktiver Vulkane, an der Kalifornischen Küste usw.
Man muss einen Vertrag mit einem Rennstall abschließen und je nach Leistung werden einem bessere Konditionen oder ein Platz in einem besseren Team angeboten.
Das Geld was man verdient, kann man zwischen den Rennen in den Städten ausgeben, für Privat-Autos, Häuser usw. Es gibt mehrere frei begehbare Städte a la GTA, wo man sich auch eine Freundin in den Clubs oder so angeln kann.
Natürlich ist das ganze auch noch in eine Story um seinen Erzrivalen verpackt.
Der Umfang würde in etwa Forza Motorsport entsprechen, also so um die 150 Stunden Spielzeit, wobei das ganze Spiel über mehrere In-Game-Jahre spielt und der Charakter auch altert.
 

gamechris

Bekanntes Gesicht
Bei mir würde warscheinlich ein Zelda rauskommen, das ein wenig "rollenspieliger" ist.
Wo es dann nicht nur ein, zwei Schwerter oder einen Bogen etc. gibt, sondern mehrere. Verschiedene Attribute für die verschiedene Waffen, die auch eine andere Auswirkung auf verschiedene Gegner haben.

Natürlich nicht mit 100 Waffen und Tränken und Bla, sonst könnte es ja gleich ein Rollenspiel werden.

Dazu halt eine offenere Welt wie man sie aus vielen Rollenspielen kennt. Wo man dann eben auch haufenweise Nebenquests hat inkl. einem schönen Questlog. Was Hauptquests angeht: Wenn es eh meistens um "Hol die XX Stück magischen Steine", dann soll man diese auch in beliebiger Reihenfolge absolvieren können.

Und da Zeit und Geld keine Rolle spielt, wird das Spiel eben auch einen riesigen Umfang mit haufenweise Dungeons und verschiedenen Gegner und Bossen etc. haben :)
Natürlich wird's auch erwachsener sein, also mindestens auf Twilight Princess-Niveau.

(Muss ich erwähnen das es eine Sprachausgabe haben wird?)
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
würde wohl so eine Art Assassin's Creed in einer Fantasy-Welt ala Skyrim, garniert mit Schleichabschniien im MGS Stil und nem Hauch Just Cause.
Festungen durchschleichen in den Katakomben oder gekraxel an der Mauer oder man reitet bzw fliegt auf nem Drachen drüber und gleitet mit ein Art Fallschirm herunter.
 

andypanther

Bekanntes Gesicht
Ich würde wohl eine Mischung aus Jump 'n' Run, Action-Adventure und RPG als Traumspiel wollen.

Die Spielmechanik würde eine komplexe Sprungmechanik wie in Super Mario 64 und ein Kampfsystem wie in Zelda nutzen. Dabei würde es aber noch haufenweise erlenbare Techniken, Attribute und verschiedene Waffen und Ausrüstung geben. Spielen würde man in grossen, aufwändigen Welten voller versteckter Geheimnisse. Dazu fette Bosskämpfe, eine spannende Story, ein grosser Umfang und fertig wäre das perfekte Spiel :X

Besonders wichtig wäre dabei der Jump 'n' Run-Anteil. Es soll sich also wie Mario 64 spielen, aber auch epische Kämpfe und Stat-Optimierung für die Zahlenfanatiker bieten.
 

aka4

Gesperrt
Ein Super Mario mit einer riiiiiiiiiiiieeeeeeesiiiiiiiigeeeen Oberwelt in der man viiiiiiiiiiieeeeeel entdecken kann.
Und die sich aus vielen verschiedenen Elementen zusammensetzt, z.b. nicht nur der Insel-Look aus Super Mario Sunshine.
Wo wir gerade dabei sind, der Dreckweg soll auch wieder dabei sein.

Aber an dem Spiel soll man ewig spielen können, weil es einfach so rieee...si.....g ist.
Versteckte Eastereggs, Gags usw. dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Statt ständige Remakes, könnte man das Super Mario 64-Schloss in der Oberwelt auch integrieren mit den selben Levels.

An dem Spiel soll man ewig spielen :B
Der Schwierigkeitsgrad sollte 40% über Super Mario Sunshine liegen.
 
R

Retro-Fan

Gast
Ein Super Mario mit einer riiiiiiiiiiiieeeeeeesiiiiiiiigeeeen Oberwelt in der man viiiiiiiiiiieeeeeel entdecken kann.
Und die sich aus vielen verschiedenen Elementen zusammensetzt, z.b. nicht nur der Insel-Look aus Super Mario Sunshine.
Wo wir gerade dabei sind, der Dreckweg soll auch wieder dabei sein.

Aber an dem Spiel soll man ewig spielen können, weil es einfach so rieee...si.....g ist.
Versteckte Eastereggs, Gags usw. dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Statt ständige Remakes, könnte man das Super Mario 64-Schloss in der Oberwelt auch integrieren mit den selben Levels.

An dem Spiel soll man ewig spielen :B
Finde ich gut, die Vorstellung.

Ein Super Mario, welches praktisch alle andern Teile in sich vereint und sogar dessen Levels beherbergt, nur in up2date :top:

Der Schwierigkeitsgrad sollte 40% über Super Mario Sunshine liegen.
Das dürfte dann ungefähr das MegaMan X6 des Marioverse sein %)

http://www.shawncheng.com/blog/wp-content/uploads/2011/04/fffffffffff.jpg
 

Ankylo

Bekanntes Gesicht
Schön, dass schon so viele Leute ihre Ideen gepostet haben, das freut mich. :top:

Ich werde mein Wunschspiel mal niederschreiben, wenn ich genügend Zeit finde. Das Grundgerüst habe ich schon.
 

PSYCHOBUBE

Bekanntes Gesicht
guter Thread :top:

1. ich würde Action-Adventure mit Historischem Hintergrund entwickeln. Zum Beispiel Julius Cäsar, entweder wäre die ganze Geschichte aus seiner Sicht, oder aus der Sicht einer fiktiven Person entwickeln.
2. bei Zelda ss, wo man auf dem Schiff ist, dass zu sinken droht, kam mir mal die Idee ein Spiel über die Titanic zu entwickeln. Da spielt man ein fiktiven Charakter, der obendrein noch arm ist (die hatten nicht so viel Überlebenschance) und dieser Character muss um sein Leben kämpfen, aber auch anderen Menschen versuchen zu helfen. Am besten das Spiel würde anfangen, wo alle Passagiere auf das Schiff gehen und man hat erstmal Zeit dass Schiff kennen zu lernen. Zum Beispiel kann man heimlich in die 1. Klasse Abteilungen gehen (so wie man sich bei den Wachen in Zelda vorbeischleichen muss ) , und später im Spiel kommt dann das Sinken.
es gäbe allerdings bei so einem Spiel ein großes Problem; ist es überhaupt ethisch gesehen akzeptabel so ein Spiel zu entwickeln, oder wäre es respektlos?
3. eine vernünftige Pferdesimulation, die auch für erwachsene interessant sein kann, und bloß kein Rosa dabei!!!!! Diese Simulation soll streng auf die "Richtlinien Reiten und Fahren" basieren. das sind die offizielen Bücher der Reiterlichen Vereinigung. denn man muss immer wieder mal darin lesen. und wenn es sowas als Spiel gäbe, dann könnte man sich wichtige Dinge daraus besser merken.
 

EiLafSePleisteischen

Bekanntes Gesicht
- Multiplayer Shooter
- Fahrzeuge
- 1080p mit 150fps
- geile Grafik
- guter Sound
- 64+ Spieler
- realistische Zerstörung (nicht so halbherzig wie in BF)
- viel Freischaltbares und Motivation
- Teamwork

Am wichtigsten: KEINE CHEATER! :)

Mehr brauch ich nicht. Sollte vll nicht wieder unbedingt ein Militärshooter werden :B
 

Ankylo

Bekanntes Gesicht
Nachdem ich den Thread erstellt habe, werde ich jetzt auch mein Wunschspiel vorstellen.

Mein Wunschspiel ist ein Fantasy Rollenspiel. Das RPG wäre in einer komplett extra dafür erdachten Welt wie beispielsweise Mittelerde spielen. Allerdings teilt sich das Ganze auf mehrere voneinander getrennte Kontinente auf und jeder verfügt wiederum über besondere Gebiete. Dabei werden auch verschiedene Vegetationszonen wie Wälder, Wüsten, Gebirge und Schneelandschaften verwendet. Daneben auch noch Tiere, Pflanzen und Naturphänome, also beispielsweise Wasserfälle & Polarlichter. Selbstverständlich wird es auch Städte, Dörfer geben welche thematisch an den jeweiligen Ort angepasst sind. Während man in heißen Gebieten eher Steinbauten findet, werden die Gebäude in Wäldern aus Holz bestehen.

Die Bewohner der Fantasywelt sind verschiedenste Wesen wie Menschen, Elfen, Zwerge, Trolle, Drachen, Einhörner, Werwölfe, und was mir sonst noch alles einfällt. Diese werden wiederum in Untergruppen unterteilt, welche ein eigenes Gebiet besitzen. Allerdings sind sie nicht alle unbedingt miteinander verstrickt. Manche Zivilisationen verfügen über mehr Wissen und haben Kentnisse über die Welt in der sie leben, andere hingegen kennen womöglich nur ihr eigenes Gebiet. Außerdem wird jedes Volk Gottheiten haben, zu denen sie beten und die sie auf ihren Weg durch die Zeit begleiten. Ein Handlungszeitraum ist dabei von mehreren Zeitaltern möglich.

Das Spielprinzip besteht daraus, dass man sich zunächst wie gewohnt seine Rasse aussucht. Auf Klassen wird zunächst verzichtet, diese darf man im Laufe des Spiels wählen. Eine Mainquest wie es im Jargon heißt wird es allerdings nicht geben. Stattdessen soll man unzählige Geschichten erleben. Dabei hat man sogar die Möglichkeit als Herrscher eines Volkes zu fungieren und sein Reich zu vergrößern. Außerdem kann der Spieler genauso gut als einsamer Wolf durch die Gebiete ziehen. Gespielt wird aus der Ego-Perspektive oder wahlweise auch Third Person.

Selbstverständlich wird es auch DLCs geben. :P Diese sind allerdings kostenlos und bestehen aus Cotent von anderen Spielern, denn es wird einen Storyeditor geben mit dem man seine eigene epische Heldengeschichte schreiben kann. Deshalb wird es auch keine Speicherslots geben wie bei vielen Spielen, sondern man kann so lange speichern bis die Festplatte voll ist. Das Spiel soll in 1080p bei höchstmöglicher Framerate laufen und wird wohl erst auf einer neuen Konsolengeneration oder besser noch High-End PC laufen. Einen Onlinemodus wird es eher nicht geben, stattdessen soll eine epische Singleplayererfahrung geboten werden.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Oder ich würde ein Star Wars Rollenspiel im Stil von Skyrim machen, Echtzeitkämpfe aus der Ego-Perspektive incl. Raumschlachten und vielen bekannten Welten. Es sollte sich in der Zeit zwischen Episode III und IV abspielen und man sollte sich vor dem noch jungen Imperium, Stichwort "Order 66" in Acht nehmen. Man ist einer der Jedi die überlebt haben, besitzt ein Lichtschwert und Kenntnisse der Macht, aber auch mit Blastern kann man gut umgehen. Kopfgeldjäger wird es natürlich genauso geben, wie Schmuggler und rebellenähnliche Gruppierungen. Auch bekannte Figuren wie Darth Vader, Boba Fett, Palpatine und Jabba werden dabei sein.
 

PSYCHOBUBE

Bekanntes Gesicht
3. eine vernünftige Pferdesimulation, die auch für erwachsene interessant sein kann, und bloß kein Rosa dabei!!!!! Diese Simulation soll streng auf die "Richtlinien Reiten und Fahren" basieren. das sind die offizielen Bücher der Reiterlichen Vereinigung. denn man muss immer wieder mal darin lesen. und wenn es sowas als Spiel gäbe, dann könnte man sich wichtige Dinge daraus besser merken.

außerdem sollten auch Problemsituationen vorkommen. Krankheiten und wie man sie erkennt, und ab wann es keinen Sinn mehr hat (z.B. wenn das virtuelle Pferd nur noch ein Leben voller Schmerzen hat. Denn so eine unerfreuliche Entscheidung müssen viele Pferdebesitzer treffen. sei es durch Krankheit, Verletzungen oder wenn sie sehr alt sind und schmerzen haben. [dadurch dass ich Yoyo nie hergeben werde muss auch ich irgendwann so eine Entscheidung für Yoyo treffen. Hoffe es ist noch mindestens 15 Jahre hin])
Oder wie man Korrekturreiten macht. Oder wie man mit Pferden arbeitet, die entweder Gebäude oder Temperament Fehler haben.

Und den Mensch, den man spielt soll kein Charakter in so einen kitschigen Geschichte sein. Sollten gerne neutrale Figuren sein, noch viel schlichter als die Miis.

Longieren, Zucht und Haltung, Voltigieren und Longieren sollen gerne auch dabei sein. Und die LPO soll auf den aktuellsten stand sein. Es sollte ein reines Lehrspiel sein.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
war gerade spazieren und dann kamen mir Ideen, was für Spiele ich denn gerne sehen würde bzw. wie ich mir diese vorstelle oder wie ich sie machen würde, hätte ich die Mittel (Geld, Leute, Lizenzen ...)

Jetzt in Zeiten von Early Access und Kickstarter ist dieser Thread sogar noch besser, weil es nicht mehr ganz so utopisch ist, theoretisch sowas zu machen.


Mir kamen 3 Spiele in den Sinn, wovon 2 alte IPs sind und eine ein totgeglaubtes Sub-Genre

1. Spiel:

Eine Zoo Simulation in der Tradition von Zoo Tycoon 2 (quasi inoffizielles Zoo Tycoon 3), aber mit mehr Umfang/Gehegemöglichkeiten/Tieren ...

  • Modbar! Spieler können das Spiel um weitere Tiere erweitern (natürlich mit Prüfung, ob es real existierende Tiere sind oder zumindest mal existiert haben (ausgestorbene Tiere soll es geben, aber keine Fantasy-Geschöpfe wie Drachen) auch Gehege-Elemente, Pflanzen, Biome sollen erstellt werden können.
  • kostenlose Updates die mehr Kontent reinbringen, jahrelang Nachschub mit monatlichen Tierpaketen etc.
  • Themenhäuser, große Volieren, Unterwasser-Glastunnel Aquarien, Safari-Anlagen ...
  • Ego-Modus als quasi Zoo-Besucher (aber nicht so casual wie beim One-Reboot, sondern cool) . Realistische Optik bei Tieren, Vegetation etc.
  • Multiplayer-Funktionen (man kann als Team einen Zoo erstellen, man kann Zoos anderer Leute besuchen (in der Ego-Sicht) und bewerten. Nachzucht-verkäufe an andere Zoos.
  • verschiedene Modi (Freies Spiel, Arcade mit vereinfachter Handhabung, Simulation mit massiven Wirtschaftssystem wie Mitarbeiter-Managment etc.
  • auch kleine "Gehege" wie Terrarien, Aquarien oder Insekten-Vitrinen voll ausstattbar incl. echter Tieranimation (heißt, wenn da 2 Spinnen und 1 Skorpion drinnen sein soll, sieht man die auch)

2. Spiel:

Ein Remake (nicht Reboot, auch nicht Remaster, welches es ja schon gibt beim Einser) der N64 Turok-Trilogie und eventuell Rage Wars als Multiplayer.

  • Allerdings erweitert, bzw. Elemente aus Turok 2 auch in Teil 1 (erwachenden Primagen (Boss Teil 2) anteasern nach dem Tod des Endbosses von Teil 1 etc.)
  • Keine Autoheilung, Waffenrad, bekannte Gegnertypen wie die Springer, die Purlins etc. (aber auch neue, primär Dinosaurier) und Charaktere der Original-Trilogie. Moderne Engine.
  • Orignale Levels vom Setting, neu designt, größer, detailierter, belebter von kleinen Tieren wie Libellen, Echsen, Fröschen ...
  • "passive" Dinosaurier wie im Baumdorf Brachiosaurier mit ihrern langen Hälsen im Nebel, Flugsaurier in ihren Nestern, aber Boden kleine rumrennende Compys ...
  • auch neue Schauplätze die es im Original nicht gab, aber zum Spiel passen (großer Wasserabschnitt, Dinosaurier-Nester, Eishöhlen ...)
  • falls ich die Lizenz nicht bekäme/hätte, geistiger "Nachfolger"

3. Spiel:

Ein Remake (nicht Reboot, auch nicht Remaster) von Armorines.

  • Cel-Shading Look im Stil von Borderlands.
  • Bekanntes Konzept (Krabbelviecher in verschiedenen Stufen, Stocksystem wie bei Termineten)
  • Anspielungen die zum Setting passen (z.B. Starship-Trooper Easteregg)
  • Keine Autoheilung, Waffenrad.
  • Online Multiplayer incl. Koop-Kampagne
  • falls ich die Lizenz nicht bekäme/hätte, geistiger "Nachfolger"

werde später noch mehr dazu schreiben denk ich
 
Zuletzt bearbeitet:

MrSexpistols

Bekanntes Gesicht
Ich würde am liebsten einen Shooter sehen, der vollkommen Open World ist. Das Spiel wäre im 2.Weltkrieg angesiedelt und man könnte entscheiden ob man im Untergrund als Widerstandskämpfer agiert, einer Einheit zugeteilt wird oder sich sonst wie durchschlägt. Ganz Europa müsste zugänglich sein und man müsste selbst entscheiden welche Ziele man erledigt. Man könnte im Ansehen steigen und damit mehr Missionen freischalten und man sollte sich auch in Echtzeit weiterbewegen können. Also nicht mal hier und da auftauchen können sondern völlig real. Das wäre so krass!:B
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Oh Mann diesen Thread habe ich bisher ignoriert! :haeh::haeh::haeh:

Mein Wunschspiel:

Kingdom Hearts X Nintendo Allstars :X (Titel nicht final!)


Ein JRPG von mir in Kooperation mit Nintendo und Square Enix. Statt Donald Duck, Mickey Mouse, Goofy gibt es die typischen Nintendo-Charaktere.

Gameplaymäßig wäre es ein Echtzeitrollenspiel, dass storymäßig ein Spin-Off darstellt. Sora und Riku verschlägt es ins Nintendo Land. Die Meisterhand samt Gefolgschaft hat vor Soras Heimatwelt und die Welt von Nintendo zu verschmelzen und diese in Dunkelheit zu verhüllen. Warum? Das weiß ich noch nicht. :B Also machen sich Sora und Riku auf den Weg ins Nintendo Land um die Pläne der Meisterhand zu vereiteln. Während des Abenteuers bereisen sie ein mittelalterliches Königreich, dessen Einwohner spitze Ohren vorweisen und wo felsähnliche Kreaturen sprechen können. Dieses Reich wird allerdings von einem bösen Zauberer heimgesucht, der im Auftrag der Meisterhand diese Welt in Dunkelheit verhüllen soll. Natürlich bekommen Sora und Riku Hilfe von einem edlen Ritter im grünen Gewand, der die beiden Hauptprotagonisten während des weiteren Verlaufs des Spieles unterstützt.

Es gibt auf der Welt mehrere Gebiete auf denen es ein Siegel gibt, das die dunkle Macht sicher verschlossen hält. Darunter auch ein Dschungel, wo ein hinterlistiges, mit Bindehautentzündung erkranktes, fieses Krokodil versucht mit seinen Schergen dieses Siegel zu brechen. Auch hier bekommen die Helden Hilfe von jemanden - nämlich vom König des Dschungels und damit meine ich nicht George. :B

Während des Abenteuers nimmt die Geschichte - waurm weiß ich jetzt auch noch nicht ganz, einfach weil Meisterhand ziemlich böse ist - an Fahrt auf und es stellt sich heraus, dass sein eigentlicher Plan darin besteht, Herrscher über die gesamte Galaxy zu werden. Upps "SPOILERALARM!!!!!" ;D Ach egal... Jedenfalls machen sich die Helden mit einer Rakete auf den Weg zum Lylat-System. Das ist ein System am Rande der Galaxy. Die Helden müssen dort feststellen, dass dieses System von der dunklen Materie bereits befallen ist. Aber dank der Hilfe von dem spitzohrigen Helden im grünen Gewand, dem haarigen, Krawatten tragenden Affen, einer sexy Kopfgeldjägerin in einer futuristischen Ritterrüstung, und einem in diesem System beheimateten, wildhundähnlichem Fliegerass konnten Sora und Riku das Lylat System vor dem Bösen beschützen. Jetzt fragt man sich natürlich woher die sexy Kopfgeldjägerin kommt. Auf die Reise zum Lylat System machten unsere Helden einen Zwischenstopp in einer Raumstation, die von einem dunklen Nebel enthüllt war (ja ich weiß, kennt man aus Other M). Dort mussten die Helden feststellen, dass eine hochentwickelte Alienrasse, angeführt von einem lilafarbenden :B Drachen, Metroids züchtet, mit der sie die Galaxie erobern wollen. Das ist jetzt sozusagen eine storyrelevante Sidequest. ;D Man kann diese Quest auslassen, das Böse wird dann halt von der sexy Kopfgeldjägerin besiegt. Die Konsequenz daraus: Sie schließt sich halt dem Gefolge nicht an.

Eine Welt mit einem von Pilzen befallenen Königreich muss natürlich auch noch in die Geschichte eingepflanzt werden, aber darüber mach ich mir noch Gedanken. Der berühmte italiensiche Klempner, dessen Name mir gerade nicht einfällt, aber damit jedenfalls der Bruder von Luigi gemeint ist, wird 100%ig seinen Auftritt in diesem Spiel haben. ;)

Ich bin kein guter Geschichtenerzähler, deshalb überlasse ich das den Profis von Square Enix. Aber so in der Art könnte ich mir schon ein Kindom Hearts X Nintendo Allstars vorstellen. Das wäre schon cool, wenn man Sora und Riku durch die verschiedenen Nintendowelten reisen könnte. Natürlich wäre es kein Openworld, sondern das Spiel wäre in verschiedenen Kapiteln eingeteilt - so wie bei den ersten beiden Paper Mario-Spielen. Die verschiedenen Welten werden aber mit Tunneln, Röhren, Höhlen verbunden. Als quasi Oberwelt fungiert die Heimat von Sora und Riku. Von dort aus gelangen sie mittels verschiedene Wege in die unterschiedlichen Gebiete des Nintendo Land. Ähnlich wie bei Paper Mario sollte man die bereits besuchten Orte wieder besuchen können.

Es klingt vieles absurd, aber ich fände so ein Spiel einfach nur megamäßig geil. :X
 
Zuletzt bearbeitet:

Gumbario

Bekanntes Gesicht
Bei mir würde warscheinlich ein Zelda rauskommen, das ein wenig "rollenspieliger" ist.
Wo es dann nicht nur ein, zwei Schwerter oder einen Bogen etc. gibt, sondern mehrere. Verschiedene Attribute für die verschiedene Waffen, die auch eine andere Auswirkung auf verschiedene Gegner haben.

Natürlich nicht mit 100 Waffen und Tränken und Bla, sonst könnte es ja gleich ein Rollenspiel werden.

Dazu halt eine offenere Welt wie man sie aus vielen Rollenspielen kennt. Wo man dann eben auch haufenweise Nebenquests hat inkl. einem schönen Questlog. Was Hauptquests angeht: Wenn es eh meistens um "Hol die XX Stück magischen Steine", dann soll man diese auch in beliebiger Reihenfolge absolvieren können.

Und da Zeit und Geld keine Rolle spielt, wird das Spiel eben auch einen riesigen Umfang mit haufenweise Dungeons und verschiedenen Gegner und Bossen etc. haben :)
Natürlich wird's auch erwachsener sein, also mindestens auf Twilight Princess-Niveau.

(Muss ich erwähnen das es eine Sprachausgabe haben wird?)


Wollte das nur nochmal pushen. =)
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
War grad radfahren und da kam mir wieder ne geile Idee

Star Wars x Monster Hunter x No Man's Sky x Zoo Tycoon/Jurassic Park + Rollenspiel-Elemente + Wirtschafts-System

Man spielt einen reichen Boss einer Unterweltorganisation (Schwarze Sonne, Schattenkollektiv, Crimson Dawn ... scheiß egal) der privat auch "Fan" von wilden Kreaturen ist und sich einen Privatzoo aufbauen will. Man heuert Söldner, Jäger und andere zwilichtige Gestalten an und reist mit ihnen auf verschiedene Welten um dort wilde Kreaturen wie Rancoren, Ratare oder Kraytdrachen einzufangen, die Biester wehren sich natürlich und es können auch Jäger durch die Tiere getötet werden (gefressen, zermalmt). Neben dem befüllen des Privat-Zoos bekommt man noch Aufträge von anderen Unterweltorganisationen, Reichen Typen und diversen Bossen wie etwa den Hutten, für die man auch Biester fangen muss und sie denen dann zu liefern. Zudem muss man sich mit Unterwelt-Konkurenten, Piraten, Kopfgeldjägern, dem Imperium und Einheimischen (Tusken, Geonosianer ..) auseinander setzen
Auswahl an Kreaturen die es zu fangen geben wird.

- Rancor
- Whompratte
- Kraytdrache
- Mynock
- Wampa
- Taurücken
- Bantha
- Ronto
- Tauntaun
- Dianoga
- Drachenschlange
- Opee Killerfisch
- Colo Klauenfisch
- diverse Landtiere von Naboo
- Aiwha
- Massif
- Orray
- Acklay
- Reek
- Nexu
- Varactyl
- Ratar
- Fathier
- Vulptex
- Corelia Hund

Großkreaturen wie das Sando Aquamonster oder das Zillobiest gibt es als besonderes Event erst.

Die Weltraumschnecke, der Sarlacc und das Riesenbiest am Schlund werden nicht enthalten sein, da einfach viel zu riesig. Allerdings werden sie teilweise im Spiel vorkommen, etwa auf Tatooine der Sarlacc.
 
Oben