Seite 1 von 3 123
2Gefällt mir
  1. #1
    Community Officer
    Avatar von foleykitano
    Mitglied seit
    22.12.2004
    Beiträge
    11.165

    Lords of the Fallen



    City Interactive gibt bekannt, dass man an dem "Hardcore" Third-Person Action RPG Lords of the Fallen für Next Generation Konsolen arbeitet.

    Die Entwicklung leitet Tomasz Gop, der zuvor Senior Producer von The Witcher 2: Assassin of Kings (Xbox 360) war. Die ersten Infos sind spärlich:
    Der Titel soll im nächsten Jahr in den Handel kommen und auf dem PC sowie auf den Konsolen der nächsten Generation spielbar sein. Damit sind die PlayStation 4 und die weiterhin unangekündigte Xbox 720 gemeint.

    “Lords of the Fallen” wird als ein “Hardcore Action-RPG” betitelt und soll den Käufern ein fortgeschrittenes Kampfsystem und robuste Klassen-Fertigkeitsbäume bieten. “In einer Welt, in der Götter die Menschen im Stich gelassen haben, werden Spieler die Rolle des Menschen namens Harkyn schlüpfen, der sich auf macht, einer anscheinend unaufhaltsamen übernatürlichen Macht gegenüberzutreten”, heißt es offiziell zum Spiel.

    “Spieler reisen durch eine Welt, die zutiefst gespalten ist durch diejenigen, die dem gefallenen Gott folgen, und die, die sich ihm widersetzen. Auf ihrer Reise werden die Spieler gezwungen sein, eine Reihe von Entscheidungen zu treffen, die sowohl die Welt als auch ihren Charakter verändern werden und so die Geschichte dramatisch beeinflussen.”

    “Unser Team erschafft Lords of the Fallen speziell für Spieler die große Herausforderungen genießen, in denen die Chancen nicht auf ihrer Seite sind”, so Tomas Gop, Executive Producer bei CI Games. “Lords oft he Fallen wird Spieler von Anfang an in seinen Bann ziehen und ihren Hunger danach stillen, jede Ecke einer neuen Welt zu erforschen, seinen Charakter frei zu bauen und anzupassen und einige der epischsten Gegner zu bezwingen, die sie je gesehen haben.
    Wenn du durch ein Gebiet rennst und dort auf zehn Gegner triffst, kann die Auseinandersetzung schon mal eine Stunde lang dauern."


    Eine spielbare Version von “Lords of the Fallen” wird auf der Electonic Entertainment Expo (E3) in Los Angeles gezeigt.
    THANK YOU ROCK'N' ROLL


  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JulianPK
    Mitglied seit
    16.06.2012
    Beiträge
    1.876
    Hört sich schon mal ganz interessant an. Mal schaun was wir auf der E3 zu sehen bekommen werden.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von daumenschmerzen
    Mitglied seit
    27.07.2011
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    6.461
    Blog-Einträge
    1
    City Interactive. Nope.
    What, you got a problem with this? Maybe i should kick you in the face with my fist. Because on top of guns i know Karate and ninja stuff, so you come at me i'll trip you then i'll suck your nuts. Ah-I mean i'll PUNCH your nuts. Sucking them would be gay and i'm totally not gay. I'm all about V-A-G-I-N-A

  4. #4
    Herr-Semmelknoedel
    Gast
    Oh Gott, City Interactive ist die Firma, wenn man sich einen total schlechten, aber unterhaltsammen Ego-Shooter mit Schlechter Grafik, Bugs, mieser Syncro und allem anderen, was Low Budget hergibt, sehen will (und die beiden Sniper: Ghost Warrior teile) Nur: die vorhin genannten Spiele sind so schlecht, das die zusammen mit ein paar Kumpels und nem Kasten Bier sehrwohl spaß machen, aber wenn ich sowas lese erwarte ich etwas noch schlechteres als Gothic 4
    P-tight01 hat "Gefällt mir" geklickt.

  5. #5
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von foleykitano
    Mitglied seit
    22.12.2004
    Beiträge
    11.165
    Weiß noch nicht ganz was ich von dem Spiel halten soll. Es erinnert mich vom Gameplay sehr an Dark Souls, soll wohl auch nicht so einfach werden. Das Design und Setting sieht ganz gut aus. Erscheint schon am 30.10.14.
    Was denkt ihr?


    Spoiler:
    Geändert von T-Bow (23.06.2015 um 22:03 Uhr)
    THANK YOU ROCK'N' ROLL


  6. #6
    Herr-Semmelknoedel
    Gast
    Ach Gott nein, das sieht sogar spaßig aus, City Interactive nein! Ihr seit für schnurz bekannt, macht jetzt nichts gutes

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von blackxdragon
    Mitglied seit
    11.09.2008
    Ort
    Gotham City
    Beiträge
    879
    für mich ist das ein Darksiders, Dark Souls Klon. Mal schauen, wenns billiger ist.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PassitheRock
    Mitglied seit
    22.03.2001
    Ort
    Lindau/Bodolz
    Beiträge
    1.181
    Blog-Einträge
    4
    So, melde mich mal wieder zu Wort

    Ich spiele jetzt ungefähr 3 Stunden und bin total begeistert von dem Spiel.

    Nein es ist kein Dark Souls. Auch wenn man es vermuten könnte. Lords of the Fallen ist ein Aktion RPG das absolut Spaß macht. Es ist nicht zu schwer aber auch nicht zu leicht.

    Grafisch finde ich es sehr ansprechend. Schöne Effekte und eine tolle Stimmige Umgebung. Vom Spielerischen her ist es ganz klar auf Gegner Kloppen ausgelegt und Items finden. Das Erfahrungssystem ist auch super gemacht. Stirbt mann hat man eine gewisse Zeit um seine EXP wieder zu erlangen an der "Leiche"........Wenn ich es so recht überlege beim Schreiben.......doch, es hat viel von den Souls Spielen. Nur nicht so frustrierent.

    Das Spiel kommt von einem Deutschen Entwickler und dafür meine Absolute hochachtung.

    Ich würde es jedem Empfehlen der nur ein bischen interesse hat an den Spielen. Ansonsten einfach mal Anzucken (Share Play sei Dank)
    Devilhunter2002 hat "Gefällt mir" geklickt.

    BEST IN THE WORLD

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von blackxdragon
    Mitglied seit
    11.09.2008
    Ort
    Gotham City
    Beiträge
    879
    Zitat Zitat von PassitheRock Beitrag anzeigen
    Nur nicht so frustrierent.
    Quak!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Devilhunter2002
    Mitglied seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.053
    Werd es mir definitiv auch demnächst holen - ein idealer Zeitvertreib bis Bloodborne.
    Reviews klingen auch ziemlich cool - düsteres Setting, Fokus auf Nahkampf (Fernkampf in Souls ist eh langweilig) und das alles in hübsch.
    Nur dass die Spielwelt wohl recht linear und ohne grosse Erkundungen auskommen soll finde ich nicht so cool - und natürlich dass es deutlich leichter und kürzer als Souls ausfällt.

    Zitat Zitat von PassitheRock Beitrag anzeigen
    Nur nicht so frustrierent.
    Souls ist doch nicht frustrierend....
    Devilhunter, du bist echt ein im wahrsten Sinn des Wortes bekackter Mongo. Nichts für Ungut.
    - Wolfgang F.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PassitheRock
    Mitglied seit
    22.03.2001
    Ort
    Lindau/Bodolz
    Beiträge
    1.181
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von Devilhunter2002 Beitrag anzeigen

    Souls ist doch nicht frustrierend....
    Kann es aber sein

    BEST IN THE WORLD

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von The-Masterpiece
    Mitglied seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.190
    Ich geh mir es morgen holen. Freu mich wie sau drauf.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Devilhunter2002
    Mitglied seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.053
    Zitat Zitat von PassitheRock Beitrag anzeigen
    Kann es aber sein
    Kann sehr gut sein. Frust ist eh subjektiv.
    Bei mir kommt Frust nur auf wenn etwas unfair ist oder das Spiel irgendwas verbockt. Bei Souls hab ich das Gefühl nie - da bin ich immer selbst Schuld und merk dann genau wieso und was ich besser machen kann - und dann kommt auch kein Frust auf.
    Devilhunter, du bist echt ein im wahrsten Sinn des Wortes bekackter Mongo. Nichts für Ungut.
    - Wolfgang F.

  14. #14
    Community Officer
    Themenstarter
    Avatar von foleykitano
    Mitglied seit
    22.12.2004
    Beiträge
    11.165
    Wer hat es und wie ist es? Verge?
    THANK YOU ROCK'N' ROLL


  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von The-Masterpiece
    Mitglied seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.190
    Ich schreib morgen oder Sonntag was kurzes drüber.

  16. #16
    MrKillingspree
    Gast
    Zitat Zitat von Devilhunter2002 Beitrag anzeigen
    Nur dass die Spielwelt wohl recht linear und ohne grosse Erkundungen auskommen soll finde ich nicht so cool - und natürlich dass es deutlich leichter und kürzer als Souls ausfällt.
    Genau das sind die Aspekte die das Spiel für mich interessant machen. Ich hätte Bock auf krassen Nahkampf und RPG, aber bitte nicht so ein sauschweres und extrem langes Spiel wie das Vorbild.
    Heiß gemacht haben mich die Rocketbeans im Knallhart durchgenommen Dark Souls 2 und eben im Angespielt von Lords of the Fallen. Ich möchte aber für das Spiel keine 50 oder 60 € ausgeben. Ich hol mir jetzt erstmal noch die Platin in Garden Warfare und Lego Harry Potter, dann schau ich nochmal für wieviel ich das Spiel gebraucht bekomme und entscheide dann was ich mache.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Devilhunter2002
    Mitglied seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.053
    Zitat Zitat von MrKillingspree Beitrag anzeigen
    Ich hätte Bock auf krassen Nahkampf und RPG, aber bitte nicht so ein sauschweres und extrem langes Spiel wie das Vorbild.
    Heiß gemacht haben mich die Rocketbeans im Knallhart durchgenommen Dark Souls 2 und eben im Angespielt von Lords of the Fallen.
    Ach so schwer ist es doch nicht - besonders DS2 sollte einen vor keine grossen Probleme stellen wenn man es sich nicht unbedingt selbst schwer macht, saulang ists allerdings definitiv.
    Und so geil ich das Knallhart Durchgenommen finde, teilweise spielen sie wie die letzten Volldeppen - da wirkt es schwerer als es ist.

    Zitat Zitat von MrKillingspree Beitrag anzeigen
    Ich möchte aber für das Spiel keine 50 oder 60 € ausgeben.
    Musst du auch nicht. Gibt's mit Gutschein aktuell für 40€ Hab da jetzt auch mal zugeschlagen und freu mich schon drauf. Nach der schlechten Nachricht dass Bloodborne verschoben wurde brauchte ich grad eine kleine Aufmunterung.
    Devilhunter, du bist echt ein im wahrsten Sinn des Wortes bekackter Mongo. Nichts für Ungut.
    - Wolfgang F.

  18. #18
    Community Officer
    Avatar von Sc4rFace
    Mitglied seit
    06.01.2005
    Beiträge
    24.567
    Wo ich es gerade in einem anderen Thread gepostet habe, fällt mir ein, dass ich vor langer Zeit eine Frage stellen wollte.

    Wer hat es denn jetzt und wie ist es? Muss ja kein Dark Souls sein, nur Spaß machen.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von The-Masterpiece
    Mitglied seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.190
    Es macht Spaß und ist motivierend. Story ist bis jetzt wo ich es gezockt habe ganz ok.

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Devilhunter2002
    Mitglied seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.053
    Ich habs und habs vor ein paar Tagen erst platiniert. Wollte über die Feiertage mein Fazit schreiben aber wenn du schon fragst, mach ich es gleich.

    Es macht echt Spass und erinnert objektiv betrachtet extrem an Souls. Wenn man Souls kennt findet man sich sofort zurecht, merkt aber nach kurzer Zeit dass es sich ganz anders "anfühlt". Nicht schlecht aber ganz anders.

    Das liegt mMn hauptsächlich an der Spielwelt. Bei Souls ist alles mysteriös, man kann endlos erkunden, Geheimnisse finden, Abkürzungen schaffen und wird für etwas Entdeckerdrang belohnt (oder manchmal bestraft). Hier finde ich fühlt sich LotF mehr wie ein Action Adventure an. Die Spielwelt ist recht linear, man hangelt sich von Checkpoint zu Checkpoint und abseits vom eigentlichen Weg gibt es zwar einige Abzweigungen wo man Loot findet, aber das sind höchstens mal kleine Nebenräume oder ein paar Gänge die recht bald wieder zum Hauptweg führen. So ganze versteckte oder zumindest optionale Gebiete ala Painted World gibt es nicht.
    Allerdings muss man sagen dass die Spielwelt super aussieht und sehr stimmig und atmosphärisch ist. Von der Abwechslung kommt sie nicht an Souls ran. Man ist hauptsächlich im Kloster+Umgebung und Kellergewölben unterwegs. Es gibt gegen Ende noch ein Gebiet das ziemlich cool ist aber ansonsten nicht so wirklich viel Abwechslung. Schnee und düstere Innenareale sind das Hauptthema.

    Es gibt auch einige Nebenquests, die sich deutlich mehr nach Souls anfühlen da man so gut wie nix erklärt bekommt und selbst rausfinden muss wie die Quest weitergeht. Persönlich finde ich sowas super.
    Dass man sich ständig verlaufen würde oder nie weiss wo man eigentlich hin muss, wie es in Tests bemängelt wird, kann ich übrigens nicht im geringsten nachvollziehen. Klar wenn man ein Gebiet das erste Mal betritt findet man sich nicht direkt zurecht und muss erstmal ein wenig erkunden, aber das ist doch der Sinn einer offenen, verzweigten Spielwelt. Verlaufen hab ich mich nie, und dass alles gleich aussieht und man die Orientierung verliert stimmt auch nicht. Da hatte die Tester wohl keinen Orientierungssinn. Eine Karte würde in so einem Spiel wie auch bei Souls keinen Sinn ergeben.

    Das Kampfsystem ist die grosse Stärke des Spiels. Da man meist nur durch Gänge läuft und Gegner kloppt ist das auch gut so. Dieses ist bis auf das Magiesystem quasi 1:1 aus Souls übernommen, spielt sich allerdings deutlich "realistischer" sprich träger und wuchtiger. Eine normale Rolle ist wie eine Fatroll aus Dark Souls und mit Greathammer oder Greataxe ist man extrem langsam. Dafür haben die Schläge damit eine extreme Wucht. Habe zu Anfangs nur mit leichter Rüstung und kleinem Schwert gespielt weil ich sonst nicht wirklich zurecht kam, aber mit der Zeit bin ich dann doch in alte Souls-Muster zurückgefallen und bin mit Greatsword und Greataxe zu Werke gegangen.
    Da ist mir dann auch aufgefallen dass das Prinzip der Kämpfe etwas anders ist als bei Souls. Da geht es hauptsächlich darum nie getroffen zu werden und allem auszuweichen. Das geht hier zwar auch, aber die Kämpfe sind mMn eher aufs Tanken ausgelegt. Möglichst hohe Verteidigung, guter Schild und wenn nötig auch mal beim ausholen einen Treffer kassieren um einen harten Schlag zu landen. Achja - Backstabs sind gegen die meisten Gegner sehr einfach zu landen und extrem mächtig.

    Bosskämpfe fand ich etwas enttäuschend. Die meisten fühlen sich eher an wie Kämpfe gegen etwas grössere normale Gegner. Also das was bei DS2 bemängelt wurde mit Dragonrider und Co. Es gibt zwar auch einige Bosse die anders ablaufen oder die ein spezielles Gimmick haben aber an Souls kommt das Spiel hier nie und nimmer ran. Dafür gibt es versteckte Challenges auf die es bis auf wenige Ausnahmen keine Hinweise gibt. Wenn man einen Boss mit einer Zusatzbedingung erledigt gibt's speziellen Loot. Auch sind die Bosse allgemein nicht besonders schwer. Das gilt eigentlich für das ganze Spiel. Bis auf eine Ausnahme hab ich alle Boss beim ersten Versuch gelegt, die Ausnahme dann beim 2ten.

    Story ist so naja. Das Spiel versucht ähnlich wie Souls vieles ein wenig indirekt zu erzählen schafft es allerdings nicht da das Mystische der Welt und das Erkunden zu flach ausfällt. Und die eigentliche Story dümpelt eben seicht vor sich hin. "Hey Harkyn, töte alles was sich bewegt damit ein böser Gott nicht gewinnt". Aber egal, das Spiel lebt ja eh von den Kämpfen, dem Looten&Leveln.

    Apropos Leveln, das XP System ist ziemlich cool. Je mehr Gegner man tötet ohne die XP zwischendurch auszugeben desto höher steigt der Multiplier. Das ist extrem motivierend, für mich als Spinner aber schlimm. Ich bin ständig mit drölfzig Leveln in der Tasche rumgerannt weil ich meinen Multiplier nicht verlieren wollte. So war ich grad zu Anfang des Spiels immer völlig unterlevelt und konnte den neuen Loot nie benutzen.

    Für meinen ersten Durchgang hab ich 20 Stunden gebraucht und das obwohl ich jeden Winkel abgesucht habe. Dann kommt noch NG+ und NG++ und dann geht es nicht mehr weiter. NG+ bin ich in 6 Stunden durchgerusht da man extrem overpowered ist. Ausweichen musste ich nicht mehr, blocken ebenfalls nicht da man kaum Schaden nimmt. Stattdessen das Greatsword zweihändig genommen und den Gegnern mitten in die Fresse gesprungen. Es macht schon übertrieben Spass so völlig übermächtig alles mit 1-2 Schlägen wegzurotzen und durch die Wucht des Schwerts durch die Gegend zu schleudern.
    NG++ ist da schon eine ganz andere Nummer. Der Schwierigkeitsgrad zieht plötzlich enorm an, Gegner machen extrem viel Schaden, halten dafür kaum mehr aus als in NG+. Also auch hier wieder alles möglichst schnell mit dem Greatsword staggern und erledigen bevor sie angreifen können. Dafür sind im NG++ zwei, drei Bosse definitiv auf Souls-Niveau. Sie können dich in 1-2 Schlägen erledigen, staggern dich mit so ziemlich jedem Angriff wenn du blockst und einen der Bosse kann man schlicht nicht besiegen wenn man nicht extrem schnell extrem viel Schaden machen kann während man gleichzeitig ausweicht da er eine abnormal hohe Health-Regeneration hat. Selbst mit der stärksten Strength-Waffe im Spiel (Peacemaker, absolut geiles Greatsword) hatte ich da so meine Mühe hinterherzukommen.

    Okay, was bleibt noch...grafisch sieht das Spiel echt spitze aus. Scharfe Texturen, tolles Beleuchtungssystem, geschmeidige Animationen, tolle und viele Effekte, viele Objekte in den Gebieten die zerstörbar sind. So stell ich mir ein Next-Gen Souls-like Spiel vor. Über den Stil lässt sich sicher streiten. Während Souls einen eher bodenständigen, "realistischen" Stil anstrebt ist man hier eher in einem comichaft-düsteren Fantasy-Look angesiedelt. Am meisten erinnert mich der Look dabei an Darksiders. Mir gefällt der Stil aber. Besonders die übertrieben dekorierten Rüstungen mit zig Tüchern und Umhängen die (physikalisch korrekt) auf Bewegung und Wind reagieren gefallen mir sehr.

    Insgesamt hatte ich jede Menge Spass mit dem Spiel und bin sehr positiv überrascht was so ein verhältnismässig kleines Team aus Deutschland und Polen da auf die Reihe gebracht haben. An Dark Souls kommt das Spiel zwar nie und nimmer ran, aber wenn ich sage dass es nicht an das für mich beste Spiel aller Zeiten rankomm dann ist das ja nicht unbedingt als Fehlschlag zu betrachten. Für mich definitiv eines der Highlights dieses Jahr.
    Devilhunter, du bist echt ein im wahrsten Sinn des Wortes bekackter Mongo. Nichts für Ungut.
    - Wolfgang F.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •