Seite 47 von 47 ... 37454647
  1. #921
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Mitglied seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    54.334
    Blog-Einträge
    5
    Hab ja gestern die PS3 Retail-Fassung im Müller gekauft (wusste bis zu dem Zeitpunkt nichtmal dass es eine gibt) und frage mich gerade warum die USK 18 ist, während das Spiel auf PS2 und Xbox damals ja USK 16 war, wurde da bei dem HD-Remaster etwas verändert bzw. war die alte Fassung cut und das Remaster jetzt uncut?

    Geändert von LOX-TT (31.12.2015 um 11:12 Uhr)

  2. #922
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kraxe
    Mitglied seit
    19.04.2005
    Ort
    Im schönen Wien
    Beiträge
    15.632
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Hab ja gestern die PS3 Retail-Fassung im Müller gekauft (wusste bis zu dem Zeitpunkt nichtmal dass es eine gibt) und frage mich gerade warum die USK 18 ist, während das Spiel auf PS2 und Xbox damals ja USK 16 war, wurde da bei dem HD-Remaster etwas verändert bzw. war die alte Fassung cut und das Remaster jetzt uncut?
    Da liegen auch 10 Jahre auseinander. Die Richtlinien werden sich sicher auch verschärft haben. Für mich wenig überraschend, dass ein GTA-Spiel ab 18 ist.

  3. #923
    Neuer Benutzer

    Mitglied seit
    13.12.2015
    Beiträge
    2
    Danke für den Tip.

  4. #924
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.893
    Ich mache nun also den dritten Versuch mich mit dem Spiel anzufreunden. Es läuft eigentlich wie bisher. Ich mag den Einstieg und die Charaktere, Los Santos ist eine gelungene Stadt, wenn auch nicht so gut wie Vice City. Doch dann kommt der Punkt an dem der Gang Krieg überstrapaziert wird. Nach 27 Missionen hat man gefühlt in 20 davon nur "Ballas, Ballas, Ballas" gehört. Dann wird man im Ödland ausgesetzt und ist erstmal angetan von der Größe und dem Gefühl wirklich im Nirgendwo zu sein. Doch die Missionen erstrecken sich von Nirgendwo A bis Nirgendwo B und wieder zurück. Die langen Wege sind stressig und langweilig. Hat man das Überstanden landet man endlich in San Fierro und das ist für mich dann auch der Tiefpunkt der Hauptserie. Vielleicht liegt es an mir, dass mir San Francisco überhaupt nichts gibt, aber die Stadt ist ein totaler Reinfall. Die Story erweitert sich plötzlich von Gang Geschnatter zu ersten Schritten im Aufbau eines Business und dem stetigen Vergessen, dass der eigene Bruder im Gefängnis sitzt und zwei gute Freunde mit dafür verantwortlich sind.

    Das Mid-Game war für mich schon immer der Schwachpunkt von San Andreas. Scheinbar komme ich nur schwer darüber hinweg. Ich erinnere mich, dass ich auch Las Venturas nicht so geil fand, aber trotzdem viel Zeit im Casino verbracht und mein Vermögen vervielfacht habe. Trotz allem was mich stört komme ich nicht an dem Charme der alten Grafikengine vorbei. Der Sprung von PS2 auf PS3 war gigantisch für die Serie und GTA IV Liberty City ist sehr beeindruckend, dennoch löst das 3D Universe mehr in mir aus als das HD Universe. Das ist übrigens so eine Geschichte, die ich erst in den letzten zwei Tagen "entdeckt" habe. Ich wusste bisher nicht, dass Rockstar das Franchise aufgeteilt hat in 2D, 3D und HD. Die einzige Konstante sind Lazlow und die Namen der Städte bzw. des Staates. Laut Rockstar ist es daher sehr unwahrscheinlich, dass man im HD Universum Charaktere des 3D Universum trifft in zukünftigen Spielen.

  5. #925
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von T-Bow
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Beiträge
    13.113
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Sc4rFace Beitrag anzeigen
    Dann wird man im Ödland ausgesetzt und ist erstmal angetan von der Größe und dem Gefühl wirklich im Nirgendwo zu sein. Doch die Missionen erstrecken sich von Nirgendwo A bis Nirgendwo B und wieder zurück. Die langen Wege sind stressig und langweilig.
    Danke, du hast mir damit einen unabdingbaren Gedanken in's Hirn gepflanzt. Wollte erst sagen, dass die Fahrtdauer auf die Gespräche der Charakter angepasst wurde wie in GTA 5. Aber dem ist tatsächlich nicht so und es kann ziemlich nervig sein, wenn man mal eine Mission versaut (was mir oft geschieht).

    Insgesamt finde ich es immer noch krass, wie extrem ambitioniert das Spiel zu damaligen Zeiten war und das erfolgreich, ich habe immer noch eine riesige Menge Spaß an GTA: San Andreas.

    Spoiler:
    Außerdem schön, wenn man die ein oder andere Anspielung oder Wortwitz nun endlich versteht. Transfender. An "there is no easter egg upphere, go away" kommt dennoch nix ran!
    Geändert von T-Bow (11.03.2021 um 22:56 Uhr)
    Zögern heißt verlieren

  6. #926
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.893
    Zitat Zitat von T-Bow Beitrag anzeigen
    Insgesamt finde ich es immer noch krass, wie extrem ambitioniert das Spiel zu damaligen Zeiten war und das erfolgreich, ich habe immer noch eine riesige Menge Spaß an GTA: San Andreas.
    Ja, die konsequente Weiterentwicklung ist schon erstaunlich. Besonders wenn man bedenkt, dass dre Spiele innerhalb von 4 oder 5 Jahren erschienen sind und alles auf der gleichen Plattform möglich war. San Andreas hat mir jetzt endlich den bleibenden Eindruck hinterlassen, der mir damals gefehlt hat. Hab tatsächlich schon Lust nochmal in das Spiel zu gehen obwohl die Story durch ist.

    Ich hatte auch die Story um Woozie falsch in Erinnerung. Dachte er stirbt oder kämpft off-Screen mit unklarem Ausgang für den Spieler. In Wirklichkeit bekommt er überhaupt keine Verabschiedung, was ich schade finde. Für mich der coolste und interessanteste Neuzugang. Ein paar Charaktere aus Vice City und GTA III zu sehen war auch cool. Allen voran Ken Rosenberg.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •