"Außer Grafik nichts zu sehen "? Die Konsolen-Updates

mipu

Bekanntes Gesicht
Also, wir als Gamer haben über die Jahre ja schon viel mitgemacht an neuen Konsolen. jetzt schreibt die SZ einen langen Artikel dazu, dass bei der kommenden Generation der Fokus quasi nur auf die Grafikupdates gelegt wird und neue Konzepte oder Spielerfahrungen https://www.sueddeutsche.de/digital/playstation-xbox-grafik-1.4988686

Ich meine, ja, klar wird erstmal mit der besseren Grafik geworben - das ist ja was, was man schnell erkennen kann. Aber ich denke auch, dass da noch ein paar Sachen kommen, wie der DualSense ja verspricht. Bei MS denke ich da eher an nichts, Kinekt ist tot und war ein Reinfall, vielleicht kommt ja nochmal was im VR Bereich, aber ich denke eher nicht.

Gleichzeitig wird in dem Artikel das Spiel Disco Elysium erwähnt, in dem man sich als alkoholabhängiger Polizist mit seinem Körper unterhält. Mag ja ein interessantes Konzept sein, aber möchte ich mich mit sowas echt nach der Arbeit noch stundenlang beschäftigen? Gut, ich war nie ein Anhäger der "Ballermann"-Spiele, also MMO mit keinerlei (Story-)Anspruch und Hauptsache sich (oder andere) "wegballern" und lege schon Wert auf eine gute Story (ich weine immer noch um Legacy of Kain, dass es nie einen würdigen Abschluss gab ...), aber im Prinzip sollten Gameplay und Story schon Spaß machen und zusammenpassen (Catherine mit den Blockpuzzeln fand ich schon grenzwertig).

Was erwartet ihr von den neuen Konsolen?
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Dual Sense ist Schnickschnack mehr nicht. Oder redet heute noch wer über die HD Rumble Funktion der Switch? Die Playstation und XBOX sind nicht die Konsolen die hardwareseitig für Innovationen bekannt sind und auch nicht darauf ausgelegt.
Aber wenn ich Spiele wie Ori oder Kena sehe brauche ich das auch gar nicht. Horizon ist eine Gaming-Perle. Man kann mit Technik, Gameplay, Story so spannende Gaming-Konzepte kreieren für die ich keine Wii-Remote benötige. Und es kommt auch immer auf das jeweilige Studio an. Hellblade kommt ohne hardwareseitige Innovation aus und ist insich eine einzigartige Spielerfahrung.

Ich vertrete die Meinung Grafik ist wichtig, Gameplay ist wichtiger, das Gesamtpaket ist am wichtigsten.

Die Hardware ist nur ein Supporttool. Entscheidend ist das was die Entwickler aus ihren Ideen machen und wieviel sie Support von den Publishern bekommen. Da nützt die beste, innovative Hardware nichts, wenn Spielentwicklungen unter Geld und Zeitdruck leiden.
 

Revolvermeister

Bekanntes Gesicht
Momentchen! Wie war das mit Disco Elysium? Soweit ich weiß, ist das ein schweinegeiler Indihit Indiehit Independent-Hit.
(Heißt es eigentlich "indi" oder "indie"? Letzteres klingt nach Bollywood.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Gumbario

Bekanntes Gesicht
Gleichzeitig wird in dem Artikel das Spiel Disco Elysium erwähnt, in dem man sich als alkoholabhängiger Polizist mit seinem Körper unterhält. Mag ja ein interessantes Konzept sein, aber möchte ich mich mit sowas echt nach der Arbeit noch stundenlang beschäftigen?

Ja, bestes Spiel.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Warum überhaupt das i vor dem e und nicht das i ganz vorne als erster Buchstabw eie jedes andere normale Kürzel such :B völlig random
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Weils eine stinknormale Scheißabkürzung ist. :B ;D Sowas nennt sich "umgangssprachlich".

"Indie" ergibt durchaus Sinn, weil darin das Wort Independent steckt und Indies sind unabhängig in ihrer Entscheidung Spiele zu entwickeln. Es gibt zwar auch Publisher-Programme etwa EA Origins die kleinere Studios helfen ihre Spiele zu vertreiben. Die Entwicklung der Games erfolgt jedoch komplett unabhängig beim jeweiligen Studio.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Verständigungsfehler =)

Ich dachte du mrintest dass das 2. i in Indie das Kürzel wäre, anstelle des ersten Buchstaben, aber so wars ja gar nicht gemeint hab ich grade gemerkt ;D
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Also wenn man etwas umgangssprachlich kürzt und personalisiert wird aus einem y oder e ein ie. Man spricht ja diese Buchstaben auch als i aus. Man sagt ja indipendent obwohl es independent heißt. Inde ergibt daher genauso wenig Sinn, weil Independent kein y enthält und Inde wie Inde (e) ausgesprochen wird und nicht wie Indi - nur Indi gibt es nicht.Oder hat schon jemand mal carri, sunni oder sai gelesen? ;) Entweder gibt es Indy oder Indie. Indy kann es aber nicht sein, weil es kein y enthält.

Also Indie ist das einzig Richtige oder man sagt indipendent delevoper. Ist halt nur länger. ;D
 
Zuletzt bearbeitet:

mipu

Bekanntes Gesicht
Leute, Independent gab es lange schon vor Games in Musik- und Filmindustrie ;) und auch da hieß es schon Indie :P

"Die Hardware ist nur ein Supporttool. Entscheidend ist das was die Entwickler aus ihren Ideen machen und wieviel sie Support von den Publishern bekommen. Da nützt die beste, innovative Hardware nichts, wenn Spielentwicklungen unter Geld und Zeitdruck leiden."
Aber das ist ja die Frage, was kann im Gamingbereich noch an Innovationen kommen? Braucht es die wirklich? Wenn Gaming ein ernstgenommenes Medium vor Geschichten sein soll? Ich meine, im Kino ist ja auch schon ewig nichts Innovatives mehr gekommen (imax tot, 3D tot) und man lebt mehr oder minder nur noch von Fortsetzungen oder "Glückstreffern", die gut ankommen.
 

Kraxe

Bekanntes Gesicht
Es gibt schon noch Innovationen in Games, auch wenn es oftmals nicht das Große und Ganze betrifft, sondern im Detail. Sei es, dass man in Mario Kart auch unter Wasser fahren kann, oder dass man in Super Mario Odyssey eine richtige Stadt erkundet oder sich in Gumba, Koopa verwandelt. Das ist für mich schon Innovation, obwohl das Kerngameplay jenem aus Super Mario 64 entspricht.

Das Einzige was ich nicht will, dass nur recycelt wird was bei CoD etwa der Fall ist.

Hingegen gibt es aber auch Games die brauchen keine Innovation. Ich stelle mir da Metroid Prime 4 vor. Das soll zumindest genauso sein wie die Trilogie. Neu ist dann halt die HD Optik und eine neue Spielwelt. Aber ich bin mir auch sicher, dass auch dieses Spiel eine Neuerung mit sich bringt wie neue Visoren oder damals war eine coole Innovation der Corruptionmodus.

Oft sind es kleine Innovationen die Spiel frisch und modern wirken lässt. Bei einem F-Zero will ich zB keine Innovation. Da reicht mir F-Zero (G) X-Gameplay. Hohe Geschwindigkeit, 30 Gleiter, Boost zieht Energie ab, irres Streckendesign, mit Half-Pipes, Röhren und Loopings, Steilkurven etc.

Es kommt immer darauf an um welches Spiel/Franchise es sich handelt. Bei gewissen Spielen die sowieso jährlich, oder alle zwei Jahre erscheinen, da brauch ich schon Neuerungen. Bei Spielen wie F-Zero oder eben Metroid bin ich schon glücklich, wenn es überhaupt neue Ableger gibt. Da ist mir dann egal, ob es keine Innovationen mitsich bringt.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Beim neuen F-Zero, sollte es denn je mal kommen, will ich wieder den Death-Race Modus und die Zufallsgenerierten Strecken im X-Cup zurück, beides in F-Zero X geliebt, beides wurde für GX gestrichen. Auch den Streckeneditor vom 64DD hätte ich gerne
 

paul23

Bekanntes Gesicht
Ich erwarte keinen großen grafischen Sprung, vieles spricht mittlerweile dagegen. Ansonsten habe ich noch keine Vorstellung was uns genau erwartet. Hab aber keine großen Erwartungen. Im Endeffekt wird immer viele geredet , es passiert aber wenig.
 
Oben