Call of Duty: Black Ops IIII

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
36jm7joo.jpg

Hersteller: Activision
Entwickler: Treyarch


GameStop-Datenbank leakt Merchandise zu Black Ops 4, damit quasi Bestätigung der Entwicklung

play3.de schrieb:
Dass Shooter-Fans auch in diesem Jahr wird ein neues „Call of Duty“ geboten bekommen, ist kein Geheimnis und wie Activision bereits bestätigte, wird wie erwartet Treyarch für den 2018er Titel verantwortlich sein. Allerdings wurde bisher noch nicht bestätigt, ob der neue Shooter einer neuen Subreihe oder vielleicht der beliebten „Black Ops“-Reihe angehören wird. Auch wenn die offizielle Ankündigung des neuen „Call of Duty“-Ablegers noch auf sich warten lässt, gibt es wie üblich aber bereits vorab erste Hinweise und Leaks.


Ein weiteres Leak untermauert nochmals das Gerücht, dass der diesjährigen Shooter „Call of Duty: Black Ops 4“ heißen wird. Aktuellen Meldungen zufolge hat Gamestop Merchandise-Artikel Merchandise-Artikel rund um „Call of Duty: Black Ops 4“ in den Produktkatalog aufgenommen. Unter anderem T-Shirts und Schlüsselanhänger sind in der Produktliste zu finden. Allerdings können die Produkte offenbar noch nicht an Händler ausgeliefert wurden. Dennoch sollte dies ein überaus deutlicher Hinweis auf den nächsten „Black Ops“-Teil sein.

Die nahende offizielle Ankündigung von „Call of Duty Black Ops 4“ wird damit immer wahrscheinlicher. Geht Activision nach dem bewährten Muster vor, dann sollte da neue „Call of Duty“-Spiel im April oder Mai offiziell angekündigt werden. Im Vorfeld werden die wichtigsten Details aber meist durch umfassende Leaks enthüllt. Allzu lange sollten Fans also nicht mehr auf entsprechende Details warten müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Wird Black Ops 4 heute auf der Nintendo-Direct enthüllt?
play3.de schrieb:
Nach diversen Hinweisen und Leaks dürfte inzwischen nicht mehr in Frage stehen, dass es sich bei dem diesjährigen „Call of Duty“-Ableger um „Black Ops 4“ handelt. Das Einzige was offenbar noch fehlt, ist die offizielle Ankündigung des Shooters. Und die könnte zumindest laut einem aktuellen Gerücht schon heute zu erwarten sein.


Das Gerücht stammt von derselben Person, die schon vor der offiziellen Ankündigung das Snowblind-Event für „Black Ops 3“ geleakt hat. Wie der Twitter-Nutzer erfahren haben will, soll heute ein großer Tag für „Black Ops 4“ sein. Das könnte natürlich bedeuten, dass die offizielle Ankündigung bevorsteht.


Interessanterweise wurde für heute auch schon ein Nintendo Direct-Event angekündigt. Möglicherweise bewahrheiten sich also auch die Gerüchte, dass „Call of Duty Black Ops 4“ auch für Nintendo Switch erscheint. Wie üblich sollten Gerüchte aber mit entsprechender Vorsicht genossen werden.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Hier ist der Teaser

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

das Logo ist immer noch Strange :B

Ausblick auf CoD 2021

Spoiler:
ydmae3pu.png
 
Zuletzt bearbeitet:

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Das CoD-Fähnchen im Wind dreht sich wieder - DLCs zeitexclusiv auf der Xbox One?

play3.de schrieb:
Nach den Gerüchten der vergangenen Tage wurde der First-Person-Shooter „Call of Duty: Black Ops 4“ gestern auch offiziell angekündigt.

Wie es im Rahmen der entsprechenden Mitteilung hieß, wird der neueste Ableger der erfolgreichen Shooter-Reihe ab dem 12. Oktober für die Xbox One, den PC und natürlich die PlayStation 4 erhältlich sein. Die offizielle Enthüllung von „Call of Duty: Black Ops 4“ erfolgt im Zuge eines groß angelegten Events, das am 17. Mai stattfindet.

Call of Duty: Black Ops 4 – Erscheinen die DLCs dieses Mal zeitexklusiv für die Xbox One?

Bereits im Vorfeld der besagten Präsentation machen Spekulationen die Runde, dass die Download-Erweiterungen zu „Call of Duty: Black Ops 4“ dieses Mal zeitexklusiv für die Xbox One erscheinen werden, nachdem aufgrund eines Abkommens zwischen Activision und Sony Interactive Entertainment zuletzt die PlayStation 4-Community bevorzugt wurde.

Den vermeintlich entscheidenden Hinweis soll das Twitter-Profil von David Vonderhaar geliefert haben, der als Game Design Director bei den „Call of Duty: Black Ops 4“-Machern von Treyarch arbeitet. Auf diesem tauchte kurzzeitig ein Xbox-Avatar mit einem T-Shirt von Treyarch auf, was die Spekulationen befeuerte, dass die zeitexklusiven Rechte an den DLCs des neuen Teils von Sony Interactive Entertainment auf Microsoft übergegangen sein könnten.

In der Zwischenzeit wurde der Xbox-Avatar wieder von Vonderhaars Twitter-Profil entfernt. Stattdessen befindet sich auf diesem nur noch der Hinweis, dass dieses aktuell überarbeitet wird.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Das würde aber an der Glaubwürdigkeit von Spencer nagen. :-D
Wäre mir persönlich egal. Steh ja eh nicht so auf DLCs.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Interessant, dass es einen Monat früher als üblich erscheint. Hätt' nicht gedacht, dass der Respekt vor RDR2 (und/oder Rockstar) so groß ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

MrSexpistols

Bekanntes Gesicht
Ich hoffe, dass man die Visitenkarten wieder für erreichte Meilensteine bekommt. Nicht durch Zufall oder Glück in Lootboxen. Im Grunde isses mir ja egal, aber dadurch verlieren die Visitenkarten irgendwie an coolness. Vom Gameplay muss eigentlich kaum was geändert werden. Hoffe mal dass die sich an den Stärken der früheren Games orientieren und nicht an den letzten Ablegern ( wobei mir BO3 super gefallen hat, trotz rumhüpfen).
Ich bin jedenfalls gespannt. WW2 wird mich aber bestimmt über den Release des neuen Teils hinweg beschäftigen.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
Battlefield erschien bisher immer vor CoD, was letzteres kein Abbruch der Verkaufszahlen getan hat. Vor BF fürchtet man sich wahrscheinlich viel weniger als vor RDR2. Geht nicht um die Ähnlichkeit der Spiele, sondern um Verkaufszahlen. Wer sich RDR2 holt, wird damit erstmal beschäftigt sein und keine Zeit oder Lust (oder Geld) auf CoD wenige Tage später haben. Es liegt einzig und allein an RDR2, was man nach den Verkaufszahlen von GTA5 nachvollziehen kann. Außerdem wurde BO4 kurz nach der Bekanntgabe des Release-Termin von RDR2 offiziell angekündigt - so früh wurde ein Call of Duty noch nie angekündigt.
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Ja RDR2, der Hype um das Spiel ist für mich eins der größten Rätsel, die unser Hobby zu bieten hat. :-D
Ist etwas ungünstig dass BO4 möglicherweise im selben Monat wie Battlefield kommt. Würde dann vermutlich zuerst zu Battlefield greifen. Aber erstmal abwarten.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Also ich weíß nicht so recht. Die Leute geben in dieser Zeit sowieso mehr Geld für Spiele aus. Solange das Spiel nicht zeitgleich erscheint sehe ich kein Problem für CoD.

Ich sehe da eher bilanzielle Gründe. Ein früherer Release bedeutet höhere Umsätze im vierten und somit letzten Quartal. Dadurch wird auch die Bilanz hübscher und somit der Bonus höher.

Eventuell gibts eigene Spiele die man im November erscheinen sollen.

CoD verkauft sich immer sehr gut, egal ob da jetzt ein Battlefield, RDR oder GTA daherkommt.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
https://www.gamesindustry.biz/artic...duty-launch-aims-to-pre-empt-red-dead-success
https://www.forbes.com/sites/erikka...scared-of-red-dead-redemption-2/#5c59922b6e35

Klar verkauft sich ein CoD gut. Nur eben deutlich weniger, würde es direkt nach RDR2 Anfang November releasen. Und CoD: Infinite Warfare hat sich für ein CoD schlecht verkauft.

Ein schönes Beispiel: SplitSecond Velocity erschien am 18 Mai, ModNation Racers am 19. Mai und Blur am 25. Mai 2010. Ganz passable Rennspiele, Blur war sogar richtig gut. Und was ist? Allesamt haben sich schlecht verkauft und die Entwickler-Studios hinter Blur und SplitSecond wurden wenige Monate später aufgelöst, da es nicht den erhofften, finanziellen Erfolg brachte. Klar wird sowas bei CoD, BF oder RDR nicht passieren, aber ein zeitnaher Release könnte nunmal massive Verluste in den (Release-)Verkäufen bedeuten. Glaub du unterschätzt das Momentum von RDR2 und die damit bald aufkommende Promo-Phase von Rockstar Games etwas.

Zum Thema: Ich hätt' gerne was neues von Treyarch und nicht schon wieder Black Ops, auch wenn ich den dritten Teil im Multiplayer gemocht habe. Da ich aber heutzutage primär Singleplayer spiele und es sowieso immer das gleiche ist bzw. man schon genug davon hatte, bin ich daran nicht wirklich interessiert.

Ich plädiere übrigens den Threadtitel in "Call of Duty 15: Black Ops 4" zu ändern! %)
 
Zuletzt bearbeitet:

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Ja aber mit der Logik darf ich ja gar keine Spiele mehr releasen nur weil ein X-beliebiges Spiel eine hohe Fanbase hat.

Zumal Rennspiele doch noch eher miteinander vergleichbar sind als ein Open World-Action Adventure mit einem Mehrspielershooter.

Außerdem erscheint RDR2 auch im Oktober Nach deiner Ansicht hätte CoD eigentlich somit Mitte November (also ungefähr drei Wochen nach RDR-Release) erscheinen sollen.

Es ist aber ohnehin egal, weil sich beide Games exzellent verkaufen werden.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
aber erst einige Tage nach CoD
Tut nichts zur Sache. ;) RDR2 wird sich dennoch super verkaufen.

Es ist ja kein zeitgleicher Release. Außerdem handelt es sich hierbei um zwei Spiele die sich über Wochen und Monate gut verkaufen können. CoD findet man immer in irgendwelchen Verkaufscharts.

Gründe sehe ich woanders:
Entweder höhere Umsätze bis Jahresende, oder man möchte das Spiel früher als Battlefield releasen.
 

T-Bow

Bekanntes Gesicht
So wichtig ist ein CoD heutzutage auch nicht mehr, als das großartig schockiert oder interessiert. SP, sofern das neue denn eins hätte, und MP separat für jeweils 30€ anbieten und gut is'.
 
Zuletzt bearbeitet:

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
ohne Kampagne singt die Priorität an dem Spiel deutlich, wird dann dieses mal wohl nicht zum Launch gekauft.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
CoD ist ein Multiplayertitel. Ich denke nicht, dass das Fehlen einer sechsstündigen Kampagne ein großer Verlust wäre.

Ich sehe das sogar positiv, weil so hat man mehr Entwicklungszeit um sich auf das Coregameplay zu konzentrieren und das wäre der Multiplayer.
 

Herr-Semmelknoedel

Bekanntes Gesicht
Ich muss ja sagen: auch wenn ich jetzt kein großer fan davon bin wie so ne CoD Kampagne aussieht, Black Ops 3 habe ich ja tatsächlich nur wegen dem Singleplayer damals gekauft, und ich bin der Ansicht dass dieser im vergleich zu anderen CoDs tatsächlich gar nicht mal so schlecht war. Nicht großartig, aber Spielbar, und es hatte sogar ein paar coole Ideen (naja, aber immernoch ausbau fähig, wer mal ne gute Singleplayer Kampagne für nen Mainstream Shooter sehen will sollte mal die von Titanfall 2 spielen %) ). Und ehrlich gesagt hätte ich gerne gesehen wie Treyarch weiter darauf aufgebaut hätten, wer weiß, vielleicht wäre ja diesmal was wirklich gutes bei raus gekommen.
Um den Mutiplayer mache ich mir auch sorgen, ich mein ich hätte es mir eh nicht gekauft, aber ich sag es mal so: CoD fans hassen die Jetpacks, ich muss sagen dass ich die gar nicht mal so schlecht finde und die dem Spiel eigentlich frischen aufwind gegeben haben, klar sind die Mechaniken ausbaufähig und man könnte das Leveldesign darauf ausrichten (z.B. einfach mal die unsichtbaren Wände entfernen :S ), aber weil das die fans hassen werden wir die wohl niemals wieder sehen, und leider muss ich sagen: Die Beta von WW2 die ich damals gespielt habe war einfach nur noch altbacken! Ich mein den fans gefällt das, weil die wieder ein MW2 haben wollen und auf Innovation pfeifen, aber das was da war kannst du heute echt nicht mehr bringen, langsames und träges Movement ist hier das Stichwort. Und wenn BO4 jetzt das wieder macht dann prost Mahlzeit.

Aber gut, was da auch kommt, ich bin mir sicher es wird das Spiel nochmal einen originellen twist geben. =)

Spoiler:
Call of Duty: Black Ops 4 may have a battle royale mode instead of a campaign

...

b a t t l e r o y a l e m o d e i n s t e a d o f a c a m p a i g n

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Wäre mir egal. Der SP ist nur ein Joke.

mitnichten. Ich mag die CoD SP-Kampagnen. MP ist doch eh immer das selbe in grün auf neuen Maps mit neuen Waffen und je nach Setting Gameplay-Anpassungen. Spiel da seit Jahren eh fast nur noch leichte Kost wie Frei für Alle, Waffenspiel oder mein neuer Liebling, Requisiten-Jagd. Oder gleich mit Bots. Mit Randoms im Team spielen macht keinen Spaß
 
Oben